finanzen.net

General Electric (GE, General Electric Company)

Seite 125 von 126
neuester Beitrag: 10.11.19 11:44
eröffnet am: 16.09.08 08:35 von: Abenteurer Anzahl Beiträge: 3145
neuester Beitrag: 10.11.19 11:44 von: Bigbqq Leser gesamt: 739989
davon Heute: 139
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | ... | 122 | 123 | 124 |
| 126  

09.09.19 07:25

261 Postings, 287 Tage BigbqqHier

FAIRFIELD,Conn., Sept. 06, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- The Board of Directors of GE (NYSE: GE) today declared a $0.01 per share dividend on the outstanding common stock of the Company. The dividend is payable October 25, 2019 to shareowners of record at the close of business on September 16, 2019. The ex-dividend date is September 13, 2019.  

09.09.19 09:08

118 Postings, 1199 Tage Old_TiuEnglisch?

".....Regular Quarterly Dividend..... "
Übersetzt mit deepL "....Regelmäßige vierteljährliche Dividende...."

Immerhin den Tag mit einem lächeln begonnen. Spannend wird die Dividende für mich allerdings dennoch demnächst und zwar ob es ab 2020 eine Erhöhung gibt. Klar spricht vieles dagegen und leisten kann man sichs eigentlich auch nicht aber die Signalwirkung eines solchen Schrittes wäre dennoch enorm. Wir werden sehen.


 

10.09.19 16:10

10 Postings, 68 Tage GEcalleyes

läuft wieder an :)  

11.09.19 11:37

10 Postings, 68 Tage GEcalleder

Industriekonzern General Electric (GE) ist nicht länger Mehrheitseigentümer des US-Ölfeldausrüsters Baker Hughes. Die Amerikaner verkauften für 3 Milliarden US-Dollar weitere Aktien ihrer bisherigen Tochtergesellschaft und müssen nun zudem gut 7 Milliarden Dollar auf ihr Engagement bei dem Ölfeldausrüster abschreiben, wie GE mitteilte. GE hatte schon angekündigt, die Beteiligung an dem Unternehmen zu verringern. Der Konzern hielt 62,5 Prozent an Baker Hughes, nachdem er 2017 seine eigenen Ölfelddienstleistungen mit Baker Hughes zusammenschloss. Dann begann GE jedoch, den Anteil zu verringern, um sich aus dem Geschäftsfeld zurückzuziehen und mit den Verkaufserlösen den eigenen Schuldenberg zu verringern. Im vergangenen Jahr fiel die Beteiligung bereits auf 50,2 Prozent und nun auf unter 40 Prozent. GE wird Baker Hughes nun nicht mehr in die eigenen Ergebnisse in der Konzernbilanz einfließen lassen. Die Höhe der Abschreibung wird nach derzeitigem Stand 7,4 Milliarden Dollar betragen, kann sich je nach Verkaufserlös der Baker-Hughes-Aktien aber auch noch etwas ändern. Die Anteilsscheine sind noch zu einem höheren Kurs in den Büchern von GE und müssen dort entsprechend nach unten angepasst werden. Zum aktuellen Kurs haben sie einen Wert von 12,5 Milliarden Dollar.  

13.09.19 18:25

1524 Postings, 598 Tage neymarGeneral Electric

General Electric weiht große Fabrik für 3D-Drucker in Deutschland ein

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...schland-ein/25012866.html  

13.09.19 19:06

261 Postings, 287 Tage BigbqqSehr gute

News!!!  

18.09.19 17:31

10 Postings, 68 Tage GEcallelächerlich

General Electric: Optimismus des Marktes ist unangebracht! - Aktienanalyse


18.09.19 16:08
J.P. Morgan Securities

New York (www.aktiencheck.de) - General Electric-Aktienanalyse von Analyst C. Stephen Tusa von J.P. Morgan Securities:

Laut einer Aktienanalyse rät Analyst C. Stephen Tusa von J.P. Morgan Securities Anlegern weiterhin die Aktien von General Electric Co. (ISIN: US3696041033, WKN: 851144, Ticker-Symbol: GEC, NYSE-Symbol: GE) unterzugewichten.

Das Narrativ hinsichtlich der Power-Sparte von General Electric Co. habe sich in Richtung Optimismus verschoben. Die Auftragslage und die Anhebung der Guidance durch das Management hätten dazu beigetragen.

Die Analysten von J.P. Morgan Securities sind aber der Auffassung, dass sich am langfristigen Ausblick nichts geändert habe. Der überwiegenden Vorstellung des Marktes, dass die Fortschritte beim Turnaround größer seien als erwartet will sich Analyst C. Stephen Tusa nicht anschließen.

In ihrer General Electric-Aktienanalyse stufen die Analysten von J.P. Morgan Securities den Titel unverändert mit "underweight" ein und bestätigen das Kursziel von 5,00 USD.

 

21.09.19 09:56
1

1460 Postings, 700 Tage Claudimalin der neuen Capital ist zu lesen das general e.

kurz vor der inso steht.angeblich großer bilanzskandal den jemand aufgedeckt.unternehmen wehrt sich natürlich dagegen.es geht um 38 milliarden minus die vertuscht worden sind in der bilanz.lest es mal und macht euch eure eigene meinung.dieser mann hatte schon mal recht.von daher könnte was drann sein.also von wegen hier gehts bald wieder aufwärts.  

22.09.19 11:39

1316 Postings, 2661 Tage Armer Student86Hallo zuammen,

habt ihr neulich auch einen Betrag x von GE auf euer Verrechnungskonto bekommen,

diesen exakten Betrag x sofort wieder abgezogen bekommen,

nur um mit einer 3ten Buchung dann  erneut 0,23 * x abgezogen zu bekommen?

Also im Endeffekt unterm Strich mit dieser Aktion ein Minus eingefahren.  

23.09.19 10:23

6947 Postings, 7320 Tage bauwiIn der Capital stehen oft Artikel, die jeglicher

Realitätsnähe entbehren. Dieses Blatt ist um keinen Deut besser als der Aktionär, da die Empfehlungen bzw. Bashings oft genug daneben lagen.
Darunter warfen sogar Totalausfälle wie bspw. Marchfirst oder Distefora!
Drum gebe  ich darauf gar nix!

Bisher hat der neue CEO gute Arbeit abgeliefert. GE benötigt Zeit - weshalb sich dieses Investment eines Tages m. E. auszahlen wird. Davon abgesehen - nahezu jede Aktie birgt natürlich immer ein Risiko!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23.09.19 17:26
2

3 Postings, 259 Tage tull46Capital und andere

Hallo Bauwi,
ich gebe dir Recht. Vor einigen Jahren hat CAPITAL   AIG  zu den besten Aktien der Welt gekürt.
Darauf kaufte ich 300 Stück dieses Wertes. Dann kam das Jahr 2009. Die Aktie wurde vom amerikanischen Staat gerettet.
Die Aktie machte dann ein squeeze out und meine 300 Stück reduzierten sich auf 15 Stück
Auch der Effekten Spiegel hat GE vor ein paar Jahren wärmstens empholen. Ich bin massiv  um  ?  22,00.eingestiegen. Kannst du dir denken, was ich vom Effecten Spiegel heute halte.
 

24.09.19 17:21

10 Postings, 68 Tage GEcallewas

Ist da wieder los? 2% im Minus :/  

25.09.19 12:37

261 Postings, 287 Tage BigbqqImmer

Die US Politik im Auge behalten, um 15 Uhr geht es weiter nach unten  

25.09.19 21:41
2

6947 Postings, 7320 Tage bauwi@ tull46 Kann mir sehr gut vorstellen, wie Dir

zumute ist und was Du von dieser Gazette "Effektenspiegel" hälst.
Diese Sparte von Empfehlungsjournalismus profitiert besonders von meist gutgläubigen und noch zu unerfahrenen Kleinanleger. Grundsätzlich kann man sagen, dass jede Art von Empfehlung und sei es gar ein Gorilla oder Blue Chip aus Dow, Nasdaq, Dax oder sonst ein Stock, jederzeit ein Risiko in sich birgt.
Mit einem Blue Chip kann man dieses Risiko etwas eingrenzen, doch grundsätzlich und theoretisch könnte jeder Anteilsschein wertlos werden. Sogar innerhalb kurzer Zeit - heißt, alles ist möglich.
Deshalb empfehle ich Dir "Risikobegrenzungsstrategien", um auftretende Verluste einzugrenzen, bzw. nicht entstehen zu lassen. Mache Dir klar, welches Deine psychologischen Schwachstellen sind!
(Verliebheit in Unternehmen, mangelnde Fundamentalkenntnisse (bspw. Schuldenstand  von Unternehmen), Angst vor dem Eingeständnis eines Fehlkaufs?, usw.)
Es tröstet Dich kaum - doch GE ist auch meine aktuell größte Verlustposition. Allerdings nicht zu diesem hohen Einstand. Folglich ist die Größenordnung der Investition einflussreich auf die Schmerzhaftigkeit einer Verlustposition.
Mein Kauf von GE kam durch Culp zustande, dem ich ein gutes Händchen zutraue - so gut kenne ich ihn!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

29.09.19 13:26

10 Postings, 68 Tage GEcalleAngebliche

Enthüllungen waren erlogen und betrogen um Kasse zu machen. Das ist ein dicker Hund. Da behauptet jemand was und alle Glaubens und keiner traut der Firma. Ähnlich wie bei Wirecard. Larry Culp, CEO von General Electric hätte Strafanzeige stellen sollen, so wie Markus Braun es gemacht hat. Die Website gefraud.com , die von Harry Markopolos ins Leben gerufen wurde, scheint verschwunden zu sein. Auf dieser Website konnten interessierte Stakeholder den Bericht herunterladen, in dem unter anderem behauptet wurde, dass die Bilanzierung des Geschäfts mit Pflegeversicherungen durch GE betrügerisch war. Auf die Frage nach der Website lehnte GE einen Kommentar ab. Markopolos war nicht für einen Kommentar erreichbar. Die Analysten und die Versicherungsaufsicht haben die Betrugsvorwürfe weitgehend zurückgewiesen. Zwischenzeitlich wurde das Tief vom 15.08. wieder ausgeglichen und jetzt kann es wieder nach oben gehen. Der Kursverlust hatte mehrere Milliarden betragen.

GENERAL ELECTRIC 851144 - So günstig wie noch nie | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...h-nie#beitrag_61585626  

29.09.19 20:43

261 Postings, 287 Tage BigbqqSollte

Das stimmen, geht der Kurs über 9 Euro, dann kommen die nächsten Zahlen  wird ein langer Weg, aber der wird grün  

01.10.19 20:15

616 Postings, 479 Tage SynopticWorld's Largest Wind Farm

to Run on GE?s Biggest Turbines

General Electric Co.?s renewables unit has made an agreement to sell its 853-foot (260-meter) Haliade-X turbines for a wind farm off the eastern coast of England. SSE Plc and Equinor ASA are developing the facility.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...ampaign=socialflow-organic
 

11.10.19 10:29

261 Postings, 287 Tage Bigbqqes geht

Aufwärts.

Denke, die Vorwürfe zur Bilanzfälschung werden nicht aufrecht gehalten können.

Die Medien berichten darüber nicht mehr.

Jetzt noch zeitnah den Beweis liefern und dann kann man sich wieder um das normale Geschäft kümmern.  

11.10.19 17:57

261 Postings, 287 Tage BigbqqDie 8

heute zurückholen... läuft wieder  

13.10.19 12:03

979 Postings, 1646 Tage phre22Wir haben ein neues Update

zu GE - Fundamental und Charttechnik - Kostenlos aber nicht umsonst! :-)

https://modernvalueinvesting.de/...tryker-evotec-shell-nordex-update/

 

15.10.19 15:47

10 Postings, 68 Tage GEcallejedes

mal wenn die amis kommen geht's runter...  

22.10.19 20:10

287 Postings, 1151 Tage ar_ai_82naja pleite...

...gehen dürfte der konzern dennoch nicht, dazu isser zu groß. ich denke, wenn trump's infrastrukturprogramm endlich startet, sollte auch GE davon profitieren. oder was meint ihr?  

22.10.19 20:22

10 Postings, 68 Tage GEcallebin

gespannt auf die Q3 zahlen.
könnte mir vorstellen das die doch besser ausfallen als viele meinen.  

22.10.19 20:49

287 Postings, 1151 Tage ar_ai_82@GEcalle

weißt du denn, wann die zahlen veröffentlicht werden sollen?  

23.10.19 05:47

10 Postings, 68 Tage GEcalleglaube

Ende Oktober  

Seite: 1 | ... | 122 | 123 | 124 |
| 126  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
CommerzbankCBK100