Dividende bei Telecom Argentina

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.11.21 09:48
eröffnet am: 20.11.20 17:58 von: laskall Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 11.11.21 09:48 von: laskall Leser gesamt: 2823
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

20.11.20 17:58

252 Postings, 1499 Tage laskallDividende bei Telecom Argentina

sehr gut. Heute mit ex-Div. gehandelt.  Ca 14% Dividendenrendite.
 

23.11.20 12:20

351 Postings, 2192 Tage kavtubebin auch dabei

...war hier mal im Sinne eines Kriseninvests eingestiegen, welches langfristig nur noch steigen kann, wenn Wirtscahftskrise und Corona sich entspannen. Hab eigentlich angenommen, dass die Divi gekürzt wurde. Man findet ja so wenig Infos. Jetzt freu ich mich über die bei mir knapp 18% Divi :)  

23.11.20 19:49

252 Postings, 1499 Tage laskallHab heute noch mal eben 330 Aktien

zu einem Kurs von 5,95 Euro dazugekauft. Einstandskurs von 9,44 Euro auf 6.52 Euro gefallen.  Die Perspektive scheint auch sehr gut zu sein und Dividenden waren hier eigentlich immer sehr hoch in der Ausschüttung.  

28.12.20 13:39
1

252 Postings, 1499 Tage laskallneues zu telecom argentina adr

Das Geschäft von Telecom Argentina weist kein substanzielles reales Wachstum auf und ist wahrscheinlich nicht in der Lage, mit der Inflation in Argentinien im Jahr 2020 Schritt zu halten.
Die wirtschaftliche Situation in Argentinien ist katastrophal mit einer jährlichen Inflation, die in einigen Quartalen über 50% erreicht, massiven Schulden und einer schrumpfenden Wirtschaft.
Selbst mit Aktien, die unter den Preisen von 2012/2013 liegen, ist eine Investition jetzt eine Spekulation darauf, dass sich die argentinische Wirtschaft erholen wird. Es ist keine Investition in ein Unternehmen mit einer starken fundamentalen Leistung.
Es ist ungewiss, ob und wann und in welchem Ausmaß sich die Dinge in Argentinien bessern. Ich würde empfehlen, Aktien von Telecom Argentina vorerst zu meiden.
Der Telekommunikations-, Medien- und Technologiesektor (TMT) hat aufgrund meiner eigenen Arbeit in diesem Sektor einen besonderen Schwerpunkt in meiner Anlagetätigkeit. Neben TMT achte ich darauf, mein Portfolio in andere Sektoren zu diversifizieren. Als Faustregel gilt, dass ich immer einen Anteil von mehr als 50 % in anderen Sektoren halten sollte, um nicht zu viel zu verlieren, wenn sich die Dinge für den gesamten TMT-Sektor verschlechtern würden.

Zusätzlich zur Diversifikation über verschiedene Sektoren, achte ich auch auf eine Diversifikation innerhalb der TMT-Bestände in meinem Portfolio. Ich kaufe verschiedene Arten von Wertpapieren, wie z.B. Stammaktien, Vorzugsaktien und Anleihen, und ich schaue mir verschiedene Geografien an. Gelegentlich kaufe ich auch Aktien von TMT-Unternehmen in Schwellenländern, während mein Hauptaugenmerk auf Unternehmen in Europa und den USA liegt. Ein angemessenes Engagement in Schwellenländern führt zu einer Diversifizierung und einem Potenzial für überdurchschnittliche Renditen, die mit dem größeren Risiko der Anlagen in diesen Märkten verbunden sind. Ein Beispiel für ein TMT-Unternehmen in Schwellenländern, in dem ich eine Long-Position habe, ist Veon (VEON). Ich habe diesen Schwellenmarkt-Player in einem früheren Seeking Alpha-Artikel behandelt.

Jetzt, da das Ende der COVID-Pandemie in Sicht ist, habe ich auch begonnen, mich über TMT-Unternehmen mit Geschäft in Lateinamerika zu informieren, wie Telefónica (TEF), América Móvil (AMX) und das Unternehmen, das Thema dieses Artikels ist, Telecom Argentina (TEO). Meine Erwartung ist, dss es zum jetzigen Zeitpunkt möglich ist, einige Einstiegspunkte für Long-Positionen in TMT-Unternehmen in Lateinamerika zu finden. Viele Unternehmen im TMT-Sektor sind durch den Coronavirus stärker geworden, weil die Menschen die Dienste mehr nutzen. In den Schwellenländern hingegen hat sich das Virus negativ ausgewirkt und kann die Bewertungen der starken Unternehmen gedrückt haben. Die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie, die für das kommende Jahr erwartet wird, kann ein Katalysator für steigende Bewertungen von Schwellenmarktunternehmen mit fundamental starken Geschäften sein, wie einige TMT-Unternehmen.

Dies bringt mich zu dem, worauf ich achten würde, um festzustellen, ob es eine gute Idee wäre, Aktien eines Schwellenländer-Telekommunikationsunternehmens wie Telecom Argentina zu kaufen. Meine Anlagethese ist, dass die Aktien von Telecom Argentina ein Kauf wären, wenn (1) die fundamentale Performance des Unternehmens gut aussieht, (2) die Bewertung attraktiv ist und (3) die Erholung der Wirtschaft nach der Pandemie ein Katalysator für zukünftige Kapitalgewinne sein ka

 

19.02.21 13:39

252 Postings, 1499 Tage laskallKooperation

Telecom Argentina hat sich mit Cisco, Qwilt und Digital Alpha (DA) zusammengetan, um ein neues as-a-service Content Delivery Network (CDN) auf dem argentinischen Markt einzuführen.

Die neue Lösung kombiniert die auf offenem Caching basierende CDN-Plattform von Qwilt mit der Edge-Compute- und Netzwerkinfrastruktur von Cisco, um die Lösung als Service für Service-Provider aller Größenordnungen auf der ganzen Welt bereitzustellen. Digital Alpha ist der investierende Partner.

Das CDN wird das Netzwerk von Telecom Argentina unterstützen, das Datenvolumen erhöhen und das Streaming-Erlebnis im gesamten Netzwerk verbessern. Das offene Caching wird auch dazu beitragen, den Umsatz mit neuen Diensten zu steigern.

Roberto Daniel Nobile, CEO, Telecom Argentina, kommentierte: "Die heutige Ankündigung ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen den Partnern. Unsere einheitliche Führung und Fokussierung hat uns geholfen, eine Vereinbarung und einen Plan für die Einführung in Rekordzeit zu erreichen, wobei Einführungen, Präsentationen, Bewertungen, technische Vertiefungen und kommerzielle Verhandlungen aufgrund der pandemischen Reisebeschränkungen über Webex abgewickelt wurden. Wir begrüßen dieses neue Modell, das uns die Möglichkeit gibt, direkt mit den wichtigsten Content-Providern der Welt zusammenzuarbeiten, um die Betriebskosten zu senken, die Netzwerkkapazität zu verbessern und die Streaming-Videoqualität für unsere Kunden auf das von ihnen erwartete Niveau zu heben."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

19.02.21 17:46

711 Postings, 6918 Tage de SadeDanke für die Info...

...hast du eine Seite auf deutsch wo man die Quartalsergebnisse oder Hintergrundinfos finden kann?

GrußdeSade  

23.02.21 14:03
1

252 Postings, 1499 Tage laskallbislang leider keine gefunden

Infos überwiegend von ausländische Medien bekommen.  Quartalsergebnisse auch noch nicht gefunden, aber werde weiter danach suchen.  

29.03.21 13:36

252 Postings, 1499 Tage laskallhsbc

hat am 16.03.2021 telecom argentina von reduce auf kaufen hochgestuft.  

30.07.21 12:08
1

252 Postings, 1499 Tage laskallQuartalsergebnis bis 31.03.21


Telecom Argentina hat am 11.05.2021 die Bücher zum am 31.03.2021 abgelaufenen Quartal geöffnet.

In Sachen EPS wurden 0,105 USD je Aktie ausgewiesen. Im vergangenen Jahr hatte Telecom Argentina 0,084 USD je Aktie eingenommen.

Umsatzseitig ergab sich ein Rückgang um 5,19 Prozent gegenüber dem im Vorjahresviertel erwirtschafteten Umsatz von 926,7 Millionen USD. Dementsprechend lag der Umsatz im abgelaufenen Quartal bei 878,6 Millionen USD.

Redaktion finanzen.net  

30.07.21 12:52

711 Postings, 6918 Tage de SadeDanke für die Info

...ich bin derzeit investiert.

GrußdeSade  

10.08.21 13:48
2

603 Postings, 2900 Tage SandosZahlen...

Telecom Argentina lud am 09.08.2021 zur Finanzkonferenz und hat dort die Zahlen zum am 30.06.2021 abgelaufenen Jahresviertel präsentiert.

Es wurde ein Gewinn je Aktie von 0,024 USD präsentiert. Im Vorjahresquartal hatte Telecom Argentina ein EPS von -0,028 USD je Aktie vermeldet.

Auf der Umsatzseite standen 867,6 Millionen USD in den Büchern. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen 843,4 Millionen USD umgesetzt.

Redaktion finanzen.net

Quelle:
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...artal-vorgelegt-10427603  

14.09.21 22:01

711 Postings, 6918 Tage de SadeDividende bei der Telekom Argentina ...

...und nirgendwo ein Hinweis dazu

0,454306 USD je Aktie Brutto wurden ausgeschüttet.

GrußdeSade  

11.11.21 09:48
1

252 Postings, 1499 Tage laskallNeues zu Telecom Argentina

Telecom Argentina hat am 10.11.2021 das Zahlenwerk zum am 30.09.2021 abgelaufenen Jahresviertel vorgestellt.

Telecom Argentina vermeldete für das jüngste Quartal einen Verlust je Aktie von 0,056 USD. Im Vorjahr hatte das Unternehmen ein EPS von -0,100 USD je Aktie erwirtschaftet.

Beim Umsatz kam es zu einer Steigerung von 15,78 Prozent auf 935,4 Millionen USD. Ein Jahr zuvor war ein Umsatz von 807,9 Millionen USD erwirtschaftet worden.

Redaktion finanzen.net  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln