finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1 von 1917
neuester Beitrag: 28.02.20 15:42
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 47902
neuester Beitrag: 28.02.20 15:42 von: Been Leser gesamt: 9708328
davon Heute: 4566
bewertet mit 111 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1915 | 1916 | 1917 | 1917   

09.12.07 12:08
111

981 Postings, 4989 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1915 | 1916 | 1917 | 1917   
47876 Postings ausgeblendet.

28.02.20 10:34

71 Postings, 497 Tage ichunverbesserlichraider 7 .. sehe ich auch so

Corona nicht Ursache   nur Auslöser  !!!  Ist ja alles betroffen   !    "  Altmaier will Wachstumsanreize schaffen "  .hallo ?.. versucht EZB seit
10 Jahren ...  

28.02.20 10:35

173 Postings, 3131 Tage BlackBlueBis Ende

des Jahres wird sich niemand mehr an diese lächerliche Situation erinnern, plus wird die NS2 endlich fertiggestellt was den Kurs nicht unter 10€ halten wird.....  

28.02.20 10:38

7121 Postings, 1253 Tage raider7Gleichzeitig

hat sich die Türkei stündlich gegen Russland gestellt im Kampf um Syrien,!!

Melden jetzt erste Toto..

Türkei fordert nun hilfe von der Nato..

https://de.sputniknews.com/panorama/...er-syrisch-tuerkischen-grenze/

Deshalb könnte ich mir vorstellen dass Gazprom der Türkei den Gashahn zudrehen "KÖNNTE"

Also ich sehe schwarz

Eine verflickst gefährlich Situation

 

28.02.20 10:41

173 Postings, 3131 Tage BlackBlueDie Türkei

:)))))))  

28.02.20 10:42

401 Postings, 6905 Tage Samba4@raider: Selbst wenn dieses Jahr katastrophal wird

weil Corona alle nervös macht un die Weltwirtschaft in eine Rezession rutschen sollte, ändert sich an den positiven Aussichten für Gazprom nichts. Daran kann auch ein schlechtes Jahr nichts ändern. Gas wird in den nächsten Jahren wegen der ganzen Klimadiskussion an Bedeutung gewinnen. Und keiner kann billiger Gas liefern als Gazprom.

Also warum soll ich verkaufen? Damit mit mein Geld bei der Bank weniger wird? Selbst wenn Gazprom unter meinen Einstandskurs von knapp 4,00 Euro fallen sollte, werde ich kein Stück verkaufen. Warum? Dieses Jahr werde ich eine Nettodividende zwischen 10 und 13 % bekommen (abhängig vom Rubelkurs). In diesem Jahr beträgt die Dividende 30%  des Gewinnes 2019 und wird bis 2022 auf 50 % steigen. Selbst wenn der Gewinn von Gazprom um 66% in 2021 gegenüber 2019 niedriger ausfallen sollte, werde ich eine Dividendenrendite von über 10% erhalten.

Nenne mir bitte ein Investment, wo ich solch eine Dividendenrendite bekommen kann, bei vergleichbarer Größe wie Gazprom und gleichem Risiko.

Vielleicht habe ich ja die Chance die Aktie für unter 5 ? zu kaufen ;-)

 

28.02.20 10:44

3353 Postings, 7143 Tage BiomediWerde unter 5 ? wohl nachkaufen

28.02.20 10:51

206 Postings, 417 Tage Helius3000wow

Aber jetzt könnte ich meine Gesamtpositiuon sogar wieder verbilligen.
Wer hätte das gedacht!? Hammer!

Vielleicht sehen wie sogar nochmal die VIER ...dann werde ich nochmal 1000 Stück gönnen :-)  

28.02.20 10:52

401 Postings, 6905 Tage Samba4Ich habe mir mal den Chart angesehen.

Wenn die größte Panik vorbei ist, was bei einem Kursrückgang von über 25 % in 4 Wochen durchaus möglich ist, könnte die 5,50 ? eine wichtige Unterstützungslinie werden. Ich hätte allerdings auch nichts dagegen, unter 5,00 Euro nochmal nachzukaufen.  

28.02.20 10:54

792 Postings, 111 Tage Aktiensammler12Alles schon

extrem. Reisst auch nicht so schnell ab...
Schätzungsweise geht's die ganzen nächsten Wochen so dahin.
Da kommen wir noch richtig günstig rein  

28.02.20 10:54

7121 Postings, 1253 Tage raider7hi Samba4

Gazprom hat 2018 den Rekord von 200 Mrd m3 Gas nach Europa geliefert..

Gaspreis stand damals bei 220$

Und der Gazpromaktienkurs lag bei 4,20$

Warum sollte es diesmal anders kommen..  

28.02.20 10:57

792 Postings, 111 Tage Aktiensammler12Samba,

bei dem Tempo sind wir im nu bei 4.
Unterstützungslinien interessieren derzeit keine Sau. Es herrscht Panik  

28.02.20 10:58

7121 Postings, 1253 Tage raider7Jaja Samba

hast also immer noch nicht verstanden was Börse ist..

unten rein und oben raus solte man versuchen.

zb,,, raus bei 7 und rein bei 3,5

dann kannste du für das gleiche Geld doppelte Anzahl an Aktien kaufen..

heisst,, 100% gewinn gemacht.  

28.02.20 11:08
1

5502 Postings, 1092 Tage USBDriverWir sind jetzt bei 9% Dividende ?0,50 Divi

Ab 10% kaufe ich nach.  

28.02.20 11:12

792 Postings, 111 Tage Aktiensammler12USB,

meinst nicht dass es noch viel weiter südlich geht? Was würdest von 25 % Dividende halten?
Nur so dahergedacht  

28.02.20 11:12
1

5502 Postings, 1092 Tage USBDriverDAX ist in Zielzone 200 Tage Durxhschnitt

Also nicht übertreiben. Das Leben geht weiter.  

28.02.20 11:27

7121 Postings, 1253 Tage raider7Gazprom 1 Jahres Chart

https://www.ariva.de/gazprom_adr-aktie

denke mir dass wir in ein paar Wochen den Monat April erreicht haben werden..

Und erst ab dann dürften starke wiederstände sein un zu stützen  

28.02.20 11:30
Massenpanik stützt doch kein Widerstand oder sowas...
Mein ich zumindest  

28.02.20 11:33

173 Postings, 3131 Tage BlackBlueWahnsinn...

Raider sagt in ein paar Wochen den Monat April voraus???? So ein Hellseher :)))  

28.02.20 12:00
3

1913 Postings, 3125 Tage xraiDividende

woher wollt ihr eigentlich wissen ob GP Gewinn, und in welcher Höhe machen wird ?

Denke der Gewinn wird heftig einbrechen.....  

28.02.20 12:07
1

7209 Postings, 7425 Tage bauwiUnd nun kommt die Bildzeitung!

?Beginn einer Corona-Epidemie in Deutschland" !   So wird es dann wohl auch kommen.
Wenn nächste Woche die Amis am Rad drehen, möchte ich nicht investiert sein, obwohl gerade diese Aktie die Solideste von allen ist!
Trump wird seine Felle davon schwimmen sehen, und wird deshalb außenpolitische Konflikte suchen, da er innenpolitisch bei Corona nicht punkten kann.
GAZ bleibt allerdings auf der Nr.1 Watch!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

28.02.20 12:21

7121 Postings, 1253 Tage raider7Das wäre doch was

einen eigenen kleinen Syrien Staat in Deutschland..

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/...eller-tuerkei-wird-syrische/

Hunde Mutti Merkel würde sich Freuen,, dann könnte sie wieder Selfis machen und endlich wieder glücklich sein..

ich würde ihr es gönnen  

28.02.20 12:35
2

401 Postings, 6905 Tage Samba4raider: Du darfst nicht vergessen, dass der Staat

leider einen großen Anteil von meinen Gewinnen haben möchte (ca. 26 %). Keine Ahnung mit welchen Beträgen du an der Börse hantierst; anhand deiner zahlreichen "informativen" Kommentare wird es wahrscheinlich ein mittlerer 4-stelliger Betrag sein. Ich habe 3.500 Gazprom-Aktien und hätte bei 7 ? fast 3.000 ? Steuern zahlen müssen (0,78 ? pro Aktie). Und was du schreibst, teuer verkaufen, billig einkaufen, funktioniert vielleicht in deinem Märchen aber nicht an der Börse. Es ist eher die Seltenheit, dass man den richtigen Kauf- oder Verkaufszeitpunkt erwischt. Aus Erfahrung weiß ich (seit 1995 an der Börse aktiv), dass die aktuelle Börsenphase sich jederzeit drehen kann. Und was passiert mit den ganzen Verkäufern, die stehen an der Seitenlinie und wissen nicht, wann sie wieder einsteigen sollen. Irgendwann steigen sie ein, weil sie zu lange gewartet haben und der Zug schon längst ohne sie wieder losgefahren ist. Und das Ergebnis ist: Dass man im besten Fall auch hätte die Aktie behalten können, ohne den ganzen Stress verkaufen und kaufen. Oft ist es aber das Gegenteil, dass man schlechter dasteht.

Deswegen verkaufe ich in der Regel lieber nur anteilig den Bestand, um mal Gewinne mitzunehmen und den Sparerfreibetrag auszunutzen und kaufe dann gezielt nach, wenn ich die Gelegenheit habe.  

28.02.20 13:46

7121 Postings, 1253 Tage raider7Naja Samba4

das kommt auf das Land an wo du dein Geld Deponiert hast...

da gibt es grosse unterschiede.

Da gibt es Staaten die beuten ihre Bürger komplett aus

Und es gibt Staaten die wollen nur 20% der Zinsen

grosser unterschied  

28.02.20 14:23

1891 Postings, 2626 Tage Kasa.dammSamba4

das sind genau meine Gedanken, deshlab verkaufe ich selten so sparst man die meisten Steuern. Es reicht schon, wenn ich die Div. versteuern muss. Sparerfreibetrag ist ein Witz. Erhalte jährliche Div. von mehr als 20k, daher ist der sofort weg.  

28.02.20 15:42

156 Postings, 457 Tage BeenEben kurze Erholung,

jetzt raucht alles wieder richtig ab.
Ganzes Depot 20%+ x in Minus.

Bin gespannt wie heute generell geschlossen wird  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1915 | 1916 | 1917 | 1917   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403