Milliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

Seite 1 von 201
neuester Beitrag: 15.10.21 16:09
eröffnet am: 12.04.14 00:00 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 5007
neuester Beitrag: 15.10.21 16:09 von: Amosa Leser gesamt: 1141173
davon Heute: 420
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201   

12.04.14 00:00
7

21276 Postings, 4209 Tage Balu4uMilliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201   
4981 Postings ausgeblendet.

17.09.21 10:51
6

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982Sibayne

Hier nochmals die Dealbesprechung bezüglich Batteriemetalle.

https://www.miningmx.com/top-story/...te-lithium-joint-venture-in-us/

Videomart Du bist wie ein kleiner Junge der sich immer nur beschwert. Dann verkaufe die Aktie und gut ist.
Vor allem kannst Du nicht unterscheiden zwischen Fundamentaldaten des Unternehmens und deren Entwicklung und dem aktuellen Kursgeschehen.
Die Firma entwickelt sich prächtig und wird in Zukunft zusätzlich mit Batteriemetallen Geld verdienen was wunderbar ist. Unser CEO weiß das Palladium und Rhodium nicht ewig so hoch notieren werden. Er macht  alles richtig bisher und bringt uns für die Zukunft neue Einnahmequellen und der Goldabbau soll ja auch massiv ausgeweitet werden. Dazu vorher noch die Beteiligung bei DRD Gold.
Was will man mehr als Aktionär
Ankreiden muss Er sich bisher nur den kläglichen Übernahmeversuch der Goldminen was uns definitiv kurspotential gekostet hat.
Für das schlechte Sentiment und für den starken Rückgang bei PGM auf breiter Front mittlerweile plus die Goldkorrektur kann Er nichts. Andere PGM Producer korrigieren auch.

Also oder Du verkaufst jetzt bzw hättest vorher verkaufen können da Du wusstest das aktuell weniger Palladium, Rhodium und Platin benötigt werden, weil die Autohersteller weniger produzieren können. Das hast Du nicht gemacht also bist Du auch selbst Schuld und kein anderer.
Die andere Möglichkeit ist das aussitzen dieser Delle.
Genau diese Situation habe ich vorher beschrieben. Keiner hat eine Glaskugel und kann sagen wie tief es geht und wie lange es dauern wird. Ganz einfach.


Ich habe aus folgenden Gründen nicht verkauft
Einstandskurs einfach zu gut
die Aussichten bezüglich PGM und Gold für die nächsten Jahre sind auch gut
Cash ist genug vorhanden und Schulden werden und wurden bezahlt
Dividende die für mich signifikant ist wird gezahlt
Sie arbeiten bei den Preisen immer noch sehr profitabel und ich gehe davon aus das nach dem Nachfrageeinbruch auch wieder ein Nachfrageschub kommen wird und die Preise wieder stark ansteigen werden.
In diesem Fall rechne ich endlich damit das  auch Sibayne seinen fairen Wert bekommen wird und wie  wir Wissen ist der höher als die bisherigen Spitzen über 4 Euro.

Welche Strategie am Ende richtig wäre bzw ist können wir erst in ein paar Monaten sehen. Vorher werden wir nicht schlauer sein.
Das hat mit Durchhalteparolen nichts zu tu meiner Meinung nach.
 

17.09.21 13:13

362 Postings, 1648 Tage stksat|229078306immerhin

kann ich die tiefen Kurse nutzen um mir was von meiner KESt zurückzuholen... "habe nichts zu verschenken"  

17.09.21 13:40

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982Präsentation Sibaynedeal mit Ioneer

sehr ausführlich und gut. Timeline steht und 24 sollen die ersten Produkte verschifft werden.

thevault.exchange/?get_group_doc=245/...ntation-16sep2021.pdf
 

17.09.21 13:44

9427 Postings, 3178 Tage Sternzeichen#4983 Was sagt das uns allen?

Wenn ich mir die Charttechnik anschaue dann wird es noch einige Gelegenheiten geben
um  hier günstig(er) reinzukommen. Ja, es stimmt es sieht bei über 80% der Rohstoffminen kaum anders aus wie hier.

Da seit Monaten von den institutionellen Anlegerseite und das sind fast alle fantastischen  Kurse hier vorhergesagt wurde und auch immer noch gemacht wird würde ich sagen das ist so gewollt. Hohe Versprechungen wo man doch weiß das man genau das Gegenteil macht.

Ja, es wird mittelfristig was zu verdienen geben, also wird man alles tun und zwar heute und jetzt die
bisherigen Anleger madig zu machen bis sie alles hinwerfen. Und genau in dieser Phase sind wir gerade.
Wer länger dabei ist weiß auch das dies noch sehr lange anhalten wird und ich rede nicht von Tage oder ein paar Monaten es können auch Jahre werden was ich fast vermute.

Eine selbst Schuld als Anleger einen anderen nahe zulegen halte ich nicht für besonders fair, besser ist die Fakten sprechen zu lassen.

Nachfolgende würde ich jeden Anleger sich die Langfristigen Chart anschauen was so alles Möglich ist und die Zyklen sehen zur Zeit nicht besonders gut aus. Und in solchen Zeiten ist es besonders wichtig die richtigen Aktien zu haben und ob Sibanye-Stillwater  dabei wäre ist die Frage. Da ich auf diesen Aktei wieder angestoßen bin hat seinen Grund den jeder hat ein Anlagestrategie und diese Aktien ist auf einmal auf mein Dividendenradar erschienen.  Sollte es zu diesen Szenario kommen das hier gut verdient wird und das bei diesen Kurse dann bin ich dabei. Vermutlich wird es erst ein kräftiges sellout geben und das ist auch so gewollt.

ariva.de





Ich habe mich auch einwenig geirrt,

 

21.09.21 08:12

36 Postings, 486 Tage t_anonDivi

Upcoming dividend of R2.92 per share
Eligible shareholders must have bought the stock before 15 September 2021.

   Payment date: 20 September 2021.
   Trailing yield: 12%.
       Within top quartile of South African dividend payers (7.7%).
       Higher than average of industry peers (9.9%).


Divi sollte bald da sein.

P.S.: Hier wird nichts aufgegeben ;)  

21.09.21 08:40

1532 Postings, 2102 Tage AmosaDivi

wurde bei Onvista gestern gebucht, Flatex dauert meist länger, liegt also am nur am Broker.  

23.09.21 09:34

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982Dividende

Bei mir seit gestern eingetroffen. Als Trost für den Kurssturz immerhin 1075 Euro. Damit summiert sich die Dividende seit dem letzten Jahr auf 2275 Euro netto + die 60 Gratisaktien aus dem Jahre 2019.

Des weiteren  eine leider negative Prognose was die Autoproduktion angeht. Statt über 3 Millionen Autos sollen jetzt ca 7 Millionen Autos in diesem Jahr weniger produziert werden. Das wird keine nachhaltige Aufwärtsbewegung bei den PGM Metallen zu lassen für dieses Jahr wenn die Prognose tatsächlich so eintrifft. Weiterhin muss man auch zu Anfang 2022 mit einer kleineren Autoproduktion rechnen, da ich nicht davon ausgehe aktuell das sich das Problem gleich lösen lassen wird.
Es werden leider schwierige Monate für uns werden und es wäre sinnvoll wenn die PGM Produzenten den Output so schnell wie möglich senken, um einen weiteren Preisverfall zu verhindern. Das hätte auch den Vorteil das nach dem Problem mit den Chips für die Autos, die Produktion wieder zunehmen wird und das Angebot weiterhin eng wäre. Dann kann man wieder den Output hochfahren.
Bin gespannt wie das hier jetzt weitergehen wird. Arbeitet jemand hier in der Autobranche und kann vielleicht bissel was aus dem Nähkästchen sagen?

Der anhaltende Chipmangel wird für die weltweite Autoindustrie einer Studie zufolge sehr teuer. Wegen der fehlenden Halbleiter dürfte die Branche dieses Jahr Einnahmen in Höhe von 210 Mrd. Dollar verlieren, so die Beratungsfirma Alix Partners. Im Mai war sie noch von 110 Mrd. Euro ausgegangen. Demnach werden dieses Jahr wohl 7,7 Mio. Fahrzeuge weniger produziert als geplant. Im Mai hatte Alix Partners einen Ausfall von 3,9 Mio. Fahrzeugen prognostiziert.  

23.09.21 10:07

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982Investors Day Goldbetriebe und ESG

Zusätlich wird heute der PGM Tag durchgeführt. Alles zu den Metallen wird präsentiert.

Über die nächsten 5 Jahre werden 1 Millionen Goldunzen jedes Jahr produziert werden.
Das neue Projekt Bernstein wird im Jahre 24 in die Produktion gehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2pwWjm3hQ3I

Sibayne wird immer mehr ESG und Genderkonform
https://www.youtube.com/watch?v=_0oYOGADYgA
https://www.youtube.com/watch?v=36omHINaEv0  

24.09.21 09:00
1

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982Alles neue zu Sibayne

Gestern war bei Sibayne der Investor PGM Tag gewesen. Hier die dazugehörigen Präsentationen.

https://youtu.be/ShaR72TShEc

https://youtu.be/Fi4hqncyizs

https://youtu.be/mcBsJrVw-mE

Dazu neue Besprechungen  und Analyse zu Sibayne und zu den PGM Rohstoffen.

https://youtu.be/rlqANaTcT7o


https://youtu.be/y1Pvn1Zac2I

https://youtu.be/6sdmlS1ny38  

24.09.21 14:09
1

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982Sehr große Bewertungslücke

zwischen Anglo American Platinum und Sibayne . Trotz der höheren Einnahmen und Gewinne ist die Lücke zwischen 23 Milliarden bei Anglo und ca 9 Milliarden bei Sibayne viel zu hoch wie ich finde.

https://thevault.exchange/?get_group_doc=245/...clusion-23sep2021.pdf  

24.09.21 18:38
1

7611 Postings, 5040 Tage videomartDividende wieder angelegt...

...und mit 8% Gewinn gleich wieder verkauft!
Bei so volatilen Werten ist das ein guter Weg...wink

 

28.09.21 08:45
2

362 Postings, 1648 Tage stksat|229078306Alfons

Bewertungsunterschied, Ja. Aber im Jahreschart sind die Kursverläufe homolog. Liegen ja auch die selben Probleme wie bei Siba zu Grunde.
Beim Potential nach oben ist bei Siba dann theoretisch mehr drin.

Grudsätzlich GLAUBE ich (also weiß nichts), dass dieser Preisrückgang bei Edelmetallen und PGM/PGE nur kurzfristig ist. Kredite sind ja immernoch billig, es wird Geld ausgegeben und gebaut (auch aus Angst vor Inflation und Implosion des Finanzsystems). Aber momentan wird werden wieder fossile Rohstoffe gespielt  

05.10.21 17:12
3

7611 Postings, 5040 Tage videomartEinige EM-Werte inzwischen auf Jahrestief!

Überteuerte Werte werden weiter gekauft wie blöd, siehe Amazon oder McDoof!
Die Inflation steigt und steigt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Edelmetallsektor noch weiter abkackt.
Irgendwann müssen sich die substantiellen  und günstigen Werte durchsetzen...  

08.10.21 11:03

120 Postings, 1393 Tage lampenstefanMich wundert es,

dass sich nun die PGM und Rhodium Preise erholen, denn es werden immer weniger Autos produziert ! Die Kursreaktion von Sibanye (nach Auslaufen des Rückkaufprogramms!) ist aber eindeutig nach Norden. Steigende Energiekosten werden aber die Kosten in die Höhe treiben, Rekordquartale sehe ich also vorerst nicht.

Für die Zahlen des 3 Quartals (kommen Ende Oktober) sehe ich diese als relativ schlechtes Quartal dieses Jahr an. Ich habe mich entschieden nun mit meinen letzten 8K Aktien long zu gehen und über 2024 hinaus bei den neuen Projekten (Lithium) dabei zu sein.

 

08.10.21 15:33

1532 Postings, 2102 Tage AmosaSiba

manipulierter Terminmarkt, bzw. hab da noch nie was logisches ablaufen sehen, geht doch immer nur darum, dass die 10% mit dem dicken Kapital, die anderen 90% Spieler irgendwie rauskegeln. Siba kann man dagegen gut aus sitzen bei ca. 10% Divi, da waren die zuletzt 2,58 wohl eher die Ausnahme, auch da muss man halt durch, wer ein nervöse s Gemüt, ist's die falsche Aktie.  

08.10.21 16:00

362 Postings, 1648 Tage stksat|229078306meine Frage

ist das, was bei PMG jetzt abgeht, eine Bärenfalle oder die erwartete retour explosion?
 

09.10.21 16:34

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982PGM Metalle

Aktuell im Abwärtstrend noch und mit einer schönen Gegenbewegung, allerdings denke ich nicht das die große Gegenbewegung angefangen hat. Vielleicht buy the dip odercShorteindeckungen.
Die Engpässe werden angefühlt immer mehr und immer mehr Autohersteller weltweit drosseln die Produktion oder schließen teilweise die eigenen Werke.  Es ist wichtig das Sibanye bei dem Rebound schön mitgezogen ist.  Schlusskurs immerhin über 3 Euro wieder. Bin mal gespannt wie lange es hält.

Dieses Quartal wird natürlich schwächer ausfallen als das letzte, jedoch sollte auch diesmal wieder genug Gewinn übrig bleiben.  

11.10.21 13:13

362 Postings, 1648 Tage stksat|229078306ich Schlaufuchs

habe nämlich sibanye verkauft für den KESt Ausgleich... noch bevor ich zurückkaufen konnte hat der Anstieg begonnen und Zuwarten hat die LAge für mich bis jetzt verschlechtert.... Hoffe dass das fette Gap noch bald geschlossen wird und sich für mich so ein passabler Einstieg ergibt.

Ich bin der Charttechnik nur überblicksmäßig mächtig, daher eine Frage zu Abwärtstrend:
Wo wären denn die oberen (und unteren) Begrenzung der Abwärtskanäle von Palladium und sibanye?

Danke schonmal!  

12.10.21 08:09

2034 Postings, 2108 Tage PolluxEnergyNewsflash

15.10.21 10:31

5520 Postings, 4763 Tage Alfons1982Aktuelle Analyse zu Sibayne

Sehr gut und ausführlich. Wird sind zur Peer Group immer noch unterbewertet.
Was mich wundert ist folgendes. Warum steigt Palladium so stark an obwohl gleichzeitig die Autohersteller weltweit die Produktion stilllegen bzw.deutlich kürzen.
So gesehen müsste es eigentlich ein Angebotsüberhang wegen fehlender Nachfrage geben. Dadurch das Palladium steigt gibt es nur 2 Möglichkeiten meiner Meinung nach.
Jemand schlägt massiv zu bei den vergünstigten Preise und deckt sich für später ein oder die Produzenten Drosseln mehr oder weniger heimlich die Produktion bzw. produzieren auf Halde.
Was ist den eure Meinung dazu?

Sibanye Stillwater: Strong Upside Regardless Of Metal Prices https://seekingalpha.com/article/...al-prices?source=copyToPasteboard  

15.10.21 11:12
2

292 Postings, 157 Tage TechandRenewablePalladium

Ich bin mir sicher die Produzenten von Katalysatoren decken sich jetzt günstig ein aufgrund von Vor-Orders der Automobilindustrie. Es ist ein antizyklisches Verhalten. Aktuell ist der absolute Tiefpunkt der Halbleiterkrise, in 6-9 Monaten sieht es schon ganz anders aus und die Werke werden mit Sonderschichten auf vollen Touren laufen. Dafür werden jetzt die Vorprodukte bestellt
Sobald die Automobilindustrie wieder glänzende Geschäfte kommuniziert kann man vermutlich dann wieder an erste Gewinnmitnahmen bei Sibanye denken. Bei deutlichst höherem Kurs natürlich
Gilt vermutlich auch für Halbleiter-Produzenten  

15.10.21 13:50
3

362 Postings, 1648 Tage stksat|229078306Palladium

Laut CoT-Report sind die Commercials beim Palladium erstmals überhaupt netto long, währen die Spekulanten (Large Specs) zum allerersten mal netto short sind. Zudem stellen die Produzenten nur 13% aller shorts (normal zwischen 40 und 60%).
Die Insider verkaufen also so wenig wie noch nie aus zwei möglichen Gründen: entweder sie wissen aufgrund der fundamentalen Lage, dass sie bald deutlich höhere MArgen erzielen können und deshalb jetzt nicht bereit zum Verkauf nennenswerter Tranchen sind
Oder sie produzieren weniger.
Beides Macht den Markt stark anfällig für einen kräftigen Preisschock richtung Norden.
Laut experten bis 300 dollar möglich  

15.10.21 16:09

1532 Postings, 2102 Tage AmosaModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
199 | 200 | 201 | 201   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln