finanzen.net

RWE - die Fakten vs. Kurs

Seite 62 von 68
neuester Beitrag: 01.12.13 16:10
eröffnet am: 30.06.10 07:00 von: Hanny Anzahl Beiträge: 1690
neuester Beitrag: 01.12.13 16:10 von: Couponschne. Leser gesamt: 316667
davon Heute: 60
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | ... | 59 | 60 | 61 |
| 63 | 64 | 65 | ... | 68   

12.09.11 09:44

115 Postings, 3586 Tage uki12Schnäppchen ?

 Wenn der DAX die 5000er Marke kratzt fällt er 95% sicher unter 5000. Und mit ihm die Versorger .

unter oder um die 20 für RWE  ist somit realistisch.

Heute sind die 21 dran . 

 

 

12.09.11 16:33

1826 Postings, 3492 Tage stefan1977DAX

Ich kann mir gut vorstellen, dass der DAX die 5000 noch unterbietet. Aber dann würde ich nicht mehr zu lange warten.

Ich glaube nämlich nicht, dass wir noch 3000er Kurse sehen werden. Bei ca. 4600/4700 und bei ca. 4300 Punkten verlaufen fundamental und charttechnisch starke Unterstützungen.

Und wenn es wieder bergauf geht, dann könnte der erste Anstieg rasant sein.

 

 

 

12.09.11 17:14

13783 Postings, 3425 Tage Maxxim54Kaum

kaum habe ich die Hoffnung geäussert, dass es hoffentlich kein 2. Fukushima gibt, schon passiert da was in Frankreich...

Das Massaker geht weiter... Zum Glück bin ich nicht sehr stark investiert in die RWE.. bald gibt es schöne Einkaufskurse...:=)

 

12.09.11 23:50

10774 Postings, 3765 Tage sonnenscheinchenunsere Presse

bauscht nun mal gerne alles extrem auf, was Auflage bringt. Während die französische Presse relativ entspannt berichtet, proben unsere Schreiberlinge den Weltuntergang.
Klar, wir sind ja auf Ausstieg getrimmt, da ist es sinnvoll, sich selber ständig auf die Schulter zu klopfen, dass man ja recht gehabt habe.  

14.09.11 21:16
1

6735 Postings, 4282 Tage butzerlezu 1524

naja, das mit dem Aktionärsbericht stimmt natürlich, nur mussten damals die AKWs nicht so massiv abgeschrieben werden und sind als Umsatzbringer sogar weggefallen wie jetzt.

Damit hat die HSBC bestimmt nicht gerechnet....  

20.09.11 21:53

7983 Postings, 6232 Tage hotte39# 1497: Ist das eine Kaufempfehlung ?

Slocke:   @HOTTE39
 
30.08.11 22:11
 
Ist das eine Kaufempfehlung ?
 

Hallo Slocke, sorry, bin erst heute wieder hier im Thread.

Grundsätzlich ist das natürlich keine Kaufempfehlung (wie käme ich dazu, eine Kaufempfehlung zu geben? Ich bin doch nicht Hans A. Bernecker,  Königsallee in Düsseldorf). Grundsätzlich bedeutet aber juristisch: "Ausnahmen möglich". Sollte die RWE-Aktie wirklich auf das historische Tief  von ca. 16,80 EUR fallen, und diese Unterstützung auch halten, dann würde ich zugreifen, nicht zu knapp.  Knapp ist relativ, jeder für seine Verhältnisse.

Viel Glück!  Es kann aber auch alles ganz anders kommen!?? Wer weiß es schon genau?

Eigentlich habe ich nur geantwortet, weil ein User  oben (# 1494) von dem "historischen Tief" sprach, und das habe ich damals hautnah erlebt. Die Tage und Nächte werde ich mein Leben lang nicht vergessen.

 

06.10.11 20:03

1531 Postings, 4251 Tage Bernd99Sehr ruhig geworden hier.

Dabei sieht es doch so aus, als wenn sich jetzt ein stabiler Boden gebildet hat.

Könnte mir vorstellen, dass es noch weiter aufwärts geht.

 

06.10.11 22:01

1826 Postings, 3492 Tage stefan1977steigende Kurse

Fast schon beängstigend, wie RWE derzeit steigt ;)

Aber man kann einen Aufwärtstrend wirklich im Chart erkennen.

 

 

Ich bin aber kein Charttechniker, sondern "versuche" fundamental zu investieren. Und nach Kostolany sehe ich gerade hohe Umsätze bei niedrigen Kursen, was ich als positiv für die langfristige Entwicklung interpretiere.

 

07.10.11 18:58

7983 Postings, 6232 Tage hotte39RWE 703712 Warum wird hier kein Kurs angezeigt?

 Hat sich bei der WKN etwas geändert? Oder irgendetwas bei Ariva?

Das ging doch früher immer prima.  Auch die WKNummern, die früher mal funktioniert haben, gehen plötzlich auch nicht mehr.  Kann jemand bitte behilflich sein?

 

 

11.10.11 16:55

7983 Postings, 6232 Tage hotte39# 1534 ??

 

  703712     Warum erfolgt keine Kursanzeige mehr?   Habe ich was verpasst?

 

 

12.10.11 20:25
1

3097 Postings, 3812 Tage BafoHi Hotte,

der Kurs wird doch aber angezeigt
WKN funktioniert auch.

Komisch, dass es bei Dir nicht geht :-/  

13.10.11 13:03

711 Postings, 3396 Tage LisanneMErstmal nettes Hallo ans Forum

 

 

Dax verliert, RWE und EON beide über 3% im Minus. Autsch....jetzt bloß nicht nervös werden.

War's das schon mit der Erholung, was meint denn unser Spezialist Bafo dazu?

LG Lisanne

 

17.10.11 20:38

1826 Postings, 3492 Tage stefan1977Kursrutsch?!?

RWE ging fast 40 % nach oben, und jetzt gehts mal 3 % nach unten und schon alles schlecht ;)

 

Ich bin nach wie vor bullish bei RWE. Aber meiner Meinung nach müssen wir für wirklich hohe Kurse noch viel Ausdauer haben!

Die großen Chancen kommen in den nächsten Jahren, wenn die Strompreise sich weiter oben eingependelt haben und die Gewinne dadurch steigen. Und dann gibt es noch zahlreiche Gerichtsverfahren gegen den Staat mit jeweils mehreren 100 Mio. bis zu mehreren Mrd. Streitwert.

Hier könnten auch noch positive Überraschungen kommen, weil diese Ereignisse langfristig nicht eingepreist sein dürften.

 

Aber jetzt gehts nach der rasanten Rally vllt. auch noch tiefer nach unten. Wäre aber schön, wenn der leichte Aufwärtstrend bei etwas unter 28 € nicht gebrochen wird.

Aber da der kurzfristige Aufwärtstrend beim DAX bei unter 5400 Punkte verläuft, ist es wohl nicht auszuschließen, dass es bei RWE noch deutlicher runtergeht.

 

17.10.11 22:00

7983 Postings, 6232 Tage hotte39# 1536 Thx Bafo!

Das dürfte nur bei mir nicht funktionieren. Muss mal bei Ariva anfragen. Vielen Dank!

 

10.11.11 22:08
1

1826 Postings, 3492 Tage stefan1977Bodenbildung die 2.?!?


Die Zahlen von RWE waren ja noch ganz ordentlich. RWE wird nahe dem KBV gehandelt und erwirtschaftet Gewinne. Und bei evtl. steigenen Strompreisen sind höhere Gewinne zu erwarten.

Und bie den News, schlimmer gehts nicht mehr, also kann es fast nur aufwärts gehen. Ich bleibe bullish!!!

 

06.12.11 00:06
3

1531 Postings, 4251 Tage Bernd99Kapitalerhöhung

Der Essener Energiekonzern RWE besorgt sich frisches Geld durch eine Kapitalerhöhung. Dazu sollen 52,3 Millionen neue Aktien ausgegeben werden, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Außerdem  sollen 28,1 Millionen eigene Aktien, entsprechend fünf Prozent des  Grundkapitals, verkauft werden. Die gesamten 80,4 Millionen Aktien  werden institutionellen Anlegern auf dem Wege eines beschleunigten  Platzierungsverfahrens angeboten.

Das Verfahren beginnt an diesem Montag und wird voraussichtlich am  Dienstag abgeschlossen. An diesem Tag sollen auch Angebots- und  Bezugspreis veröffentlicht werden. Die Transaktion wird von der  Deutschen Bank und Goldman Sachs als "Joint Bookrunner" begleitet. Im späten Handel verloren RWE-Titel im  Vergleich zum Schluss des Hauptgeschäfts im Xetra-System zuletzt fast  viereinhalb Prozent.

www.finanzen.net/nachricht/aktien/...neuer-und-eigener-Aktien-1506123

 

 

06.12.11 09:41

1383 Postings, 3549 Tage NaddmerDas sind also dann 10% neue Aktien

... die am 01.01.2011 mit gewinnberechtigt sind. Rückwirkend, wohlgemerkt.

Und dann noch eine Dividendensenkung von 3,50 auf voraussichtlich 2,20€.

Bin auf die nächsten DGAP-Meldungen in den nächsten 7 Tagen gespannt, wer da wieder mal eine Meldegrenze überschreitet.

 

06.12.11 09:55

115 Postings, 3586 Tage uki12Manipulierer

Na bumm !

 

06.12.11 09:57

10774 Postings, 3765 Tage sonnenscheinchendie Divididende komplett streichen

wäre sicher sinnvoller gewesen und hätte auch die Kasse geschont. Aber die armen kommunalen Aktionäre müssen ja dringend ihre Dividende bekommen.  

06.12.11 10:18
1

2187 Postings, 4146 Tage Investor 2010wer

geht denn noch von den 2,20€ aus?

ich hoffe, dass bleibt dabei. habe heute nach langer rweloser zeit wieder 500stk eingekauft, weil ich eigentlich eon fan bin.

500x 26,75 xetra/ mit der großen hoffnung verbunden, dass die dividende iHv 2,20-2,25€ gezahlt wird.

aber ich stimme zu: schlimmere nachrichten sind eigentlich nicht möglich, ...

gruß

 

06.12.11 10:35

10774 Postings, 3765 Tage sonnenscheinchen26 Euro Bezugspreise...

na da haben ja ein paar Instis ein echtes Schnäppchen bekommen, trotz Kursrückgang.
Oder hat man hier direkt Aktien auf den Markt gekippt und dann für 26 neu bezogen.
Ungeschicktes Management. Dabei kann ihnen ihr Rating erstmal egal sein, RWE muss ähnlich wenig Zinsen auf seine Schulden zahlen, wie der Bund. Da wäre eine Abstufung locker verschmerzbar, zumal man über Hybridanleihen und Dividendenkürzung ohnehin das EK hätte stärken können. Von Unternehmensverkäufen ganz zu schweigen.  

06.12.11 10:49
2

97 Postings, 3546 Tage MiguelFelizWo sind meine Bezugsrechte hin?

Hallo Allesamt, wo sind meine Bezugsrechte hin? Gut, es gibt keine für mich Kleinaktionär. Aber was ist bitteschön mit der Strikeanpassung meiner Optionsscheine? Gibt es auch nicht, hat mir die HSBC Trinkhaus & Burkhardt soeben telefonisch bestätigt. Aha! Also beim nächsten Mal, bei einer KE ohne Bezugsrechte, einfach mal ein paar Put's ins Depot legen, eine sichere Sache... so'n Kack!

 

06.12.11 11:00
1

1110 Postings, 4122 Tage ParadiseBirdBezugspreis? -verhältnis? 10:1:26 ?

Ein bisschen schlecht kommuniziert das Ganze. Die Aktien werden jetzt so allen Aktionären angeboten oder wie?  

07.12.11 10:15

77 Postings, 3494 Tage bond_007Kapitalmassnahme gut verkraftet

@all

Also ich finde der Markt hat die kurzfristige Massnahme gut verkraftet. Leider haben die bisherigen Aktionäre keine Kompensation bekommen (Bezugsrechte wurden ausgeschlossen). Als positiv bewerte ich die damit verbundene gesunkene Beteiligung der kommunalen Aktionäre. Bei ENBW sieht man die Unflexibilität aufgrund politischer Einflussnahme deutlich. Nur ein Unternehmen das sich nicht anpasst ist dem Untergang geweiht. Bis wir Kurse jenseits von 50 EUR sehen werden aber bestimmt noch 2-3J ins Land gehen. Evtl. erst nach 2016 wenn die umstrittene Brennelementesteuer ausläuft. Trotz des Verwässerungseffektes finde ich eine stabile Dividendenpolitik wichtig. Daher wäre ich gegen die Streichung der Dividende. Schliesslich hat RWE Geld verdient und die Anteilseigner wollen etwas vom Kuchen.

 

07.12.11 20:41
3

1100 Postings, 4569 Tage MIICSteuerpflichtige Dividende

RWE macht eine Kapitalerhöhung die wegen der entsprechenden Verwässerung voll auf den Kurs durchschlägt.
Dann kommt nächstest Jahr das Management und erklärt uns stolz das trotz der vielen schlimmen Belastungen eine Dividende wegen der tollen Leistung des Managements ausgeschüttet wird. Für diese Dividende wird dann ungefähr die ganze Kapitalerhöhung verbraucht.
Die Dividende dürfen wir dann natürlich voll versteuern.
Das hat die Deutsche Bank schon so gemacht, das macht jetzt RWE, Solarworld hat es so gemacht und viele mehr.

Mein Wunsch:
Wenn das Geld knapp wird, sollte keine Dividende bezahlt werden (oft sind die Prämien der Manager and die Dividende gekoppelt; spart also 2 mal).
Eine Kapitalerhöhung darf nur die allerletzte Maßnahme sein.

Vorschlag:
-> Bei der nächsten Hauptversammlung gegen jede mögliche Kapitalerhöhung stimmen.
-> Aktienrückkäufe möglichst auch nicht zulassen. Die Manager kaufen immer wenns teuer ist und verkaufen billig in der Not (so wie jetzt).
-----------
MIIC

Seite: 1 | ... | 59 | 60 | 61 |
| 63 | 64 | 65 | ... | 68   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1