finanzen.net

KPS überproportionale Umsatz- u.Ergebnissteigerung

Seite 1 von 89
neuester Beitrag: 24.07.20 09:22
eröffnet am: 30.01.09 14:07 von: gvz1 Anzahl Beiträge: 2202
neuester Beitrag: 24.07.20 09:22 von: highjumper21. Leser gesamt: 544171
davon Heute: 98
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   

30.01.09 14:07
16

7852 Postings, 6889 Tage gvz1KPS überproportionale Umsatz- u.Ergebnissteigerung

Jahresabschluss 2007/08 bestätigt Prognosen

Die testierten Geschäftsergebnisse für das Gj. 2007/08 untermauern den Erfolg der mit dem Einstieg der KPS Consulting eingeschlagenen Strategie und bestätigen die Prognosen und Erwartungen für das abgelaufene Geschäftsjahr - bei einem Umsatz von EUR 37,1 Mio. wurde ein EBITDA von EUR 4,3 Mio. bzw. eine EBITDA-Marge von 11,7 % erzielt. Auf Pro-Forma Basis - d. h. unter voller Einbeziehung der aufgrund der IFRS-Bewertungsvorschriften nur zeitanteilig ab dem 01.01.2008 konsolidierungsfähigen Umsätze einzelner Konzernunternehmen - wurde im Geschäftsjahr 2007/08 ein Umsatz von EUR 42,3 Mio. erzielt.

Fortsetzung des Erfolgskurses - überproportionale Umsatz- und Ergebnissteigerung

Gegenüber dem Vorjahr konnten sowohl der Umsatz als auch das Ergebnis signifikant gesteigert werden. Während der Umsatz mit EUR 37,1 Mio. gegenüber dem Vorjahr (EUR 19,4 Mio.) nahezu verdoppelt wurde, konnte der EBITDA mit EUR 4,3 Mio. gegenüber dem Vorjahreswert von EUR 0,4 Mio. signifikant um EUR 3,9 Mio. gesteigert werden. Dieses überproportionale Umsatz- und Ergebniswachstum ist zum einen das Resultat der Erweiterung des Konsolidierungskreises gegenüber dem Vorjahr, zum anderen aber auch das Ergebnis der ausgezeichneten Positionierung der KPS AG im Bereich strategischer Transformationsprojekte. Die hohe Kundenzufriedenheit ist dabei ein Garant für eine anhaltend gute Projektprofitabilität. Auch konnten die Beratungsumsätze mit einem Volumen von EUR 33,9 Mio. (Vj. EUR 15,9 Mio.) kräftig ausgebaut werden. Dies entspricht einem Anteil des Beratungsumsatzes am Gesamtumsatz von 91 % nach 82 % im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig waren die Umsätze mit Hard- und Software mit EUR 2,5 Mio. (Vj. EUR 3,4 Mio.) sowohl absolut als auch prozentual rückläufig.

Mittelzufluss aus operativen Ergebnissen dient dem Abbau von bestehenden Altlasten und der Stabilisierung der operativen Liquidität

Mit den im laufenden Geschäftsjahr erwirtschafteten Ergebnissen sowie den durch den Einstieg der KPS Consulting eingebrachten liquiden Mitteln ist es gelungen, die angespannte Liquidität der KPS zu entschärfen. Dabei wurde die neu geschaffene Liquidität vor allem für den Abbau bestehender Altlasten - dazu gehörte vor allem die Rückzahlung der Wandelanleihe I und die Begleichung von diversen Lieferantenverbindlichkeiten - sowie die Rückzahlung von fälligen Darlehen verwendet. Zusätzlich konnte die finanzielle Lage durch die Umwandlung kurzfristiger Verbindlichkeiten in langfristige Finanzierungszusagen weiter stabilisiert werden.

Wachstumstreiber Business Transformation - erfolgreiche Großprojekte, gute Auslastung

Die Erfolge bei der Gewinnung und Realisierung von ganzheitlichen Transformationsprojekten haben zu hohen Auslastungsquoten in den einzelnen KPS Geschäftsbereichen geführt. Hier ist es gelungen, das spezifische Know-How der einzelnen Geschäftsbereiche in der Prozess- und Technologieberatung erfolgreich in die Projekte einzubringen. Dadurch konnte die bereits zur Jahresmitte sehr hohe Auslastung weiter ausgebaut und über alle Beratungsbereiche auf durchschnittlich 87 % erhöht werden.

Erfolge bei der Gewinnung neuer Aufträge und guter Auftragsbestand bilden Basis für einen positiven Ausblick auf das Geschäftsjahr 2008/09

Durch die Erfolge bei der Gewinnung neuer Kunden und Transformationsprojekte haben sich der Auftragsbestand und die Projekt-Pipeline positiv entwickelt und bilden eine solide Basis für die weitere Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2008/09. Mit einem Volumen von über EUR 40 Mio. umfasst die Auftragsreichweite einen über dem Branchendurchschnitt liegenden Zeitraum von mehr als 12 Monaten. Vor diesem Hintergrund wird die KPS die im abgelaufenen Jahr eingeschlagene Strategie fortsetzen und dem weiteren Ausbau der Kernkompetenzen, der Fokussierung des Beratungsangebots sowie der Bereinigung von heute noch nicht profitablen Randaktivitäten höchste Priorität widmen. Der Vorstand der KPS geht daher bei seinem Ausblick für das laufende Geschäftsjahr davon aus, dass trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmendaten und den Turbulenzen am Weltmarkt auch im Geschäftsjahr 2008/09 Umsatz und Ergebnis mindestens auf dem Niveau des Vorjahres gehalten und damit einhergehend auch die erforderliche Liquidität für den laufenden Betrieb, die Rückführung bestehender Kredite sowie für die Finanzierung zukünftiger Herausforderungen sicher gestellt werden kann.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
2176 Postings ausgeblendet.

29.05.20 11:17
2

227 Postings, 828 Tage HSK04die neusten

Zahlen reißen einem nicht vom Hocker, aber sehr solide und auch keinen großen Einbruch durch Corona. Da sollten meiner Meinung nach doch 8 Euro pro Stück realistisch sein.
 

22.06.20 15:25

113 Postings, 1352 Tage AlternativplanB2017Order für 50.000 EUR

Heute wieder einer bei Tradegate für 50.000 EUR bei 6,50 EUR zugeschlagen.
Ansonsten verhält sich die Aktie seit den Zahlen recht stabil bzw. versucht die 6,50 EUR zu überwinden.  

22.06.20 15:28

4404 Postings, 1367 Tage dome89wollte auch gerade schreiben

die letzte Zeit immer mal wieder größere orders  

22.06.20 19:38

1381 Postings, 3789 Tage Thebat-FanTja


Es lässt sich derzeit überhaupt nicht abschätzen, wie Corona sich auf die Umsätze auswirken wird. Daher passiert hier auch beim Kurs nicht allzu viel.
 

06.07.20 14:11

227 Postings, 828 Tage HSK04Jetzt steigt

der Kurs, liegt über die 200er Tagelinie, ich hoffe das die 8 Euro jetzt kurzfristig erreicht werden  

10.07.20 20:33

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammAbstauberlimit bei 6,50

gezogen. Vom Chart her sollte nun der Sprung über die 7 EUR gelingen.  

10.07.20 21:26

227 Postings, 828 Tage HSK04So langsam

Kasa.damm glaube ich nicht mehr an ein gutes Ende, der Kurs ist mit hohen Umsätzen gefallen. Ich bin überzeugt von KPS, aber eventuell bieten andere Aktien im Moment mehr Potenzial. Montag entscheidet sich für mich ob ich komplett aussteige, egal welcher Kurs.
 

11.07.20 00:02

278 Postings, 1715 Tage hsv1887Dividende

Ich bin gespannt ob die Dividende gehalten wird. Vielleicht gibt es ja am 24.07 dazu eine Meldung.  

11.07.20 01:24

267 Postings, 1536 Tage KonstrucktDividende

kannst du bei der Kassenlage vergessen. Schau dir mal die Bilanz an. vielleicht ein kleiner Teil könnte man wenn überhaupt.  

11.07.20 22:33

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammaussetzen der Div.

Wäre kein Problem. Sehe die Kursentwicklung nicht so pessimistisch. die GD 200 liegt bei 6,22 EUR. Solange der Kurs drüber verläuft mache ich mir keine Gedanken. KPS hat noch ordentlich Luft nach oben. Einen weiteren Lockdown wird es nicht geben, von daher werden die Aufträge wieder anziehen. Firmen sind gezwungen in die Digitalisierung zu investieren,  um wettbwerbsfahig zu bleiben.
 

12.07.20 14:15

227 Postings, 828 Tage HSK04nur der

Ordnung halber möchte ich erwähnen das der GD 200 bei 6,63 liegt  

12.07.20 16:03

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammKorrekt

es ist die GD 38, habe mich vertan.  

13.07.20 10:49

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammHsk04

Auch die GD200 wieder überschritten. 7 EUR  sollten vor der HV genommen werden.
 

13.07.20 12:32

227 Postings, 828 Tage HSK04Kasa.damm

ja das stimmt, ich bin ja auch noch dabei :-)  

15.07.20 10:58

227 Postings, 828 Tage HSK04wie ich

bereits sagte habe ich mir am Montag überlegt meine KPS Anteile zu verkaufen. Nach Corona sind fast alle anderen Aktien wieder auf ihren alten Stand, nur KPS nicht. Außerdem liegt der Kurs immer noch unter dem GD 200. War lange dabei, aber irgendwie ist das Vertrauen darauf das KPS zur alten Stärke zurückkehrt verloren gegangen.
Verabschiede mich daher aus diesem Forum, wünsche aber alle Investierten noch viel Erfolg.  

16.07.20 11:44

54 Postings, 2232 Tage Urmel321Neue Niederlassung in Stockholm (Schweden)!

KPS AG is the leading consulting partner for retailers.
Es weiter voran!

 

16.07.20 17:58

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammHSK04

gehört nicht ins Forum, doch diese Aktie wurde ziemlich verprügelt. Softing ist ein Nebenwert, der jetzt vielleicht ein Kauf ist. Was haltet ihr von dieser Aktie?  

16.07.20 20:02

227 Postings, 828 Tage HSK04ich habe

die gar nicht auf dem Bildschirm, schaue mir sie aber an  

17.07.20 10:07

635 Postings, 949 Tage TomXXKPS

hätte gute Lust genau so wie HSK04 zu verfahren. Das ist echt mühsam mit dem Laden. Jetzt stehen wir wieder da wo wir die letzten 8 Wochen schon rum geeiert sind.

Wenn die mir auch noch an die Dividende gehen fliegen die Aktien endgültig raus.

@Kasa: Ich glaub mit Softing würde man sich nochmals so nen Klotz ans Bein binden, den man Jahre lang mit sich rum schleppt. Finde ich immer noch sehr hoch bewertet. Wäre interessant zu wissen wieso die so rasiert worden sind. Da wissen doch schon ein paar Leute was...  

17.07.20 10:17

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammsofting forum

Habe mich dort mal eingelesen, sind interessante Beiträge von Ingenieuren, die dort arbeiten. Viel wird auf Trier, dem CEO rum gehackt, füllt sich die Taschen, bringt den Laden aber nicht in Schwung. Werde mich mal näher mit Softing beschäftigen und berichten.  

17.07.20 20:35

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammRecherche beendet

Nach gründlicher Recherche habe ich mich entschlossen einen Einstieg in Softing zu wagen. Alles Weitere im Softing Forum oder per Boardmail.  

21.07.20 17:04

2061 Postings, 2795 Tage Kasa.dammCharttechnisch top

KPS seit dem Corona-Tief in einem sauberen Aufwärtstrend, immer höhere Tiefs. Am Freitag gibts den Hj-Bericht. Q2 wird man abhaken müssen. Bin gespannt auf den Ausblick.  

22.07.20 15:07

854 Postings, 1194 Tage xy0889KPS

ich warte jetzt mal die zahlen am 24.07.2020 ab und dann schau ich weiter was ich hiermit mache  

22.07.20 19:28
1

267 Postings, 1536 Tage KonstrucktSchätzungen zum Gewinn werden 30- 40% niedriger

geschätzt. Z.b auf Onvista mit 0,22 cent Gewinn für das Gj 2020 pro Aktie vorher 0,36 Cent (2019)

Ich rechne meistens immer etwas konservativer als die Schätzungen ich nehme noch eine Sicherheitsmarge  komme dann auf 50% Gewinneinbruch gegenüber 2019.  

0,18 cent mit einem fairen kgv von 20 =   3,60 ?   Kurs   also nach meiner Meinung kann es durchaus noch tiefer gehen wie aktuell 6,40? . Man könnte zufrieden sein wenn der Kurs sich im laufe des Jahres dort in der Gegend blieben würde.          

höhere Kurse wären Mm nach wenn wir die 0,40 cent in den nächsten Jahren erreichen können.  

0,40x20=    8?  Kursziel.  

Der Kurs wirkt für viele natürlich im Gegensatz zu den Tec Highflyer  sehr lahm.  Aber der momentane  Kurswert ist meiner Meinung mehr als fair bewertet.  

Fazit ich bleibe investiert weil  ich denke das Kps als Gewinner der Digitalisierung weiter profitiert. Auch denke ich das KPS ja einen Gewinn erwirtschaften wird trotz corona.   Wenn auch deutlich weniger als in 2019.


 

24.07.20 09:22
1

70 Postings, 1474 Tage highjumper214Corporate News der KPS AG

KPS mit vergleichsweise robustem EBITDA im dritten Quartal 2019/2020

- In Q3 2019/2020 robustes EBITDA von 4,7 Mio. Euro erzielt - Neunmonats-EBITDA bei 17,7 Mio. Euro
- Bedingt durch die Covid-19-Krise Verschiebungen und Pausen bei einigen Projekten
- Für das digitale Zeitalter exzellent aufgestellt

Unterföhring/München, 24. Juli 2020 - Auch für KPS (WKN: A1A6V4 / ISIN: DE000A1A6V48) stand das dritte Quartal 2019/20 im Zeichen der weltweiten Covid-19-Krise und den damit verbundenen Lockdown- und Social-Distancing-Maßnahmen. Die Consulting-Branche war im starken Maße von den Auswirkungen betroffen, da die Corona-Pandemie in vielen Bereichen zu einem Nachfrageeinbruch nach Beraterdienstleistungen führte. In diesem herausfordernden Umfeld konnte sich die KPS vergleichsweise gut behaupten und erwirtschaftete ein robustes EBITDA in Höhe von 4,7 Mio. Euro im abgelaufenen dritten Quartal 2019/2020 sowie ein EBITDA in Höhe von 17,7 Mio. Euro für den Neunmonatszeitraum 2019/2020.

Kennzahlenüberblick nach IFRS (ungeprüft)
In Mio. Euro 3. Quartal 2019/2020 3. Quartal 2018/2019 +/-
Umsatzerlöse 35,7 44,8 -20,3 %
EBITDA (*) 4,7 5,4 -13,0 %
Operatives Ergebnis (EBIT) 2,5 4,5 -44,4 %  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
TUITUAG00
Wirecard AG747206
Amazon906866
BayerBAY001
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747