finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1 von 1743
neuester Beitrag: 21.11.19 09:27
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 43568
neuester Beitrag: 21.11.19 09:27 von: Ghul13 Leser gesamt: 9032618
davon Heute: 1686
bewertet mit 109 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1741 | 1742 | 1743 | 1743   

09.12.07 12:08
109

981 Postings, 4890 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1741 | 1742 | 1743 | 1743   
43542 Postings ausgeblendet.

20.11.19 17:55
1

133 Postings, 24 Tage tseo2hab selbst

gesucht,  müssten   ca  12,5cent pro aktie, bzw  25 cent pro ADR  sein.

Das wäre ja wirklich  der Knaller.

Vor allem,  wenn das noch zusätzlich   zur prozentualen Erhöhung käme....  

20.11.19 18:15

35706 Postings, 2005 Tage Lucky79Niedersachsen sucht nach LNG in Katar...

https://de.sputniknews.com/politik/...06-deutschland-lng-alternative/

Klar... das Zeug mit den stinkenden Schwerölbetrieben Tankern nach Europa schippern...
ganz prima Idee... und sehr ökologisch obendrein.  

20.11.19 18:20

35706 Postings, 2005 Tage Lucky79Russland ist besorgt über die Vorgänge in der EU..

https://de.sputniknews.com/politik/...rgt-ueber-ereignisse-in-der-eu/

Wundert mich nicht...
ich weiß ja auch nicht, was die da oben eigentlich wollen...

 

20.11.19 20:02

1673 Postings, 3026 Tage xraiAktien

kann mich noch erinnern, wie hier mal über ein Aktienrückkaufprogramm spekuliert wurde.

Wie es aussieht führt Gazprom gerade ein Aktienverkaufsprogramm durch, und will den Anteil an selbst
gehaltenen Aktien reduzieren, das kann kurzfristig den Kurs negativ beeinflussen, hat aber keinen
Einfluss auf den Wert des Unternehmens, ausser, daß Sie eine gute Investition aufgeben.....  

20.11.19 20:23
2

133 Postings, 24 Tage tseo2Dividendenpolitik

Putin hat in moskau dazu etwas gesagt.

Links  gehen bei mir nicht,   wers in engisch nachlesen will,   einfach   bei google  "reuters +   gazprom"  suchen.

Frei übersetzt steht da

Moskau 20. November
Russlands staatlich kontrollierter gas Gigant  Gazprom  wird bei seiner Politik der steigenden Dividenden - als Antwort auf die  Herausforderungen der globalen energy   industrie  - bleiben,   sagte Präsident Putin am Mittwoch.  .

Gazprom sei sich diesen Herausforderungen sehr  bewusst,  und   hab  daher  Änderungen an seiner Managementstruktur  sowie der Dividendenpolitik vollzogen.

All diese Änderungen siind eine initiative von CEO  Miller,  speziell sein Bestehen auf Erhöhung der Dividende,  sagte Putin auf einer Konferenz in Moskau.

Er fügte hinzu  "Diese Art der  Politik wird fortgeführt,  und die Marktkapitalisierung wird steigen.

----------------------------------
Übersetzungsfehler darf der,  der sie findet,  behalten.


Aber der Inhalt hört sich doch sehr vielversprechend an,  ....  ;)  

20.11.19 20:56

125 Postings, 449 Tage DocMaxiFritzGP= konkurrenzlos

Aufsichtsrat prüfte Entwicklungsperspektiven der Schiefergas- und LNG-Branche
PRESSEMITTEILUNG
19. November 2019, 19:00 Uhr
AufsichtsratLNGIR-Mitteilungen
Schiefergasförderung ist nur in einigen Ländern der Welt neben den USA zu erwarten.
2019 wurde letztes betriebenes Projekt in Europa zur Erschließung von Schiefergasressourcen eingestellt.
Für größten Zuwachs von LNG-Importen werden bis 2030 Länder der asiatisch-pazifischen Region sorgen.
Aufsichtsrat prüfte Entwicklungsperspektiven der Schiefergas- und LNG-Branche
Gastanker Velikiy Novgorod

Bild vergrößern (JPG, 20,8 MB)
Der Aufsichtsrat der PAO Gazprom nahm Informationen über Entwicklungsperspektiven der Schiefergasbranche und der Branche für verflüssigtes Erdgas (LNG) in verschiedenen Regionen der Welt sowie über Chancen und Risiken für den Konzern zur Kenntnis.

In der Sitzung wurde festgestellt, dass der Anteil der USA an der weltweiten Gasförderung aus Schiefergestein im Jahr 2018 über 95 Prozent ausmachte. Aktuellen Prognosen zufolge wird dieses Land langfristig Hauptproduzent dieses Energieträgers bleiben.

Die außerhalb von Nordamerika geförderten Schiefergasmengen werden sich erwartungsgemäß selbst bis 2030 auf die Gestaltung des Weltmarktes für Erdgas und auf Entwicklungsperspektiven der Gazprom-Exporttätigkeit nicht beachtlich auswirken.

In der Sitzung wurde festgestellt, dass die Erdbeben in Großbritannien – dem einzigen Land in Europa, in dem bis vor kurzem Versuche unternommen worden sind, die industrielle Förderung von Schiefergas zu organisieren –, dazu geführt haben, dass in diesem Land mehrere Verbote auf Gesetzesebene verhängt worden sind, die eine gewerbliche Gasförderung aus Schiefergestein unmöglich machen.

Angesichts wesentlicher wirtschaftlicher und ökologischer Vorteile von Erdgas aus konventionellen Lagerstätten und dessen prospektierter Vorräte gilt die Gasförderung aus Schiefergestein für Gazprom weder mittel- noch langfristig als sinnvoll.

Während der Prüfung von Tendenzen auf dem Gebiet von verflüssigtem Erdgas wurde festgestellt, dass endgültige Investitionsentscheidungen (FIDs) zu LNG-Projekten aktiver getroffen werden. Zwischen September 2018 und Oktober 2019 wurden FIDs zu sieben neuen LNG-Projekten in Nordamerika, Russland und Afrika getroffen. Dies ist ein Rekordwert in der gesamten Entwicklungsgeschichte dieser Branche. Zugleich werden die Zuwachsraten an diesem Markt laut unabhängigen Prognosen im nächsten Jahrzehnt mit ähnlichen Geschäftswerten dieses Jahrzehnts vergleichbar sein.

Laut Schätzungen wird Russland bis 2030 zu den Spitzenreitern hinsichtlich Inbetriebnahme neuer Kapazitäten für Gasverflüssigung gehören. Den größten Beitrag – 60 Prozent – zur weltweiten Steigerung von LNG-Importen werden Länder der asiatisch-pazifischen Region leisten.

Die Teilnehmer der Sitzung betonten, dass Gazprom das LNG-Geschäft weiterhin entwickeln wird.

Der Vorstand wurde damit beauftragt, die Arbeit an der Bewertung von Entwicklungsperspektiven in der Schiefergas- und LNG-Branche in verschiedenen Regionen der Welt fortzuführen.

Ferner erörterte und nahm der Aufsichtsrat Informationen über die Bewertung der Tätigkeit von Mitgliedern des Aufsichtsrates und dessen Ausschüssen zur Kenntnis  

20.11.19 21:12
2

1657 Postings, 565 Tage walter.euckenchina beteiligung?

das gerade erst verkaufte grosse aktienpaket und dasjenige, dass bald verkauft werden soll, sind höchstwahrscheinlich strategische beteiligungen von handelspartnern und dürften mit der anstehenden inbetriebnahme der chinapipeline zusammenhängen, schätze ich. die chance, dass diese aktien auf den markt sehe ich als eher gering.

im gegenteil, die neuen pipelines dürften noch mächtig schwung bringen. ob der kurs noch dieses jahr steigt oder erst nächstes ist mir eigentlich schnuppe.  

20.11.19 21:27

133 Postings, 24 Tage tseo2die Steigerung LNG

im asiatischen Raum hatte ich ja noch garbnict auf dem Zettel.

Dann sinds ja nicht nur die Pipelines,  sondern auch noch reichlich Gastanke.

Ich dachte bisher,  nur die USA  verflüssigen Erdgas,  um es zu transportieren....  

20.11.19 22:34

35706 Postings, 2005 Tage Lucky79LNG ist die Nutzform für Lagerungssysteme...

Autos, Gastanks für Häuser usw...

ohne LNG wirds nicht gehen....  

20.11.19 22:34
1

6451 Postings, 1154 Tage raider7Nun wollen USA

nach dem Syrischem auch das Saudische Öl bewachen/überwachen.!?

Was bedeutet dass der Westen mehr Ausgefördert ist bei Energie als wir glauben.!?

Westen wird zusehens nervöser und leichte Panik breitet sich aus.!?

Europa will nun auch in Katar + Kanada um Gas Buhlen.hehehe

USA kann nix liefern also muss sich Europa andersweitig umsehen.!?

Traum von USA lieferungen also Vorbei.!?

Auf der anderen Seite liefern alle Gaslieferanten, Holland England Norwegen Algerien + Libyen immer weniger Gas nach Europa.!?

Allein Holland wird in nächsten 4 Jahren 20 Mrd m3 Gas weniger fördert auf NULL

Auf der anderen Seite geht der Gasverbrauch Stramm nach oben + dürfte sich noch mal verdoppeln in nächsten 20 Jahren

Dann werden nochmal zusätzlich einige 100 Mrd m3 Gas gebraucht allein in Europa  

China und Rest der Welt wollen aber auch immer mehr Gas haben.!?

Meiner meinung nach wird Gazprom noch dieses Jahr 2stellig und dürfte im kommendem Jahr weiter steigen auf ungeahnte höhen.!?

Ich werde Morgen ein letztes mal nachkaufen um dann mein Geld zu vervielfältigen...grins  

21.11.19 07:51

1657 Postings, 565 Tage walter.euckenFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

21.11.19 08:09

1191 Postings, 2809 Tage M987Erdbeben in Verden durch Erdgasförderung

20.11.19
Erdbeben in Niedersachsen durch Erdgasförderung und Fracking

https://erdbebennews.de/2019/11/erdbeben-erschuettert-verden/  

21.11.19 08:28

483 Postings, 2324 Tage stier1981wat nun los

schon 2,5 Prozent plus  

21.11.19 08:36

26 Postings, 766 Tage SmartfanWie stark sie ist

21.11.19 08:40

35706 Postings, 2005 Tage Lucky79unglaublich...

21.11.19 08:42

35706 Postings, 2005 Tage Lucky79Der Nebel lichtet sich..:-)

21.11.19 08:45
1

9 Postings, 7 Tage RusskiiVerkauf Aktienpaket

Der Grund dürfte darin liegen, dass heute Gazprom dieses ominöse Aktienpaket in der Höhe von 3,6% bei der Moskauer Börse zum Kauf freigegeben hat. (Link von Interfax dazu kann ich leider nicht reinstellen, sonst wird meine Nachricht nicht publiziert)

 

21.11.19 08:59
1

35706 Postings, 2005 Tage Lucky79Russki...

hier der Link:

https://www.investegate.co.uk/pjsc-gazprom--ogzd-/...11210700031807U/

Null Problem.

Ich sag Euch, wenn ich "ECHTE" Nachrichten suche, und mich gut informieren muss,
schaue ich auf "Finanznachrichten.de"....

https://www.finanznachrichten.de/...chten-aktien/gazprom-pjsc-adr.htm  

21.11.19 09:05

133 Postings, 24 Tage tseo2versteh nicht

warum der  Verkauf von Aktien den Preis nach oben treiben sollte....  

21.11.19 09:09

35706 Postings, 2005 Tage Lucky79#43563 lies den Artikel...

solange er noch angezeigt wird...
denke, der wurde schon gemeldet...  :-(

Da stehts drin.
Es ist keine normale Emission...  

21.11.19 09:10

1794 Postings, 833 Tage Ghul13@TSEO

war vor paar Monaten auch so, da hat ein Investor das Aktienpaket zu einem festen uns unbekannten Preis genommen. Das war bestimmt ein strategischer Partner, der genau weiß, warum er genau jetzt zuschlägt. Das beflügelt auch die Phantasie der übrigen Shareholder. Und die Aktien sind NICHT auf dem freien Markt gelandet... So irgendwie hab zumindest ich das verstanden...  

21.11.19 09:21

133 Postings, 24 Tage tseo2Ja, gelesen habe ich das

Nur erscheint mir nicht logisch,  warum das den Kurs teiben sollte.
Der Käufer kauft ja diese aktienanzahl nicht auf dem freien Markt,  wo es die Kurse beeinflusst hätte.

Also wird nun die fantasie der Anleger   durch den Verkauf beflügelt,  ODER   wegen des anstehenden Verkaufes wurde der Kurs vorher massiv  gedrückt,
um das Aktienpaket    günstiger kaufen zu können.

Da tippe ich eher auf letzeres.....  

21.11.19 09:23

360 Postings, 2477 Tage gibbywestgermanyJa, hast recht ghul,

Aktien werden in ihrer Gesamtheit bzw. in einer Tranche verkauft. Kann nur eine der beiden  Ami-Banken sein, J.P. Morgan oder Morgan Stanley, verwechselt die immer. Eine von denen hat scheinbar sehr gute Beziehungen zu Gazprom und auch mal eine Analyse rausgegeben
mit Kursziel 25-36 $.  

21.11.19 09:27

1794 Postings, 833 Tage Ghul13Ami Sanktionen

...gegen Allseas. Hier steht, dass Trump das Sanktionsgesetz bin Ende des Jahres unterzeichnen will. Und dass die Sanktionen keinen Sinn machen, wenn die relevanten Arbeiten abgeschlossen sind, also noch ca. 3 Monate Zeit.

https://atlanticcouncil.org/blogs/ukrainealert/...kill-nord-stream-2/

Aber: Wenn das alles so ist, dann macht das Normandie Treffen, bei dem es natürlich auch um Gas gehen wird, wenig Sinn, oder?
Warum poltern die Amis noch immer? Ist da wirklich noch ein Risiko??  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1741 | 1742 | 1743 | 1743   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
TeslaA1CX3T