finanzen.net

KSB

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 27.03.20 19:14
eröffnet am: 22.11.09 14:42 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 156
neuester Beitrag: 27.03.20 19:14 von: MrTrillion Leser gesamt: 58637
davon Heute: 1
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

22.11.09 14:42
12

21324 Postings, 5163 Tage JorgosKSB

Ich nutze mal eine ältere Info (letzter MOnat), um einen neuen Thread zu eröffnen.
In der aktuellen Börse-Onlie wird dieser Auftrag auch als Aufhänger genommen, KSB zu kaufen (Titelstory: Infrastruktur-Boom....)
Ich bin seit 342? drin. Damit ich die Performance für mich besser verfolgen kann, eröffne ich verspätet diesen Thread.
Mitlerweile habe ich dies bei den meisten meiner Depot-Titel gemacht.


http://www.chemie.de/news/d/108212/?WT.mc_id=ca0065

50-Millionen-Auftrag für KSB
21.10.2009 - Aus China hat KSB einen Auftrag für Kesselspeise- und Hauptkühlmittelpumpen im Wert von rund 50 Millionen ? erhalten. Er betrifft die Ausrüstung zweier neuer Kernkraftwerksblöcke auf der südchinesischen Insel Hainan. Die insgesamt 16 Pumpen werden bis Ende 2012 in Deutschland gefertigt, die Haupt­kühlmittelpumpen anschließend in Shanghai durch technische Kom­ponenten ergänzt und getestet.


China plant, binnen zwölf Jahren rund 60 Kernkraftwerke zu bauen. Diese werden jeweils mit Pumpen und rmaturen ausgerüstet, die höchsten Sicherheitsanforderungen genügen müssen. Um an diesem Markt zu partizipieren, hat KSB Mitte 2008 das Joint Venture SEC-KSB Nuclear Pumps & Valves Co., Ltd gegründet.

Dieses Gemeinschaftsunternehmen errichtet derzeit in Lingang bei Shanghai auf 28.000 qm Fläche ein Produktionswerk inklusive Prüffeld. Voraussichtlich ab Ende 2010 werden dort 125 Mitarbeiter zunächst Pumpen, später auch Armaturen für die chinesische Kerntechnik bauen und testen können.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
130 Postings ausgeblendet.

10.08.17 10:18
1

7817 Postings, 3861 Tage Raymond_Jamesneues 52-wochen-hoch

11.08.17 09:32

7817 Postings, 3861 Tage Raymond_JamesH1_2017: ''Das Ergebnis vor Ertragsteuern ...

... übertraf mit 52,7 Mio. € den Vorjahreswert von 24,7 Mio. € um mehr als das Doppelte", http://de.4-traders.com/KSB-AG-436319/news/...sten-Halbjahr-24929119/

 

14.08.17 20:54
3

4756 Postings, 5113 Tage proximaLoser- oder Winner-Aktie ?

Eine meiner ältesten Anlagen.
Fast auf den Tag genau bin ich nach 10 Jahren beim Einstandskurs angekommen.
Da hatte ich mir mehr erhofft.
Vielleicht hätte ein frühes Splitting kurstreibend wirken können.  

20.08.17 01:12

369 Postings, 2215 Tage 308winHallo proxima...

ein 146 Jahre altes Unternehmen das es heute noch gibt kann das schlechteste nicht sein.
Habe selbst meine ersten Stämme am 27.02.2015 mit 489,35 gekauft.
Dann freilich immer wieder billiger und auch noch die VZ hinzugenommen.
Ein Splitting denke ich macht in dieser Liga wenig Sinn,da nur Kenner sich interessieren.
Schau dir mal z.B.eine Ahlers VZ mit ca. 6,14 Euro an,ein altes deutsches Textilunternehmen mit Mehrjahrestief,da findet trotz über 3% Dividene und einer Eigenkapitalquote von 57% so gut wie überhaupt kein Handel statt.
Für Neueinsteiger eigentlich perfekt,doch niemand will sie.
Gruß und einen schönen Sonntag allen Freunden alter Exoten.  

20.08.17 14:30
2

4756 Postings, 5113 Tage proxima@308win: KSB kenne ich auch aus

geschäftlichen Gründen, weshalb ich damals auch eingestiegen bin.

Beim Splitting macht man aber eben manchmal auch andere aufmerksam.
Ich war immer wieder über Splits überrascht.

Aus Ahlers habe ich mich zurückgezogen, nachdem ich dort auch mehrmals einen Gewinn verbuchen konnte.
Leider machen aber momentan weder der Langzeit-Trend, noch das Ergebnis/Aktie Hoffnung.  

20.08.17 15:06
1

3882 Postings, 3870 Tage Versucher1Leute ... KSB könnte 'was werden die nächste Zeit;

Ich bin drinnen seit ca 4 Monaten (EK ca. 446,00 EUR) und setze darauf, dass das Restrukturierungsprogramm (Senkung  der Sach-/Personal-/Materialkosten um 10%, Optimierungs-Investitionen, geplantes Umsatzwachstum, XXX) greifen wird, was es ja auch tut bisher. Und ... allein wenn die für 2017 geplanten Einmalkosten ( ca. 50 Mio EUR) in 2018 wegfallen, erhöht das das EPSe18 um ca (50 Mio ? / 2,62 Mio Aktien =) 19 ? pro Aktie. Daher hoffe ich auf nen Kurs von > 650 ? spätestens für Mitte 2018.      

20.12.17 15:45

7817 Postings, 3861 Tage Raymond_Jamesgünstiges Bewertungsgerüst (2018e)

◉ Enterprise Value (EV)*** / EBITDA 2018e   
1.346    Mio €
201,0    Mio €, http://www.finanzen.net/schaetzungen/KSB
=6,7x    (akzeptabel) 
EV/EBITDA ist dem KGV oder KBV überlegen, https://valuescope.blog/2017/08/15/ein-pferderennen-der-bewertungskennzahlen/   
   
◉ EBIT 2018e / EV***   
135,0    Mio €, http://www.finanzen.net/schaetzungen/KSB
/1.346   Mio €
=10,0%   (=sehr günstig)
EBIT/EV = "Gewinnrendite" nach Joel Greenblatt's Zauberformel, http://diyinvestor.de/zauberformel/#Die_Gewinnrendite_EBITEV    
   
***Enterprise Value (EV):   
495,00 € Aktiendurchschnittskurs St/Vz
0,886615 Stammaktien (Mio), https://www.ksb.com/ksb-de/investor-relations/Aktie/
0,864712 Vorzugsaktien (Mio), https://www.ksb.com/ksb-de/investor-relations/Aktie/
1,751327 Gesamtzahl Aktien (Mio)   
Mio €   
=866,9   Marktwert des Eigenkapitals, das auf die Aktionäre entfällt („market cap“)
+159,6   nicht beherrschende Anteile anderer Gesellschafter (30.06.2017)
+579,2   Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen (30.06.2017)
-260,0   Nettofinanzposition (30.09.2017)
1.345,7    EV
Enterprise Multiple als primäre Kennzahl: https://valuescope.blog/2017/08/14/fuer-das-wikifolio-verwende-ich-den-enterprise-multiple-als-primaere-kennzahl/

KSB AG Vz (WKN: 629203)
 

28.03.18 15:17

151 Postings, 2845 Tage leinebärrZahlen sind da

http://geschaeftsbericht2017.ksb.com/...rnlagebericht/prognosebericht

Tja, momentan wird so gut wie gar nicht goutiert, die allgemeine (politische) Lage gibt es wohl nicht her.
Sehr schön aufgemacht übrigens die Berichterstattung im Netz, auch da hat sich etwas getan im letzten Jahr. Das ist weit weniger angestaubt als früher.

Die KSB Zahlen für 2017 und die damit über der Erwartung liegende Dividende in Höhe von 7,76 ? (Vz) bez. 7,50 ? (St) gereichen den Anlegern aber nicht zur Freude. Und selbst eine Prognose, die sich sehen lassen kann und die von deutlich höheren Erwartungen beim EBIT spricht, ist nicht salonfähig. Was nun noch mehr?

Happy Easter mal zunächst...  

02.05.18 17:23

5390 Postings, 3678 Tage letsplaynowsaftige Meldung heute

:-((((  

11.06.18 22:09

369 Postings, 2215 Tage 308winEgal...

bei diesem Wert soll kommen was wolle,habe selbst heute aufgestockt bei 347,99 Euro.
Freilich möchte ich gerne Tiefstkurse erwischen was mir selten gelingt.
Deswegen meinen Bestand leicht verbilligt und die nächste Dividende erhöht.
Mag für manche unklug erscheinen doch freue ich mich jedes mal mehr Anteile zu halten und zugleich dem "Rechtsstaat"der es so gut mit uns meint und uns alle bevormunden möchte das Geld bis zu einer Teilzwangsenteignung zu entziehen.
Gruß 308win  

31.07.18 05:51

290 Postings, 1668 Tage A28887004Klein Schanzlin und Becker

Schau mir grad die Bilanz von KSB an. Das ganze gibt überhaupt nicht viel her. Bis auf das KGV von 13 ist hier nix zu holen.  
Angehängte Grafik:
ksb.png (verkleinert auf 86%) vergrößern
ksb.png

15.08.18 11:13

151 Postings, 2845 Tage leinebärrJämmerlich

Was hier abgeht, ist einfach so schwach, da fehlen einem die Worte. Tradition hilft eben nicht weiter, da braucht es ein paar zündende Ideen das Steuer herumzureißen, wenn die "alten Märkte" wegbrechen. Das ist ein fast unbewegliches Battleship, hat man den Eindruck. Schade um das investierte Kapital,  40% verbrannt seit Ultimo!

"Das EBIT ist von 57,1 Mio. ? auf 21,4 Mio. ? gefallen. Diese Entwicklung ergibt sich unter anderem aus den genannten Zuführungen zu Gewährleistungsrückstellungen. Zu dem Ergebnis haben der Konzernbereich Pumpen mit einem EBIT von 19,1 Mio. ? (Vorjahr 43,2 Mio. ?), der Konzernbereich Armaturen mit ?4,3 Mio. ? (Vorjahr 2,3 Mio. ?) und der Konzernbereich Service mit 6,6 Mio. ? (Vorjahr 11,6 Mio. ?) beigetragen. Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) ist gegenüber dem Vorjahreswert von 52,7 Mio. ? auf 16,7 Mio. ? (?68,3 %) gesunken. Entsprechend ist die Umsatzrendite auf 1,6 % (Vorjahr 4,8 %) gesunken."

Immerhin -darin enthalten ist die Leiche im englischen Keller, die im Mai auf einmal ans Tageslischt befördert wurde. Schlechter British Humour, fürwahr, liebe Freunde in Frankenthal.

 

11.02.19 14:25

151 Postings, 2845 Tage leinebärrHoffnung auf 2019

"Im laufenden Geschäftsjahr 2019 will KSB in Auftragseingang und Umsatz weiter wachsen und strebt zudem eine deutliche Ergebnisverbesserung an." Zitat aus der Zwischenmitteilung von KSB.

Gespannt, was da für 2018 an Dividende kommt.


 

13.02.19 10:50

Clubmitglied, 11948 Postings, 7389 Tage Lalapo10-Jahrestief und Hoffnung auf 2019 !

wenn man sich das große Chartbild anschaut ..müsste/könnte es jetzt wieder Richtung 500 gehen  ( ""deutliche Ergebnisverbesserung für 2019 erwartet """)...
Noch schläft der Wert .....  

28.03.19 11:32

151 Postings, 2845 Tage leinebärrÜble Zahlen heute

Das unterbietet alle negativen Erwartungen. Dividende fast halbiert ggü. Vorjahr. Da helfen auch alle Beteuerungen für 2019 vermutlich nicht viel. Ein Kursdesaster!  

12.11.19 16:08

243 Postings, 3759 Tage broker2011Q3-Zahlen per morgen

So morgen kommen die Zahlen. Das erste HJ lief ja gut und planmäßig mit einem Auftragsbestand von rund TEUR 1.536 Mio EUR und bereits einem EBIT von 45,2 Mio. Sollte morgen nichts ,,Schlimmeres" kommuniziert werden, so müsste die Aktie eigentlich wiederbelebt werden. Viele Zykliker sind in den letzten Wochen ja ordentlich im Kurs gestiegen, obgl. nicht alle Unternehmen mit top Zahlen zu gefallen wussten.

Der Kurs der KSB befindet sich jedenfalls im Niemandsland. Bei einer recht soliden EK-Quote und einem Buchwert von rund 400EUR sollte bei diesem alten Traditionsunternehmen evtl. das Schlimmste überstanden sein. Markteng ist der Titel ja, da fehlt manchmal nicht viel...-we will see….  

12.11.19 16:15

Clubmitglied, 11948 Postings, 7389 Tage Lalapobin

weiter dabei mit meiner Pos. ...schau mir die Zahlen morgen an ..weglaufen werden"s nicht ..wenn inline / jut...Zukauf ..  

13.11.19 09:14

412 Postings, 2032 Tage wiknamhört sich ganz gut an

https://www.ksb.com/blob/3230856/...tteilung-30september2019-data.pdf

keine Ahnung warum der Kurs schon so lange da unten herumdümpelt. Kurse oberhalb von 300 sind auf jeden Fall zu rechtfertigen.

 

13.11.19 12:04

243 Postings, 3759 Tage broker2011Zahlen

Wie hoch ist denn jetzt genau das EBIT? In der Zwischenmitteilung steht ja lediglich das EBIT entwickelt sich nach Plan!? Geplant sind für dieses Jahr zwischen 95 und 115 Millionen EUR. Das würde m.E. schon Kurse von oberhalb EUR 300 rechtfertigen; analog der Kursentwicklung aus dem August diesen Jahres. Ansonsten verstehe ich die aktuelle Kursreaktion auf die Zahlen nicht? Was wurde denn erwartet?
Das CRV ist m.E. sehr gut, da der Titel vor diesen Parametern kaum weiter fallen kann. Legt man die Vergangenheit zugrunde, so wurde der Titel
stets höher bewertet als aktuell und da waren die Zahlen auch nicht immer so dolle.

Die Frage ist halt, was ist für das nächste Jahr geplant? Ansonsten sollten schon Ergebnisse je Aktie von mind. 28 EUR präsentiert werden können....  

15.11.19 07:35

Clubmitglied, 11948 Postings, 7389 Tage LalapoDie geben Gas ....

und zwar richtig wie man gestern in den Zahlen sehen konnte ...für"s Q. melden die ja nie genau .....aber die  starken Umsatzzahlen sprechen eine Sprache wo es hingehen sollte ...

Ab 300 kaufe ich zu ..  

15.11.19 16:40

243 Postings, 3759 Tage broker2011Zwischenmitteilung

Ja, nach dem letzten vielleicht ,,Übergangajahr" lassen die Zahlen hoffen. Ich hatte persönlich damit gerechnet, dass sie nicht an die guten Zahlen aus Q2 hätten anknüpfen können. Kurse oberhalb von 300 EUR sollten jedenfalls ohne weiteres möglich sein. Ich schätze dann mal, dass wir in diesem Jahr so auf ein EPS von 21-23 je Aktei kommen sollten. Dividendenerhöhung auf 6-7 EUR!? Gab es bezgl. der Dividende eigentlich schon ein Statement seitens des Unternehmens? Ich habe mich jetzt auch mal vorsichtig in die Aktie eigekauft. Die Aktie ist ja ein eher eine ,,Leisetreter", aber ich persönlich sehe bei diesen Zahlen wenig Luft nach unten. Sollten wir Kurse >330 EUR etc. bekommen, würde die Kursdynamik leicht an Fahrt gewinnen. Nun gut, so schnell schießen die Preußen anscheinend nicht...  

16.03.20 21:31

256 Postings, 314 Tage MrTrillionKSB bald ein Kandidat zum Nachlegen?

Wir nähern uns den EUR 200.... der Corona-Crash hält noch an.... aber ich habe diesen Titel mit auf der Watchlist. Sobald sich ein Boden bildet, schlage ich zu. Allerdings fürchte ich, dass es durchaus noch ein paar Monate werden können, die wir mit sinkenden Kursen leben müssen...  

17.03.20 21:28
1

4756 Postings, 5113 Tage proximaIch bin mutig

und habe zugeschlagen. Ich hoffe, dass die 200 Euro stützen.  

27.03.20 19:14

256 Postings, 314 Tage MrTrillionKSB: COVID-19 Krise, Statement

"Aktuelle Informationen rund um die derzeitige Situation bei KSB

Sehr geehrte Kunden, liebe Partner und Kollegen,

die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus und die damit verbundenen weltweiten Auswirkungen auf die Menschen und die Wirtschaft verfolgen wir bei KSB sehr aufmerksam und haben bereits sehr früh Maßnahmen ergriffen, um unsere Mitarbeiter zu schützen und unsere Betriebsfähigkeit aufrecht zu erhalten.

Ein interdisziplinärer Lenkungskreis mit nachgeordneten ?Workstreams? zu speziellen Themen wie Personal, Beschaffung, Produktion, Sales & Service sowie Kommunikation, erörtert täglich die weltweite Lage in unserem Unternehmen und entscheidet über einzuleitende Maßnahmen. Höchste Priorität hat hierbei die Verantwortung für unsere Mitarbeiter, das Unternehmen sowie für unsere Kunden und Lieferanten. Dabei versuchen wir mit Weitsicht, größtmöglicher Professionalität und dem erforderlichen Pragmatismus zu agieren. Wir sind sehr zuversichtlich, diese für uns alle schwierige Zeit gut zu meistern.

Derzeit arbeiten wir in allen unseren Werken und Servicecentern größtenteils ohne nennenswerte Einschränkungen. Bei einzelnen Lieferanten kann es nach den uns vorliegenden Informationen jedoch zu Produktionseinschränkungen und -ausfällen kommen. Hier nutzen wir nach Möglichkeit vorhandene Lagerbestände und Alternativen. Falls es trotzdem zu Einschränkungen in der Produktion kommen sollte und einzelne Kunden nicht fristgerecht beliefert werden können, werden wir diese selbstverständlich umgehend informieren ? selbiges gilt für unsere Serviceeinsätze.

Bedingt durch reduzierte Transportkapazitäten insbesondere in der Luft- und Seefracht kann es zu Verzögerungen beim Versand kommen. Deshalb arbeiten wir zusammen mit unseren Logistikpartnern mit Hochdruck daran, die Lieferwege unserer Produkte stabil zu halten.

Wo immer möglich und sinnvoll arbeiten unsere Mitarbeiter derzeit im Home-Office und nutzen digitale Kommunikationswege. Außerdem haben wir Präsenz-Veranstaltungen auf ein absolutes Minimum reduziert und durch Skype- und Videokonferenzen ersetzt. Somit reduzieren wir die persönlichen Kontakte und verringern das Übertragungsrisiko. Auch so stellen wir sicher, dass Ihre Ansprechpartner im Vertrieb und im Service ohne Einschränkung weiter für Sie bereit stehen. Dasselbe gilt für unsere digitalen Dienstleistungen, beispielsweise den Online-Shop.

In den Werken selbst haben wir bereits frühzeitig umfangreiche, zusätzliche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen initiiert, um auch hier das Risiko einer Ansteckung auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Sehr geehrte Kunden, liebe Partner und Kollegen, im Namen der Geschäftsleitung bedanke ich mich bei Ihnen ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen ? gerade in solch herausfordernden Zeiten wie diesen.

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Mitarbeiter aus Vertrieb und Service für Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund.
Mit freundlichen Grüßen

Dr. Stephan Timmermann
Sprecher der Geschäftsleitung "

Quelle: /www.ksb.com/ksb-de/Presse_und_Aktuelles/aktuelle-informationen/ bzw. Kurzlink: https://bit.ly/2UDMJzu  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
AbbVie IncA1J84E
Microsoft Corp.870747
Acal PLC876004
VapianoA0WMNK
S&TA0X9EJ
Alpha Pro TechShs907487
Klöckner & Co (KlöCo)KC0100
MedigeneA1X3W0
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
BNP Paribas S.A.887771
Apache Corp.857530
Reckitt Benckiser PlcA0M1W6
Renault S.A.893113