Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 357
neuester Beitrag: 13.04.21 09:23
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 8916
neuester Beitrag: 13.04.21 09:23 von: riverstone Leser gesamt: 1474322
davon Heute: 1693
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
355 | 356 | 357 | 357   

26.11.16 12:04
25

29704 Postings, 5885 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
355 | 356 | 357 | 357   
8890 Postings ausgeblendet.

12.04.21 18:45
3

30 Postings, 207 Tage qweoPierer Mobility: Rekordergebnis in Q1

Kleiner Vorgeschmack: 80% Steigerung bei Motorrad und E-Bike Verkäufen.

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=9347141  

12.04.21 20:14

20 Postings, 2996 Tage helgesFAZ Artikel

Hat den eigentlich jemand zu Ende gelesen?

Im letzten Absatz steht dass gegen Tojner in AUT wegen Korruptionsvorwürfen und Bilanzfälschung ermittelt wird!!! Natürlich bestreitet er dies, aber evtl ist das das Geheimnis warum Hedge Fonds hier seit eh und jeh draufsitzen...  

12.04.21 20:39

990 Postings, 3443 Tage BullenriderHelges

Ist doch schon länger bekannt  

12.04.21 20:42

2 Postings, 119 Tage Aufgemerkt2021LV Attacken gehen weiter

Aktuelle Infos zu Leerverkaufspositionen:

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...t_weiterhin_Aktiennews-12904595

die Steigerung von Palestra Capital sind ca. 7,7 Mio Eur Aktienkapital zusätzlich  

12.04.21 20:43

241 Postings, 154 Tage sg-1@helges

kaum nehmen die Beiträge zu, kommen die Sentimenttrader ;)  

12.04.21 20:46

2 Postings, 119 Tage Aufgemerkt2021Aber gewinnen können sie nur

wenn sich genügend aus Angst von ihren Aktien trennen.

Vielleicht sollte man bei VARTA auch lieber einen Master of Coinpower bestimmten und alle Nase lang sinnlose Tweets in die Welt setzen ... gute deutsche Ingenieurskunst ist anscheinend nix mehr Wert, echt traurig.  

12.04.21 20:49
1

20 Postings, 2996 Tage helges@all

Will hier nur meine eigene long-Disposition in Frage stellen.


Manchmal ist man ja betriebsblind und blendet alles negative aus weil man einem bestimmten Bias unterliegt...;) nix für ungut, ziehe mich wieder in die leserposition zurück  

12.04.21 20:51

149 Postings, 2201 Tage idefix86Ankeraktioär

Ist halt Fluch und Segen.
Tojner will ein bisschen Geld rausziehen in Form einer Dividende.Ich als Vorstand hätte lieber eine Waffe gegen Hedgies und würde meine Aktionäre mit einem.Aktienrüxkkaufprogramm schützen.Sobald der Kurs eine Schwelle nach unten tritt würde ich kaufen.
Natürlich vorher absegnen lassen bei einer Hauptversammlung,aber Tojner hat kein Interesse und zuviel.Macht  

12.04.21 21:05

149 Postings, 2201 Tage idefix86LV Meldungen

Zeigt doch wieder das viele Recht hatten und viele LV mit 0.499 Prozent unter dem Radar sind 2 haben sich schon gezeigt  

12.04.21 21:32

76 Postings, 38 Tage Strathan xAch Helges, weisst Du

wenn ich Deine letzten Posts hier lese möchte in Frage stellen ob du je long orientiert warst. Insofern werden dich die meisten hier auch nicht vermissen. Lass dir am besten wo anders die Zunge versilbern.

Ach ja, die obligatorische Klausel: nur meine Meinung  

12.04.21 21:35
1

241 Postings, 154 Tage sg-1@helges

Wenn du ein long Position hast und auch kritisch dein eigenes Investment hinterfragst, dann wirst du sicherlich auch gerechnet/grob überschlagen haben, welches Potential im 2170 Markt steckt.

Automobilbereich würde mir schon reichen - Drohnen,Powertools,Speicher - alles zusammen muss nicht mal sein.
Da du aber der Frage aus dem Weg gehst bzw. polemisch antwortest, nehme ich an, du bist nicht long ;)  

12.04.21 21:44
1

12 Postings, 20 Tage GiuseppeSWelche Gefahr durch Tojner?

Bei Wirecard hatte ich damals blind auf EY vertraut und zum Glück "nur" einen niedrigen Betrag verloren, weil ich rechtzeitig raus bin. Seitdem überlege ich zweimal wenn ich "gegen" LV investiere. Bis vorhin war mir nicht bekannt, dass Tojner mehrere "offene Themen" mit der österreichischen Staatsanwaltschaft hat.
Bis jetzt konnte ich nur was bzgl. vermeintlich illegaler / betrügerischer Immobilien Geschäfte von Tojner finden. Inwiefern könnte sich die Strafverfolgung in AUT negativ auf Varta auswirken? Logisch betrachtet setzen die LV dann eher gegen Tojner statt gegen Varta?  

12.04.21 22:08

439 Postings, 680 Tage Reztuneb@GiuseppeS

Kann mich gar nicht daran erinnern, je was von im WDI Forum gelesen zu haben. Speziell auf der Long Seite nicht. Kleine Namensänderung?

Magst Du uns vielleicht aufklären, auf welche Quellen du dich beziehst bezüglich Tojner?
Brauchst Du aber nicht. Kennen wir schon. Und vergiss das nächste mal nicht zu erwähnen, dass sich da jemand betrogen fühlt. Hatte nach nem Geschäftsabschluss schlecht ausgesehen und muss aus Angst vor Gesichtsverlust nen Schuldigen finden.....  

12.04.21 22:11

5057 Postings, 4450 Tage Jensealso sorry wirecard war ein

FAKE... also tojner mag mist gebaut haben aber varta wird das nicht schaden... Notfalls wird er ersetzt... Er ist kein musk von dem eine firma lebt  

12.04.21 22:16

12 Postings, 20 Tage GiuseppeS@Retzuneb

Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ich habe nirgends was von einem Zusammenhang zwischen Tojner und Wirecard gelesen und wollte es definitiv nicht so darstellen, falls es so verstanden wurde.
ICH hatte bei Wirecard Kohle versenkt, weil ich die Warnungen der LV ignoriert hatte.
Daher stelle ich mir hier die Frage: was könnte für die LV ausschlaggebend sein, gegen VARTA zu setzen? Die Zahlen sind super, die Zukunft ist vielversprechend.
Bin hier definitiv Long unterwegs und habe nicht vor es mir anders zu überlegen. Nur würde ich diesmal gerne alle möglichen Aspekte hören und nicht blind ignorieren. Ich kann mir nicht vorstellen, wie eine mögliche Verurteilung von Tojner sich negativ auf VARTA auswirken könnte. Wahrscheinlich müsste er nur etwas Strafe zahlen und das wars. Aber bin kein Profi, daher eine Frage in die Runde.  

12.04.21 22:35

438 Postings, 548 Tage martini88Ähm

ihm gehört VARTA. Da wird nix ersetzt, es sei denn er verkauft seine Anteile.

Ich muss sagen, der Tojner ist n sympathischer Typ und der hat auch einen Durchblick wenn man ihn so von seinem Business reden hört. Sonst wäre er wohl kaum so weit gekommen.  

12.04.21 22:38

76 Postings, 38 Tage Strathan xGuiseppe

Ich bin kein richter und kein anwalt. Lies und urteile Du:

https://www.google.de/amp/s/www.derstandard.at/...is%3famplified=True  

12.04.21 23:40
1

1195 Postings, 4356 Tage aurinTojner wird auf über eine Mrd. Cash geschätzt

Selbst WENN er zu irgendwelchen Subventions oder Steuerzahlungen verurteilt würde dann braucht er dazu sicherlich nicht eine einzige Varta Aktie zu versilbern. Außerdem ist Varta ja nicht der einzige Konzern in dem von ihm gelenkten bzw. Ihm ?gehörenden? Firmenverbund. Ich glaube im Zweifel würde er sich eher von Aerospace oder anderen trennen als von der eigentlichen Perle die grad mal erst ganz sanft im Fötus Durchmesser ist und erst in Zukunft richtig an Volumen zunimmt.

 

13.04.21 00:06
1

1195 Postings, 4356 Tage aurinDavon abgesehen sind diese Ermittlungen Privatsach

e und haben ohnehin nichts mit Montana Tech zu tun. Mit Varta demnach schon erst recht nicht. Könnte zwar ein ähnliches Spielchen werden wie die letzte große Polit-Affäre in unserem bergigen Nachbarland aber ich glaube fast ein zweites Ibiza kann und will sich dort niemand mehr leisten speziell wenn der ehemalige Justizminister und aktuell oberer Richter (sorry habe das Ganze nur im Groben überflogen vor meinem Invest hier) Tojners bester Kumpel ist und angeblich fleißig mitgemauschelt hat.

Nichtsdestotrotz könnten die LV das durchaus anders sehen aber da setzen sie leider auf ein komplett falsches Pferd. Liegt vielleicht auch an der Sprachlichen oder gesellschaftlichen Barriere da es sich ja wohl vermehrt um amerikanische Hedgefonds handelt die hier schon länger ihr Glück versuchen. Mich persönlich stört es jedenfalls nicht denn ohne diese Jungs wäre der Kurs m.E. sonst bereits in komplett anderen Sphären ohne Chance für viele von uns noch eingestiegen zu sein. Insbesondere wenn man die (nunmehr!) Fakten seit letzter Woche mit einbezieht.

Als wirklich letzten effizienten Ausstiegs und Abernteversuch der Shorties schwebt mir aber in der Tat nochmal etwas vergleichbares wie seinerzeit Zatarra vor wo man dann zwar komplett nachweisfrei aber vehement darlegen wird dass die aktuellen Akkus technisch schlichtweg nicht möglich sind ;) für diesen Fall habe ich mir bereits bei Consors die Option auf hoch sechsstelligen Wertpapierkredit gesichert der aber immerhin noch komplett durch meine anderen Aktien und Anlagen besichert wird. Man weiß ja schließlich nie.... immer auf den großen Hammer im Hinterkopf gefasst sein, bei Geld hört bei den Hedgies schlichtweg ALLES auf, hat man ja bei den quasi Kaufverboten bei Nokia o.ä. gesehen, notfalls wird der komplette Kapitalismus auf den Kopf gedreht.
 

13.04.21 04:51
1

304 Postings, 1203 Tage 4.0 ZKursziel 250 - 300 Euro eigentlich.

Ist dieser Typ der "Hemmschuh"??

Dann weg mit ihm, dann ist der Weg frei!

Deutschland braucht ein High-Tech Unternehmen 'in Sachen Akkus', daher wird dieser Stern niemals untergehen.  

13.04.21 07:25

76 Postings, 38 Tage Strathan x@4.0-z

Hoho ho ..... erster Beitrag bei Varta, sonst engagiert beiSDI und schon den Kopf von T. Fordern?
Ein Schelm wer dabei Böses denkt ....  

13.04.21 09:01

120 Postings, 350 Tage HuberFranzDer Tojner ist bestimmt ein Grund warum

hier soviele Leute short sind.

https://www.derstandard.at/story/2000124796431/...ene-rueckstellungen

"Vereinfacht nacherzählt kauften sie der VGG GmbH 2015 je zur Hälfte eine offene Forderung (6,9 Millionen Euro Nominale) gegen die Varta Micro Innovation GmbH (VMI) ab, um je zwei Millionen Euro."  

13.04.21 09:15

20 Postings, 2996 Tage helges@sg1

Sicherlich sehe ich das Potential, aber ich sehe auch dass der Kurd bei steigenden Märkten fällt und es keine einzige kaufempehlung gibt, die LV Quote stetig zunimmt, .... im Zweifel hat jemand eben bessere Informationen, denn was wir wissen, wissen diese Kreise mit einem Millionen Aufwand für Research schon längst. Ich bin kein Schwarzmaler, habe aber zunehmend ein mulmiges Gefühl und bin bei Varta so stark investiert, dass mich die Position schon juckt wenn sie nicht aus dem Quark kommt.

Varta scheint die perfekte Aktie um Kleinanlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen und nicht umgekehrt. Die Hochfinanz lässt sich nicht vorführen, die schlagen zurück, Siehe AMC und Gamestop.

Daher frage ich nochmal laut, was bewegt LV und Analysten derart negativ zu sein für eine Aktie mit derart guten Zukunftsperspektiven. Ich mag Varta und die Bodenständigkeit, aber sich in eine Aktie zu verlieben oder gegeben auf Pump einen Einzeltitel zu kaufen, ist schon sehr riskant.  

13.04.21 09:21

1397 Postings, 3325 Tage riverstoneLVs....

Was Ihr Euch immer so einen Kopf um die LVs macht....schaut Euch doch mal in den letzten Monaten um, wo diese häufig daneben gelegen haben und sich einfach verspekuliert haben....

Varte hat im derzeitgen und vor allem in den zukünftigen Märkten viele tolle Produkte ist auch finanztechnisch hervorragend aufgestellt.
Die Aktie und die Nachrichten sind top - das ist alles was für mich zählt.

Vielleicht haben wir hier einfach den nächsten Fehler der LV und das ist alles....  

13.04.21 09:23

1397 Postings, 3325 Tage riverstoneUpsss...

Schaue gerade auf den Kurs...das werden wir doch nicht schon heute den Start der Gegenbewegung haben :-)
Vielleicht stehen die nächsten news aber auch schon vor der Türe.....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
355 | 356 | 357 | 357   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln