finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10764 von 10849
neuester Beitrag: 15.11.19 15:05
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 271204
neuester Beitrag: 15.11.19 15:05 von: charly503 Leser gesamt: 18771033
davon Heute: 5778
bewertet mit 348 Sternen

Seite: 1 | ... | 10762 | 10763 |
| 10765 | 10766 | ... | 10849   

17.10.19 15:39
8

7724 Postings, 3229 Tage farfarawayDie Ansichten von Trump

mögen sich manchmal simpel bis skurril anhören; recht hat er aber manchmal schon. Sein Markenzeichen: Kriege vermeiden, und alte Fehden minimieren, das muss man ihm anerkennen. Mit den einfältigen abgedroschenen Attitüden eines Pharaos werden diese - von aufgeklärten Schreiber und Leser hier mit gesundem Menschenverstand eher geadelt als herab gewürdigt.

Was er gestern bei einer Pressekonferenz in Sachen Erdogan sagte, ist doch im Prinzip richtig: Niemand mag den IS, Iran nicht, der Irak nicht und auch Syrien nicht; nur die Türkei mag diesen Menschen verachtenden Verein ein bisschen, meinte er lakonisch. Also so Trump, müssten doch die überwiegende Mehrheit in dem Raum die IS gemeinsam bekämpfen, denn auch Russland will ja schließlich keinen archaische Mordende und Frauen hassende Banden vor seiner Haustüre. Haben sie diese, wie damals die Krimtataren, doch auch bekämpfen müssen, um endlich sich von dieser Fessel befreien zu können?

Natürlich gefiele es den Demokraten um Hillary und Co gar nicht, würde diese Krisenregion befriedet; ist es doch ein Testschlachtfeld für die Kriegsindustrie seit vielen Dekaden.

Nie zuvor haben sich die Demokraten in den Staaten mehr demaskiert wie heuer, wo ein missliebiger Präsident in den Wunden der Demokraten operiert, sie bloß stellt.
 

17.10.19 16:19
1

96684 Postings, 7185 Tage Katjuschafarfaraway

Also zum teil geb ich dir ja recht, aber wie erklärst du dir denn, dass er auch aus den Reihen der Republikaner viel Gegenweind bekommt, und das in Vorwahlzeiten?

Das ist doch keine parteipolitische Sache, sondern eine Frage der Glaubwürdigkeit der grundsätzliche US-amerikanischen Doktrin. Man kann doch nicht jahrelang (auch durch Trump selbst) den Kampf der Kurden gegen den IS als heroische Tat gegen den menschenverachtenden IS hervorheben, aber kurz bevor der Sieg endgültig ist, zieht man die eigenen Truppen raus, und das im übrigen nicht mal konsequent. Ein Teil der Kritik aus den USA kommt ja auch daher, dass die US Truppen selbst gerade nahe der Frontlinie stehen, aber nicht eingreifen sollen. Das kann sogar so weit kommen, dass sie per Luft rausgeholt werden müssen, weil die Frontlinien zwischen Syrern, Russen, Kurden und Türken zu eng geworden sind, dazu noch irgendwo versprengte IS-Leute, die sich neu formieren.
Aber politisch ist das doch eh ein Desaster, sowohl für die Welt als auch die USA. Man gibt den Russen und Syrern (und damit auch dem Iran) die Chance auf mehr Einfluss. Gleichzeitig lässt man die Tpürken zusammen mit üblen Mördern und Islamisten dort letztlich Terror gegen Kurden und die Assyrer/Christen in der Region ausüben statt sie zu schützen. Das widerspricht allem für was die USA nach eigenem Bekunden (was wir davon halten, ist ne andere Geschichte) stehen. Das heißt, die USA verliert an Glaubwürdigkeit und Einfluss. Dass das vielen Politikern in den Staaten nicht gefällt, egal von welcher Partei, sollte einleuchten. Nur weil Trump in seiner grenzenlosen Einfachheit (in Wirtschaft wie Politik) jetzt plötzlich nach 3 Jahren erkennt, dass er ja mal was von Truppenabzug als Wahlversprechen gegeben hat, heißt das nicht, dass er sinnvoll handelt. Es geht da gerade mal um 1000 US Soldaten, die ein Schutz für die Kurden gebildet haben. Da von Seiten Trumps jetzt davon zu reden, man wolle die Truppen zurückholen, ist ja ein wenig albern im Vergleich dazu, was in früheren Zeiten überall auf der Welt in Kriege verwickelt war. Und für diesen eher geringen Preis die Kurden, die eigene Glaubwürdigkeit und den eigenen Einfluss in der Region zu opfern, ist schon mehr als fragwürdig. Zumal Trump ja gleichzeitig immer gegen den Iran feuert. Das wäre ja noch lustiger, wenn er erst die Truppen aus Nordsyrien zurückzieht, und damit den Einfluss des Iran stärkt, nur um dann ein paar Wochen später wieder gegen den Iran mit Wirtschaftssanktionen zu schießen, wie er es jetzt bei der Türkei auch halbherzig versucht. Das stimmt doch in der Strategie hinten und vorne nicht, was Trump tut. Er hat schlicht keinerlei außenpolitische Erfahrung. Und Dummheit kann manchmal schlimmer sein als Bosheit.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.19 16:19
4

5595 Postings, 2303 Tage warumistInteressante Sichtweise

"Doch das ist und bleibt nach Auffassung kritischer Beobachter nur die Vorderseite der Medaille. Tatsächlich dürften Soros und seine Mitstreiter auch mit der weitgehenden "One"-Finanzierung handfeste eigene ökonomische und machtpolitische Ziele verfolgen. 

Dazu dürfte u.a. die Schaffung eines weltweiten !Migranten-Proletariats! zählen, durch das die Löhne wieder unter Druck geraten könnten. Denkt man nur einmal so weit, bekommt das Wort von den "Kindersoldaten" auf einmal eine ganz neue und erschreckende Bedeutung... !"

https://www.goldseiten.de/artikel/...eta-Juenger~-Kindersoldaten.html  

17.10.19 16:33
2

96684 Postings, 7185 Tage Katjuschatja, wenn man solche Artikel verlinkt, wird

der Unsinn über Soros natürlich in den Köpfen der Leute (wie hier im Thread) immer fester.

Schon echt peinlich, welchen obskuren Ideen manche Leute so anhängen und sie blind glauben, während sie bei allem was in etablierten Medien gesagt wird, erstmal Lügenpresse geschrien wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.10.19 16:44
5

2697 Postings, 869 Tage ResieProtestierende ...

Ökofaschisten treffen an Bahnhof in London auf die Realität :
https://www.youtube.com/watch?time_continue=50&v=sjRGAQ9UNn4  50 sek.
                                            ............................................................
Auch der Süßwarenhersteller Katjes macht jetzt Werbung für seine vegane Schokolade aus Hafermilch: "Jedes Leben ist wertvoll. Und Kühe sind keine Milchmaschinen. Auch nicht für Schokolade." Es wird jetzt gegen die Bauern und ihre Kühe gehetzt . Nach dem Motto: Alles muss weg, zerstört Deutschland, diesmal vollständig! Sie lassen keinen Industriebereich diesmal aus. Man spürt förmlich diese im Geheimen herrschende ISO Giftgrün, die nun alles kontrolliert auf Klimaschädlichkeit oder ob es der grünen Ideologie ein Dorn im Auge ist. Kühe sind nun ja verhasst, weil sie angeblich Kohlendioxid produzieren , dabei rülpsem´s ja nur Methan :-) Darum sind nun alle ihre Produkte auf die Abschußliste der Politik gesetzt worden. Wie fast alles, was Deutschland groß und reich gemacht hat. Man geht jetzt förmlich den Bauern an die Gurgel und dann natürlich auch der zugehörigen Futtermittelindustrie. Dann müssen die Ökospinner eben Gras fressen - die Resie sicher nicht .  

17.10.19 16:53
1

7741 Postings, 3867 Tage Akhenatefafar #269076 zu Trump

Schade daß es bei de Bewertungen nicht das Kriterium "uninformiert" gibt. Dieser Dein Beitrag hätte es verdient. Witzig trifft es nicht, es sei denn in der deutschen zynisch gemeinten Variante.

Wer versucht Trumpls Kapriolen als irgendwo rational zu interpretieren hat mMn entweder keinen Durchblick oder ist unehrlich, warum auch immer.  
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

17.10.19 16:57

7741 Postings, 3867 Tage AkhenateHerr goldik, meine Stellungnahme

zu Peter Handke erhalten Sie morgen. Jetzt keine Zeit.
Will den Don Giovanni nicht warten lassen.

Nur eines vorab. Der Mann spricht mich als Dichter nicht an.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

17.10.19 17:29
2

627 Postings, 3213 Tage julius555Schade

dass es bei den Bewertungen kein rosa Sternchen gibt mit der

Bezeichnung Ar Gesäßöffnung.

 

17.10.19 17:34
4

7724 Postings, 3229 Tage farfarawayAkhe - der Schrei nach

dem Weltpolizisten - typisch oder? Jetzt kommt mal ein Präsident und versucht Spannungen abzubauen, da wird er doch glatt von allen Falken nieder geschrien. Keiner hat je zuvor mit dem Vertretern der "Achse des Bösen" Kontakt aufgenommen. Trump schon, wirkt das kriegstreibernd oder eher deeskalierend? Warum sollen die Amerikaner die Probleme der Europäer laufend lösen, wenn unsere Kanzlerin den Kopf in den Sand steckt, wenn sie mit ihrem Deal den Erdogan erst stark gemacht hat? Grenzen unnötigerweise geöffnet. Wir kümmern uns doch erst jetzt um Islamisten, nachdem sie uns besuchen und immer mehr Schläfer untertauchen. Außerdem haben Kanzler und Steinmeier den Präsidenten so ziemlich beleidigt, beispielsweise als Hassprediger. Ausgerechnet der Bundespräsident, der sich gerne Antifa Leute und die Feine Sahne Fischfilet (beide unter Beobachtung) bedient. Hass Schürer par Excellence!

Hausgemachte Probleme haben wir, nun soll  Trump sie lösen? Ihm machen die "Migranten" nichts, die uns immer intensiver besuchen. Warum sind wir nun nicht mehr in der Lage, den Kurden zu helfen? Wir haben sie doch auch an der Milan ausgebildet, oder? Aber nein, nicht mal ein EU Waffenembargo ließ die Merkel durch. Unglaublich dieser Mensch.

Also, nun mit deutschen Waffen gegen unsere Verbündete gegen den IS den Kurden. Reicht es nicht, wenn unsere Waffen schon in Jemen laufend im Einsatz sind? Akhe, deine analytischen Fähigkeiten haben schwer nachgelassen, eine Alraune hat mit solchen Schwachmaten nichts zu tun, kannst mir glauben.


 

17.10.19 17:34
1

2697 Postings, 869 Tage ResieDes tut ...

"Lickerl" heißen  

17.10.19 17:51
6

2697 Postings, 869 Tage ResieAuch die englischen u. belgischen ...

Türken verhalten sich türkischer als die Türken in Istanbul oder Ankara. Das sollte mal zu denken geben. Ja, genau so ist für einen kommenden Bürgerkrieg alles perfekt angerichtet. Massen von feindlich gesonnenen Fremden im Land, ja, sogar zwei sich spinnefeinde Bevölkerungsgruppen, die sich aktuell todernst miteinander im Krieg befinden, die trotz fernab der Heimat schon die ersten Stufen ( Treuebekundungen, Ehrbezeugungen gegenüber dem Militär) des kommenden Stellvertreterkrieges hier aktiv führen.
Wäre es möglich, dass dieses Salutieren der "eingebürgerten" Fußballer ein Zeichen ist ? Eventuell für einen bevorstehenden Angriffsbefehl ?
Erdogan sagte ja vor einigen Jahren : "Die Demokratie ist nur der Zug, auf dem wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten" !    

17.10.19 17:53

2847 Postings, 858 Tage goldik#76+#77..die Ansichten von Trump..

Farfar+ Katjuscha , vermutlich interpretieren Sie viel zu viel in Trumps Gewese hinein. Er ist im Prinzip schon im Vorwahlkampf,  ob seine anvisierten Wählerschichten so differenziert analysieren wie in Deutschen Foren+ Medien?
Die wurden doch von seinem Wahlerfolg auch auf dem falschen Fuß erwischt.  

17.10.19 18:25
1

Clubmitglied, 346874 Postings, 1962 Tage youmake222PIM Gold Pleite: Sehen Anleger ihr Gold wieder?

Nach der Insolvenz des mutmaßlich betrügerischen Goldhändlers PIM fühlen sich die Anleger betrogen. Ist ihr Goldbesitz nun verloren? 17.10.2019
 

17.10.19 19:15

17097 Postings, 2174 Tage Galearismeine Türkiye Anleihen

die auf USD lauten, haben ich sicherheitshalber verkauft.
Da brodelts mir zu sehr da unten. Angeblich sollen da unt`n noch 50 Atombomben lagern.  

17.10.19 19:17
1

17097 Postings, 2174 Tage Galeariswer weiß schon was der Erdo

noch alles anzettelt.  Auslandstürken könnten sich mit ihm solidarisieren und diesmal nicht wie kürzlich in Bremen ein Stadtlauftraining machen.  

17.10.19 19:28
7

2064 Postings, 1111 Tage Qasar@Akhenate, da wir wissen, dass du nicht naiv bist

kann man nur die Schlussfolgerung ziehen, dass das Propagandaministerium dahintersteckt.

Sehr aufschlußreich in dieser Richtung sind deine Unterstellungen der Russentrolle und Anhänger Rechter Gruppierungen, obwohl jeder Leser die Autentizität der Foristen als Durchschnittsbürger leicht an ihren Beiträgen erkennen kann.

Bzgl Trump und Johnson hast du ja bereits hinlänglich bewiesen, immer nur falsch zu liegen.

Trump hat keine Lust auf die Opferung am.Soldaten und Johnson schaffte einen neuen Deal. Was gibt es da zu deuteln?!
Nur weil du ein Fan der NWO bist, musst du uns nicht ständig deine fake views präsentieren.

 

17.10.19 19:57
3

19185 Postings, 3269 Tage charly503sogar saugut definiert und mit Attest

an' s Board zum lesen gegeben, Danke Qasar. Dem größten Teil der aufmerksamen Leser, ist es aber schon länger bekannt, nur irgendwann mußte es mal jemand, testieren.  

17.10.19 20:02
1

347 Postings, 396 Tage nanny1Hat die EU

England jetzt klamm heimlich ein bisschen Land weggeknabbert?  

17.10.19 20:35
5

391 Postings, 393 Tage MambaResie #086 -

Die Visegrad-Staaten (Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn) haben ALLES richtig gemacht - der Rest Europas (ausser Russland) ist erledigt , da sie eine fremde Armee in hoher Millionenstärke freiwillig hereingeholt haben . Das spätrömische Imperium ist an diesem Schwachsinn auch zugrunde gegangen .  

17.10.19 20:41
1

5040 Postings, 3078 Tage SilverhairIch meine, zu Euren Disput über die immer

böser werdenden Türken - man merkt, dass ich das in keiner Weise teile - vergeßt, beachtet Ihr nicht,  dass das mit dem IS dort nur indirekt zu tun hat.   Auch das mit den Kurden.
Das sind Folgen.
Wie hierzulande mittlerweile üblich, zäumt man das Pferd von hinten auf.
Trump geht anders mit seinem "Erbe", dem Werk vieler Kongressabgeordneten um.
Er achtet nichts. Denn ER ist der Herr, der Großartige, Weiseste.
Ursache für das ganze Schlamassel war die Idee alle mißliebigen Führer zu eliminieren.
Dazu überzog man das Land mit Krieg, fiel überall ein, band Sicherheitskräfte in mörderischen Straßenschlachten.
Dazu benutzte man die Truppen, die jetzt "böse" mit den Türken agieren.
Wie konnte man ahnen, dass aus der Freien Syrischen Armee Bösewichte werden?
Wobei - alles eine Frage des Blickwinkels.
Ganz besonders peinlich befinde ich die völlige Ignoranz, dass man sich in Syrien befindet.
Weiß das noch jemand, bei den westlichen Strategiespielen?
Der Russe ist im Einklang mit dem Völkerrecht dort.
Schon dreist, rechnet man dem "wachsenden Einfluß" nach.
Erdogan macht das Einzig sinnvolle.
Etwas, was hier keiner begreift, ...weil es nicht vorgekaut in den Medien geplärrt wird.
Erdogan schafft Syrer nach Syrien zurück.
Hierzulande kriegt man ja Nervenzusammenbrüche, wirrsten Aktionismus und sonstige Hysterie, hört man das Wort "Flüchtlinge".
Selbst jene, die Ursachen bekämpfen wollen, saugen Syrien aus, indem sie die Leute hierher holen.
Sicherheit schaffen und die Leute dort lassen, wohin sie gehören -
- das schreibe ich seit 10 Jahren -    und darum stehe ich zu Erdogan.
Er macht das Vernünftigste, was man machen kann.
Nur weil wir historisch Kurdenfreundlich sind, muß das doch nicht stets so ausarten, dass wir jedes Land teilen, uns selber aber das Gegenteil verordnen.
Hier schleifen 5 von 4 Rädern im Gedankendreck.

 

17.10.19 20:43
5

391 Postings, 393 Tage MambaSilverhair #066 -

Du sagst : " Wohin können die überhaupt? Australien, Israel , Golfstaaten lassen niemand rein."
Meine Frage : " Warum lassen WIR die rein?  

17.10.19 21:13
1

12329 Postings, 3264 Tage 47ProtonsMamba:#269091, wie nennst Du dann die...

die im Tross des Rattenfängers von Hameln mitwatschelten? (;-)))  

17.10.19 21:19
1

12329 Postings, 3264 Tage 47ProtonsFehleistung, Frage sollte an Qasar gehen...

aber mittlerweile beantwortete ich sie selbst: Im Tross vom Rattenfänger befanden sich nur Realisten.  

17.10.19 21:29

14052 Postings, 5463 Tage pfeifenlümmelEUR/USD

haben seit Anfang Oktober stark zugelegt, eine Korrektur bald ist wahrscheinlich,aber nur meine Meinung.  

17.10.19 21:41
1

14052 Postings, 5463 Tage pfeifenlümmelBrexit ist da

Durchbruch nach Konzessionen von Johnson in Irland-Frage
EU-Ratspräsident Donald Tusk erklärt, erst nachdem Premierminister Boris Johnson Zollkontrollen an den Eingangpunkten nach Nordirland akzeptiert habe, sei es zum
Durchbruch gekommen. Tusk versichert, die Einheit des Binnenmarktes sei gewährleistet. (rtr)
https://www.tagesspiegel.de/politik/...-den-brexit-deal/25121276.html  

Seite: 1 | ... | 10762 | 10763 |
| 10765 | 10766 | ... | 10849   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100