finanzen.net

Die verbotenen Antworten zu Sunwin

Seite 2 von 13
neuester Beitrag: 12.04.20 20:29
eröffnet am: 14.11.11 19:58 von: deluxxe Anzahl Beiträge: 321
neuester Beitrag: 12.04.20 20:29 von: 51Mio Leser gesamt: 61434
davon Heute: 14
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   

16.11.11 13:04

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeWenn man die Börsenumsätze

in Deutschland zwischen Sunwin und Purecircle vergleicht, weiß man wo die Zockerblase ist.
Das Platzen ist nur eine Frage der Zeit.  

16.11.11 13:32
1

197 Postings, 4262 Tage Eisenbrauezu # 24

Interessant:

wir haben bei Sunwin eine "Sesnation" keine Sensation

und "Das Jetzt Tun".... würde damit Anfangen das Wörterbuch zurecht zulegen, entsprechend wird wohl auch der Beitrag für 1,99 sein.  

17.11.11 02:18

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeFakten!

"......Doch die Behörde hat der Verwendung von Stevia klare Grenzen gesetzt und eine bestimmte Aufnahmemenge festgelegt. Die liegt bei täglich vier Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einer 60 Kilogramm schweren Frau entspricht das einer Süßstoffmenge von 240 Milligramm, ungefähr soviel wie ein HALBER(!) Schokoriegel. Wird die Verzehrmenge nicht überschritten, sind gesundheitliche Risiken nach derzeitigem Wissensstand nicht zu befürchten.

Zuckerersatz mit Haken
Wer jetzt hofft, zukünftig ohne Reue schlemmen zu können, irrt: "Der Süßstoff Stevia wird herkömmlichen Zucker zumindest in nächster Zeit nicht vollständig ersetzen können", sagt Anne Brockhoff, Wissenschaftlerin am Deutschen Institut für Ernährungsforschung. Der Grund: Der konzentrierte Süßstoff hat häufig einen leicht bitteren Nachgeschmack. Er entsteht, wenn die Süßstoffe aus der Pflanze extrahiert werden. "Wie Stevia schließlich in den fertigen Lebensmitteln schmeckt, bleib abzuwarten", so die Ernährungsforscherin. Neben Limonade soll Stevia auch in Marmeladen, Joghurts, Schokolade oder Kaugummis verwendet werden.

Doch es ist nicht nur der ungewöhnliche Geschmack, der Lebensmittelchemiker vor Herausforderungen stellt. Auch die erlaubte Höchstmenge setzt enge Grenzen: "Vier Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht reichen nicht aus, um eine Limonade ausschließlich mit Stevia zu süßen", meint Udo Kienle, Agrarwissenschaftler der Universität Hohenheim, der seit fast 30 Jahren an Stevia forscht. Um einen Liter handelsüblicher Limonade ausreichend zu süßen, müssten Lebensmittelhersteller die erlaubte Dosis verdreifachen. Somit bleibt den Firmen nichts weiter übrig, als den Rest mit Zucker aufzufüllen. Dennoch kann ein Drittel der üblichen Menge und die damit verbundenen Kalorien eingespart werden. "Von der Süßkraft ist Stevia damit nicht besser oder schlechter als andere Süßstoffe auch", meint Kienle.

Nur ein Marketingtrick?
Sieger der vermeintlichen Zuckerrevolution ist die Lebensmittelindustrie: Der neue Süßstoff hat den Ruf, gesund zu sein, da er von einer Pflanze stammt. „Mit der Natürlichkeit der Pflanze hat der Stoff, der am Ende im Produkt landet, aber nichts mehr zu tun, weil er durch ein chemisches Verfahren gewonnen wurde“, sagt Kienle. Er hält den plötzlichen Hype für geschicktes Marketing. "Für eine Zuckerrevolution müsste es überall vollständig einsetzbar sein. So bleibt es eine Revolution mit angezogener Handbremse."

Auch die Ernährungsforscherin Brockhoff glaubt, dass sich für die Verbraucher nicht viel ändern wird: „Die Kunden werden davon nicht viel mitbekommen. Höchstens, dass einigen der Süßstoff nicht schmecken wird."

Revolution sieht anders aus."
http://www.stern.de/wissen/ernaehrung/...sse-versprechen-1751941.html  

17.11.11 12:21

8524 Postings, 5602 Tage sts091280alles falsche fakten mein freund...

erstens stevia in japan seit 1971 getestet und 40% des süsstoffmarktes dort...

oder hast du schon was gehört das die japaner ausgestorben sind ???
oder die menschen aus paraquay ???
oder die amerikaner ???

zweitens mit den 4 mg was du erzählst stimmt so auch nicht...:
"...
19:13 Uhr, geschrieben von Stevianer
4 Milligramm Reb-A?
Es handelt sich beim ADI um 4 mg Steviol pro kg, was in etwa 11 mg pro KG Rebaudiosid A entspricht, was wiederum einer Menge von ca. 0,66g Rebaudiosid A für einen 60KG schweren Menschen entspricht, was einem Gegenwert von in etwa 200g Zucker entspricht. Von wegen damit kann man nichtmal ein Getränk süßen...aber wenn man Herrn Kienle immer zitiert wird man immerwieder Falschinformationen verteilen.
---"

drittens Wild mit seiner Resolvertechnologie hat den bitternen Nachgeschmack und den metallischen Geschmack entfernt ...

aber sind ja alles dinge die du mit deiner einseitigen Betrachtungsweise totschweigen willst....  

17.11.11 12:36

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeUnsinn!

"aber sind ja alles dinge die du mit deiner einseitigen Betrachtungsweise totschweigen willst.... "

Im Gegensatz zu deinen Behauptungen habe ich lediglich den Artikel vom Stern hier reinkopiert und verlinkt. Es ist also keine Aussage von mir!  

17.11.11 12:39

8524 Postings, 5602 Tage sts091280aha einfach reinkopieren ...supi lol

mit btrachten von allen seiten hast du es nicht so wa ?  

18.11.11 09:28
2

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeTypisch

Bei 0,40 Euro handeln und kaufen wie die Schweine, wie bekloppt, Umsätze ohne Ende (Herdentrieb)

und jetzt bei 0,315 Euro tote Hose.  

18.11.11 10:47
2

2093 Postings, 4871 Tage GanswindtWenn jetzt kein Erdrutsch passiert, der mich in

meinen Grundfesten erschüttert, finde ich mich gerade damit ab, dass es noch etwa 6 - 12 Monate dauert, um die Früchte des investments zu sehen oder gar zu ernten.
Wir haben (fast) alles richtig gemacht, der Zug rollt an, die Argumente sind stichhaltig, das Produkt erfolgversprechend und beschert innovative Ernährungsmöglichkeiten.
Ich kann nur ein einziges Argument der Kritiker sehen: Wird Stevia "angenommen", ggf. sogar ein hype, um Gewinne/Kursentwicklung zu generieren - oder bleibt es irgendwo auf der Strecke (sogenanntes Nischenprodukt)!?
Alles ist gesagt, alle Berichte wiederholen sich inhaltlich irgendwie.
Wir können nur auf die Arbeit von WILD vertrauen und auf die kooperierenden Firmen/Abnehmer, den Markt zu überzeugen.
Das kostet halt Zeit und Geld (Marketing, Produktentwicklung).
Sicherlich ist vieles in der pipeline, sodaß wir bis Ende des Jahres Tendenzen spüren müßten.
Habe fertig - bleibe am Ball (und im Spiel)!
-----------
Wir werden sehen, sprach der Blinde!
Carpe diem!

18.11.11 11:55

8524 Postings, 5602 Tage sts091280@deluxe .. tja so funktioniert nunmal börse

oben wird verkauft und unten wird vorsichtig aufgesammelt und darauf gehofft das genug leute zum niedrigen kurs schmeissen damit die die oben verkauft haben unten auch wieder rein kommen...  

18.11.11 12:03
1

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeNa Ganswindt

war doch gar nicht so schwer, mal ein nüchternes Posting zu schreiben.
Und das im "Puh-Thread"....
Jedenfalls tue ich keine Sunwin-Befürworter hier sperren, ganz egal was sie für eine Meinung vertreten.

P.S. Schade das der Beitrag von der ZDF-Sendung "heute nacht" vom 15.11.2011 in der ZDF-Mediathek nicht verfügbar ist, denn der war sehr sachlich und hochinteressant.
Experten sprachen dort über die Zukunft von Stevia in Europa. Dabei waren auch ein Mitarbeiter von WILD, nebst Dr. Udo Kienle und anderen Experten.
Tenor war: Stevia kann nur 50% des Zuckers in den Produkten ersetzen, die überhaupt mit Stevia angeboten werden sollen. D.h., von den wenigen Produkten, die überhaupt mit Stevia in Zukunft gesüsst werden, ist nur teilweise Stevia drin, der Rest wird immer noch Zucker sein.
Lupenreine Steviaprodukte wird es wohl überhaupt nicht  oder nur ganz vereinzelt geben.
Das liegt unter anderem an den zugelassenen Höchstmengen in Europa und wohl auch am Geschmack, denn ohne Zuckerzusätze würde wohl der Verbraucher trotz chemischer Maskierung den bitteren Beigeschmack von Stevia immer noch wahrnehmen.
Also keine Revolution, sondern nur eine alternative Beimischung bei bestimmten "Gesundheits/Diätprodukten".

Wie gesagt, es war auch ein Experte von WILD mit dabei!!
http://heutenacht.zdf.de/ZDFde/inhalt/3/...dDispatch:11083313,00.html  

18.11.11 13:19
1

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeKann denn Sunwin

gegenüber einem größeren Lebensmittelhersteller überhaupt größere Lieferkapazitäten in gleichbleibender Qualität gewährleisten und GARANTIEREN???????
Denn größere Konzerne gehen bekanntermaßen nur mit größeren, erfahreneren und verlässlicheren Partnern Deals ein....
siehe Coca Cola mit Cargill.
Cargill kann doch eine ganz andere Kundenliste (mit dem entsprechenden Verbraucher-Feedback) voweisen, als die kleine chinesische Firma Sunwin.  

18.11.11 13:23
1

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeCapri-Sonne

Wenn es Capri-Sonne in über 18 Ländern gibt, z.B. auch in den USA, wieso gibt es dann dort keine Capri-Sonne "light", die bereits mit dem Stevia von Sunwin gesüsst worde??????????????? Mhm...........  

18.11.11 13:38
1

58 Postings, 3345 Tage duundichSunwin ist das Süßstoff

mit all seinen Negativseiten, oder ist es ganz einfach gesund und noch süßer. Warum gibt es dies erst jetztund man hört fast garnichts davon. Wenn keiner was weiß wie soll er dann Aktien kaufen. Wo bleibt hier die Werbung. Es hört sich sehr interssant an, aber soll das alles ein?  

18.11.11 13:53

8524 Postings, 5602 Tage sts091280ganz nschön aktiv wirste wieder unter 0,30 ?

ist wieder Zeit für deine nächste Spielposition wa ? lol  

18.11.11 14:27
1

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeWie vorhergesehen,

die Luft entweicht.....
Jetzt kann man wieder von laaangfristig sprechen und sich den Blütenträumen hingeben.  

18.11.11 15:16
2

2093 Postings, 4871 Tage GanswindtSchade, deluxxe, ich hab´s ehrlich versucht,

eine normale Diskussion zu führen.
Doch Du bringst reißerisch eine alte, bereits widerlegte kamelle nach der anderen und unterstreichst geradezu schreiend!!!!!!!!!! mit deinen ewigen Ausrufezeichen und Fragezeichen Deine verbohrte Meinung. Schade auch, dass es noch lange dauern wird, bis geklärt wird, wer recht gehabt hat.
Ich für meinen Teil möchte mir das nicht mehr mitanhören und -sehen und setze Dich nun auf "ignore".
Fanatisiere ruhig weiter!
-----------
Wir werden sehen, sprach der Blinde!
Carpe diem!

18.11.11 15:23
1

8524 Postings, 5602 Tage sts091280ja er hats immernoch nicht gecheckt

das sunwin mit Wild zusammenarbeitet und es um Wild's Kunden geht und American Sugar nun auch seit Mai 2011 am Start ist...

er vergleicht lieber sunwin mit cargill... looool  

18.11.11 15:26

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeGanswindt

Na klar. Ohne Argumente gibt man eine Diskussion schnell auf.  

18.11.11 15:28

8524 Postings, 5602 Tage sts091280@deluxxe schon wieder an bord oder wartest noch

auf deine 0,25 ? ?? *grins  

18.11.11 15:43

8524 Postings, 5602 Tage sts091280ejj gib ma antwort oder entziehst du dich etwa mei

ner diskussion ? ^^  

18.11.11 15:55

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeDie Vergangenheit

ist das Spiegelbild der Zukunft:

Sunwin ist seit Jahren am Markt, Stevia weltweit bekannt, in Asien und Südamerika gehört es zum täglichen Bedarf, China als größten Markt direkt vor der Haustür,

3 Jahre Nordamerika und dann diese Zahlen:
http://sec.gov/Archives/edgar/data/806592/...78811000188/suwn10-q.htm  

18.11.11 16:03
1

8524 Postings, 5602 Tage sts091280jo das stimmt sunwin hat es alleine nicht geschaff

t.... aber mit wild und domino den neuen zertifizierungen dem neuen konzept aufgedrückt durch wild, neuem produkt, neue fabrik 2006 ordentlich cash angehäuft in den letzten jahren...

werden sie es schaffen....

immerhin aber haben sie sich in den letzten nicht einfachen 6 börsenjahren gut gehalten aber das interessiert dich ja nicht....  

18.11.11 16:05

8524 Postings, 5602 Tage sts091280mich würde es nicht wundern wenn sunwin

2014 100 mio jahresumsatz hat und 10-20 mio davon jährlicher gewinn... aber das nur meine persönliche meinung...  

18.11.11 16:17

8925 Postings, 5123 Tage deluxxeAber WILD

ist doch auch nicht erst seit gestern an Bord, aber die Zahlen haben sich trotzdem nicht verbessert. WILD als Argument vorschieben, kann irgendwie nicht mehr richtig greifen.
Die Werbetexte zu seinen Steviaprodukten sind auch längst bekannt.
Langsam sollten mal Zahlen sprechen, aber da bin ich skeptisch, zumal die extrem toll ausfallen müssten, wenn ich mir die Marktkapitalisierung und Bewertung von Sunwin so anschaue, und mir bewußt ist, dass der Löwenanteil der Gewinnmarge eh an den chemischen Veredler und Patentrechte-Inhaber (WILD) gehen werden.
Dann dürfte für Sunwin nicht allzu viel hängenbleiben. WILD ist NICHT(!) Sunwin, sondern WILD ist nur Partner von Sunwin, die sich die Erträge teilen werden.

Wenn hier die WILD AG börsennotiert wäre, könnte man anders drüber denken. Aber so bleibt Sunwin nur ein chinesisches Anhängsel......  

18.11.11 16:24

8524 Postings, 5602 Tage sts091280Wild ist signifikant an Sunwin beteiligt ! und nic

ht nur partner wie bei anderen steviaherstellern und deren partnerschaften..  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
TeslaA1CX3T
Carnival Corp & plc paired120100
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
CommerzbankCBK100