finanzen.net

Enphase energy voll unter Strom

Seite 1 von 112
neuester Beitrag: 18.02.20 22:41
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 2784
neuester Beitrag: 18.02.20 22:41 von: macSteve07. Leser gesamt: 533303
davon Heute: 1130
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   

15.02.13 12:31
6

17446 Postings, 3603 Tage Balu4uEnphase energy voll unter Strom

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   
2758 Postings ausgeblendet.

11.02.20 18:59

2 Postings, 20 Tage S2910Sunpower

..was erwartet ihr bei Sunpower für Zahlen?
Der morgige Tag wird sehr spannend. Die Veröffentlichung im Oktober gar uns ja alle schockiert, ist diesmal auch eine Short-Attacke zu erwarten?  

11.02.20 21:32
1

72 Postings, 166 Tage d4aries wird keine shortattacke geben

ich glaube wenn sunpower es schafft eine gute marge vorzuweisen, wird sich die aktie innerhalb eines jahres verdoppeln, die solarbranche läuft zur zeit einfach zu gut, das kann man nicht ewig shorten  

12.02.20 07:34

3485 Postings, 6511 Tage diplom-oekonomSunpower etwas durchsichert

was die Zahlen für heute anbetrifft - aktuelle Kursstellungen beachten - after market close  

12.02.20 10:16
3

611 Postings, 686 Tage macSteve0702@Mehrtuerer

Du ich ziehe seit dem kräftigen Absturz einen "Trading SL" mit 15% unter dem jeweiligen Höchststand nach. Jedoch nur mit 50% des Gesamtbestandes.

Fliege heute Abend aus Asien zurück, bin nach Landung auf die SunPower Zahlen gespannt.

Denke wir sollten kurz inne halten, ist es nicht unfassbar die 40 Dollar erreicht zu haben?

Es sollten dieses Jahr bei allen namhaften "Solar Anbietern" die Umsätze deutlich steigen. Enphase wird in den USA weiter zulegen und durch die neuen Produkte (Speicher, IQ8) bzw. neue Märkte warten ist weiteres Wachstum zu erwarten.

Keine Frage, nach dem Absturz vor- und nach dem 3. Quartal Ergebnissen hat uns zurecht verunsichert. Es ist stets die Sorge um einen Absturz vorhanden.

Wir sind nun bei knapp 53% Anteil an Groß Investoren anteilsmäßig. 70% sollte das Ziel bis Ende des Jahres sein. Dann wird mehr Ruhe in den Kurs einkehren.  

12.02.20 10:33

73 Postings, 184 Tage dervluynerSunpower

Sunpower zündet...
Hoffentlich keine Fehlzündung;)  

12.02.20 17:56
1

73 Postings, 184 Tage dervluynermacsteve

Traust du dich eine Prognose für nächste Woche abzugeben, wo die Reise hingehen könnte?  

12.02.20 20:52

53 Postings, 251 Tage Resas1Servus gesund zurück Steve !

es ist angerichtet!

auch mal an dieser Stelle ein Danke an die Informativen Posts von vbg99 & kaktus7 und natürlich allen hier anwesenden!

 

12.02.20 22:24
1

73 Postings, 184 Tage dervluynerSunpower

So weit ich das lesen kann, hört sich der Bericht von Sunpower garnicht so schlecht an und die Aussichten sind rosig...

Korrigiert mich, wenn ich da falsch liege.

Werden es ja morgen auch am Kurs sehen  

13.02.20 06:17

137 Postings, 1262 Tage vbg99PROGNOSEN

Ja Hallo, MacSteve schön daß du wieder im Land bist.
Deine 40 haben wir diese Woche nun abgearbeitet.
bis zu meinen 100 dauert es noch; kann aber schneller gehen als gedacht.
Unsere ´17-er Prognosen waren ja zu niedrig, ebenso wie die ´18-er
und die ´19-er. Höchst wahrscheinlich sind es die für 2020 ebenso.
Ist aber auch nicht so schlimm, da hat keiner der Investoren hier
was dagegen.

Noch kurz was zu der Bewertung.
Einige haben hier gelegentlich Angst vor einer zu hohen Bewertung.
Wenn ich ENPH mit den gehypten "Wasserstoffen" vergleiche,
müsste Sie bei 600 stehen.
Dabei hat ENPH ein höheres Umsatz- und Gewinnwachstum und
wird in etwa 10 Jahren in die Dimension einer NEE gelangen
-natürlich nicht nur durch ihr derzeitiges Stammgeschäft.

Wie macSteve schon erfahren hat, ist Badri extrem ehrgeizig und
treibt seine Mitarbeiter zu Höchstleistungen an.
Von der daraus resultierenden hervorragenden Arbeit profitieren Diese
genauso wie wir Aktionäre.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Aussagen von Badri für die nächste Periode.
Damit weiß ich dann, ob ich meine Kurs- und Umsatzerwartungen anpassen muss
oder nicht.
Bisher hat er immer einen konservativen Ausblick gegeben und die Planzahlen
stets übererfüllt.
Der Februar war und ist nach wie vor äußerst spannend und erfolgreich (bei vielen Werten).  

13.02.20 12:27

611 Postings, 686 Tage macSteve0702Heute

Im Pre-Markt (jedoch geringes Volumen) geht es bei Sunpower und Enphase runter.

Man sieht an SunPower, man muss anscheinend als Solar Firma die Erwartungen gewaltig übertreffen um die Analysten zufrieden zu stellen.

Wäre gut uns über 37/38 Dollar vor dem 18.2. zu halten. Dann ein sehr positiver Ausblick und wir könnten uns in den 40ern stabilisieren.

Wir brauchen noch Zeit um die Umsätze aus den Batterien deutlich zu sehen, daher ist das IQ7 im ersten Hj. der Haupttreiber.  

13.02.20 12:50
1

482 Postings, 3842 Tage kaktus7Dann ist ja gut, dass ich einen Teil zu 41 Dollar

verkauft habe.
Ein paar Bloom gekauft, die gerade heftig und etwas übertrieben abgestraft werden.
Den Rest der Kohle?
Mal Pulver trocken halten und auf Gelegenheiten warten.

Der Corona Virus könnte durchaus Chancen bringen, wenn der Gesamtmarkt absinkt.
Fernsehsender, Brauerreien, und alles, was davon nicht betroffen ist.
Mal schaun.  

13.02.20 12:55
1

10 Postings, 5 Tage Annalila17Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 14.02.20 20:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

13.02.20 16:01

1 Posting, 5 Tage VascHallo zusammen,

die SunPower wird gerade kräftig abgestraft (knapp -20%). Die Reaktion ist doch total übertrieben, was meint ihr? Gute Chance eine Position aufzubauen?  

13.02.20 16:45

33 Postings, 894 Tage Investor 72@Vask

Sehe ich auch so gerade zugegriffen  

13.02.20 16:58

73 Postings, 184 Tage dervluynerSunpower

Sunpower = Dejavu EE letzten Oktober;(  

14.02.20 06:05

611 Postings, 686 Tage macSteve0702Entwicklung

Mein SunPower "SL" ist bei 9,80 vollzogen (EK 7,50) worden. Wieder einmal eine Überreaktion. Fantastische Umsätze in Q4 und ein konservativer Blick auf Q1. Das Unternehmen ist sehr gut aufgestellt, der Split wird mittelfristig sich positiv auswirken. Werde heute wieder beginnen einen Position aufzubauen.

Enphase hat sich sehr gut gehalten, Montag ist New York geschlossen, damit noch heute und Dienstag als Handelstage über den US Markt.

Riley hat uns auf Neutral mit 35 Dollar gesetzt. Die Enphase Microinverter (hier haben wir jedoch Mexiko als Alternative) weiters Batterien und teilweise Transistoren kommen aus der betroffenen Gegend in China. Schwer einzuschätzen ob dort zu 100% die Produktion still steht. Meine Erfahrung mit China Unternehmen ist, dass man sehr rasch wieder den Betrieb aufnimmt.

Bezüglich 4. Quartal werden wir ein gutes Ergebnis sehen. Ich hoffe Badri gibt trotz der "China Situation" einen guten Ausblick auf das erste Quartal. Sonst geraten wir wieder unter Druck. Leider ist er manchmal zu kritisch und eher konservativ.

Derzeit wäre ein fairer Wert 35-40 Dollar, diesen haben wir überschritten. Meist erreicht Enphase Mitte des Jahres (nach Ausblick auf das 3. Quartal) den Höhepunkt. Persönlich wäre ich zufrieden, falls wir uns im ersten Halbjahr über 35 Dollar halten und dann die 50x+ ansteuern.

Also wer nicht langfristig investiert ist oder erst vor kurzem eingestiegen ist, sollte einen Stop Loss setzen.


 

15.02.20 13:07

111 Postings, 176 Tage Bilgi333@macsteve

Wie schätzt du das Potenzial von Sunpower für die nächsten 12 Monate ein? Sind ja ordentlich gefallen  

15.02.20 14:48

611 Postings, 686 Tage macSteve0702Ausblick

Ich denke wir sollten die 2 Mio Microinverter Marke im 4.Quartal erreichen. Schwer einzuschätzen ist der Ausblick auf das 1. Quartal 2020. Denke nicht das es nennenswerte Vorbestellungen für Ensemble bzw. Speicherlösungen gibt. Man liegt hier meiner Meinung gegenüber Tesla, Sunrun, SunPower und Generic preislich etwas zu hoch. Ebenso muss man beim Marketing deutlich zulegen.

Sobald Ensemble 2.0 mit IQ8PV, IQ8D und Ensemble-in-a-Box auf den Markt kommen, werden die Umsätze explodieren. Jim Jenal meint,  diese Lösungen hat derzeit kein anderer Anbieter. Das sind die Ankündigungen die Anleger- und Analysten erwarten und den Kurs weiter nach oben bewegen würden.

Hier muss Badri aus der letzten Konferenz lernen und die gewaltigen Potenziale dieser Produkte in den Vordergrund stellen.

Unser Freund TJ wird vor dem Ergebnis noch einen Artikel veröffentlichen. Dies sollte am Dienstag auch positivem Einfluss haben.

 

15.02.20 14:52

611 Postings, 686 Tage macSteve0702SunPower

Wegen der Frage zu SunPower. Der tiefste Boden ist ca. bei 7,10 Dollar. Sollte aber nicht unter 8 dieses mal gehen. Der Split wird vor Sommer erfolgen, mit den Maxeon Aktien wird mein ein gutes Geschäft machen. Habe wieder begonnen zu kaufen.
 

17.02.20 13:21

73 Postings, 184 Tage dervluynerSchon alle

Gespannt auf morgen?;)
Die Voraussagen von den Zahlen sind ja mehr als rosig, hoffentlich werden die noch etwas übertroffen, sonst habe ich kein gutes Gefühl.
Bin noch geschädigt vom letzten mal;(.
Kann jeden nur empfehlen einen SL zu setzen, werde Gewinne absichern will.
Ich habe es getan.  

17.02.20 13:25

9 Postings, 202 Tage QuigonSehr ratsam

SL ist aus meiner Sicht ratsam. Ich bin erstmal komplett raus, bei dem Anstieg ist schon relativ viel eingepreist. Wenn morgen nicht was unerwartet Positives rauskommt geht es runter. Von Solaraktien wird viel erwartet, da reicht ein "gutes" Ergebnis nicht aus. Das sagt mir zumindest mein Gefühl, kann auch komplett daneben liegen.

Langfristig sieht die Sache wieder anders aus.  

17.02.20 13:33

611 Postings, 686 Tage macSteve0702@derv....

Servus, gebe dir recht. Wir werden mit großer Sicherheit ein gutes Ergebnis sehen und auch positive Aussichten. Nur die Bewertung der Anleger und Analysten ging damit zuletzt nicht synchron. Entscheidender Punkt wird der Ausblick auf das erste Quartal sein. Mit SunPower und SunRun hat man starke Abnehmer die entsprechende Stückzahlen bringen sollten.

Bei den Speicherbatterien erwarte ich wie oft gesagt mir vor dem 2. Quartal keine großen Umsätze. Deutschland wird mit einem Enphase Mitarbeiter wohl auch Zeit für die Etablierung benötigen ;) Wobei die Kooperation von letzter Woche schon mal ein toller Anfang war.

Wie immer geht es um den Zeitraum wie man eine Aktie betrachtet. 2017 bis HEUTE, sensationelle Entwicklung. Kurzfristig schafft die Volatilität Unsicherheit. Vor allem kommt die Psychologie hinzu, nach dem Absturz von 35 auf 17 Dollar, werden viele "SL" setzen und uns nach unten treiben. Wobei mein Worst Case Szenario im Bereich von 33 Dollar liegt und sich der Kurs dann wieder erholen wird.  

18.02.20 22:16
1

611 Postings, 686 Tage macSteve0702Sieht OK aus...GAAP diluted EPS of $0.88

https://seekingalpha.com/pr/...ial-results-for-fourth-quarter-of-2019

Highlights for the fourth quarter of 2019 included:

Revenue of $210.0 million, including approximately $36.4 million of safe harbor revenue

Cash flow from operations of $102.3 million; ending cash balance of $296.1 million, including restricted cash

GAAP gross margin of 37.1%; non-GAAP gross margin of 37.3%

GAAP operating expenses of $33.4 million; non-GAAP operating expenses of $26.1 million

GAAP operating income of $44.4 million; non-GAAP operating income of $52.3 million

GAAP net income of $116.7 million, including an income tax benefit of $72.2 million; non-GAAP net income of $52.0 million

GAAP diluted EPS of $0.88, including an income tax benefit of $0.54; non-GAAP diluted EPS of $0.39  

18.02.20 22:41

611 Postings, 686 Tage macSteve07021. Quartal

Gleiche Umsatz Größe wird für erstes Quartal 2020 erwartet. Auftragsbücher sind voll. Badri kündigt ein großes 2. Quartal an.


FIRST QUARTER 2020 FINANCIAL OUTLOOK

For the first quarter of 2020, Enphase Energy estimates both GAAP and non-GAAP financial results as follows:

Revenue to be within a range of $200 million to $210 million, including $44.5 million of revenue for ITC safe harbor shipments

GAAP and non-GAAP gross margin to be within a range of 36% to 39%

GAAP operating expenses to be within a range of $35 million to $37 million, including a total of approximately $7 million estimated for stock-based compensation expenses and acquisition related amortization

Non-GAAP operating expenses to be within a range of $28 million to $30 million, excluding a total of approximately $7 million estimated for stock-based compensation expenses and acquisition related amortization  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750