Gazprom 903276

Seite 1 von 2456
neuester Beitrag: 15.05.21 15:30
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 61378
neuester Beitrag: 15.05.21 15:30 von: stksat|22924. Leser gesamt: 12965301
davon Heute: 7404
bewertet mit 121 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2454 | 2455 | 2456 | 2456   

09.12.07 12:08
121

981 Postings, 5431 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2454 | 2455 | 2456 | 2456   
61352 Postings ausgeblendet.

14.05.21 17:21
2

9722 Postings, 1695 Tage raider7Brüssel will Gasreserven auffüllen JETZT

14.05.21 17:30

9722 Postings, 1695 Tage raider7Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 13:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

14.05.21 17:41
2

2687 Postings, 5567 Tage Platschquatschvon MWh in mmbtu in m3 und dann noch der Preis

ist echt nicht einfach hier. Insbesondere wenn man Einheiten weg lässt oder Schreibweisen verkürzt.

Die Fehlerkette mal im Detail von USB und raider7

Los gehts:
USB Rechnung aus #61295
MWh-Preis 26,70 : 2,93 = mmbtu x 1,20 (EUR/USD) = $10,94 und dann mal 37,87 = $ 414 / 1000 m³

1 MWh Leistung entspricht ca. 3,41 mmbtu Brennwert  bei Gas
ODER
1 mmbtu Brennwert entspricht einer Leistung von 0,293 MWh
1 btu Brennwert entspricht einer Leistung von 0,0000000293 MWh bzw. 2.93 E-7 MWh

Je nach Toolanzeige gibts dann den klassischen Kommaablesefehler.
Aber da wir ja wissen wollen wieviel Brennwert in EINEM MWh steckt, sind das eben 3,412 mmbtu mit denen gerechnet werden muss und schon klappts auch mit der Rechnung.

MWh-Preis 26,70?/MWh : 3,41 (Umrechnungsfaktor MWh zu mmbtu) = Preis in mmbtu x 1,20 (EUR/USD) = $9,395/mmbtu und dann mal 37,87 = $ 355,8 / 1000 m³

Die 37,87 ist zwar auch einen tick zu hoch aber verschmerzbar. Laut Tool eher 35687347,xxxxx also ca. 35,69/1000m3 was dann 335,4 $/1000m3 wären.

Alles andere ist Unfug. Eine Umrechnungszahl von 2,93 von mmbtu zu MWh oder umgekehrt gibts nicht!
https://www.unitjuggler.com/energy-umwandeln-von-MWh-nach-MMBtu.html
(Invers steht immer gleich darunter) Das Tool in #59718  hast du mir mal genannt USB.



Nun zu raide in r#61318
raider7: 1 MWh = 3,412 mmbtu
1 mmbtu ist 26,4 m3 Gas
1 mmbtu kostet zirka 10,xx$
=38 mmbtu ist 1000 m3 Gas
1000 m3 Gas kosten also 38 X 10,xx = 400$

Ein mmbtu kostet zirka 10,xx? Achso. Wird mal eben so behauptet. Ne is klar.
Schaut man auf die Seite  der CME dann steht der TTF-Future hier mit 9,xxx $/mmbtu.
https://www.cmegroup.com/trading/energy/...cis-heren-front-month.html

Der Rest ist dann Slapstickrechnung 38x10,xx=400.








 

14.05.21 18:11
3

1596 Postings, 336 Tage SousSherpaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 13:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

14.05.21 19:57
1

1596 Postings, 336 Tage SousSherpaDekret 622 zum Verbot ausländ. Wirtschaftsprüfung

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2425#jumppos60647
>https://www.ariva.de/forum/gazprom-903276-312389?page=2426

Auch die "Big Four" -Prüfer verlieren im neuen Dekret 622 den Zugang zu Informationen, die für Nichtansässige geschlossen sind. Dazu nun die Klarstellungen des Finanzministeriums: "Um Informationen zu überprüfen, die Beschränkungen unterliegen, kann eine andere Prüfungsorganisation (einzelner Prüfer) beteiligt sein, für die die in der Resolution Nr. 622 festgelegten Beschränkungen nicht gelten"
https://...r2a-e-disclosure-ru.translate.goog/vse-novosti/novost/4796

Die Big Four sind nicht nur ein globales Kartell, sondern auch ein globales Nachrichtennetzwerk
https://...trat-ru.translate.goog/analytics/30-aprelya-2021-0010-4065  

14.05.21 20:41

764 Postings, 990 Tage DocMaxiFritz$1,60 in 2022? Hoffentlich!

Die Aktie von GAZPROM zählt zu den Gewinnern des Tages. Die GAZPROM-Aktie stieg im Frankfurt-Handel. Zuletzt verteuerte sich das Papier um 0,4 Prozent auf 5,50 EUR.
Im Frankfurt-Handel gewannen die GAZPROM-Papiere zuletzt 0,4 Prozent. Den höchsten Stand des Tages erreichte die GAZPROM-Aktie bisher bei 5,55 EUR. Zur Startglocke stand der Titel bei 5,48 EUR. Zuletzt wurden via Frankfurt 71.893 GAZPROM-Aktien umgesetzt.

Am 14.05.2021 markierte das Papier bei 5,55 EUR den höchsten Stand in den vergangenen 52 Wochen. Bei 3,23 EUR fiel das Papier am 02.11.2020 auf ein 52-Wochen-Tief.

Analysten erwarten für 2022 einen Gewinn in Höhe von 1,60 USD je GAZPROM-Aktie.

Die OAO Gazprom (Gazprom) ist einer der größten Erdgaskonzerne weltweit. Über einem Viertel der weltweit gesicherten Erdgasvorkommen befinden sich in dem Besitz des Unternehmens. Darüber hinaus verfügt Gazprom über ein Pipelinesystem mit einer Länge von mehr als 161.000 Kilometern. Die Gesellschaft fördert insgesamt 90 Prozent des russischen Erdgases.  

14.05.21 20:43

9722 Postings, 1695 Tage raider7Koordination gefragt in Russland

Man wird nun versuchen zu vermeiden dass Russische Gaslieferanten sich Konkurenz machen wie schon geschehen Jahrelang..

Das sollte es nicht mehr geben.!?

Denke mir dass nun die Welt aufgeteilt wird wer wohin liefern wird.

Alles andere ist Kontraproduktiv

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/05/14/111733

da nun immer mehr Gasproduzenten wegfallen wird Russland seinen Gaskuchen vergrössern müssen was heisst dass Gas insgesammt immer teurer werden wird..

Man sieht es ja jetzt schon+++++ Gazprom könnte ja viel mehr Gas liefern was sie aber nicht mehr tun und das dürfte am Gaspreis liefern.

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/05/14/111733  

14.05.21 20:53

9722 Postings, 1695 Tage raider7Groningen stoppt Gasförderung in 2022

https://www.en-former.com/nl-wird-erdgasfoerderung-beenden/

Und wenn Groningen jetzt noch 10 Mrd m3 Gas fördert.

ab nächstem Jahr werden die wegfallen darüber hinaus wir Holland ((( diese 10 Mrd m3 Gas )))  woanders besorgen müssen

 

14.05.21 21:04
2

9722 Postings, 1695 Tage raider7Und die Polen Pipline wird 2022 gestoppt

https://de.rt.com/europa/...en-bekommt-eigene-pipeline-auf-eu-kosten/

dieses Jahr liefert Gazprom noch 31 Mrd m3 Gas durch polen nach Europa.

Ab mitte nächstem Jahres dürfte dann schluss sein+++++ und wer dann diese 31 Mrd m3 Gas liefern wird weiss keiner..

Und das bedeutet dass das Jahr 2022 Katastrophal werden wird für Europa.!?



 

14.05.21 21:23
2

9722 Postings, 1695 Tage raider7Und dann das

EU auf einmal interessiert an der NS2

https://translate.google.com/...mp;u=http://tass.com/&prev=search

Aber ob die EU den Russen traut ist eine andere Frage, denn

denn Russland könnte zu langsam Arbeiten..hehehe  

14.05.21 21:51
2

35 Postings, 104 Tage Hucki_1Russische Öl/Gas Reserven

Russia’s oil reserves will last until 2080 at the current pace of annual production, Natural Resources Minister Alexander Kozlov told Russian outlet RBC in an interview this week.

Russia also has natural gas reserves for another 103 years of annual production at current output levels, the minister said.

https://oilprice.com/Energy/Crude-Oil/...At-Least-Until-2080.amp.html  

14.05.21 22:13
1

691 Postings, 1194 Tage Gaz20Eda bekommt man schon eine

Vorahnung, was in 100 Jahren los sein wird auf diesem Planeten.  

14.05.21 22:45

9722 Postings, 1695 Tage raider7nein Gaz20E

vorahnung was nächstes Jahr los sein wird solltest du sagen.

nächstes Jahr wird der Teufel los sein in Europa.

Europäer werden alles tun um an sauberes fasst Klimaneutrales Überlebens-Gas zu kommen+++++ Sanktion dürften fallen und der Druck auf den Rubel wird es nicht mehr geben..

Die Gaskeule wird das alles bewerkstelligen..

Denn ohne Sauberes Gas bist du vorne bei und hinten gegen...grins  

14.05.21 23:33
1

9722 Postings, 1695 Tage raider7Und bis zum nächsten Jahr wird es brenzlig

in Europa denn  JEDES  Land in Europa will seine Gasreserven auffüllen und deshalb grosser Krach anstehen wird denn es wird sehr viel Gas fehlen.

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/05/14/111733

Gleichzeitig wird "NOWATEC" seine Gaslieferungen nach Europa stark einschränken müssen weil die Russische Regierung "Konkurenzkampf" unter Russischen Gaslieferanten vermeiden will.

Nowatec hat ja in letzten Jahren sehr viel LNG Gas nach Europa geliefert was eigendlich für Asien bestimmt war.!?

Und der Gasmangel der jetzt besteht der wird die nächsten Monate anhalten +++++  bis ins nächste Jahr..!?

Denn Gazprom wird den Ukraine Gasvertrag strickt einhalten..  

14.05.21 23:36

57686 Postings, 4224 Tage meingottUnd fülle mich richtig wohl beim Pokerspiel

Da geb ich dir recht...du musst gefüllt sein, nüchtern kann man nicht so deppad sein wie du

loloolollool  

15.05.21 02:43
1

760 Postings, 4025 Tage leslie007eine Eskalation in Israel

Ist das letzte was Europa braucht..

https://www.fr.de/politik/...te-angriff-militaer-syrien-90476866.html

Kann der Westen im Iran intervenieren, wie zuvor in Lybien oder dem Irak? Während China und Russland in sinnvolle Projekte wie Seidenstraße und Energieversorgung investiert, steht der Westen mit seiner Rohstoff- Knappheit, Fiat-Geld und Petrodollar vor der Hyperinflation.

https://www.fluchtgrund.de/2018/05/...nd-afrikas-ins-chaos-stuerzten/  

15.05.21 03:58

760 Postings, 4025 Tage leslie007Russlands Öl- und Gasreserven

Russlands Ölreserven werden bei dem derzeitigen Tempo der jährlichen Produktion bis 2080 reichen, sagte der Minister für natürliche Ressourcen, Alexander Kozlov, diese Woche in einem Interview mit dem russischen Outlet RBC .

Russland verfügt auch über Erdgasreserven für weitere 103 Jahre Jahresproduktion bei den derzeitigen Produktionsmengen, sagte der Minister.

Russlands tatsächliche Öl- und Gasreserven könnten sogar steigen, wenn die Exploration in schwer zu bohrenden Gebieten verstärkt wird, fügte der Minister hinzu und stellte fest, dass Russland Explorationen entwickeln muss, auch in schwer erreichbaren Gebieten.

https://oilprice.com/Energy/Crude-Oil/...ves-At-Least-Until-2080.html  

15.05.21 08:03

4 Postings, 455 Tage floppo91Fortuna

Die Fortuna bewegt sich wieder  

15.05.21 10:24

2687 Postings, 5567 Tage PlatschquatschDer Gaspreis in Europa näherte sich nahe dem Janua

Der Gaspreis in Europa näherte sich nahe dem Januar-Maximum

Moskau. 11. Mai. INTERFAX.RU - Der Spotpreis für Gas in Europa stieg um weitere 2,4% pro Tag und hat bereits das Anfang Januar verzeichnete Maximum erreicht. Das Gas steigt im Einklang mit den CO2-Emissionspreisen (und diese Rallye sieht noch keine Grenze), Europa ist wieder kühl und regnerisch, und die LNG-Versorgung geht zurück.

Der Gaspreis für die Lieferung am Mittwoch am TTF-Hub in den Niederlanden stieg auf 327 USD pro tausend Kubikmeter. Dies ist der höchste Wert seit dem 13. Januar (dann stieg der europäische Preis nach einem Boom der Notierungen in Asien auf 335 USD). Es bleibt jedoch nur sehr wenig übrig, damit Anführungszeichen auf diese Marke anwachsen.

Seit Jahresbeginn betrug der Durchschnittspreis eines Day-Ahead-Vertrags für TTF 243 USD pro tausend Kubikmeter. Das Budget von Gazprom für 2021 sieht einen Durchschnittspreis für Gasexporte in Nicht-GUS-Länder von 170 USD pro tausend Kubikmeter vor. Mehr als 80% der Verkäufe von Gazprom nach Europa basieren jetzt auf Spot-Indizes verschiedener Zeitbasis.

Die europäische Industrie hat das Pumpen am Wochenende leicht angekurbelt und die rückläufige industrielle Nachfrage genutzt. Am Montag versuchte die Industrie, das Injektionstempo aufrechtzuerhalten. Das derzeitige Reserveniveau in UGS-Anlagen in Europa (31,33%) liegt 13,09 Prozentpunkte unter dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre und liegt nur 2 Punkte über dem historischen Mindestreservenminimum an diesem Tag des Jahres. Und es besteht kein Zweifel, dass der derzeitige Gasstand in UGS-Anlagen in Europa Mitte Mai der niedrigste in der Geschichte der Basis von Gas Infrastructure Europe (seit 2011) sein wird.

In der europäischen Gasbilanz werden noch keine grundlegend neuen Mengen erwartet. Ein Teil der Felder in Norwegen wurde wegen jährlicher Wartung angehalten. Am 17. Mai ist für Juni eine neue Auktion für zusätzliche Kapazitäten für den Gastransit durch die Ukraine geplant. Bisher wurden die üblichen 15 Millionen Kubikmeter versteigert. m pro Tag - auf diesem Niveau nutzt Gazprom seit Anfang des Jahres zusätzliche Transitkapazitäten in der Ukraine. Darüber hinaus verfügt Gazprom über eine langfristige Reservierung von 40 Milliarden Kubikmetern ukrainischer Anlagen für das Jahr 2021. m ist 109 Millionen Kubikmeter. m pro Tag. Seit Ende März pumpt Gazprom kontinuierlich rund 124 Millionen Kubikmeter durch die Ukraine. m pro Tag.

Der Erdgasfluss von LNG-Empfangsterminals in das europäische Gasfernleitungsnetz ging im Mai 2021 nach Angaben des Portals Gas Infrastructure Europe gegenüber April um 16% zurück. Der Rückgang gegenüber Mai 2020 beträgt 18%.
https://www.interfax.ru/world/765487  

15.05.21 10:25
2

2687 Postings, 5567 Tage PlatschquatschUpdate

Das Gas in Europa ist seit September 2018 auf Höchststände gestiegen

Moskau. 14. Mai. INTERFAX.RU - Der Spotpreis für Gas in Europa übersprang leicht den zuvor festgelegten Höchstwert von 2021 und erreichte in den letzten mehr als zweieinhalb Jahren ein Maximum. Die Gaspreise steigen infolge der europäischen Preise für CO2-Emissionen, die Tag für Tag Rekordpreise setzen, in die Höhe.

Der Gaspreis mit Lieferung am Montag am TTF-Hub in den Niederlanden stieg auf 342 USD pro tausend Kubikmeter. Dies ist der höchste Wert seit dem 26. September 2018 (seit vollständig vor der Krise, Dock-ähnlichen Zeiten).

Seit Jahresbeginn lag der Durchschnittspreis eines Day-Ahead-Vertrags für TTF bei 246 USD pro tausend Kubikmeter. Im Budget von Gazprom für 2021 liegt der durchschnittliche Preis für Gasexporte in Nicht-GUS-Länder bei 170 USD pro tausend Kubikmeter. Mehr als 80% der Verkäufe von Gazprom nach Europa basieren jetzt auf Spot-Indizes verschiedener Zeitbasis.
https://www.interfax.ru/business/766065
 

15.05.21 11:13
1

9722 Postings, 1695 Tage raider7In die Nordseeroute kommt schwung

Novatek liefert nun sein LNG Gas über die Nordseeroute nach China.

Vorher lieferte Novatec das für Asien bestimmte Gas nach Europa weil näher!!! und machte deshalb Jahrelang Konkurenz gegen Gazprom.!

Was die Russische Regierung nun aber untersagt+++++  dass Russische Betriebe sich "nicht mehr Konkurenz machen" und somit die Gaspreise verwässerten.

https://translate.google.com/...icle/us-novatek-cnpc-lng-idUSKBN1K90Y

was bedeutet dass Europa keinen Russischen  mehr gegen einen anderen Russischen Gasförderer  ausspielen kann

Deshalb dieser Hebel des Westens nicht mehr besteht..  

15.05.21 11:25

9722 Postings, 1695 Tage raider7Deshalb Brüssel auf einmal Interesse an der NS2

hat nach Jahren der Ablehnung+++++ Fakt ist aber

dass denen in Brüssel das Wasser jetzt bis zum Hals steht deshalb diese Massnahmen.!?

https://...wi-adv7ofecxzh2qqi-tass-com.translate.goog/economy/1289691  

15.05.21 11:40

9722 Postings, 1695 Tage raider7Und dieser Rückzieher von Brüssel

in dieser so wichtigen Frage was Sanktionen angeht+++++ wird seht viel verändern in Beziehungen Europa  Russland  USA

Man kann zb keine Sanktionen mehr unterstützen gegen eine Pipline die Lebenswichtig ist.!?

Also für Spannung ist allemal gesorgt.

Fakt aber dürfte sein dass Russland der grosse Sieger sein wird in diesem Spiel.

https://...wi-adv7ofecxzh2qqi-tass-com.translate.goog/economy/1289691

 

15.05.21 14:16

22 Postings, 1411 Tage WaikkoInfo

15.05.21 15:30
1

9 Postings, 451 Tage stksat|229240604Oa. Bericht

Ist von 2009, also 13 Jahre alt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2454 | 2455 | 2456 | 2456   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln