@"Q"-Sektierern und anderen Abstands- und Masken-

Seite 2 von 5
neuester Beitrag: 27.05.21 11:31
eröffnet am: 13.12.20 20:23 von: Weckmann Anzahl Beiträge: 104
neuester Beitrag: 27.05.21 11:31 von: Nokturnal Leser gesamt: 5026
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5  

15.12.20 22:26

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79#22 Bitte die Relation von 30.000 Toten

pro Jahr in Deutschland beachten...!

Tote/Tag ca. 2750...2800, macht im Jahr 1.003.750 Tote.

30.000 Tote pro Jahr (ohne nun Palmer zu zitieren) werden dann nicht zu 100% Corona zuzurechnen
sein, wenn realistisch bleibt.

Nehmen wir an 75% sterben unmittelbar an Corona bzw. CoViD19...:

f(min) = (30.000) * 0,75    ->  ~2,24%
f(max) = (30.000) * 1         ->  ~3%

dann wäre die Wahrscheinlichkeit vermutlich geringer an CoViD19 zu sterben als an Krebs.

Da wir aber nicht wissen, was ohne die Maßnahmen bisher in Hinblick auf die Infiziertenzahl
zu erwarten gewesen wäre... ist eh alles nur Spekulation...

3 Wochen richtiger Lockdown ist ja mal zu begrüßen...
aber ob er den erwünschten Erfolg bringen wird...
da bin ich vorsichtig.

Den Lockdown im Frühjahr... muss man unter anderen Gesichtpunkten sehen....
als er begann... brachen die Neuinfiziertenzahlen ohnehin ein...
der Sommer kam... es wurde wärmer.

Jetzt ist Winter...  die Zahlen sind linear am Steigen...
Man kann nun vermuten, dass ein Lockdown unter den derzeitigen Parametern
eher nicht das "Heilmittel Nr.1" sein dürfte.

Infektionskettenverfolgung u. vorallem genaue Fallanalysen wären hier ein
wirksames Mittel...!

Die Lebensumstände des einzelnen Infizierten sollten genau ermittelt...
frühere med. Indikationen erfasst werden.

Datensätze wären eine Möglichkeit mit Hilfe einer KI das Coronarätsel zu lösen.

Bedingung: Keiner flunkert bei den Angaben.... ;-)

Also ist dieser Weg wieder obsolet... :-(

Da bleibt nur eins übrig.... Einsperren.

Und wie Söder am Anfang sagte, dass das ein "Charaktertest" ist...
bezugnehmend daruf kann man sagen, den haben wir nicht bestanden.  

15.12.20 22:28

7709 Postings, 546 Tage Max P#22 Weckmann

Wo wir gerade mal bei den Grippetoten wären. Hast Du mal ein paar belastbare  Daten von good old Germany, die z.B. aktuell aus der KW 50 stammen, das wäre nämlich mal sehr interessant und man könnte man z.b. die Grippetoten mit den vielen Corona-Toten derzeit mal vergleichen. Meinen bisherigen Recherchen nach habe ich aber leider im Netz nichts Adäquates finden können, wäre mal ganz gut, wenn Du, mein lieber Weckmann, mal mir entsprechende Daten zur Verfügung stellen könntest. Das wäre nicht schlecht und sehr aufschlussreich, gerade für meine geführte Statistik, um die mal etwas aufzuhübschen, um tatsächlich mal diese Rohdaten als solches vergleichen zu können und einzufügen. Das wäre nicht schlecht. Das würde diesen Thread sicherlich enorm aufwerten oder findest Du nicht?
Man könnte daraus sicherlich seine Schlüsse. bzw. Rückschlüsse ziehen und das wäre sicherlich nicht das allerschlechteste. Wie heißt es denn so schön: "Gut, dass wir verglichen haben".

Dann wartet der Max P. mal. Wo ist die Grippe und wo sind die entsprechenden Zahlen für Dezember 20?

I am waiting.
Max  

15.12.20 22:39

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79Jetzt mal was "taugliches" zur Übersterblichkeit..


https://www.stablab.stat.uni-muenchen.de/_assets/...dag-bericht-4.pdf

wo ist sie nur... wo ist sie nur....?

Weckmann... hast Du sie weglaufen sehen...??
 

15.12.20 22:41

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79Man holt jetzt sehr viel nach...

was in der Eile u. Panik eher untergegangen ist...

https://www.rnd.de/politik/...undheit-FJYDJGZC5BAXLL42SGTJI6P3QA.html

Warum tut man das...?

Scheinbar klagt jemand... und die Krankenkassen brauchen nun  valide Fakten...

oh je... da tut sich wieder ein Feld auf... ei ei ei....
 

15.12.20 22:48

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79Das "Serum der Hoffnung"....

aber ist es ein "Serum"....?

https://www.bild.de/video/clip/news-ausland/...%20BioNtech%20erhielt.

Ein Immunserum ist eine Aufreinigung spezifischer Antikörper, die aus dem Blutserum immunisierter anderer Säugetiere (heterologes Immunserum) oder Menschen (homologes Immunserum) gewonnen werden.  (Quelle: Wikipedia)

Da aber der "Impfstoff" keineswegs aus dem Blutserum gewonnen wird...
ist er auch KEIN Serum.

Er ist ein Kunstprodukt das mRNA enthält... also KEINE Antikörper...
(wie bei Impfungen bisher üblich)


Ob Bild mit dieser Frau auch mal in 1..2...3 Jahren spricht..?
Mich würden die angeblichen Spätfolgen interessieren... vor denen einige Angst haben...



 

15.12.20 22:49

19483 Postings, 3024 Tage WeckmannWen interessiert denn jetzt die Grippe?

Mich jedenfalls nicht. Wenn es Dich so brennend interessiert, mach Dich doch schlau.

Wäre natürlich blöd, wenn es jetzt noch zusätzlich eine stärkere Grippewelle geben würde. Aber das glaube ich eher nicht, da zum einen sich diese Saison wohl mehr Leute gegen Grippe haben impfen lassen (hier höre ich immer nur: "Nee, geht zur Zeit nicht. Wir haben keinen Grippeimpfstoff da.") und zum anderen die Grippeviren es diese Saison mit dem Social Distancing, Masken, Kontaktreduzierungen etc. hoffentlich schwerer haben.  

15.12.20 22:52

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79Weckmann... wer sagt denn...

dass die Grippe der letzten Jahre immer eine Grippe war...?

Getestet wurde da nicht...
Indikationen fanden nur auf Basis der Symptome statt...
Husten, Fieber u. Heiserkeit... führten zur Krankschreibung.

Würde mich interessieren... wie oft das was "anderes" im Spiel war... ;-)

Erfahren wir aber nicht mehr.  

15.12.20 22:53

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79#31 und durch diese mangelnde

Immunreaktion auf Grippeviren fehlt uns für die Zukunft ein wichtiger Baustein
fürs Immunsystem...  :-(

 

15.12.20 23:00

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79Corona gerät außer Kontrolle...?

wohl eher gerät die Situation an den Kaputgesparten Intensivstationen
außer Kontrolle...
das ist jetzt nicht neues... das war so abzusehen.

https://www.chiemgau24.de/bayern/...irus-am-15-dezember-90131755.html


 

15.12.20 23:01
1

19483 Postings, 3024 Tage WeckmannLucky, hier siehst Du die Übersterblichkeit.

https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/...ng-sterbefaelle.html

Und die Autoren der Studie aus Deinem Link gehen überdies selbst davon aus, dass die Übersterblichkeit in den nächsten Wochen deutlich zunehmen wird. Das ist aber angesichts der gegenwärtigen Zahlen an Corona-Patienten mit schweren Verläufen und der Neu-Infektionen aber auch kein Wunder.  

15.12.20 23:16

7709 Postings, 546 Tage Max Pmeine

Lieber Lucky79, der Chiemsee kann so schön sein.

Mit einem Konvolut an belastbaren Daten darfst du dem Weckmann in keinster Weise nicht mitkommen, ich glaube das würde ihn im Besonderen überfordernd be- und überlasten. Ob er nun auch wirklich weiß, was eine Übersterblichkeit eigentlich heißt?
Fakt ist immer noch: Sollten wir jemals eine Pandemie (das L lassen wir mal weg), bzw. eine darunterliegende abgemilderte Epidemie, haben, könnte man nun wirklich von einer dementsprechend ausufernden Übersterblichkeit reden. Aber so. Aus dem vertikalen Verlauf heraus müsste sich dann eine stark steigende Potenzialkurve sich darstellen. Gern wird doch immer von "exponentiell" geschrieben. Nur wo ist der exponentielle Anstieg? Wo bzw. wann in welcher timeline  stellt sich das bzw. diese Übersterblichkeit dar? Herr Weckmann, bitte hier in dieser Sache um fachliche Auskunft? Was läuft hier eigentlich verquer? Bitte die Daten, die eine Pandemie rechtfertigen. Bitte.

Der Max P., seines Zeichen Max Parger bzw. Kapitän eines Traum- Schiffes, Steuermann des öffentlich-rechtlichen Wasserkopfes, weiß hier einfach nicht mehr weiter..., also irgendwann muss ich mal das Wasser ablassen...


Max  

15.12.20 23:22

19483 Postings, 3024 Tage WeckmannTja, wenn man noch nicht einmal weiß, was eine

Pandemie ist...

Aber ich helfe gern: https://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie

Und das exponentielle Wachstum bezog sich auf die Neuinfektionen (die aber zum Glück zuletzt nicht mehr exponentiell stiegen). Da warst Du aber offensichtlich der Einzige in unserem Land, der dies nicht mitbekommen hat.  

15.12.20 23:31
3

9903 Postings, 2575 Tage Pankgraf#1 Beinhaltet alles,

was von den Systemmedien den Zuschauern/hörern/lesern aus dem Mund selbsternannter
Erklärer, Experten, Propagandisten, Volkserzieher, Inquisitoren und Einpeitscher
in Michels Hirn gezüchtet wird, wenn man Tag für Tag sich dem Mediendruck kritik- und
widerspruchslos bereitwillig unterwirft:

Ein 1A hirngewaschenes Mitglied der neuen Deutschen Ideologie, das nicht nur einfach
Kritiker diskreditiert und ausgrenzt, sondern auch, wenn es sein muss, für die Sache
unwillige oder "unbeugsamme" Menschen denunziert.
Genau so, wie es verlangt wird.
Der gute neue Mensch in der schönen neuen Welt, in der der Glaube das Höchste
und die Meinung des Gefährlichste ist...
 

15.12.20 23:48
1

19483 Postings, 3024 Tage WeckmannAh, ein der selbsternannten "Q..denker". Dass die

mit Denken nicht mehr viel zu tun haben, sieht man hier ein weiteres Mal.

Wer braucht schon Virologen, Epidemiologen, Intensivmediziner etc. und ihr Fachwissen - wenn man nicht krank ist? So sind sie halt, die ignoranten Querulanten.  

16.12.20 00:04
2

9651 Postings, 7178 Tage der boardaufpasserwecki, ihr

also du und dir gleichgesinnte, ihr behauptet ständig, dass die Querdenker, AfD-Wähler, Pegida Demonstranten etc. die Mindeheit bilden. Stimmts, nicht Wahr?

Allgemein ist aber auch bekannt, dass die große Masse dämmlich und unterbelichtet ist.

Jetzt die Frage: ist es nicht besser der Minderheit anzugehören?

:)
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

16.12.20 00:17

19483 Postings, 3024 Tage WeckmannÄh: "nicht Wahr?", "dämmlich", "Mindeheit"?

Nein, es ist nicht besser dieser Minderheit anzugehören. Eine Minderheit, die sich nicht um ärztliches Fachwissen schert, um andere zu schützen, sondern die nur an die eigene Bequemlichkeit denkt. Eine Minderheit, der es egal ist, wenn bald die Krankenhäuser überfüllt sein könnten. Eine Minderheit, die sonst immer "Volk, Volk, Volk" brüllt, aber in einer Virus-Pandemie auf einmal nicht mehr.  

16.12.20 00:25
1

9651 Postings, 7178 Tage der boardaufpasserWarum antwortest du mit

solch sinnentleertem Geschwafel?
Es war doch eine recht simple Frage. Überfordert?
Ja, bei den, die der Mehrheit angehören sehr naheliegend.
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

16.12.20 00:37

19483 Postings, 3024 Tage WeckmannNa, boardaufpasser, mit dem Lesen dieser paar Sät-

ze überfordert?
Ok, ich wiederhole aus meiner Antwort: "Nein".

PS: "bei den, die", "angehören "?  

16.12.20 00:50
1

4094 Postings, 551 Tage qiwwi"dämmlich"

16.12.20 00:54
1

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79#35 vergleiche nicht Äpfel mit Birnen...!

Dich zu "bekehren" hab ich aufgegeben...

Es gibt für mich definitiv KEINE Übersterblichkeit...!

Bitte meinen Link dazu folgen... die Uni München ist da sehr gut...

Anstatt, dass Du immer das schlimmste an die Wand malst...
freu Dich doch mal über positive Nachrichten.

Ein wenig mehr Gelassenheit im Umgang mit Corona würde auch nicht schaden...
Man kann doch auch mal daheimbleiben... bisschen Auszeit vom Trubel...
schadet nicht.  

16.12.20 01:00

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79#37 wir hatten NIE exponentielles Wachstum...

Exponentiell bedeutet im Übrigen...

f(n) y = n*x²

Für die weniger mathematisch versierten... das sind die Kurven die ganz doll
steil ansteigen... ;-)

Zum Zeitpunkt des 1. Maskengebotes... waren wir schon im Abwärtstrend.

Was u. wie... kann man nicht sagen, da man die Auswirkungen der alternativen Entscheidung
ja nicht prüfen kann...  ;-)

Glauben wir mal, dass die Masken geholfen haben... der gesunde Menschenverstand
kann es auch einsehen.  

16.12.20 01:01
3

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79#44 von Dir hätte ich das nicht erwartet...

"dämmlich".. tstststs...!!!

Kiiwii... Wie wärs mit VHS..?  

16.12.20 01:06
1

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79Weckmann... lies mal Seite 6 des Berichts..

da wirst Augen machen...
und nein das sind KEINE Querdenker...
das sind Wissenschaftler von der LMU... und die machen echt professionelle Statistiken.
 

16.12.20 01:06
1

9651 Postings, 7178 Tage der boardaufpasserich auch nicht,

ziemmlich dämmlich

;)
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

16.12.20 01:10
1

51187 Postings, 2582 Tage Lucky79Impfstoff mit Nebenwirkungen...

die ganz harmlos klingen...

https://www.aol.de/2020/12/15/...ebenwirkungen-des-corona-impfstoffs/

stimmt ja auch..

aaaaaber, das dürfen wir nicht vergessen... dieser Impfstoff kann höchstens 2...3 Monate
erprobt worden sein... außer BionTech beherrscht Zeitreisen und hat das in der Zukunft bei
den gestern Geimpften überprüft....  ;-)))  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln