Der USA Bären-Thread

Seite 6159 von 6168
neuester Beitrag: 17.09.21 17:42
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 154182
neuester Beitrag: 17.09.21 17:42 von: Katzenpirat Leser gesamt: 19186961
davon Heute: 3150
bewertet mit 463 Sternen

Seite: 1 | ... | 6157 | 6158 |
| 6160 | 6161 | ... | 6168   

04.07.21 11:43
3

10908 Postings, 1483 Tage Shlomo SilbersteinApropos Bitcoin

Vor über 125 Jahren platzte die Eisenbahn-Blase. Der Börsencrash entwickelte sich zur Wirtschaftskrise. Wie konnte es dazu kommen? Was lernt man daraus? <em>Von Angela Göpfert.</em>
 

04.07.21 12:46

69575 Postings, 6343 Tage Anti LemmingNiedergeknüppelte Railroad-Bonds waren auch

04.07.21 17:45
1

69575 Postings, 6343 Tage Anti LemmingRailroad-Syndrom?

https://www.cnbc.com/2021/07/03/...ket-has-room-for-20-companies.html

Richard Branson believes the space market has room for 20 companies launching tourists  

04.07.21 19:44
1

10908 Postings, 1483 Tage Shlomo SilbersteinWas für ein Zufall

Erst beim Börsengang groß abkassieren, dann Crash. Unten sammeln die Chinesen dann wieder billig ein und oh Wunder, alle Vorwürfe waren haltlos. Klappt immer wieder.
Gerade hat der Fahrdienstvermittler Didi bei seinem Börsengang in New York eine Bewertung von rund 80 Milliarden Dollar erreicht. Nur Tage später gerät der Konzern ins Visier der chinesischen Aufsichtsbehörden. Die löschen die App kurzerhand aus den Appstores.
 

05.07.21 09:44

69058 Postings, 7995 Tage KickyCryptocurrency Exchanges Südkoreas vor Schliessun

05.07.21 09:51
2

69058 Postings, 7995 Tage KickyMemes Aktien lösten Crypto ab

"...Anleger wechselten praktisch über Nacht von Kryptowährungen zu Meme-Aktien. Laut Statistik des Coinmarketcap-Portals war der Höhepunkt des Kryptowährungsmarktes am 12. Mai. Dann begann der Gesamtwert zu sinken, der VanEck-Fonds mit 75 Aktien mit einer ?Meme-Dimension? wächst seit dem gleichen Moment praktisch stetig aktuelle Spitze.Das ikonische Aktienmeme GameStop beispielsweise ist 55 Prozent teurer als Mitte Mai. Seit der Abkühlung der Kryptowährung sind andere Aktiennamen, die von der WallStreetBets-Gruppe im Reddit-Netzwerk beeinflusst wurden, deutlich höher."
https://www.nach-welt.com/...bernommen-und-sie-bringen-hohe-renditen/

allerdings sollte man sich mal angucken, wer unter den 100 Wallsteetbets alles zu finden ist von AMD über Nvidia bis Zoom ....https://stonks.news/summary  

05.07.21 13:59

69575 Postings, 6343 Tage Anti LemmingDas ist alles todkrank

Egal ob Krypto-Elektroschrott oder Meme-Aktienschrott....  

05.07.21 14:07
2

69575 Postings, 6343 Tage Anti LemmingAha!: "Es gibt kein Recht auf Zinsen"

5000 Jahre Zinswirtschaft waren offenbar in "historischer Irrtum".

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...cht-auf-Zinsen-article22662762.html

Es gibt kein Recht auf Zinsen

Die Europäische Zentralbank hat einen neuen Gegner: Ex-Verfassungsrichter Paul Kirchhof. Der Jurist hält die Negativzinspolitik für einen Verstoß gegen die Verfassung. Ökonomisch ergibt das allerdings keinen Sinn.

Das Geldvermögen der Deutschen ist gigantisch. In der Corona-Krise ist es auf einen Rekordwert geklettert, auf knapp 7 Billionen Euro schätzte die Bundesbank das Volumen Ende 2020. Tendenz: steigend. Der Löwenanteil steckt in Bankguthaben, Bargeld und Anleihen. Nur ein geringer Anteil ist in Aktien investiert.

So ungleich das Vermögen verteilt ist und auch wenn viele Deutsche gar kein Geld zurücklegen (können): Die Empörung über Strafzinsen bei Banken - dort gerne als "Verwahrentgelt" bezeichnet - ist hierzulande groß. Und so trifft der Ex-Verfassungsrichter Paul Kirchhof einen Nerv, wenn er Negativzinsen in einem Gutachten als verfassungswidrig bezeichnet und in der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank eine "Enteignung der Sparer" sieht. In Deutschland ist die Vorstellung tatsächlich weit verbreitet, es gebe für Sparer einen Anspruch auf Zinsen. Ökonomisch ist das zwar Unsinn (aha, und WARUM? DerArtikel liefert auch im Folgenden keinerlei Begründung! -  A.L.), menschlich allerdings verständlich....

...Schuld an den niedrigen Zinsen ist allerdings nicht die EZB (aha, und der Euro sicherlich auch nicht? A.L.). Sie reagiert auf das gesamtwirtschaftliche Umfeld, das sich nur begrenzt von der Geldpolitik beeinflussen lässt (die Fehlgeburt Euro hat den Schlamassel herbeigeführt, die EZB verwaltet die Baustelle - A.L.) Das ändert allerdings nichts daran, dass sie von Bankenlobby und Politik für niedrige Zinsen kritisiert wird.

Dabei ist niemand gezwungen, sich von dem Zinsniveau bestrafen zu lassen. Wer viel Geld auf dem Konto liegen hat, kann einen Teil davon beispielsweise in Aktien stecken.

A.L.: LOL, sollen sie Rentner jetzt ihre Sparstrümpfe leeren und für das Geld Kryptoschrott oder Meme-Aktien-Schrott kaufen. um der Inflation "ein Schnippchen zu schlagen"? Das ist doch zynisch, wenn nicht gar kriminell von Seiten der "Obrigkeit".  

05.07.21 15:31
1

21185 Postings, 7246 Tage lehna#58 Nana AL

Wenn der überängstliche Michel nicht in Firmen investieren will, können seine Billionen auf Sparkonten ruhig mickrig vor sich hindusseln.
Ich gönns ihm.
Unser Dax ist die letzten 10 Jahre 120 Prozent nach oben gedonnert. Und wer vor dieser Rendite Schiss hat, braucht auch nicht groß rum zu meckern....  

05.07.21 15:51

69575 Postings, 6343 Tage Anti Lemming"gedonnert"

geht auch nach unten.  

05.07.21 15:55
4

69575 Postings, 6343 Tage Anti Lemmingmanager magazine hat mindestens 2 Räder ab

https://www.manager-magazin.de/finanzen/...28f-4acb-aa6a-9341efd7fdcb

Banken verlangen Geld-Verwahrgebühr
Darum sind Strafzinsen ein Segen für Sparer

Wegen ihrer Strafzinsen stehen Banken und Sparkassen in der Kritik. Warum eigentlich? Bankkunden, die sich aktuell über Verwahrgebühren ärgern, könnten langfristig froh über die "schöpferische Zerstörung" sein.

...Die Strafzinsen, die Banken und Sparkassen seit geraumer Zeit zunehmend erheben - von den Instituten gern vornehm als "Verwahrentgeld" bezeichnet - kommen der Regierung in dieser Notlage nun ziemlich unverhofft zu Hilfe, sagt Schrieber: Denn dadurch wenden sich Menschen womöglich verstärkt von unrentablen Sparbüchern ab und dem Aktienmarkt, wo bessere Erträge zu erzielen sind, zu....

--------------

A.L.: Geht's noch?

Dies ist tatsächlich so im Manager Magazin erschienen und nicht etwa in Satirezeitschriften wie "Titanic" oder "Postillion".  

05.07.21 17:09
1

69575 Postings, 6343 Tage Anti Lemming"In der Verfassung steht nichts von Sparern"

A.L.: Da läuft zurzeit eine richtige Kampagne in den Medien, um den Sparern ein für allemal die "Zins-Illusionen" auszutreiben.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ts-von-Sparern-article22663302.html

"In der Verfassung steht nichts von Sparern"

Verfassungsrechtler Paul Kirchhof behauptet, die negativen Einlagezinsen der Europäischen Zentralbank verstießen gegen die Verfassung, da sie Sparer "enteigneten". Wirtschaftsprofessor Jens Südekum erklärt im ntv.de-Interview, warum er diese Argumentation für ein "Desaster" hält und was es mit den Minuszinsen der Banken wirklich auf sich hat.

ntv.de: Sie haben die Aussagen von Paul Kirchhof als ein "einziges Desaster" bezeichnet. Was stört Sie denn daran am meisten?

Jens Südekum: Am meisten stört mich eine Widersprüchlichkeit an der Aussage von Herrn Kirchhof: Erstens beklagt er sich über Negativzinsen, die angeblich die EZB zu verantworten hat. Andererseits spricht er sich strikt gegen staatliche Neuverschuldung aus. Diesen Ausweg, der dafür sorgen könnte, dass die Zinsen wieder ein bisschen steigen, der ist ihm auch nicht recht. Von Verfassungswidrigkeit zu sprechen, ist aus meiner Sicht zudem völlig verfehlt. In der Verfassung steht nichts von Sparern. Der Sparer als Figur taucht dort gar nicht auf.

Kirchhof kritisiert, dass die EZB in das verfassungsrechtlich geschützte Privateigentum eingreife. Ist das denn nicht so?

Nein, die EZB betreibt Geldpolitik gemäß ihres Mandates. Das Mandat lautet Preisstabilität. (ROFL, A.L.) Das ist so definiert, dass die Inflationsrate in der Eurozone unterhalb, aber nah bei zwei Prozent liegen sollte. Wenn man schaut, was tatsächlich passiert ist in den letzten 10 bis 15 Jahre, dann wurde dieses Ziel systematisch unterboten, die Inflation war immer zu niedrig. Das ist der Grund, warum die EZB eine so expansive Geldpolitik betreibt, und die Leitzinsen so niedrig sind. Es ist ein Instrument, mit dem die EZB ihr Mandat erfüllt, wozu gehört, dass die Eurozone nicht in eine Deflation abrutschen darf...

(A.L.: Das übliche Zentralschranzengelaber seit 2008)  

06.07.21 18:10

69058 Postings, 7995 Tage KickyTreasury Yields are Puking

und die 10Y wieder bei 1,5% gelandet
https://www.zerohedge.com/markets/treasury-yields-are-puking
As stagflationary signals grow louder (after this morning's ugly Services survey data), Treasury yields are plunging with 10Y back below 1.50% (testing the post-Fed/Bullad/Quad-Witch chaos puke lows)...
https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/....jpg?itok=1AIFwy_I
And 30Y yields have plunged back below 2.00%

And the pain may just be starting as JPMorgan's latest Treasury survey showed the world is once again short bonds.All of which doesn't bode well for Small Caps (value) relative to Nasdaq (growth)..
https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/....jpg?itok=TzVhS_b-  

06.07.21 18:19

69058 Postings, 7995 Tage KickyHat Musk die Chinesen gebeten Krik an Tesla zu

unterdrücken in den sozialen Medien ?
https://www.zerohedge.com/markets/...ial-media-posts-critical-company
"Previously focused on state-run media, Tesla is now trying to build relationships with auto-industry publications and influencers on platforms such as Weibo and WeChat, for example by inviting them on factory tours, and conducting group ?discussion sessions? with policymakers, consumers, and media outlets. According to people familiar with the matter, it?s also complained to the government over what it sees as unwarranted attacks on social media, and asked Beijing to use its censorship powers to block some of the posts."  

06.07.21 18:33

6917 Postings, 5210 Tage relaxed#153961 und #153962

Es gibt für den Sparer ein Lösung. Er wird zur Bank, dann kann er beträchtliche Summen ohne Verwahrentgelt oder negativen Zinsen bei der EZB deponieren.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

06.07.21 18:35

69575 Postings, 6343 Tage Anti Lemming# 966 - Verlangt die EZB von den Banken nicht

ebenfalls eine "Verwahrgebühr"? Soweit ich weiß, reichen die Banken diese Gebühr nach unten an die Sparer weiter.  

07.07.21 08:30
3

69575 Postings, 6343 Tage Anti LemmingDruck auf Banken steigt wegen Corona-Sparflut

(auch als Beleg für # 967)

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...undengelder-ab/27115430.html

Guthaben von Privatkunden sind durch die Negativzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) für viele Banken zu einer teuren Belastung geworden. Wegen überschüssiger Liquidität haben die Kreditinstitute in der Euro-Zone im vergangenen Jahr 8,5 Milliarden Euro an negativen Zinsen an die EZB überwiesen ? so viel wie nie zuvor. Das geht aus einer Studie der Zinsplattform Deposit Solutions hervor, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt.

Der Grund für diese Entwicklung: Im Corona-Jahr 2020 sind die Guthaben der Kunden deutlich stärker gestiegen als die Nachfrage nach Krediten. Wenn Banken die Gelder ihrer Kunden aber nicht fürs Geschäft nutzen oder anderweitig anlegen, müssen sie die überschüssigen Mittel bei der Notenbank parken ? und dafür Negativzinsen bezahlen.

Aus diesem Grund haben insbesondere deutsche Banken derzeit einen Anreiz, möglichst wenig Kundengelder anzunehmen. Immer mehr Institute reichen daher die Negativzinsen an die Kontoinhaber weiter.  

07.07.21 09:48

69058 Postings, 7995 Tage KickyBank of Japan Stops QE, Reserve Bank of Australia

starts tapering Bank of Canada & Bank of England Already Tapering, Amid Shock-and-Awe Rate Hikes in Emerging Markets
The Fed is a laggard, not the leader, in ending the ridiculously easy money policies. At the ECB, internal resistance is building against its asset purchases but for now is getting squashed, leaving the ECB even further behind than the Fed.

The Swiss National Bank continues full tilt, but it doesn?t buy Swiss assets; it prints francs and dumps those printed francs for assets denominated in euros, dollars, and other currencies, ....
But other central banks have already started the process of tapering asset purchases or hiking rates. The Bank of Japan, which started tapering months ago, has now completed its tapering and its total assets actually fell. And some central banks have announced rate hikes, and others have already imposed hiked rates, including shock-and-awe rate hikes in Brazil, Russia, and Turkey to tamp down on raging inflation..."

https://wolfstreet.com/2021/07/06/...-rate-hikes-in-emerging-markets/  

07.07.21 13:41
2

69575 Postings, 6343 Tage Anti LemmingRusslands Staatsfonds ist raus aus dem US-Dollar

07.07.21 19:54

69058 Postings, 7995 Tage KickyStocks & Bond Yields Plunge As Dollar Hits 3-Month

Small Caps now down over 3% from last Friday's close and Nasdaq erasing most of yesterday's gains...
bond yields continue to plunge (10Y below 1.30%).And the dollar spike pushes up to its strongest since late March...

wird das PPP wieder retten ?Or will everyone have to wait for The Fed's Minutes to reverse these reflation-bet-unwinds.
https://www.zerohedge.com/markets/...plunge-dollar-hits-3-month-highs

alles rot bis auf Microsoft und SAP, Adidas, Nordex?  

07.07.21 20:03
2

69058 Postings, 7995 Tage KickyChina is reportedly changing rules foreign Ipos

https://www.zerohedge.com/markets/...e-allowing-chinese-firms-list-us
".... Investors who buy shares in Chinese stocks such as JD.com, Alibaba, Tencent, etc., do not technically have any ownership of the underlying business whatsoever.
The reason is that under Chinese law, foreign ownership in certain (most) Chinese industries is prohibited. As a result, it is illegal for Chinese companies like JD.com and Alibaba to have any non-Chinese shareholders. Back in the early 2000s, as the China growth engine was really beginning, Chinese companies growing quickly looked longingly at the huge amounts of capital available in the US and wanted to access it. At the same time, US investors and Wall Street firms looked longingly at the huge growth rates in China and wanted to access that. But Chinese law prevented them both from doing so.So, a structure was developed to circumvent Chinese law: the VIE (Variable Interest Entity). ......
Now, Beijing is looking to close that loophole after Chinese firms raised $76 billion via new offerings in the US over the last decade....."

das klingt aber gar nicht gut!
 

08.07.21 14:25
2

69575 Postings, 6343 Tage Anti LemmingChristine Lagarde beobachtet aufmerksam

die Zinsentwicklung.

Hinten links wartet der Deflations-Feuermelder.

Ein Warnsystem für Stagflation wurde sicherheitshalber gar nicht erst installiert.

https://www.marketwatch.com/story/...opean-stocks-retreat-11625733060
 
Angehängte Grafik:
2021-07-....jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
2021-07-....jpg

08.07.21 22:20

2556 Postings, 1802 Tage KatzenpiratHuhu, ist hier noch jemand?

Wo ist wawi? Wir kriegen in der EM  Ecke (nicht Fussball) grad deftig auf die Mütze. Logo, bei dieser Deflation überall...  

09.07.21 10:17

69575 Postings, 6343 Tage Anti Lemmingnee

Seite: 1 | ... | 6157 | 6158 |
| 6160 | 6161 | ... | 6168   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln