ITMPower

Seite 1 von 262
neuester Beitrag: 10.08.22 18:28
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 6530
neuester Beitrag: 10.08.22 18:28 von: winhel Leser gesamt: 2071164
davon Heute: 1127
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262   

24.11.13 09:17
22

40 Postings, 3233 Tage 228291027AITMPower

Hallo,
ich denke, dass nicht nur Amerika und Kanada interessante Hydrogen-Future Unternehmen haben.
ITM Power halte ich für ein interessantes europäisches Beispiel dafür.

Was denk ich davon?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262   
6504 Postings ausgeblendet.

28.07.22 11:20

1053 Postings, 3569 Tage winhelITM-Linde-Wacker Chemie

Wasserstoff bei Wacker Chemie, da müsste ITM mit im Spiel sein.:look:

https://www.dw.com/de/gr%C3%BCner-wasserstoff-statt-russisch

https://www.nebenwerte-magazin.com/mdax-wacker-chemie-linde-
"""""Die Wacker Chemie AG (ISIN: DE000WCH8881) und die Linde GmbH, Tochter der Linde PLC. """"""""

https://www.ecoreporter.de/artikel/wacker-chemie-und-linde-k…  

28.07.22 22:51

4226 Postings, 1888 Tage franzelsepSchon seltsam

Jetzt steigt der Kurs und von den größten Schreihälsen hört man nichts mehr ... Warum nur? Sie haben anderswo Ihr Geld versenkt.

#6.480 -bestätigt und gelungen. Jetzt geht es in die Überhitzungsphase und dann wird Konsolidiert.  

29.07.22 14:32
1

701 Postings, 4599 Tage AHRENHOLTZ 1Tja

die haben sich doch alle umgebracht, als die 2,30? gefallen sind. :)  

29.07.22 16:39

1053 Postings, 3569 Tage winhelITM-Tevva

Auszug:
"""""""""""""""Motive Fuels, Großbritanniens größter Betreiber von Wasserstofftankstellen, gab heute eine Partnerschaft mit Tevva, dem Pionier für Elektro- und Wasserstoff-Lkw, bekannt. Im Rahmen der Partnerschaft wird Motive grünen Wasserstoffkraftstoff als Paket mit den Lkw von Tevva anbieten, um britische Lkw-Betreiber bei der Dekarbonisierung des Schwertransportsektors zu unterstützen. Motive und Tevva werden zusammenarbeiten, um Tevva-Kunden mit sicherem, praktischem, erschwinglichem und nachhaltigem Wasserstoff zu unterstützen.
https://motivefuels.com/news/motive-announces-tevva-partners…"""""""""""""""  

29.07.22 17:00

1053 Postings, 3569 Tage winhelHome von Motive Fuels (ITM Motive)

Home von Motive Fuels (ITM Motive)
https://motivefuels.com/  

29.07.22 18:20

2119 Postings, 1585 Tage crossoverone@franzelsep

Geduld ist eine Tugend, die viele nicht haben, als
Longie, habe ich damit Null Problem.  

29.07.22 18:39

2424 Postings, 5185 Tage zakdirosaBoa ey

die Homepage von Motive.fuels ist schon saustark gemacht. In GB ist ITM jetzt schon Championsleague.
Da geht noch EINIGES!  

30.07.22 01:34

2119 Postings, 1585 Tage crossoverone@zakdirosa /all

Ja, eine tolle Homepage, ich stimme Dir absolut zu.

@winhel
Danke für den tollen Link!

Noch ein Schmankerl zu später Stunde:
Brennstoffzellenauto mit Mega-Reichweite, wird im Oktober in Paris vorgestellt.

https://www.t-online.de/auto/elektromobilitaet/...sserstoff-auto.html  

31.07.22 12:36

1053 Postings, 3569 Tage winhelITM Investoren

Hier einige Aufzeichnungen über die Veränderungen der Investoren. Ich hoffe, ich habe die Zahlen richtig gesehn, ansonsten bitte ich um Berichtigung, fall ich mich irgendwo versehen habe.

"""""""""""""""""""Investor
No. of ordinary shares
% OF ISSUED SHARE CAPITAL*
Linde UK Holdings No.2 Limited
100,000,000
16.31%
JCB Research
48,485,764
7.91%
Hargreaves Lansdown
34,775,712
5.67%
DWP Bank
28,019,927
4.57%
Mr Peter Hargreaves
27,686,070
4.52%
Capital Group
20,682,509
3.37%
Interactive Investor Trading
18,872,152
3.08%
*% disclosed calculated as at date on which relevant disclosure made. These have not been updated to reflect changes in the issued share capital since notification so may not represent the percentage interest at the current date.

AIM securities in issue: 613,158,155.
The Directors have been notified that 16.61% of the shares in issue are not in public hands.

Last updated on 7th July 2022, providing information as at 30th June 2022.

https://itm-power.com/investors/shareholders""""""""""""""""




Folgende Aufzeichnungen sind vom 17.6.22

Investor
No. of ordinary shares
% OF ISSUED SHARE CAPITAL*
Linde UK Holdings No.2 Limited
100,000,000
16.31%
JCB Research
48,485,764
7.91%
Hargreaves Lansdown
33,556,979
5.47%
DWP Bank
28,019,927
4.57%
Mr Peter Hargreaves
27,686,070
4.52%
Capital Group
21,983,340
3.59%
Fidelity
19,296,154
3.15%

Interessant dabei, dass der Insider Hargreaves Lansdown

von 33,556,979 ( 5,47 % ) auf 34,775,712 ( 5.67% ) erhöht hat.

Capital Group hat verringert, der Fidelity ist nicht mehr aufgeführt, hat offensichtlich auch verringert, dafür taucht neu der Interactive Investor Trading auf.




Hier nochmals die Auflistung vom MarketScreener.com vom 01.07.2022, da wird der Fidelity Investments Canada ULC mit 15 167 000 aufgeführt.
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/ITM-POWER-PLC-40047


01.07.2022

Linde plc 100 000 000 16,3%
Investec Wealth & Investment Ltd. 53 519 000 8,73%
JCB Ltd. 48 735 764 7,95%
Hargreaves Lansdown Stockbrokers Ltd. 34 364 000 5,60%
Peter Hargreaves 27 686 070 4,52%
Capital Research & Management Co. (World Investors) 19 694 318 3,21%
Hargreaves Lansdown Asset Management Ltd. 15 522 000 2,53%
Deutsche WertpapierService Bank AG 15 238 000 2,49%
Fidelity Investments Canada ULC 15 167 000 2,47%
Commerzbank AG (Private Banking) 12 842 000 2,09%  

31.07.22 13:05

1053 Postings, 3569 Tage winhelLink

01.08.22 12:22
1

1053 Postings, 3569 Tage winhelJahresendergebnisse am 14. Sept.

"""""""""""""1. August 2022

ITM Power PLC

(„ITM Power“ oder das „Unternehmen“)

Mitteilung der Endergebnisse

ITM Power (AIM: ITM), das Unternehmen für Energiespeicherung und saubere Kraftstoffe, gibt bekannt, dass es seine endgültigen Ergebnisse für das am 30. April 2022 endende Jahr nun am Mittwoch, den 14. September 2022 veröffentlichen wird. Dies ist eine Änderung gegenüber dem ursprünglich empfohlenen Datum, dem 8. August 2022, im Trading Update vom 9. Juni 2022, und lässt dem Unternehmen ausreichend Zeit, seinen Jahresabschluss fertigzustellen.

Das Unternehmen bestätigt, dass seine derzeitige Betriebs- und Finanzlage weiterhin im Einklang mit der Handelsaktualisierung vom 9. Juni steht.

Am Mittwoch, den 14. September, findet um 09:30 Uhr GMT eine Telefonkonferenz für Analysten statt. Analysten, die an der Telefonkonferenz teilnehmen möchten, sollten sich registrieren, um eine Einladung zu erhalten, indem sie sich an ir@itm-power.com wenden.

Außerdem findet am selben Tag um 14:00 Uhr GMT eine Präsentation für Investoren auf der Plattform Investor Meet Company statt. Die Präsentation steht allen bestehenden und potenziellen Aktionären offen. Fragen können vor der Veranstaltung über das Investor Meet Company-Dashboard bis 09:00 Uhr GMT am Tag vor der Versammlung oder jederzeit während der Live-Präsentation eingereicht werden. Investoren können sich kostenlos bei Investor Meet Company anmelden und ITM POWER PLC treffen über:

https://www.investormeetcompany.com/itm-power-plc/register-i

Investoren, die dem Unternehmen bereits auf der Plattform Investor Meet Company folgen, werden automatisch eingeladen. Die bei den Telefonkonferenzen gehaltene Präsentation wird ab 09:30 Uhr GMT auf der Website des Unternehmens verfügbar sein und keine neuen wesentlichen offenzulegenden Informationen enthalten, die nicht in der Bekanntgabe der Endergebnisse enthalten sind.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.itm-power.com oder wenden Sie sich an:
ITM Power PLC

James Collins, Investor Relations
Justin Scarborough, Investor Relations
+44 (0)114 551 1205
+44 (0)114 551 1080"""""""""""""""""""""""  

03.08.22 20:10
2

1053 Postings, 3569 Tage winhelNur Grüner und kein blauer Wasserstoff?

Das hört sich doch schon sehr schön an:

""""""""""Die EU kündigt die „vollständige Umstellung“ der bestehenden Produktion von grauem Wasserstoff auf grünes H2 an, unterstützt durch Kohlenstoffverträge

Die Europäische Kommission (EK) wird Subventionen für CO2-Differenzverträge (CCfD) (siehe nachstehende Tafel) für grünen Wasserstoff einführen, indem sie Geldmittel aus ihrem Innovationsfonds verwendet, „um eine vollständige Umstellung der bestehenden Wasserstoffproduktion in industriellen Prozessen von Erdgas auf erneuerbare Energien zu unterstützen und der Übergang zu wasserstoffbasierten Produktionsprozessen in neuen Industriezweigen wie der Stahlerzeugung“.
Wie bereits angekündigt, sieht der neue REPowerEU-Plan das Ziel vor, bis 2030 zehn Millionen Tonnen grünen Wasserstoff in der EU zu produzieren und weitere zehn Millionen Tonnen zu importieren. Die kombinierten 20 Millionen Tonnen würden etwa 600 GW an neuer Wind- und Solarenergie und 200 GW an Elektrolyseuren erfordern.
„Die Kommission wird CO2-Differenzkontrakte einführen, um die Einführung von grünem Wasserstoff durch die Industrie und eine spezifische Finanzierung für REPowerEU im Rahmen des Innovationsfonds zu unterstützen, wobei die Einnahmen aus dem Emissionshandel verwendet werden, um die Abkehr von der Abhängigkeit Russlands von fossilen Brennstoffen weiter zu unterstützen.“

Wiederholte Erwähnungen von „erneuerbarem und fossilfreiem Wasserstoff“ legen nahe, dass in den EU-Plänen kein Platz für blaue H2-Subventionen ist.

„Um das Risiko zu vermeiden, dass Investitionen in erneuerbare Energien von der Energiewende in Partnerländern auf die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff als Exportware umgelenkt werden, wird durch strenge Standards sichergestellt, dass erneuerbarer Wasserstoff in die EU nur aus zusätzlichen erneuerbaren Energiequellen importiert werden kann . Dies ist beispielsweise in Subsahara-Afrika besonders relevant, wo die Länder auch vor der zusätzlichen Herausforderung stehen, sich mit dem Zugang zu Energie zu befassen.“""""""""""""""""""""""

Ganzer Artikel unter https://www.rechargenews.com/energy-transition/eu-announces-…"""""""""""

Es wäre auch ja ein Witz, zukünftig weiterhin mittels Erdgas blauen Wasserstoff zu erzeugen. :look:
 

04.08.22 12:02
2

1053 Postings, 3569 Tage winhelPEM Technologie dominat


""""""""""3. August 2022 18:23 GMT Aktualisiert am 3. August 2022 18:25 GMT
Von LeighCollins

Laut einer neuen Studie des indisch-amerikanischen Unternehmens Transparency Market Research (TMR) wird der globale Markt für grünen Wasserstoff von 2,14 Mrd. USD im vergangenen Jahr auf 135,73 Mrd. USD bis 2031 wachsen – eine „phänomenale“ durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 51,6 %.
Die Studie fügt hinzu, dass Solarenergie im prognostizierten Zeitraum die führende Energiequelle für grünen Wasserstoff sein wird, wobei die PEM-Technologie den Elektrolyseurmarkt dominieren wird."""""""""""""

https://www.rechargenews.com/energy-transition/...w-study/2-1-1271676  

04.08.22 15:50

2119 Postings, 1585 Tage crossoveroneDas Investmenthaus

Peel Hunt, gibt neue Kursziele aus und formuliert: Das nicht nur Plug und NEL
interessant sind sondern auch ITM.

https://www.kapitalerhoehungen.de/kommentare/...-aktie-mit-kaufsignal  

04.08.22 16:13

96 Postings, 293 Tage DermitderBörsetanztHört sich schon mal ganz gut an,

wenn die prognostizierte Wachstumsrate sich auch noch positiv auf den Kurs von ITM auswirken würde...
Also: weiterhin viel Geduld und Glück euch allen, es wird schon!

Danke winhel nochmal für die vielen Infos.
 

07.08.22 17:59

28 Postings, 5 Tage K.sivaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.08.22 09:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Gesperrte Nachfolge-ID

 

 

07.08.22 18:50

2119 Postings, 1585 Tage crossoveroneLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.08.22 13:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

08.08.22 19:38
1

1053 Postings, 3569 Tage winhelITM - ScottishPower

Das könnte auch interessant werden. ScottishPower (Tochter von Iberdrola) ist bereits ein Auftraggeber für ITM. Siehe Link unten.

""""""""""""""""ScottishPower plant den Bau einer grünen Wasserstoffanlage im Wert von 150 Millionen Pfund im Hafen von Felixstowe, um Züge, Lastwagen und Schiffe anzutreiben, wie der Guardian verraten kann.

Das Energieunternehmen hat Vorschläge für eine 100-Megawatt-Anlage am Hafen von Suffolk ausgearbeitet, die ab 2026 genug Kraftstoff liefern soll, um 1300 Wasserstoff-Lkw anzutreiben.

Das Unternehmen, das dem 63 Milliarden Euro schweren spanischen Energieversorger Iberdrola gehört, sagte, die Nachfrage nach dem grünen Kraftstoff sei gestiegen, seit die Benzin- und Dieselpreise im vergangenen Jahr in die Höhe zu schießen begannen, was das Unternehmen zu Investitionen ermutigte.

Es hat einen Antrag beim Net Zero Hydrogen Fund der Regierung eingereicht, der staatliche Unterstützung für die Entwicklung von kohlenstoffarmen Wasserstoffprojekten für die nächsten drei Jahre bereitstellt. ScottishPower schätzt, dass das gesamte Projekt zwischen 100 und 150 Millionen Pfund kosten könnte.

ScottishPower plant den Bau der Anlage, die etwa die Größe eines Fußballplatzes haben wird, auf einer Brachfläche innerhalb des Hafens, der einer der verkehrsreichsten in Großbritannien und ein Handelszentrum ist.

ScottishPower ist bereits dabei, in Zusammenarbeit mit Sheffields ITM Power eine kleinere Wasserstoffanlage in Whitelee, dem größten Onshore-Windpark Großbritanniens in der Nähe von Glasgow, zu entwickeln. Der 20-MW-Elektrolyseur, der bis zum nächsten Jahr Wasserstoff produzieren soll, soll bis zu 8 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag produzieren, was ungefähr der Betankung von 550 Bussen entspricht, die jeden Tag von Glasgow nach Edinburgh und zurück fahren.
https://www.theguardian.com/environment/2022/aug/08/scottish…""""""""""""


Da müssten eigentlich auch bald Nachrichten kommen!

""""""""""""ITM Power (AIM: ITM), das Unternehmen für Energiespeicherung und saubere Kraftstoffe, freut sich, ein Update zum Green Hydrogen for Glasgow-Projekt mit den Projektpartnern ScottishPower und BOC zu geben.

Jetzt wurde ein Bauantrag für einen 20-MW-Elektrolyseur gestellt, der im Windpark Whitelee von ScottishPower Renewables in der Nähe von Glasgow, dem größten Onshore-Windpark Großbritanniens, errichtet werden soll. Dies stellt eine Verdoppelung der geplanten Kapazität im Elektrolyseurmaßstab dar und entspricht der Marktnachfrage. Eine Entscheidung über den Bauantrag erwartet ScottishPower bis Ende Herbst 2021.

Der Windpark Whitlee ist der erste Standort, für den im Rahmen des Green Hydrogen for Glasgow-Projekts eine Baugenehmigung beantragt wurde. Das Projekt soll Gemeinden in der ganzen Stadt, die bis 2030 die erste Netto-Null-Stadt im Vereinigten Königreich werden will, kohlenstofffreien Transport und saubere Luft bieten.
https://itm-power.com/news/20mw-electrolyser-with-scottishpo…"""""""""""""



"""""""""""Glasgow / Schottland) – Der Energieversorger Scottish Power Plc erhält 9,4 Millionen Pfund (11,2 Millionen Euro) für die erstmalige Integration eines PEM-Elektrolyseurs (Proton Exchange Membrane) in einen Onshore-Windpark. Standort ist Whitelee in der Nähe des schottischen Glasgow. Die Leistung der Wasserstoffproduktion beträgt 20 Megawatt. Es sei den Angaben zufolge die bislang größte Anlage für grünen Wasserstoff im Vereinigten Königreich.

Das Vorhaben des Konsortiums „Green Hydrogen for Scotland“, dem außer Scottish Power auch der Hersteller von Elektrolyseuren, ITM Power Plc sowie der Anbieter von Industriegasen BOC Ltd. – seit 2006 ein Unternehmen der Linde Group – angehören, durchläuft derzeit das Planungsverfahren. Im April hatte Scottish Power den Bauantrag eingereicht. Die Fertigstellung der Anlagen ist für 2023 geplant.
https://power-to-x.de/scottish-power-sichert-sich-94-million…"""""""""""""""  

08.08.22 19:51

1053 Postings, 3569 Tage winhelITM

Hier funktionieren einige Link's in Kopie häufig nicht. Dann einfach auf https://www.wallstreet-online.de/aktien/itm-power-aktie lesen.  

10.08.22 16:26
1

1053 Postings, 3569 Tage winhelDie Japaner kommen auch

Schöne Neuigkeiten für MotiveFuels, der Tochter von ITM!:look:

Wir erinnern uns:

Auszug:
"""""""""""""""Motive Fuels, Großbritanniens größter Betreiber von Wasserstofftankstellen, gab heute eine Partnerschaft mit Tevva, dem Pionier für Elektro- und Wasserstoff-Lkw, bekannt. Im Rahmen der Partnerschaft wird Motive grünen Wasserstoffkraftstoff als Paket mit den Lkw von Tevva anbieten, um britische Lkw-Betreiber bei der Dekarbonisierung des Schwertransportsektors zu unterstützen. Motive und Tevva werden zusammenarbeiten, um Tevva-Kunden mit sicherem, praktischem, erschwinglichem und nachhaltigem Wasserstoff zu unterstützen.
[url]https://motivefuels.com/news/...-tevva-partnership[/url]"""""""""""""

Dazu heute neu:

""""""""""""""9. August 2022
Einen Kommentar hinzufügen
3min gelesen
uk wasserstoff abkommen japan

Großbritannien im Wasserstoff-Durchbruch als neuer 26-Millionen-Pfund-Deal mit Japan zur Bewältigung der Energiekrise.

Großbritannien hat einen großen Schub für seine Wasserstoffambitionen erhalten, da ein japanisches Energieunternehmen einen Vertrag über 26 Millionen Pfund zur Entwicklung von grünen Wasserstoffprojekten in Wales unterzeichnen wird.

Der Gemeinderat von Bridgend in Wales hat eine Absichtserklärung mit Marubeni, einem japanischen Spezialisten für grüne Energie, unterzeichnet. Die Vereinbarung enthält Vorschläge zur Entwicklung einer neuen Initiative für grünen Wasserstoff der 5-MW-Klasse, nachdem das Unternehmen beschlossen hatte, Wales als bevorzugten britischen Standort für ein Demonstrationsprojekt für grünen Wasserstoff auszuwählen.
Wasserstoff H2-Jobs

Diese Initiative zielt darauf ab, eine grüne Wasserstoff-Energieanlage zu schaffen, die in der Lage ist, die Bereitstellung und Speicherung von kostengünstiger grüner Energie zu erzeugen und auszugleichen.

Wasserstoff wurde auch als Kraftstoff für schwere Langstreckentransporte vorgeschlagen – sowie als Möglichkeit, Strom zu speichern, der durch intermittierende erneuerbare Energiequellen wie Solar- und Windenergie erzeugt wird.

Durch dieses Abkommen hofft die walisische Regierung, dass das Projekt sauberen Kraftstoff für Flottenfahrzeuge erzeugen würde, die von kommunalen Streufahrzeugen bis hin zu Recycling- und Müllsammellastwagen reichen.

Das Unternehmen versucht auch herauszufinden, wie Wasserstoffbrennstoff zum Heizen von Gebäuden wie Schulen, Wohnheimen und örtlichen Schwimmbädern verwendet werden könnte.

Julie James, Ministerin für Klimawandel, fügte hinzu:

   Dies ist ein aufregendes und ehrgeiziges Projekt, das das Potenzial hat, zu unseren Netto-Null-Ambitionen beizutragen, und wir freuen uns über diese Absichtserklärung zwischen Marubeni und dem Bridgend County Borough Council.

„Die Auswirkungen des jüngsten Anstiegs der Energiekosten haben die Bedeutung der Entwicklung einheimischer, saubererer und umweltfreundlicherer Energiequellen unterstrichen.“

„Initiativen wie das Wasserstoff-Demonstratorprojekt sind wichtig, um den Nachweis einer sauberen Energie für den Bridgend County Borough Council und für Wales zu erbringen, und ich freue mich, dass der Rat an der Seite eines führenden Experten für erneuerbare Energien daran arbeitet.“

Großbritannien hat große Fortschritte bei der Entwicklung von Wasserstofffahrzeugtechnologien gemacht, nachdem das Start-up Tevva das erste von Wasserstoff-Brennstoffzellen unterstützte Schwerlastfahrzeug (HGV) vorgestellt hat, das vollständig in Großbritannien hergestellt, konstruiert und in Serie produziert werden soll.

Das Unternehmen, das bisher 140 Millionen Pfund gesammelt hat, hat sein aktuelles batterieelektrisches LKW-Design um ein Wasserstoff-Brennstoffzellensystem erweitert.

Die Wasserstoffsysteme werden die vorhandenen Elektrobatterien stärken, sodass der Lkw schwerere Lasten über weitaus größere Entfernungen transportieren kann.

Nach Angaben des Unternehmens wiegen diese Lkw 7,5 Tonnen und können bis zu 310 Meilen weit fahren, wobei sie ein Design verwenden, von dem sie glauben, dass es für die „überwältigende Mehrheit der Flottenbetreiber in einer Reihe von Branchen und Sektoren“ geeignet ist.

Abgesehen davon, dass sie emissionsfrei sind, haben Wasserstoffzellen auch eine höhere Energiedichte als sowohl elektrische Lithium-Ionen-Batterien als auch Dieselmotoren.

Asher Bennett, der Geschäftsführer und Gründer der Firma, sagte der Nachrichtenagentur PA:

   Wir glauben, dass der Wasserstoff-Elektro-Lkw von Tevva eine beliebte Wahl für Flottenbetreiber in ganz Großbritannien, Europa und schließlich Nordamerika sein wird.“

Laut Tevva besteht ein Vorteil des Einsatzes von Wasserstoff-Brennstoffzellen zur Erhöhung der Reichweite, anstatt als primäre Quelle zu fungieren, darin, dass der Lkw mit „kleineren, billigeren und leichteren Brennstoffzellen ausgestattet und diese mit höchstmöglicher Effizienz betrieben werden kann .“
[url]https://hydrogen-central.com/...ckle-energy-crisis/[/url]""""""""""""

Falls die Links nicht funktionieren https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...nstoffzelle#newPosting  

10.08.22 18:08

1053 Postings, 3569 Tage winhelITM - Linde

Da könnte auch was kommen!:look:

"""""""""""""Marubeni, Linde, OQ und Dutco haben eine Vereinbarung für grünen Wasserstoff und grünes Ammoniak unterzeichnet
14. Oktober 2021 SaudiGulf projiziert Macht

Ein internationales Konsortium, bestehend aus dem Geschäftsbereich für alternative Energien von OQ, Marubeni Corporation, Linde und Dutco, haben alle eine gemeinsame Entwicklungsvereinbarung (Joint Development Agreement, JDA) für die Entwicklung eines Projekts für grünen Wasserstoff und grünes Ammoniak in der Salalah Free Zone (SFZ) unterzeichnet.

Das Projekt mit dem Namen „SalalaH2“ zielt auf die Produktion von bis zu 1000 Tonnen grünem Ammoniak pro Tag ab, wobei die bestehende Ammoniakanlage von OQ in Salalah genutzt wird.

Zur Produktion von grünem Wasserstoff wird eine Elektrolyseanlage mit einer Leistung von bis zu 400 MW :look: errichtet.

Etwa 1 GW Solar- und Windenergie, die entweder von bestehenden oder neuen Anlagen erzeugt wird, wird zum Betrieb des Elektrolyseurs verwendet.

Das Konsortium führt derzeit Studien durch, die die Grundlage für eine Investitionsentscheidung bilden werden. Verschiedene Abnahmeströme werden untersucht und mit dem derzeitigen Abnehmer der OQ-Ammoniakanlage koordiniert, darunter der Bedarf an Co-Feuerung von Kohlekraftwerken in Asien, der Bedarf an erneuerbaren Rohstoffen von Düngemittelanlagen in Europa und der Dekarbonisierungsbedarf der globalen Schifffahrtsindustrie.

Salalah verfügt über reiche Solar- und Windressourcen, die von einer erstklassigen Schifffahrtsinfrastruktur im Hafen von Salalah unterstützt werden. All dies macht die Region zu einem globalen Zentrum für die Produktion und den Export von grünem Wasserstoff und grünem Ammoniak.

Das Projekt soll durch die Diversifizierung seiner Energieinfrastruktur, die Transformation seiner Kompetenzbasis und den Transfer neuer Technologien in die Region positive Auswirkungen auf die Volkswirtschaft Omans haben.

https://www.saudigulfprojects.com/2021/10/...-hydrogen-green-ammonia/  

10.08.22 18:28

1053 Postings, 3569 Tage winhelOman 50 Milliarden US$

Ein interessanter Artikel. Um alleine im Oman die Vorhaben umsetzen zu können, muss man auch in der Lage sein, große Kapazitäten liefern zu können.


"""""""""""Sultanat könnte führender grüner Wasserstoffproduzent werden

Die Umsetzung der in Oman geplanten grünen Wasserstoffprojekte erfordert Investitionen von etwa 50 Milliarden US$. Die Finanzierungsfragen müssen aber noch geklärt werden.
19.04.2022
Von Robert Espey | Dubai
https://www.gtai.de/de/trade/oman/branchen/...produzent-werden-822980  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
260 | 261 | 262 | 262   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln