finanzen.net

OTI-On Track Innovations-Zeitenwende 2018

Seite 198 von 204
neuester Beitrag: 20.09.19 21:53
eröffnet am: 30.03.18 14:31 von: Orion66 Anzahl Beiträge: 5087
neuester Beitrag: 20.09.19 21:53 von: Orion66 Leser gesamt: 297898
davon Heute: 197
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 204   

13.08.19 18:01

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Ist schon etwas älter

und auch schon bekannt.
Cohen hat uns ein verlorenes Jahr, plus ein paar Monate, beschert.
Wäre ja schön, wenn alle Kunden auf den IQ warten würden. Manch einer ist aber wohl zu Nayax abgewandert.  

13.08.19 18:07

3609 Postings, 1160 Tage KautschukNaja der Kuchen ist

Groß genug und wir haben ja auch noch andere Märkte. Australien hat man auch lange nichts gehört, die warten auch wohl. Ob der Philippinen Umzug auch für Verzögerung gesorgt hat. Vorstellen kann ich mir das gut. Das läuft doch nicht alles problemlos an.  

13.08.19 20:33

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Siehst Du, Kautschuk,

solche Geschäfte sind nur möglich, weil Dover die Technik unter ihrem Eigennamen (rebranded) vertreibt. Sonst wäre ein grosser Teil der Erde ein weisser Fleck dafür.
 

13.08.19 20:34

3609 Postings, 1160 Tage KautschukMichal hält von Kommunikation

aber auch nicht viel.

Tokheim hat zumindest eine große Vereinbarung in Pakistan erzielt.
 

13.08.19 20:46

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Nicht Tokheim...DOVER!

Under this agreement, Avanceon will serve as a local distributor, sales representative, and service provider for all of the DFS product brands, promoting all of DFS? products, services and solutions, including the product brands of OPW Fuel Management Systems, ProGauge, Tokheim and Wayne Fueling Systems.

 

13.08.19 23:01

7642 Postings, 2123 Tage Orion6610Q ist raus!

13.08.19 23:20

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

Die verkaufen an Supercom für 22,5 Mio, erhalten nur 2,05Mio, streiten noch um 1,5Mio und zahlen dann gutmütig an Merwell noch 1,375Mio, die eigentlich Supercom zahlen müsste, weilbei OTI ja alle so liebe Menschen sind!!! So lief es bei alen Prozessen!!!

Im Dezember 2013 haben wir den Verkauf bestimmter Vermögenswerte, Tochterunternehmen und geistigen Eigentumsrechte (Intellectual Property, IP) im Zusammenhang mit unserer Smart ID-Sparte zu einem Gesamtkaufpreis von 10.000.000 USD in bar und weiteren 12.500.000 USD vorbehaltlich erfolgsabhängiger Meilensteine ??abgeschlossen. Am 20. April 2016 haben der Käufer des Geschäftsbereichs Smart ID, SuperCom Ltd., oder SuperCom, und wir eine Vergleichsvereinbarung zur Beilegung bestimmter Rechtsstreitigkeiten zwischen SuperCom und uns geschlossen, in deren Rahmen SuperCom uns 2.050.000 US-Dollar gezahlt hat und sich bereit erklärt, uns bis zu zahlen 1.500.000 USD mit und vorbehaltlich eines bestimmten Earn-Out-Mechanismus. Im November 2017 haben wir mit SuperCom ein Schiedsverfahren eingeleitet, in dem wir geltend machen, dass uns keine zusätzlichen Earn-Out-Zahlungen gezahlt wurden. SuperCom hat im Schiedsverfahren auch Ansprüche gegen uns geltend gemacht. Am 24. Dezember 2018 wurde ein Schiedsurteil zu unseren Gunsten erlassen, mit dem die Ansprüche von SuperCom abgelehnt wurden. Der Schiedsrichter hat SuperCom angewiesen, die finanziellen Informationen zu den Earn-Out-Zahlungen, zu deren Erhalt wir berechtigt sind, offenzulegen und uns entsprechend zu bezahlen oder uns auf andere Weise den maximalen Earn-Out-Betrag in Höhe von 1.500.000 USD abzüglich der Earn-Out-Beträge zu zahlen wurden bereits von SuperCom an uns bezahlt. Zum heutigen Datum wurde das Schiedsurteil als Gerichtsurteil bestätigt, und die Gesellschaft ergreift derzeit Maßnahmen, um es durchzusetzen.



Vor der Veräußerung unserer SmartID-Sparte reichte Merwell Inc. oder Merwell im Juni 2013 eine Klage gegen uns ein, bevor ein vereinbarter Schiedsrichter eine Vertragsverletzung im Zusammenhang mit bestimmten Provisionen geltend machte, die Merwell in Bezug auf die Aktivitäten der Division in Tansania. Diese Aktivitäten sowie alle anderen Aktivitäten des Geschäftsbereichs SmartID wurden später von SuperCom Ltd. oder SuperCom beim Kauf des Geschäftsbereichs abgetreten und übernommen. SuperCom hat sich verpflichtet, uns von jeglichen Verpflichtungen freizustellen, die uns im Zusammenhang mit dem Beratungsvertrag von Merwell und dem Schiedsverfahren entstehen könnten. Am 21. Februar 2016 wurde ein Schiedsspruch erlassen, in dem Merwell 854.912 US-Dollar für ausstehende Provisionen zuerkannt und das Unternehmen aufgefordert wurde, weitere finanzielle Details anzugeben, die zu zusätzlichen Zahlungen an Merwell führen könnten. Die Schiedsgerichtsentscheidung wurde von SuperCom (im Namen des Unternehmens) angefochten, die Berufung wurde jedoch abgelehnt. Um die Auszeichnung entgegenzunehmen, reichte Merwell einen Antrag gegen das Unternehmen ein und am 7. Januar 2019 erließ das Bezirksgericht von Nazareth ein Urteil, das das Unternehmen aufforderte, Merwell einen Betrag von 5.078.581 NIS (ca. 1.370.000 USD) zu zahlen. Am 8. Januar 2019 haben wir Merwell einen solchen Betrag gezahlt. Wie oben erwähnt, haften wir SuperCom auf der Grundlage der Vereinbarung mit SuperCom (die aufgrund eines Gerichtsurteils zustande kam) für alle Kosten und Verbindlichkeiten, die sich aus diesem Anspruch ergeben. Am 17. Februar 2019 leiteten wir ein Schiedsverfahren ein, um von SuperCom den an Merwell gezahlten Betrag einzuziehen, den SuperCom nicht gezahlt hatte.  

13.08.19 23:24

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Und Merwell reichte weitere Klagen ein!

Am 12. Juni 2019 reichte Merwell eine ergänzende schiedsgerichtliche Klage gegen die Gesellschaft in Bezug auf die zusätzlichen finanziellen Details ein, die Merwell gemäß dem schiedsgerichtlichen Urteil vom 21. Februar 2016 vorschreibt, und die zusätzlichen Zahlungen, die Merwell zu leisten hat behauptet, dass das Unternehmen zur Zahlung von Merwell verpflichtet ist. Die genannten finanziellen Details beziehen sich auf die Anzahl intelligenter Führerscheine, die Merwell im späteren Zeitraum eines Projekts in Tansania ausgestellt hat, in dem Merwell behauptet, Dienstleistungen für das Unternehmen erbracht zu haben. Merwell behauptet, dass Merwell die Angaben unabhängig von anderen Quellen erhalten habe, obwohl das Unternehmen die Angaben nicht gemacht habe, und dass das Unternehmen verpflichtet sei, Merwell einen zusätzlichen Betrag von 1.618.792 USD zu zahlen. Die Gesellschaft weist die von Merwell vorgelegten Details und deren Gültigkeit zurück und erhob vorläufige Behauptungen, dass diese Angelegenheit nicht in einem Schiedsverfahren festgestellt werden könne.



Das Unternehmen hat vor kurzem eine Aufforderung oder die Aufforderung erhalten, einem Petenten die Einreichung einer Sammelklage zu gestatten, die die Behauptungen des Petenten betrifft, wonach es den Fahrern unter anderem über die EasyPark-Karte gestattet ist, das Kontingent der zulässigen Stunden gemäß zu überschreiten mit den Anweisungen verschiedener lokaler Behörden in Israel. Der Antrag wurde gegen eine der israelischen Tochtergesellschaften des Unternehmens und zwei andere Unternehmen eingereicht, die technologische Zahlungsmittel für öffentliche Parkplätze betreiben, die in den Städten verstreut sind, und der Umfang der dem Unternehmen zugeschriebenen Forderung ist noch nicht klar. Das Unternehmen prüft weiterhin die Einzelheiten des Antrags, um seine Gefährdung zu analysieren.
 

13.08.19 23:34

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Schon wieder eins:

EXTRAORDINARY GENERAL MEETING OF SHAREHOLDERS TO BE HELD ON SEPTEMBER 27, 2019

authorizing a reverse share split of all of the Company?s ordinary shares

an increase in the Company?s authorized share capital


WOW...jetzt geht es aber ab!!!!

 

13.08.19 23:35

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Und warum brauchen sie

an increase in the Company?s authorized share capital

Ist M&A doch noch nicht vom Tisch????  

13.08.19 23:36

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Ach du Schreck!

The Reverse Split

Accordingly, our Board has approved and has recommended that our shareholders approve a reverse split of our Ordinary Shares at the ratio of 30 to 1.  

13.08.19 23:42

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Was geht da ab?

Die wollen splitbereinigt rund 60000000 zusätzliche Aktien!!!

increases the number of Ordinary Shares authorized for issuance from 1,666,667 (following the reverse split, if approved) to 3,333,334.

Wen wollen die aufkaufen???  

13.08.19 23:45

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Wohl ein Witz!

We currently do not have any acquisitions or other major transactions planned that would require us to increase our authorized share capital, and our Board is not proposing the increase with the intent of using the newly -authorized reserve as an anti -takeover device.  

13.08.19 23:50

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Der Hammer

Und das , bei diesem Kurs, eine Verwässerung 2:1, wenn es ausgeübt wird!
ReSplit 30:1...Das erlebt man selten.  

13.08.19 23:57

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Zumindest, wird es ein sehr

aufregendes Restjahr und ein noch aufregenderes 2020 geben!
Na ja, mehr als Pleite ist ja nicht!  

13.08.19 23:59

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Gute Nacht ;-)))

14.08.19 08:10

654 Postings, 5859 Tage GooglehupfJetzt wird es dunkel

Keine Klarheit über das weitere Vorgehen.. es sei denn sie haben eine klare Versteckte Agenda (wäre mal was neues).

Die Verwässerung wird mE nur realisiert wenn man damit neues Geld am Markt fischt. Sollte man damit Werte kaufen kommt es auf die Werte an .....

@orion: wo steht dass das Board keine derlei Intensionen hat ?  

14.08.19 08:44

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Hi Google, stimme Dir zu

#4938 steht in dem SEC Filing
hier übersetzt:

Derzeit sind keine Akquisitionen oder anderen größeren Transaktionen geplant, die eine Erhöhung des genehmigten Aktienkapitals erforderlich machen würden, und unser Verwaltungsrat schlägt die Erhöhung nicht vor, um die neu genehmigte Rücklage als Mittel gegen Übernahmen zu verwenden.

Verwundert bin ich über das Ausmaß des Resplits 30/1. Ziel ist klar: deutlich über $1, aber 30/1???
Gehen sie von einem weiteren starken Kursrückgang aus? Q3 hat bisher nur einen Teil der 100000 für ATM.
Alle vorhergehenden waren in Q2 verrechnet.
Die Aufstockung auf 100Mio Aktien hatten sie schon einmal vor ein paar Jahren versucht, war in der HV allerdings abgelehnt worden.  

14.08.19 09:21

3609 Postings, 1160 Tage KautschukDas hatte ich befürchtet

Fuellcell lässt grüßen  

14.08.19 13:45

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Billing Systems verwirrt mich:

1. Revision der Ergebnisprognose
(1) Überarbeitete konsolidierte Jahresprognose für das Geschäftsjahr zum Dezember 2019 (1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2019)
Erwartung um rund 25% gesenkt

(2) Überarbeitung der Jahresprognosen für das am 1. Januar 2019 endende Geschäftsjahr (bis 31. Dezember 2019)
Erwartung bis über 70% erhöht

Grund für die Korrektur
? Grund für die Überarbeitung der Konzernprognosen
FinGo Co., Ltd., eine konsolidierte Tochtergesellschaft, ist ein Thin Client-Zahlungsterminal für elektronisches Geld.
Bei den Verkäufen wird erwartet, dass die Bestellungen von Großkunden geringer ausfallen als ursprünglich geplant.
Nettoumsatz, Betriebsergebnis, ordentliches Ergebnis und Nettoergebnis der Anteilseigner der Muttergesellschaft
Es ist etwas zu korrigieren.
? Grund für die Überarbeitung der nicht konsolidierten Ergebnisprognose
Obwohl regelmäßige Verkäufe, wie zum Beispiel Dienstleistungen von Speicheragenturen, beständig waren, unterstützt das oben erwähnte E-Geld
Der Umsatz mit Thin Client-Zahlungsterminals liegt unter der ursprünglichen Schätzung.
Wird voraussichtlich abnehmen. Zum anderen reduzieren sich die Personalkosten und die systembezogenen Kosten gegenüber der ursprünglichen Prognose
Infolgedessen werden die Umsatzkosten, die Vertriebskosten und die allgemeinen Verwaltungskosten insgesamt sinken.
Berichtigung des hohen ordentlichen Einkommens und des Nettoeinkommens.  

14.08.19 13:46

529 Postings, 3120 Tage Bingo DaddyHatte

ich immer schon befürchtet.Je tiefer der Kurs desto größer später die Maßnahmen.
Für mich ist in erster Linie wichtig das die Firma bei Ke oder M&A einen Mehrwert schafft.

Das ganze sollte natürlich mit einem neuen CEO auch abgesprochen sein.
Nicht das danch die Richtung wieder geändert wird.

Oti bleibt spannend

Ist alles aber irgendwie komisch.  

14.08.19 13:53

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Ist alles aber irgendwie komisch

Hi Bingo,
so ist es.
Warum 30:1, wenn 10:1 dicke ausgereicht hätte?
Will man deutlich über 1USD, oder will man etwa über 10USD.
Kann doch nur mit Börsensegment oder Großinvestoren/Fonds zusammen hängen!

Ausser, sie erwarten, dass der Kurs unter 10Cent, also unter den Cashbestand, fallen würde.   ;-)))

Der IQ bringt die Auflösung!!!  

14.08.19 14:16

3609 Postings, 1160 Tage KautschukMal eine Frage an Euch

Hat eine Aktien nach einem Re Split schon mal performt?

Ich kenne nur das danach das Geld der Investoren weiter verbrannt wurde oder habt ihr mal positive Erfahrungen gemacht?  

14.08.19 14:39

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Na klar, OTI nach 10:1 am 17.06.2002

 
Angehängte Grafik:
chart_free_ontrackinnovations.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_free_ontrackinnovations.png

14.08.19 14:44

7642 Postings, 2123 Tage Orion66Da staunst du, was?

Es kommt immer darauf an, aus welchen Gründen eine Firma zum ReSplit getrieben wird.
Klar, ist es in den meisten Fällen Missmanagement, ungenügende Produkte, oder ähnliches.
Kann allerdings auch auf temporären Gründen beruhen, wie vmtl. in diesem Fall.
Die Antwort auf die zukünftige Entwiccklung kann dir wohl niemand geben.  

Seite: 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 204   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Frozenfrog, Timchen, TonyWonderful.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BayerBAY001