█ Der ESCROW - Thread █

Seite 433 von 435
neuester Beitrag: 29.11.21 10:04
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 10868
neuester Beitrag: 29.11.21 10:04 von: sonifaris Leser gesamt: 3199109
davon Heute: 1338
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 431 | 432 |
| 434 | 435  

21.10.21 22:41
1

8915 Postings, 3606 Tage rübiEs geht um Beschreibung

von Immobilien.
Escrow !
Wenn man da eine  0  an Wert liest ?
Logisch , was geheim ist , bleibt geheim.

Aber das Datum 23.3. bleibt interessant.


 

22.10.21 08:19
1

2016 Postings, 3750 Tage alocasiaNö, da steht Wertlos (Worthless)

22.10.21 08:23

18714 Postings, 4094 Tage The_Hopewortlos

grüßt das kleine Adjektiv :-)

Aber dennoch

Glückauf  

22.10.21 08:44
3

2016 Postings, 3750 Tage alocasiaGenau, die Hoffnung stirbt zu letzt.

Ich glaube auch lieber weiterhin an die Geschichte aus Bloomberg, das JPMorgan und Credit Suisse von mehreren Hundert Kunden weiss, die demnächst zu den Superreichen gehören werden ;-)

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=166458124
 

22.10.21 09:36
1

2016 Postings, 3750 Tage alocasiaoder sind damit vielleicht

die Hauptaktionäre der Impfstoffhersteller gemeint ;-)  

22.10.21 10:35
1

161 Postings, 4410 Tage cranklustig

Jetzt wird die nächste Geschichte zusammen gebaut, einfach nur noch Lachhaft!!!
Schau ma mal was dann Ende März daraus geworden ist und wenn das dann wieder nix geworden ist, bin ich gespannt was dann wieder an den Haaren herbeigezogen wird.
Und so geht das schon über Jahrzehnte  

22.10.21 11:33
12

8915 Postings, 3606 Tage rübiAuf meinem

Grabstein kann man lesen,
ich sei ein guter Mensch gewesen.

" Für immer werden wir dich lieben ,
   denn wir bekamen Escrow überschrieben !"

Habt Nachsicht mit meinem schwarzen Humor ,
denn mit 83 steht man knapp vorm Himmelstor  

22.10.21 11:45
12

8915 Postings, 3606 Tage rübiZum Lebensende

Petrus fragt , was ich hier wölle ,
ein Habenichts kommt in die Hölle.

Ja,ja , die Menschen mit ihrem Börsenfimmel ,
gemach, dir sei verziehen , kommst in den Himmel.  

22.10.21 21:18
9

737 Postings, 4220 Tage vergeigtcrank # 10806

Wir sitzen ALLE seit Jahren in einem Boot. Es bringt nichts über andere abzulästern  nur weil Sie
weiterhin alle Möglichkeiten diskutieren. Sie können nichts dafür,  das die momentane Situation eben so ist wie Sie ist. Also was soll das ??
Finde ich persönlich absolut unakzeptabel  

22.10.21 23:03
14

805 Postings, 4382 Tage Cubber...

Der Fall WAMU, Escrows usw.  ist vorbei........ich weiß.......aber ich kann?s nicht mehr lesen und hören!!!

Wieso ist denn diese sogenannte Escrow-Utopie schon längst nicht eliminiert?!?!


Denkt vor dem Posten immer darüber nach....wieso ist es noch nicht vorbei?!?!?


Die Escrows werden nach all den Jahren zumindest dementsprechend abgefunden......
......meiner Ansicht nach kommt da viel viel mehr dazu. Das kann nicht anders sein!


Alles meine Meinung


 

23.10.21 11:17
8

334 Postings, 697 Tage JR72Ein Lebenszeichen von Alice auf Boardpost

Quote from: jaysenese on Yesterday at 10:24:16 AM

I had a short email back from Alice today.  Yay!
She's fine.    She also seems optimistic for a recovery, but it sounds like it is still quite some time off.  She believes the LIBOR matter must settle, and the LT must dissolve, before that happens.


 

27.10.21 10:24
3

23 Postings, 3955 Tage gsch69von ihub


ItsMyOption   Tuesday, 10/26/21 02:14:08 PM
Re: None 0
Post #
671476
of 671536
Response from FDIC today. if anyone has question for FDIC this is the person to contact aarmoore@fdic.gov
Note how he puts the blame on OTS in taking control of the bank even though OTS made statement before that WMB was solvent. Also note what is in Bold below.

Mr. ???????,
Thank you for your email. Please note that any further communication with FDIC regarding the Washington Mutual receivership should be directed to my attention. As stated previously by FDIC in response to your inquiry, the current status of the receivership may be found at: https://www.fdic.gov/resources/resolutions/...led-bank-list/wamu.html

Please note that several factors go into the resolution of a failed financial institution, including the liabilities of the failed bank, which, in the case of Washington Mutual Bank, greatly exceeded those previously disclosed to federal regulators. That failure to disclose liabilities, among other things, is what resulted in the Office of Thrift Supervision making the determination to close the bank, because it was insolvent. OTS, not FDIC, closed Washington Mutual Bank, because OTS was its primary federal regulator with the authority to pull its charter due to insolvency. OTS appointed FDIC as receiver for the failed bank to wind up its affairs, resolve its liabilities and liquidate its assets.

In addition, even though FDIC entered into the Purchase and Assumption Agreement with Chase, there were several assets and many liabilities excluded from the transfer from FDIC as Receiver of Washington Mutual Bank to Chase. The Receiver has been diligently resolving those assets and liabilities to the benefit of the receivership estate, and will continue to do so until the Receiver is prepared to terminate the receivership. The current dividend status may be found on the public website for the receivership. FDIC does not disclose non-public information.

Respectfully,

Aaron Moore
Counsel, Legal Division
Federal Deposit Insurance Corporation
1601 Bryan Street
Dallas, Texas, 75201
Office: 972-761-2464
Cell: 214-202-6139
aarmoore@fdic.gov





Subject: [EXTERNAL MESSAGE] FW: 10015 Washington Mutual Bank - Concerns Regarding Receivership





Mr. Donald Grieser,

If as you stated in letter that JPM made final payment per the P&A agreement both FDIC and JPM stole the assets of the estate as the price of 1.9 billion was far less than the assets that FDIC gave away to JPM without fair pay to the Estate.

Also if all litigation and claims are complete why does FDIC not close the receivership? What is holding up the close of receivership?

David
 

27.10.21 11:57
7

1176 Postings, 4344 Tage ChangNoiSchön zu lesen

dass die FDIC jetzt das "blame Game" startet.

Scheint ja voranzugehen  

27.10.21 19:49
22

1105910 Postings, 4312 Tage unionAlice . . . und die FDIC-Falschaussage

Natürlich hat Alice recht, dass die FDIC die Konkursverwaltung erst beenden kann, wenn die letzten Prozesse beendet sind. Und so sehe ich für uns auch erst NACH der Beendigung dieser Prozesse die Möglichkeit einer Auszahlung von "Safe-Harbor-Werten" durch die treuhänderisch verwalteten Werte.

Jeder Treuhänder muss vor einem Auszahlungsprozess sicher sein, dass sich an dem "Status" der von den Auszahlung betroffenen Parteien nichts mehr ändert. Und das ist noch nicht gegeben, auch wenn der Insolvenzfall abgeschlossen und der Wasserfall gerichtlich durch ist.
Allein durch die LIBOR-Klage ist fraglich, welche Parteien am Ende noch davon betroffen sind ... und in welcher Höhe.
Kein Treuhänder geht da irgendein Risiko ein, sondern wartet auf einen "sicheren Schlussstrich", der aber allein durch die Konkursverwaltung (FDIC) kommen kann.

Und die Leute, die ständig behaupten, dass es nichts geben wird, weil es bis heute nichts gegeben hat, der sei daran erinnert, dass am Ende abgerechnet wird. Und diese Abrechnung betrifft alle Escrow-Besitzer. Der überwiegende Teil der anderen, vorrangigen Parteien ist ja schon lange befriedigt. Dass wir nun mal am Ende des Wasserfalls stehen und bis zum Ende warten müssen, ist unserer Stellung geschuldet (die ungeliebten Aktionäre, die bei einer Insolvenz normalerweise sowieso ausgebucht werden).
Das Ende im WaMu-Fall hat erst begonnen ... also genau unsere Zeit ... auch wenn nicht mehr viel passiert und wir lange und informationsarme Zeiten durchmachen (müssen).

Eine Frechheit ist für mich allerdings die Aussage dieses FDIC-Mitarbeiters Moore, dass die OTS die Bank aufgrund einer insolventen WMI geschlossen habe. Eine solche Behauptung heute noch zu bringen, ist der absolute Hohn, wo doch auch vom Examiner Hochberg bestätigt wurde, dass die WMI NICHT insolvent war ( https://www.ariva.de/forum/...ur-por-objection-439704?page=0#jumppos3 ). Wir haben während der Gerichtsverhandlungen massenweise Informationen gesammelt, die diese Aussage stützen.
Dieser Mr. Moore schreibt eigentlich nur Sülze und weiß wahrscheinlich 99% weniger vom Fall als wir.
Solche unterirdischen Aussagen haben wir schon oft erlebt ... von der FDIC werden wir niemals Informationen abseits der gepflegten Mainstreammeinung bekommen.


LG
union  

28.10.21 11:50
16

1176 Postings, 4344 Tage ChangNoiDas interessante Wort

Anwälte - insbesondere gute Anwälte - wissen immer, was sie schreiben/nicht schreiben können oder dürfen, ohne dass sie irgendwann einmal zur Rechenschaft herangezogen wurden.

Und in der letzten Mail vom FDIC-Anwalt ist mir ein Wort aufgefallen:

FDIC as Receiver for WaMu has no control over the holding company liquidation and FDIC never had control of exclusive holding company assets.

Die FDIC als Konkursverwalter von WaMu hat keine Kontrolle über die Liquidation der Holdinggesellschaft, und die FDIC hatte nie die Kontrolle über die exklusiven Vermögenswerte der Holdinggesellschaft.

Warum schreibt der nicht einfach den Satz ohne "exclusiven" ?

Für mich bedeutet dieser Satz, dass die FDIC sehr wohl Kontrolle über Vermögenswerte der Holding hatte - oder auch hat!


Die ganze Antwort:

ItsMyOption Wednesday, 10/27/21 12:22:03 PM

Email reply from FDIC - I will put in BOLD what I feel is important.

Mr. ME,

Thank you for your email. Your explanation and final question about DTC control of assets and the receivership is still a little confusing to me. I will attempt to answer as best I can. FDIC as Receiver for WaMu has no control over the holding company liquidation and FDIC never had control of exclusive holding company assets. To that end, the answer to your question about release of holding company assets depending on receivership termination is no. The FDIC?s termination of the receivership should not impact the liquidation of the holding company in that way.

You continue to identify the alleged value of the assets of WaMu at the time of failure without also factoring in the liabilities that offset those assets. When taken as a whole, the capitalization of WaMu at the time of its failure was deficient, due to its underreported liabilities. Chase paid $1.9 billion to purchase assets AND take on certain liabilities of WaMu, including all deposit liabilities. That transaction by FDIC as Receiver fulfilled the primary mission of FDIC to insure the deposits of WaMu so that no insured depositor lost any money due to WaMu?s failure.

Let me re-iterate that the receivership and the liquidation trust are separate legal entities, have different roles and responsibilities, and do not coordinate on each other?s missions. Therefore, the resolution of the receivership should not impact the distribution of holding company assets held by the liquidation trust. In addition, FDIC already paid preliminary dividends under the priority scheme under FIRREA to the general creditor class. Any future dividends will depend upon the receivership?s ability to recover additional value for the receivership. Please see my previous email for the link to the balance sheet currently. You will note that the remaining assets of the receiver (a little over $200 million) are far less than the general creditor class of claims, let alone lower priority claimants.

Respectfully,

Aaron Moore

Counsel, Legal Division

Federal Deposit Insurance Corporation

1601 Bryan Street

Dallas, Texas, 75201

Office: 972-761-2464

Cell: 214-202-6139

aarmoore@fdic.gov

 

29.10.21 09:32
9

6612 Postings, 4349 Tage odin10deFDIC versucht, die Verluste der WAMU für die Abwic

FDIC versucht, die Verluste der WAMU für die Abwicklung von Wohnhypotheken zu erstatten

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=166556395

FDIC sendet Forderungen auf Entschädigung.

Beachten Sie das Datum, Anfang bis Mitte des dritten Quartals. Die FDIC sagt, dass Globic nun abgeschlossen ist. Globic ist die Abwicklung des Put-Back der Derivateversicherung zur Deckung der RMBS-Verluste.

Beachten Sie, dass Derivate nie erwähnt werden oder wie viel DB und JPM aus Derivatekontrakten abdecken mussten. " angeblich "

WMB verbriefte Hypotheken-Trusts in Anleihen als RMBS und als Anleihen wurden sie durch solche wie JPM aus Derivatkontrakten versichert.

Gute Arbeit, ND9 .


********************
FDIC versucht, die Verluste der WAMU für die Abwicklung von Wohnhypotheken zu erstatten

2. August 2021

Als Konkursverwalter für die insolvente Bank Washington Mutual (WAMU) hat die FDIC kürzlich Forderungen zur Entschädigung von Verlusten an Hypothekenbanken für Wohnimmobilien gestellt. Die Verluste, für die die FDIC Schadensersatz beantragt, stammen aus einem Vergleich zwischen WAMU, Deutsche Bank National Trust Co. (Deutsche Bank) und JPMorgan Chase Bank, NA (JPMorgan), im Rahmen dessen WAMU JPMorgan 645 Mio gab der Deutschen Bank eine ungesicherte Zwangsverwaltungsforderung in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar. Die FDIC hat diese Vereinbarung mit der Deutschen Bank und JPMorgan getroffen, um Schadenersatzansprüche in Höhe von bis zu 10 Milliarden US-Dollar aufgrund der angeblichen Verletzung von Zusicherungen und Gewährleistungen durch WAMU im Zusammenhang mit Hypotheken, die an verbriefte Trusts verkauft wurden, zu begleichen.

https://www.jdsupra.com/legalnews/...cover-wamu-s-losses-for-9648976/
 

03.11.21 07:25
9

1565 Postings, 4715 Tage Orakel99IHUB: dess66 telefonierte mit jemanden, der

sagte:  WMILT hatte die Auflösung Mitte Oktober angestrebt. Sie peilen nun Ende Dezember an. Es sollte irgendwann eine aktualisierte FAQ veröffentlicht werden.

original: WMILT was targeting mid October to dissolve. They are now aiming for the end of December. There should be an updated FAQ released at some point.


https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=166618337
Link: dess66 -> ron_66271 ->dess66

 

05.11.21 00:13
2

575 Postings, 3181 Tage langhaariger1Gerusia

hat im Nachbarthread ein neues W8BEN eingestellt.
Er wurde er von seinem Broker dazu aufgefordert, daß neu ausgefüllt einzureichen.

https://www.irs.gov/pub/irs-pdf/fw8ben.pdf

weiß jemand mehr darüber?

Gruß lh  

05.11.21 09:17
3

1890 Postings, 4148 Tage GerusiaW-8BEN

Hi,
zur Eränzung: Die Aufforderung auf Erneuerung erfolgte durch GENO Broker.
MfG Gerusia
 

05.11.21 10:10
4

353 Postings, 3602 Tage Indy80Hi Gerusia

...nach deiner Mitteilung habe ich nochmal in mein altes Flatex Postfach geschaut. Bei Flatex liegen meine Escrows nur noch rum. Auch ich habe zum 30.09.21 die Mitteilung bekommen, dass ich bis zum Jahresende ein neu ausgefülltes W8BEN Formular bei Flatex vorlegen muss,  da das alte seine Gültigkeit verliert.

Für alle zur Info die ihr Konto bei FLATEX haben....

MfG Euer Indy  

05.11.21 15:23
3

3765 Postings, 3982 Tage zocki55indy80...w8-BEN bei Flatex

Ich habe im Frühjahr bei Flatex..
mein W8-BEN Neu abgeben und komischerweise wollte Flatex zuerst es nicht annehmen...
und nach zweimaligen Anschreiben von mir ..
hat es nun eine Gültigkeit bis 31.13 2023.  

05.11.21 15:23
1

3765 Postings, 3982 Tage zocki55natürlich ... 31.12.23

05.11.21 16:24
2

6612 Postings, 4349 Tage odin10deW8-BEN ist nur 3 Jahre gültig

05.11.21 17:12
3

3765 Postings, 3982 Tage zocki55odin...dann müsste es ja passen.

flatex

28.11.2020 um 14:59 Uhr

Sehr geehrter Herr Hxxxx , vielen Dank für Ihre Nachricht, gerne möchten wir Ihnen weiterhelfen.
Das W8-Formular wurde für Sie hinterlegt und ist bis zum 31.12.2023 gültig. Die steuerliche Notwendigkeit können wir an dieser Stelle nicht beurteilen, da flatex keine steuerliche Beratung anbietet.
Diesbezüglich wäre beispielsweise ein Steuerberater zu konsultieren. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Ihr flatex Team

 

Seite: 1 | ... | 431 | 432 |
| 434 | 435  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln