█ Der ESCROW - Thread █

Seite 395 von 403
neuester Beitrag: 15.05.21 14:33
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 10057
neuester Beitrag: 15.05.21 14:33 von: sonifaris Leser gesamt: 2640347
davon Heute: 514
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 393 | 394 |
| 396 | 397 | ... | 403   

03.04.21 16:08
7

263 Postings, 499 Tage JR72MrCooper wird am Montag

ganz sicher nicht vom Kurs ausgesetzt. Völliger Blödsinn.  

03.04.21 16:14
1

10983 Postings, 3838 Tage ranger100Ok,

Ich tippe auf 99,9: 0,1 Prozent dagegen...
(das Restrisiko ist anderen Gründen geschuldet die nicht speziell Coop betreffen)
Anschuldigungen ohne Beleg führen nicht zu einer Kursaussetzung.

Zunächst einmal:
Bisher wird nur vermutet das dieser Boris hinter dem Auftrag an die Anwälte steckt. Halte ich für möglich, ist aber nicht gewiss.

Dann ist das nur ein Auftrag der in irgendeiner Form bezahlt werden muss (wie ist auch unklar). Der Auftrag belegt aber keine "Substanz" dahinter. Genausogut könnte ich die Anwälte beauftragen jeden anderen Sachverhalt zu prüfen.

Als Ergebnis gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Sie kommen zum Ergebnis das für die Annahmen ihres Mandanten nicht genug Belege existieren als das eine Klage Aussicht auf Erfolg hätte. Ende der Geschichte...

2. Sie kommen zum Ergebnis das eine Erfolgsaussicht für eine Klage existiert. Da steht dann wieder die Frage der Finanzierung im Raum und wie diese Einfluss auf das Resultat der Anwaltsexpertise hat. Niemand sägt selbst am Ast der einem Geld bringt...

Unbestritten hat natürlich die blose Möglichkeit einen negativen Einfluss auf unsere Firma was natürlich auch Gegenmassnahmen des BODs im weiteren Verlauf  provozieren würde. Der Kläger muss also wirklich gute Belege für seine Argumente in der Hand halten damit er das durch die Gegenklagen entstehenden Risiken eingehen kann.

Sollten wirklich alle Hürden bis zu diesem Punkt im Sinne des Initiators ausfallen dann ist es auch noch nicht sicher ob es ein Richter genauso sieht und wenn er zu Gunsten dieses potentiellen Klägers entscheidet geht die Gegenseite wieder in Berufung usw, usf...

und darüber sollen wir uns freuen ?

Aber noch sind wir nicht soweit und ich hoffe auch nicht das es soweit kommt. Auch sehe ich dadurch keine Phantasiemilliarden.

@JR : Vorsicht, Widerspruch macht Dich gleich automatisch zum Teil der Verschwörung

 

03.04.21 16:20
2

3662 Postings, 3784 Tage zocki55Ob es nun doch B.t.Spider war

ich finde jetzt nicht mehr diesen Text in Ihub vom 31.03.21

wo ein User dort schrieb..

Er habe ein Rechtsanwalt
und  die SEC und FDIC informiert ..

Keine Infos dazu bei..
B.T.Spider
L.Panda
R.Dude

gefunden...
Hat vielleicht jemand im Forum ein Screenshot davon.?  

03.04.21 16:27
1

3662 Postings, 3784 Tage zocki55zum Bsp. aktuell gegen die Aktionäre

wäre die eigenmächtige Erhöhung der Summe von  100 auf 210 Mill.$  um Aktien vom Markt zu nehmen...

zb.in Yahoo stehen seit Donnerstag schon 86,8 Mill. Aktien als Volumen da
und
wenn also über 5 Mill. weg sind, warum ist dann der Kurs nicht um 5-7% gestiegen.?

 

03.04.21 16:56
2

10983 Postings, 3838 Tage ranger100Seufz..

Es ist das gute Recht des BODs solchen Entscheidungen zu treffen.

Sicherlich müssen sie auf den HVs für ihre Unternehmensführung und ihre Entscheidungen später gerade stehen. Dafür gibt es den Punkt Entlastung des Vorstandes (eigentlich auf jeder HV).

Die meisten Aktien wurden nicht auf dem freien Markt zurückgekauft. Das kann man natürlich bedauern. Ich vermute da mittlerweile andere Gründe als eine pure Kursstützungsaktion. Das erscheint mir mittlerweile eher ein möglicher positiver Nebeneffekt aber nicht als der Hauptgrund.

 

03.04.21 17:51
2

1731 Postings, 4115 Tage koelner01@ranger

Das ist nicht ganz richtig.
Die erste Rückkauf Aktion von 100 Mio.
wurde vorher angekündigt.

Bei der zweiten Aktion wurden wir erst im Nachhinein informiert. Zumal diese Aktion am Markt vorbei lief. Ob das Regelkonforme ist lass ich mal dahingestellt. Hatte keinen Einfluss auf den Kurs.

Meiner Meinung nach ging es hier um Regulierung der Besitzverhältnisse wegen der Steuer.  

03.04.21 18:14
1

10983 Postings, 3838 Tage ranger100@kölner

Ich habe auch nicht behauptet das die zweite Aktion angekündigt war. Es steht meines Wissens aber auch nirgendwo das man es ankündigen muss. Hinterher Kommunizieren, ja...
Ansonsten kann das BOD jederzeit solche Unternehmensentscheidungen treffen ohne jedesmal vorher zu fragen. Das ist Basiswissen.
 

03.04.21 19:36

3662 Postings, 3784 Tage zocki55die meisten wurden nicht am Freien Markt..

gekauft..

Entschuldige bitte ..was heißt bei dir freier Markt (freefloat)

Der Freie Markt hat nicht einmal 8 Mill. Aktien ..und die sollen etwa verkaufen ?


Wenn es so sein sollte war es Absicht dass Coop und KKR alle Aktien gegenseitig tauschen ..
wie auch unter dem Tisch gekegelt wurde ..
und
man  kann davon ausgehen ,wenn es zu einem F/S kommt gibts auch ein Bonus der sich die KKR bestimmt  Verdient haben.

Aber was ganz sicher ist..die Mods von 2012 bis jetzt haben ganz sicher nicht im

*INTERESSE DER AKTIONÄRE GEARBEITET*
 

03.04.21 20:34

10983 Postings, 3838 Tage ranger100Nein

Deine Worte:

wenn also über 5 Mill. weg sind, warum ist dann der Kurs nicht um 5-7% gestiegen.?


Meine Antwort hast Du.

Auf Deine Begruendung fuer eine Spliterwartung waere ich echt gespannt. ;-)  

03.04.21 21:03

3662 Postings, 3784 Tage zocki55ranger..hast du schon festgestellt

was die Coop sich in den letzten 2 Jahren im
Umsatz
Gewinn

positiv Entwickelt hat ...
und deshalb gibt's keinen Weg mehr daran ..es muss

Dividenden
oder
Gratisaktien (F/S)

geben , auch die Bösen großen Investoren wollen dies
ob Du daran glaubst oder auch nicht.  

03.04.21 21:06
5

3662 Postings, 3784 Tage zocki55zum Schluss noch..

wünsche Ich allen hier..

Frohe Ostern
und schöne Stunden mit der Familie.


 

03.04.21 21:21

10983 Postings, 3838 Tage ranger100Leider gibt es kein muss

auch wenn wir es gerne sehen wuerden. Die Fakten (offiziellen Berichte) sprechen da eine andere Sprache und haben Ausschuettungen schon mehrfach verneint.

Verdient,Gerechtigkeit und Boerse haben leider wenig miteinander zu tun.

Auch Dir ein frohes Osterfest!

ranger  

04.04.21 16:31
11

13379 Postings, 3811 Tage SchwarzwälderAnsicht von Royal Dude - 04.04.2021

Royal Dude Mitgliedsstufe Sonntag, 04/04/21 09:08:38 AM
Re: Keine
Beitrag # von 653834
                    §
Das könnte der Abschluss des BK sein, der die Zahlung und unsere Verteilung erzwingen wird. Obwohl ich immer geglaubt habe, dass AG der Hammer in diesem Fall war, um das Ende des Falles zu kontrollieren, ist diese Anwaltskanzlei das Closing, um die Spieler zu zwingen, die Verteilung abzuschließen. Obwohl ich glaube, dass diese Anwaltskanzlei ein geplantes Ereignis geschaffen hat, um der Opposition den Anschein zu geben, dass sie gezwungen ist, die Ausschüttung vorzunehmen. Wenn dieser Schritt wegfallen würde, würden sie uns nicht bezahlen. Ob sie also ein Honorar dafür zahlen (und es wird kein 30%iges Erfolgshonorar sein) oder mit dem Feind schlafen, bitte bleiben Sie stark, denn zumindest haben wir hier eine legitime Anwaltskanzlei, die uns nichts kostet, um die "treuhänderische Pflicht" von COOP uns als Aktionären gegenüber zu untersuchen.
Wie üblich ist dies nur ein Teil des Prozesses und wir werden bald eine Ausschüttung erhalten. Ich glaube jedoch nicht, dass sie die Büchse der Pandora wieder öffnen werden und sie werden es schaffen . Wir sind auf den Stufen des Gerichtsgebäudes, freuen Sie sich !!!!!!!!!

Möge Gott uns alle segnen

https://www.newsfilecorp.com/release/79331/...aCPS01SjKeRbmqxwlLjzvKY  

04.04.21 19:19
11

6540 Postings, 4151 Tage odin10deJR72

Habe mich angemeldet, alles ausgefüllt und nun mal sehen was kommt.  
Angehängte Grafik:
anwalt_2.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
anwalt_2.jpg

04.04.21 19:40
8

263 Postings, 499 Tage JR72@odin10de

Ich habe mich auch angemeldet. Mal schauen, ob und was da für Infos kommen.  

04.04.21 20:54

1047 Postings, 3874 Tage AbkassiererWas

geht jetzt ab?!?!  

04.04.21 21:05
2

3662 Postings, 3784 Tage zocki55ihr werdet alle Post bekommen

Da wird dann sicher stehen dass ihre Interessen ...

" Wir glauben, dass Sie ein geeigneter Hauptkläger sind, werden wir Sie kontaktieren, um zu besprechen, ob eine Beziehung zwischen Anwalt und Mandant hergestellt werden soll."

Diese Beziehung wird bestimmt nicht Kostenlos sein..

Also wenn ihr die *Positive Info * bekommt bin ich gespannt ob Ihr dann alle mitmacht
und ob es Cash kostet.  

05.04.21 08:38

799 Postings, 4933 Tage mariosapfwas bedeutet das ?

kann mir jemand kurz erklären, um was es hier geht?
Was bedeutet ( kann ) für die Escrows ? Was bedeutet das für den Kurs der Aktie MrCooper ?
Danke und euch noch einen schönen Feiertag !  

05.04.21 09:33

10983 Postings, 3838 Tage ranger100@mario

Lies doch bitte einfach eine Seite zurueck, da wurde alles ausfuehrlich besprochen...  

05.04.21 22:26
7

263 Postings, 499 Tage JR72Offizielle Antwort...

...meiner Anfrage an Levi & Korsinsky, die eine Untersuchung Richtung MrCooper anstreben:

--------


Good Afternoon:



Thank you for your enquiry regarding Mr. Cooper Group Inc. (COOP). I?ve outlined below what this case is about:



Levi & Korsinsky is prepared to challenge the misleading and omitted disclosures in the proxy statement distributed to the shareholders for the annual meeting of Mr. Cooper Group Inc., to be held on May 13, 2021. In particular, the Company is seeking stockholder approval of compensation of its executives, and election of directors, however, in the proxy statement, it appears that the board made a material misstatement concerning financial measures provided in the proxy. Under the relevant law, the Board is required to disclose all material information, which the Board does not appear to have done. We are investigating an action seeking to enjoin the annual meeting of the Company until proper disclosures are made to the shareholders.  



If you are interested, below is a layout of certain documents we need from you in order to proceed to challenge the misleading and omitted disclosures:



1-           Our retainer. This document gives us the right to represent you in an action involving Mr. Cooper Group Inc., and it can be filled out online. The link is here:



http://www.zlkdocs.com/COOP-Retainer-9236



        In order to complete the retainer, fill in your information on the form, sign in the white window, and hit the ?Submit? button. There will be no cost or obligation to you. In addition, if we are successful, we may seek an incentive award, subject to court approval, on behalf of the participating shareholders.



2-     Account Statement(s). In order to proceed on your behalf, we need documentation of your current ownership. Your last month?s account statement is sufficient. If your statements do not show initial purchase dates, we can pair a statement with a transaction receipt or similar document. You may redact any personal information you do not wish to disclose to us (such as account numbers). The statement(s) can be sent to me at this email address.



Please feel free to reach out to myself or Gregory Nespole, the Partner handling the case, should you have any questions. We are available at the number in my signature, and I?ve cc?d Mr. Nespole?s email so you have it too. We are always happy to speak with you.  



Thank you.





Regards,



Zac Gazzard  

06.04.21 07:36
8

6540 Postings, 4151 Tage odin10deANTWORT von Rechtsstreitigkeiten einer Anwaltskanz

ANTWORT von Rechtsstreitigkeiten einer Anwaltskanzlei gegen COOP:

Guten Tag:

Vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich Mr. Cooper Group Inc. (COOP). Ich habe unten skizziert, worum es in diesem Fall geht:

Levi & Korsinsky ist bereit, die irreführenden und ausgelassenen Angaben in der an die Aktionäre für die Jahresversammlung der Mr. Cooper Group Inc. am 13. Mai 2021 verteilten Vollmachtserklärung anzufechten. Insbesondere beantragt die Gesellschaft die Zustimmung der Aktionäre In Bezug auf die Vergütung seiner Führungskräfte und die Wahl der Direktoren scheint es jedoch in der Proxy-Erklärung so zu sein, dass der Verwaltungsrat eine wesentliche Fehldarstellung in Bezug auf die im Proxy enthaltenen finanziellen Maßnahmen gemacht hat. Nach dem einschlägigen Gesetz ist der Verwaltungsrat verpflichtet, alle wesentlichen Informationen offenzulegen, die der Verwaltungsrat anscheinend nicht getan hat. Wir untersuchen eine Maßnahme, die darauf abzielt, der Jahresversammlung der Gesellschaft beizutreten, bis den Aktionären ordnungsgemäße Angaben gemacht werden.

Wenn Sie interessiert sind, finden Sie unten ein Layout bestimmter Dokumente, die wir von Ihnen benötigen, um die irreführenden und ausgelassenen Angaben in Frage zu stellen:

1- Unser Vorbehalt. Dieses Dokument gibt uns das Recht, Sie bei einer Aktion zu vertreten, an der Mr. Cooper Group Inc. beteiligt ist, und kann online ausgefüllt werden. Der Link befindet sich hier:

http://www.zlkdocs.com/COOP-Retainer-9236

Um den Retainer zu vervollständigen, geben Sie Ihre Informationen in das Formular ein, melden Sie sich im weißen Fenster an und klicken Sie auf die Schaltfläche "Senden". Es entstehen Ihnen keine Kosten oder Verpflichtungen. Wenn wir erfolgreich sind, können wir außerdem im Namen der teilnehmenden Aktionäre eine Anreizprämie beantragen, die der gerichtlichen Genehmigung unterliegt.

2- Kontoauszug (e). Um in Ihrem Namen vorgehen zu können, benötigen wir eine Dokumentation Ihres aktuellen Eigentums. Der Kontoauszug Ihres letzten Monats ist ausreichend. Wenn Ihre Kontoauszüge keine ersten Kaufdaten enthalten, können wir einen Kontoauszug mit einem Transaktionsbeleg oder einem ähnlichen Dokument koppeln. Sie können alle persönlichen Informationen, die Sie uns nicht mitteilen möchten, wie z. B. Kontonummern, redigieren. Die Erklärung (en) können an diese E-Mail-Adresse gesendet werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an mich oder Gregory Nespole, den Partner, der den Fall bearbeitet. Wir sind unter der Nummer in meiner Unterschrift erreichbar, und ich habe die E-Mail von Herrn Nespole erhalten, damit Sie sie auch haben. Wir freuen uns immer, mit Ihnen zu sprechen.  

06.04.21 08:11
5

10983 Postings, 3838 Tage ranger100@odin

Nimm doch deeplink. Der zentrale Punkt der Aussage hat eine andere Bedeutung:

Levi & Korsinsky ist bereit, die irreführenden und unterlassenen Angaben in dem an die Aktionäre verteilten Proxy Statement für die am 13. Mai 2021 stattfindende Jahreshauptversammlung der Mr. Cooper Group Inc. anzufechten. Insbesondere strebt das Unternehmen die Zustimmung der Aktionäre zur Vergütung seiner Führungskräfte und zur Wahl der Direktoren an, jedoch scheint der Vorstand in der Vollmachtserklärung eine wesentliche Falschaussage in Bezug auf die in der Vollmacht angegebenen finanziellen Maßnahmen gemacht zu haben. Nach dem einschlägigen Gesetz ist der Vorstand verpflichtet, alle wesentlichen Informationen offenzulegen, was der Vorstand anscheinend nicht getan hat. Wir prüfen eine Klage, die darauf abzielt, die Jahreshauptversammlung des Unternehmens zu untersagen, bis die Aktionäre ordnungsgemäß informiert werden.  


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

06.04.21 08:20
6

10983 Postings, 3838 Tage ranger100Ich hatte ja gehofft das da irgendwelche Unterlage

auf der Seite der Auftraggeber vorhanden sind welche uns neue Informationen bringen koennten.

Stattdessen sieht es nach diesen Zeilen eher so aus das sich um rechtlich strittige Formulierungen in den Unternehmensankuendigungen dreht. Und das Ziel ist nicht etwa irgendein finanzieller Ertrag fuer die Auftraggeber sondern eine Korrektur dieser Formulierungen und eine Verschiebung der HV bis diese erfolgt ist. Da stellt sich doch die Frage: Was soll das???
Gibt es vielleicht noch gar keine Auftraggeber und das ist ein Geschaeftsmodell dieser Kanzlei mit dem sie erst noch zahlende Kunden gewinnen will?

Jedenfalls sind diese Zeilen aufschlussreich. Danke jr!  

06.04.21 10:33
4

549 Postings, 896 Tage speakerscorner2018Ranger / Levi & Korsinsky

Es kann ja noch keine Auftraggeber geben, die versuchen die Anwälte ja erst durch die öffentliche Ankündigung zu rekrutieren, insbesondere den Hauptkläger (?Lead Plaintiff?).

Das Vorgehen ist ziemlicher Standard, bei besonders auffälligen Themen gibt es durchaus auch mehrere Firmen, die das Gleiche machen.

Eine ganz andere Frage ist doch aber, warum man nicht diese Kanzlei mal nach der Möglichkeit einer Escrow Klage fragt - die kennen sich ja mit Kapitalmarktrecht perfekt aus (vllt auch mit Insolvenzrecht), suchen neue Kunden etc. Den Kontakt könnte man ja schnell herstellen.  

06.04.21 13:07
4

1731 Postings, 4115 Tage koelner01@soeakerscorn

Ich weiss nicht was du immer mit einer Escrowe Klage bewirken willst.
Es würde den Zeitablauf im Moment verzögern.
Wenn die Zeit reif ist wird das schon über Ihub von den richtigen Leuten in Bewegung gebracht.

Mal eine Gegenfrage an dich.

Würdest du dich an einer Escroe Klage beteiligen, sowohl Finanziell oder auch beratend?  

Seite: 1 | ... | 393 | 394 |
| 396 | 397 | ... | 403   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln