Enphase energy voll unter Strom

Seite 1 von 141
neuester Beitrag: 07.04.21 20:29
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 3518
neuester Beitrag: 07.04.21 20:29 von: austria1 Leser gesamt: 822329
davon Heute: 488
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141   

15.02.13 12:31
7

20580 Postings, 4020 Tage Balu4uEnphase energy voll unter Strom

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141   
3492 Postings ausgeblendet.

08.03.21 20:30
3

4 Postings, 3239 Tage alsfinInteressante These

bin selbst sicher nur Laie, aber die "einfachen" Erklärungen für diese exorbitanten, kurzfristigen Geldbewegungen am Markt, de facto ohne echte Neuigkeiten, sind schon zumindest merkwürdig. Als hätten alle Vollzeit-Markteilnehmer-Profis den ganzen Tag Däumchen gedreht und wäre vom plötzlichen Husten einzelner Stimmen aufgeschrocken.
Ähnliche Kursrutsche hatten wir aber schon öfter. Ich denke da nur an den Fall von rund 55$ auf 25$ nach guten Zahlen und Ausblick. Dank der Unterstützung und Erklärungen durch die Experten hier im Forum, speziell macsteve (spezieller Dank hierfür !!!), konnte ich diese Phasen gut aushalten. Meine persönliche Erfahrung daraus : die Experten hier im Forum beschäftigen sich sehr, sehr intensiv mit den Geschäftsmodellen und Zahlen der beobachteten Firmen und können dadurch diese Extremausschläge vernünftig einordnen. Ohne vergleichbare (Infomations-)Arbeit ist man als Kleinanleger den Stimmungsmachern der Revolverblätter und anderen Medien hoffnungslos ausgeliefert und wird verlieren.
Also bleibt die Frage : würde ich zu diesen Kursen kaufen ? Wenn ja, warum sollte man also verkaufen ?
Viel Erfolg allen und weiterhin gute Nerven. Die 200-Tage-Linie sollte ja wohl mal als letzte Auffanglinie halten ... falls wirklich die aktuellen Unterstützungen nicht wirken sollten.  

08.03.21 20:52
1

8971 Postings, 7832 Tage bauwiEs ist genau so, wie @ Mortadello beschrieb!

Denn auf diese Weise können große Adressen (gehe auch von HedgeFonds aus), sämtliche Neuinvestierte und Kleinanleger  aus der Aktie schütteln, um sich an jedem Handelstag auf wiederholte Weise zuverlässig ein kleines Stück aus dem Gesamtkuchen heraus schneiden.  
Teilweise sind diese Bewegungen auch in Ölwerten beobachtbar gewesen.
Exxon und Palantir liefen am Freitag fast auf die Sekunde teilweise über 2 Stunden synchron.
Was dies in diesen beiden Aktien zu bedeuten hat, kann ich mir leider nicht erklären. Doch es war very strange!  Als Kleinanleger könnte man den Kurs durchaus absichern, da Zertifkate zur Verfügung stehen.
Doch aufgrund des Vorhandenseins dieser Möglichkeiten mache ich mir keine großen Sorgen.
Dennoch wäre es theoretisch möglich, dass dieses Spielchen der Hedgefonds noch länger läuft, da die Zinsentwicklung zusätzlich mit einfließt.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

09.03.21 00:01
3

4 Postings, 3239 Tage alsfinKorrektur / Richtigstellung

@BAUWI und @MORTADELLO

nur sicherheitshalber: ich hatte mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt : ich finde die Analyse von BAUWI (und auch MORTADELLO) nachvollziehbar und durchaus plausibel.
Mit den "einfachen Erklärungen" meinte ich genau die offiziellen Berichterstattungen derzeit in den Finanzmedien.
Und noch was : als meist (notgedrungen) stiller Mitleser möchte ich allen aktiven Mitgliedern hier für ihre Beiträge und Ideen danken - nicht nur macsteve, aber dem besonders ;-). Speziell eher unbedarften, aber interessierten Laien wie mir, hilft dieser Austausch ungemein, den eigenen Erfahrungshorizont mit interessanten Sichtweisen zu bereichern - auch wenn ich selbst sicher nicht auf diesem Niveau beitragen kann.

Viele Grüße  

09.03.21 19:51

573 Postings, 1393 Tage IndianaJones007Ist echt der Wahnsinn

mit den Techwerten.
Letzte Woche total abgesackt, heute starker Anstieg.
Mal sehn wie es weiter geht.  

09.03.21 20:54
3

894 Postings, 1103 Tage macSteve0702Entwicklung

Man braucht stets 3-4 starke Tage in Folge um einen Umkehrtrend zu starten. Schauen wir mal wie die Woche weiter läuft. Stets viel Psychologie im Spiel.

Erwarte dieses Jahr noch eine Übernahme von Enphase, möglicherweise im "Smart Home" Segment. Wann wird die Vernetzung und den Weg zu Komplettlösungen (ev. auch e-Tankstellen wie SolarEdge) weiter vorantreiben.  

10.03.21 10:25

95 Postings, 422 Tage KobismusIch bin froh noch mal reingekommen zu sein...

...dachte schon, die Aktie wäre mir für immer davon gelaufen.
 

10.03.21 15:29
7

894 Postings, 1103 Tage macSteve0702Kurs

Dann hoffen wir auf einen weiteren guten Tag. Dann werde ich nicht mehr gebraucht ;) In Krisen müssen wir jedoch zusammenhalten!!!

Für Neueinsteiger;

Mit einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von über 20% in fünf Jahren ist Enphase einer der profitabelsten und Cashflow generierenden Akteure der Branche. Trotz des durch Covid 19 verursachten Gegenwinds hat sich das Unternehmen als robust erwiesen und die Einnahmen in Übersee erheblich ausgeweitet. Die ENPH-Aktie hat im vergangenen Jahr einen phänomenalen Aufschwung genommen und ist um 180% gewachsen.

Das Unternehmen gab kürzlich seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt, bei denen der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 26% auf 264,8 Mio. USD stieg. Darüber hinaus hat es in den letzten acht Quartalen jeweils einen Gewinnsprung erzielt.

Derzeit nimmt das Unternehmen zusammen mit SolarEdge Technologies (NASDAQ: SEDG ) eine duopolistische Position auf dem US-amerikanischen Solarmarkt ein. Mit seiner überlegenen Mikro-Wechselrichtertechnologie wird das Unternehmen seinen Marktanteil in der Branche weiter ausbauen.

Darüber hinaus sollte es von der umweltfreundlicheren Energiepolitik der Biden-Regierung in Form von Steuergutschriften und anderen regulatorischen Anreizen profitieren.

Möchte mich nicht in die Kompetenzen von unserem Freund"VBG99" einmischen, nur diese Kurve gefiel mir sehr gut!

 
Angehängte Grafik:
enphase_chart.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
enphase_chart.jpg

10.03.21 16:13
3

122 Postings, 1452 Tage gwwndgwNeuer Auftrag

Zacks Equity Research March 10, 2021
https://www.zacks.com/stock/news/1276628/...-for-719kw-solar-facility

(Google Übers.):
"...ENPH - Free Report) gab kürzlich seine Partnerschaft mit Urban Solar in Florida bekannt, die den Bau einer kommerziellen Großsolaranlage mit einer Leistung von 719 Kilowatt (kW) umfasst. Die Anlage wird die Praxis der Seniorengemeinde Praxis of Deerfield Beach in Deerfield Beach, FL, mit Strom versorgen.

Nach Abschluss des Vertrags wird das Solarsystem voraussichtlich im ersten Betriebsjahr 1.040.900 Kilowattstunden Strom produzieren.Gemäß den Vertragsbedingungen wurden 1.798 der IQ 7+ -Mikro-Wechselrichter von Enphase, die von neun Enphase Envoy-Kommunikations-Gateway-Geräten verwaltet werden, in das Praxis-Solar-Array aufgenommen. Diese Gateways verbinden Enphase Solar-Systeme mit der Enphase Enlighten-Softwareüberwachungsplattform, was wiederum eine einfachere Energieüberwachung pro Panel sowie Einblicke in Betrieb und Wartung ermöglicht.
Floridas Solaraussichten

Florida, auch bekannt als Sunshine State, war schon immer ein profitabler Aufenthaltsort für Solarspieler. Nach dem jüngsten Bericht der Solar Energy Industries Association wurden im dritten Quartal 2020 in Florida insgesamt 5.748,7 Megawatt (MW) Solarenergie installiert, die in den nächsten drei Jahren voraussichtlich um 44,3% wachsen wird.

Solche Prognosen müssen Hersteller von Solarmodulen und Mikro-Wechselrichtern dazu gebracht haben, ihre Präsenz auf dem Solarmarkt in Florida durch wertvolle Partnerschaften wie die jüngste zu vergrößern.
W...."
 

10.03.21 16:18

35 Postings, 76 Tage sleepy01Mac Steve

Vielen Dank Mac Steve. Ich hoffe dir geht es gut?.

Darf ich dich um deine Meinung zu Amyris fragen?

LG  

11.03.21 11:25
6

894 Postings, 1103 Tage macSteve0702Amyris

Hoffe die mich bei $2 attackiert haben, sind nun ($20) zufrieden. Habe selbst die Hälfte rausgenommen um in weitere Titel einzusteigen. Potenzial ist $50+ (ein Experte meinte $98). Jetzt geht es um weitere Großaufträge, vor allem die Produktion von Bestandteilen für Impfstoffe sind ein Milliardengeschäft.  

11.03.21 11:51

35 Postings, 76 Tage sleepy01Vielen Dank

Vielen Dank Mac Steve.

Wünsche dir noch einen schönen Tag.

Darf ich fragen in welche Unternehmen Sie/Du investierst?

Freundliche Grüße  

12.03.21 03:56
4

233 Postings, 1679 Tage vbg99Korrektur beendet

Posting #3356 vom 26.11.20  ENPH bei $139

"Mittelfristig biegen wir auf die Zielgerade dieser Aufwärtswelle ein.
Es kann noch 2-3 Monate Richtung Oberseite des Kanals laufen.
Dann ist eine Korrektur auf das jetzige Niveau möglich."

Schade, wenn wieder einige Anleger durch solche Korrekturen aus dieser Aktie gedrängt worden sind.
Die Zukunft von ENPH sieht nach wie vor sehr gut aus.

Bei den Solarwerten bevorzuge ich weiterhin ENPH, SEDG und DQ,
da Diese alle Solarfirmen mit ihren Produkten beliefern können.

 

13.03.21 16:53
1

586 Postings, 1267 Tage insysIch habe letzte Woche doch einen Fuß

hier reingestellt und werde zeitnah aufgrund der excellenten Aussichten hier noch etwas aufstocken.
Auch von mir vielen Dank an macSteve, der die Entwicklung bei Enphase immer äußerst kompetent erläutert hat, und somit mir und  vielen anderen Investoren ermöglicht hat die Perspektiven von Enphase besser zu verstehen. Irgendwie hat die Story hier ja irgendwie Parallelen zu AMD aufgrund des vergangenen Turnarrounds und der weiteren Zukunftsperspektiven, wenngleich beide Unternehmen natürlich per se nicht vergleichbar sind.  

16.03.21 19:59
4

28 Postings, 324 Tage bubo100...heutiger Abgabedruck...

..evtl. wegen dieser Nachricht. Mehrere Solaraktien fielen am Dienstag, als die drei großen Versorgungsunternehmen in Kalifornien Änderungen vorschlugen, die die Netzzugangsgebühren erhöhen und die Vergütung für neue Kunden senken könnten, die Solarmodule in ihren Häusern installieren.

Neben der Erhöhung der Zugangsgebühren wollen die Versorger die Entschädigung für überschüssigen Strom, der von neuen Solarkunden auf dem Dach erzeugt wird, reduzieren. Die Stadtwerke machten die Vorschläge am Montag.

Wenn angenommen, stellen die Änderungen eine Bedrohung für Sunrun (RUN), SunPower (SPWR) und Sunnova Energy (NOVA), sagte Solaraktien-Analyst Stephen Byrd von Morgan Stanley.

Sunrun-Aktie fiel um 5,3% (nahe 58,80), SunPower fiel um 3,6% (nahe 35,50) und Sunnova rutschte 2,4% (nahe 39,70) im Morgenhandel an der Börse heute.

Etwa 40% der Sunrun-Kunden sind in Kalifornien.

Solaraktien-Rally bedroht
Im Rahmen der vorgeschlagenen Änderungen müssten die Nutzer von Solarenergie eine "Kundendienstgebühr" an Pacific Gas & Electric (PCG), SoCal Edison zahlen, die im Besitz von Edison International (EIX) ist, und San Diego Gas & Electric, im Besitz von Sempra Energy (SRE), unabhängig von der Nettoleistung, die sie verbrauchen.

Für PG&E würde die monatliche Gebühr 20,66 USD betragen. Für San Diego Gas sind es 24,10 $ und für SoCal Edison 12,02 USD.

Die Solaraktien haben sich im vergangenen Jahr auf die Aussichten auf einen von der Biden-Administration vorangetriebenen Grünen-Boom erholt. Doch der Vorschlag, die Zahlungen für Strom, der von neuen Solarkunden an das Netz zurückverkauft wird, zu reduzieren, könnte dies ersticken.

"Wir bewerten die Auswirkungen auf RUN und SPWR. Bei der ersten Überprüfung könnten die Auswirkungen erheblich sein", schrieb Byrd in einer Mitteilung an die Kunden. Er fuhr fort: "Wir würden feststellen, dass frühere Bemühungen der kalifornischen Versorgungsunternehmen, Netzzugangsgebühren zu erheben, von der California Public Utilities Commission abgelehnt wurden."

Kalifornien Tops in Solarnutzung
Kalifornien liegt nach Angaben der Solar Energy Industries Associationbei der Nutzung von Solarenergie auf Platz 1. Darüber hinaus verfügt Kalifornien über genügend Solarenergie, um 8,4 Millionen Haushalte mit Strom zu versorgen. Sie macht 23 % des Energieverbrauchs des Staates aus.

Die CPUC geht davon aus, dass die Regeln noch in diesem Jahr aktualisiert werden. Die Versorgungsunternehmen sagen, dass die derzeitigen Regeln Kunden, die keine Solaranlagen in ihren Häusern und Unternehmen haben, ungerecht belasten. Befürworter der Solarenergie, einschließlich der Save Solar Campaign, reichten am Montag ihre eigenen Vorschläge ein und sagten, dass die Änderungen, die die Versorgungsunternehmen wollen, das Wachstum der Branche untergraben werden.

Die Aussichten für Solaraktien werden auch durch Investoren gestützt, die auf einen Boom der Umweltinfrastrukturspekulieren.  

19.03.21 11:10
7

894 Postings, 1103 Tage macSteve0702Situation

Weiter große Unruhe wegen der "Zinsen". Anleger befürchten höhere Finanzierungskosten von Unternehmen wie Tesla, Enphase usw. Das Problem hat Enphase nicht wirklich, die Wandelanleihen (1 Milliarde Dollar) sind hier bezüglich Verzinsung festgeschrieben.

Wir werden trotzdem vom Strom mitgerissen. Gestern ist einiges (vor allem von großen Anlegern und Fonds) in Bankwerte umgeschichtet worden.

Für mich ist Sommer/Herbst der Zeitpunkt wo Solaraktien in der Regel ihren Höhepunkt an Ergebnissen erreichen, bis dahin muss man schauen wo die "Böden" erreicht werden.

Nasdaq reagiert stets extrem, einer schreit "Feuer" und alle laufen in Panik. Wäre wichtig uns über 140 Dollar zu halten, dann ist der Weg zurück schneller machbar.

Mein persönliches Ziel ist weiter $300. Dann schauen wir weiter...  

29.03.21 12:25
5

894 Postings, 1103 Tage macSteve0702JP Morgan

Harte Zeiten für Anleger. Anbei ein guter Artikel:


Grüne Aktien haben sich in diesem Monat ziemlich aggressiv abverkauft, aber die Befürchtungen einer Blase sind überwunden, und ein neuer Klimafokus von Joe Biden und anderen Regierungen bedeutet, dass Umweltinvestitionen gerade erst in Gang kommen, so JPMorgans Co-Leiter der ESG-Forschung für Europa.
Die grünen Konjunkturpläne von Biden-Harris, Chinas Nachhaltigkeitsschub und die neuen europäischen Regeln für Umweltinvestitionen werden den Markt ankurbeln.

Die jüngste Volatilität an den Aktienmärkten - ausgelöst durch steigende Anleiherenditen - hat grüne Aktien wie erneuerbare Energien und Elektrofahrzeuge betroffen.

Das Ziel der CO2-Neutralität von 2060 werden viel Bewegung bringen. Rund 3 Billionen US-Dollar werden alleine in den USA investiert in grüne Technologien.

"Es wird keine erneute Steigerung dieser Aktien um 4.000% geben", sagte Hecker. "Jetzt sollte man nach relativen Gewinnern und nachhaltigen Geschäftsmodellen suchen."

Hier zähle ich uns hinzu!!!


 

30.03.21 10:27
1

943 Postings, 1949 Tage St.MartinEnphase News

Der gestrige Abgabedruck hing meiner Meinung nach mit dem Hedgefonds zusammen, der liquidieren musste. Die Blöcke sind aber nun durch; und mit diesen News dürften wir wieder steigen. m.p.M.  

01.04.21 15:59
3

233 Postings, 1679 Tage vbg99Es sieht gut aus

 
Angehängte Grafik:
enph_01.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
enph_01.png

02.04.21 19:57

35 Postings, 604 Tage RG26@vbg99

WT-LB, welcher Indikator ist das ?

Danke.

Gruß Robert  

03.04.21 03:22
1

233 Postings, 1679 Tage vbg99RG26

Wellentrend Strategie von LazyBear
Open-Source Skript bei TradingView einsehbar.

Ich trade zwar nicht mehr, lasse aber bei den meisten Charts solche Sammel-Indikatoren
als Überblick in den verschiedenen Zeitebenen mitlaufen.  

05.04.21 17:20
6

894 Postings, 1103 Tage macSteve0702Rekord Tag

Rekord Tag am NASDAQ aufgrund der starken Arbeitsmarktdaten (plus Impfquote) und wir stürzen wieder in einem sehr gefährlichen ($150) Bereich.

Wäre wichtig vor dem Quartals Ergebnis auf $170+ zu liegen.

Es sind die Algos die sich mit "SOLAR" spielen. Wenn dann kein überdurchschnittliches Kaufvolumen dagegengehalten wird, passiert exakt das.

Mal schauen ob es im Laufe des Tages eine Erholung gibt.

Wie gesagt, ich rechne mit einem sehr starken Sommer und sehr guten Aussichten auf das zweite Quartal.
 

05.04.21 21:06

119 Postings, 709 Tage schulle373Enphase tiefrot...

....warum?  

07.04.21 18:51
3

894 Postings, 1103 Tage macSteve0702@Schulle

Ist eben eine extreme Korrektur (Enphase von $230 auf $140) der Solar Werte. Hat zahlreiche Gründe. Es ist noch immer unklar ob das Infrastruktur Paket (US Kongress) wirklich umgesetzt wird. Auch die angekündigten höheren Unternehmenssteuern sind Gift für die US Börse. Zuletzt hat auch der CEO Aktien verkauft und Maxeon konnte die Anleger nicht überzeugen.

Persönlich schaue ich derzeit nicht häufig nach den Kursen. September ist für mich die Zeit wo man die einzelnen Werte einer Zensur unterziehen sollte.

Habe zwar stark umgeschichtet, meine verbliebenen Enphase Aktien halte ich jedoch mindestens bis 2023!

Die $300 sind weiter unser nächstes großes Ziel. Enphase wird gewaltig (global) investieren und ist weiter sehr gut aufgestellt. Sobald der "RUN" wieder losgeht, werden wir rasch und stark aufholen!

In den US Chats sind leider viele bezahlte (Agentur) Chatter welche Privatanleger verunsichern. Ruhig bleiben!  

07.04.21 20:29

9 Postings, 690 Tage austria1@macSteve

Hallo macSteve,
momentan macht es keine Freude die Kurse zu beobachten. Leider schaue ich zu oft drauf.
Wohin schichtest du den um ????
Würde mich interessieren und vielleicht auch andere hier im Forum.
LG und schönen Abend  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln