finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3242
neuester Beitrag: 19.10.19 16:58
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 81033
neuester Beitrag: 19.10.19 16:58 von: AustraliaCan. Leser gesamt: 13144273
davon Heute: 6172
bewertet mit 163 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3240 | 3241 | 3242 | 3242   

23.06.11 21:37
163

24541 Postings, 6740 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3240 | 3241 | 3242 | 3242   
81007 Postings ausgeblendet.

19.10.19 12:16
1

6620 Postings, 2168 Tage Zakatemus@minipooper

Was sind Deine Probleme wirklich?
Glaubst Du im Ernst, dass Du diese in einem Bitcoin-Forum lösen kannst?
Vermutlich wird es Dir wie vielen anderen vor Dir auch ergehen:
Du reagierst Deinen persönlichen Frust hier eine Zeit lang ab (hat sich bei hartnäckigen Typen mitunter über Monate hingezogen).
Irgendwann realisierst Du, dass das keinen Sinn macht - dass sich an Deinem Frust nix ändert und dann bist Du hier wieder weg.

Besser wäre, lieber gleich weg und die Zeit sinnvoller zu nutzen. Vielleicht sogar für eine Therapie?
 

19.10.19 12:19
2

6620 Postings, 2168 Tage Zakatemus@minipupser

Kannst mich ruhig melden.
Habe zum Posten eh demnächst keine Zeit :-)
Bitcoin ist eine revolutionäre Sache - ob ich oder Du dazu irgendwas schreibst, ändert daran gar nichts
:-)
Vermutlich bist Du einer von den gefrusteten Fehlinvestoren, die am Top gekauft hatten?
Keine Ahnung, warum Du hier herumspamst.  

19.10.19 13:14
3

21033 Postings, 4954 Tage minicooperMinipooper habe ich gemeldet mit verdacht

Auf doppel id.
Seine absichten mit diesem profilnamen sind doch mehr als durchsichtig und lächerlich.
Peinlich solche typen...lol
-----------
Schlauer durch Aua

19.10.19 14:24

21033 Postings, 4954 Tage minicooper18-millionste Bitcoin erschaffen

18.10.2019 ? Nikolas Kessler
Bitcoin vor wichtigem Meilenstein ? doch der Kurs hängt durch

Bitcoin nähert sich einem bedeutenden Meilenstein, doch der Kurs hängt unterhalb der 8.000-Dollar-Marke fest. Die mittel- und langfristigen Perspektiven stimmen jedoch optimistisch für die Zukunft.

Am heutigen Freitag wird aller Voraussicht nach der 18-millionste Bitcoin erschaffen. Um diesen Meilenstein zu erreichen, müssen nach Daten von bitcoinblockhalf.com nur noch 37 Einheiten gemint werden (Stand: 14:45 Uhr).

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass insgesamt bereits rund 85,7 Prozent aller technisch möglichen Bitcoins generiert werden. Denn per Algorithmus ist die Anzahl auf maximal 21 Millionen Einheiten gedeckelt. Knapp elf Jahre nach Veröffentlichung des Bitcoin-Whitepapers von Satoshi Nakamoto fehlen bis zu diesem Ziel nur noch knapp drei Millionen Coins.


Pomp  

19.10.19 14:25

22 Postings, 2 Tage GADAMAecht?

19.10.19 14:26

21033 Postings, 4954 Tage minicooperHier der rest vom letzten beitrag

Knappheit und Inflationsschutz per Algorithmus
Im Gegensatz zu Euro, Dollar und Co gibt es beim dezentralen Bitcoin keine Notenbank, die nach Belieben die Geldmenge beeinflussen kann. Um zu hoher Inflation vorzubeugen, wird regelmäßig die Belohnung für die Miner reduziert (?Halving?) ? das nächste Mal voraussichtlich Mitte Mai 2020. Die Inflationsrate des Bitcoin sinkt dadurch von aktuell rund 3,7 auf 1,8 Prozent.

Stock-to-Flow-Analyse für Bitcoin
Die alles beherrschenden Faktoren für den Bitcoin-Kurs sind Angebot und Nachfrage. Während die künftige Nachfrage nach der Kryptowährung schwer zu prognostizieren ist, ist es viel einfacher, das Angebot bestehender (Stock) und jährlich neu geminter (Flow) Bitcoin-Stücke zu analysieren. Das Spannende daran: Die BayernLB hat einen statistischen Zusammenhang zwischen dem Stock-to-Flow-Verhältnis und dem Kurs festgestellt.

Die Idee: Je weniger neue Einheiten pro Jahr zu einem Asset durch das Schürfen oder Minen hinzukommen, desto wertvoller wird es. Die These der Analysten: Die starke Entwicklung des Goldpreises korreliert mit dem immer geringeren neuen Gold (Flow) im Verhältnis zum mittlerweile angehäuften Gesamtbestand (Stock). Seit Jahrhunderten ist Gold ?härter? als die meisten Währungen. Das Geheimnis: Aktuell müsste fast 60 Jahre lang neues Gold geschürft werden, um in Summe den heutigen Bestand zu erzielen.

Entsprechend weist Gold ein Stock-to-Flow-Verhältnis von aktuell starken 58 auf ? neues Silber (Wert 22) oder Platin sorgt hingegen für Preisdruck bei diesen Asset-Alternativen. ?Historisch wurde immer das Gut mit dem höchsten Stock-to-Flow-Verhältnis als Geld benutzt, da es den besten Werttransfer über die Zeit ermöglicht?, stellt die BayernLB fest.

Ein Beispiel: Zwar gibt es nur fünf Prozent so viel Palladium wie Gold, doch das Stock-to-Flow-Verhältnis ist mit rund 1 wesentlich geringer beziehungsweise schwächer, sprich, die Förderung eines Jahres entspricht bereits in etwa dem Ausgangsbestand in jenem Jahr. Bisher ist daher Gold der sichere Hafen und ermöglichte den besten Werttransfer über Jahrhunderte hinweg.

Doch das ?digitale Gold? Bitcoin wurde vom Start weg mit einem ?Geniestreich? ausgestattet, welcher mathematisch eine Knappheit garantiert. So halbiert sich etwa alle vier Jahre der Angebotszuwachs durch das ?Halving?.

Damit steigt der Stock-to-Flow-Wert des Bitcoin sprunghaft von 26 auf 53. Für die Autoren korreliert dieser seit Jahren beim Bitcoin mit dem Preis und sorgt anhand des Modells für einen neuen Bitcoin-Preis von 90.000 Dollar ? mehr als eine Verzehnfachung. Denn der Bitcoin sei als ?ultrahartes Geld konzipiert?. Natürlich funktioniert ein solches auf dem Angebot basierendes Modell nur, wenn auch die Nachfrage nach dem Bitcoin mitspielt und hoch bleibt. Entsprechend ehrlich schreibt die BayernLB: ?Selbst das beste statistische Modell kann bei der Vorhersage der Zukunft kläglich scheitern.?

BayernLB, bitcoin report
Bitcoin performt besser
Doch die Zahlen vermitteln eine Idee, wie wertvoll Bitcoin im Best Case noch werden kann. Bisher war es immer eine gute Entscheidung, bei Schwäche ein wenig Euro in Bitcoin zu tauschen. Auch wenn es hochvolatil bleibt, geht die Rechnung der Bitcoin-Bullen auf. So hat sich der Bitcoin-Preis seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt.

Bitcoin
Nov '18
Jan '19
Mai '19
Jul '19
Sep '19
2,5k
5k
7,5k
10k
12,5k
15k
Mittwoch, Nov 7, 2018
? Bitcoin: 6.530,14
Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)
Fazit: Die Basis ist gelegt
Die Knappheit des Bitcoin ist Argument Nummer 1, zu investieren ? und verschärft sich ab 2020 noch einmal im positiven Sinn. Bleibt das Interesse am Bitcoin hoch, sind weitere Kursgewinne quasi vorprogrammiert. Wir bleiben dabei!

Bitcoin-Crash ? Die Suche nach den Ursachen
Kein Bitcoin-ETF ? kein Problem?
?Der Bitcoin kann explodieren? ? dieser Super-Coin gewinnt bereits 80 Prozent
Bitcoin: Unruhige Zeiten ? wann kommt die nächste Rallye?
Teile dieses Artikels sind zuerst im bitcoin report (Ausgabe 21/19) erschienen.



Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Autor Nikolas Kessler hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.
-----------
Schlauer durch Aua

19.10.19 14:32

21033 Postings, 4954 Tage minicooperDeath cross in knapp 10 tagen

Das ist eher negativ wenn wir bis dahin bei 8k rumdaddeln.
Das kann dann nach unten aufgelöst werden mit ziel unter 6k bis 5k.
Tiefer sollte es nicht gehen. Hier sind vieke käufer. Dann sollte es schnell wieder up gehen.
Kann aber auch sein, das wir vorher nach oben ausbrechen. Was aber momentan eher unwahrscheinlich ist. Das wäre ein starkes positives zeichen mit ziel 14k.
We will see...
-----------
Schlauer durch Aua

19.10.19 15:10

6620 Postings, 2168 Tage ZakatemusInteressante Empfehlung: Btc + Gold

Empfehlung des Artikels: "Legt euer Geld an in Bitcoin und in Gold. Immobilien mit Vorsicht betrachten - die Blase ist bereits zu gewaltig"

https://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/...hlt-Gold-und-Bitcoin  

19.10.19 15:10
2

31 Postings, 2 Tage minipooperZaka

Frustriert? Nicht im Ansatz. Habe mit BTC schon genug Geld erzockt, dafür gibt es BTC ja.
Ändert aber  nichts an der Tatsache das BTC wieder zum Pennystock werden wird.  

19.10.19 15:11
1

14660 Postings, 2826 Tage berliner-nobodyJetzt gehts den shorts an den kragen

Die bullen traben an  
Angehängte Grafik:
screenshot_20191019_151121.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
screenshot_20191019_151121.jpg

19.10.19 15:12
1

31 Postings, 2 Tage minipooperMinicooper

Die unterstellen und Meldung ist kein feiner zug.  

19.10.19 15:13
1

31 Postings, 2 Tage minipooperBerliner

Wie weit werden die Bullen den BTC dieses mal katapultieren ? Bei deinem letzten Bullenmarsch ist es ja unter 8000 gefallen.  

19.10.19 15:14

2086 Postings, 421 Tage S3300Berliner Charts

Habe deine fundierten Charts vermisst.  

19.10.19 15:15

6620 Postings, 2168 Tage Zakatemus@minicooper (der Echte!)

Das wahre Potential von Bitcoin kann man meiner Meinung nach nicht abschätzen oder errechnen, indem man den Status Quo dahernimmt und darüber geistig spekuliert.
Das Potential von Bitcoin liegt eher in der Zukunft - dessen Entfaltung hängt ab von der Intensität, wie Softwarelösungen rund um BTC entwickelt werden, wie das allgemeine Interesse weltweit am Bitcoin weiter steigt, wie sich Regierungen mit dem Phänomen Bitcoin arrangieren (oder nicht) usw.
In die Entfaltung dieses Zukunftspotentials habe ich grosses Vertrauen.
Bitcoin kann bei einer vernünftigen Integration in das globale Finanzsystem den gesamten Handel, die Art und Weise des Investierens, Crowdfunding, Minipayments etc. echt revolutionieren. Diese Erkenntnis setzt sich aber nicht innerhalb von ein paar Jahren durch - es ist ein langer Prozess.  

19.10.19 15:17

21033 Postings, 4954 Tage minicooperIch unterstelle nichts

Ich lass das nur mal überprüfen...:-)
Schaun mer mal
-----------
Schlauer durch Aua

19.10.19 15:17

6620 Postings, 2168 Tage ZakatemusKursbetrachtungen

sind nur eine Facette des Bitcoinuniversums.
Sich lediglich dieser Facette zu widmen kommt einem Tunnelblick gleich.  

19.10.19 15:18

21033 Postings, 4954 Tage minicooperUnd up geht die luzi...lol

-----------
Schlauer durch Aua

19.10.19 15:19

6620 Postings, 2168 Tage Zakatemus@#81017

Warum provozierst Du - warum erfindest Du einen Account, der den User minicooper beledigt?
Warum denkst Du nicht positiv und respektierst diejenigen, die sich hier im Thread bemühen, gemeinsam zu immer neuen Erkenntnissen zu kommen?  

19.10.19 15:19

31 Postings, 2 Tage minipooperUnd down geht die Luzi...lol

19.10.19 15:22

31 Postings, 2 Tage minipooperZakatemus

Welche Erkenntnisse ? Das BTC auf 1.5 Millionen steigt, die Bullen traben, weiße Kerzen im Chart sind , Gold Milliarden in BTC fliesen ( und BTC trotzdem fällt) ?
Die Erkenntnis haben wir doch schon lange, die kann nicht erneuert werden.

Btw: Findest du meinen Namen nicht süß ? Mir gefällt er.  

19.10.19 15:25
1

941 Postings, 690 Tage Graf YosterBerliner

Schöner Chart.
Sind die roten Pfeile die Jedi Ritter?  

19.10.19 15:27

21033 Postings, 4954 Tage minicooperBitcoin News: Craig Wright doch nicht Satoshi!

Bitcoin News: Craig Wright doch nicht Satoshi! Faketoshi verspricht sich

Bitcoin ist als dezentrales Netzwerk gedacht. Diese Eigenschaft verstärkt sich dadurch, dass der oder die Erfinder, die 2008/09 das White Paper veröffentlichten heute unbekannt sind und sich nicht mehr unter dem Pseudonym ?Satoshi Nakamoto? zeigen. Trotz eines zentralen Erfinders, gibt es im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen bei Bitcoin heute keinen mehr, der im Mittelpunkt der Entwicklungen steht. Es sei denn der in der Crypto-Community sehr unbeliebte Craig Wright alias ?Fakesatoshi? gibt mal wieder eine seiner selbstherrlichen Auftritte zum besten, in denen er trotz zahlreicher Gegenbeweise behauptet der Erfinder von Bitcoin, also Satoshi Nakamoto zu sein. Doch Wright ist nun bei einem Auftritt ein aus seiner Sicht ärgerlicher Fehler in seiner Selbstinszenierung unterlaufen und sorgt so ein weiteres mal für amüsante Bitcoin News.

Craig Wright sorgt für amüsante Bitcoin News
Während eines Auftrittes auf der ?CC Forum Conference 2019? tat Craig Wright mal wieder sein Bestes die Kontroverse um seine Person zu befeuern. Laut ihm werde die Wahrheit über seine Aussagen Satoshi Nakamoto zu sein herauskommen, sobald seine wissenschaftliche Arbeit von 2008 veröffentlicht wird:

Die Universität hat noch meine Abschlussarbeit aus dem Jahr 2008, sie hat noch meinen Vorschlag. Allein schon deshalb kannst du eine Entscheidung treffen, wenn sie herauskommt, und sie wird es.

Doch dann verfängt sich Wright in einem Widerspruch, als er behauptet, dass die Veröffentlichung seiner Arbeit dafür sorgen wird, dass alle sehen welche Paragraphen Satoshi von ihm abgeschrieben haben soll.

Hat mich Satoshi plagiiert, als die These herauskam? Weil es in einigen meiner Arbeiten Abschnitte im Whitepaper [von Bitcoin] gibt ? ganze Absätze [die man finden kann].

Für alle Crypto-Fans dürfte das für einen herzhaften Lacher sorgen. Denn normalerweise sorgt Craig Wright für Bitcoin News indem er behauptet selber Satoshi Nakamoto zu sein. Offensichtlich hat er kurzerhand seine Meinung geändert und behauptet nun doch lieber Nakamoto hätte bei ihm abgeschrieben.

Auf Skilling Kryptowährungen handelnHandel Kryptowährungs-CFDs bei Skilling. Bitcoin und Crypto CFDs mit wettbewerbsfähigen Spreads, transparenter Preisgestaltung und ultraschneller Auftragsausführung. Teste Skilling noch heute und überzeugen dich selbst.

Jetzt loslegen!

Tone Vays veröffentlicht Video mit Bitcoin News von Wright
Als Craig Wright bemerkte, dass er sich in der dritten Person auf Satoshi bezog, schien Wright ein wenig nach Worten zu suchen und antwortete schnell:

Entweder bin ich Satoshi oder Satoshi hat mich plagiiert ? du kannst die Wahl treffen, es ist mir egal.

Das Video dazu wurde von Tone Vays auf Twitter veröffentlicht. Die Stelle an der die Konversation interessant wird ist bei 12:00 Minuten.



Anhänger von Craig Wright sehen in den Aussagen nur eine sprachliche Metapher und versuchen so erneut die Realität nach ihrem Geschmack zu verbiegen. Fakesatoshi wird schon länger von der Mehrheit der Crypto-Community nicht mehr ernst genommen und so sorgt der Versprecher nur für eine amüsante Bitcoin News am Rande der Konferenz.

Was hälst du von Craig Wright? Denkst du es handelt sich um Absicht oder um ein Versehen bei seinen Aussagen auf der Konferenz? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.
-----------
Schlauer durch Aua

19.10.19 15:36
2

6620 Postings, 2168 Tage ZakatemusWird Zeit

....das mal jemand einen Roman über diesen schillernden Vogel (Craig Wright) veröffentlicht :-)
Typen gibt's auf der Welt ......  

19.10.19 15:43

1848 Postings, 802 Tage JackcointWird Zeit


....das mal jemand einen Roman über diesen schillernden langzeit Forum Vogel (Zakatemusn ) veröffentlicht :-)
Typen gibt's auf der Welt ......
 

19.10.19 16:58

35 Postings, 589 Tage AustraliaCanadaUKWer ist Tone Vays? Wer ist Bitcoin News?

In Berlin-Kreuzberg gibts ein Projekt Museum of Media History. Dort wird über Satoshi Nakamoto zusamemngetragen und in einer Timeline 2008 ? 2019  geordnet.
https://ohmysatoshi.com/timeline
?Oh my Satoshi is a living archive and research project presented by the Museum of Media History ?      
Für Bitcoininteressierte die sich gern eine eigene Meinung bilden eine Alternativ zum Thread. IMHO.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3240 | 3241 | 3242 | 3242   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99