finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8448
neuester Beitrag: 18.10.19 11:28
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 211179
neuester Beitrag: 18.10.19 11:28 von: steinihope Leser gesamt: 24546040
davon Heute: 10020
bewertet mit 227 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8446 | 8447 | 8448 | 8448   

02.12.15 10:11
227

Clubmitglied, 26872 Postings, 5342 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8446 | 8447 | 8448 | 8448   
211153 Postings ausgeblendet.

18.10.19 09:29
1

130 Postings, 15 Tage steinihopeDu Preez

"...zuletzt haben wir uns mit Aktionären und anderen Stakeholdern ausgetauscht. Ich denke das ist gut gelaufen."

Dieser Satz aus dem Interview ist doch mehr als ein Wink mit dem Zaunpfahl, oder? ;-)  

18.10.19 09:30
2

989 Postings, 540 Tage maruschNoCapital:

Das war ich!! Bin All Inn gegangen! gggg  

18.10.19 09:39
1

628 Postings, 200 Tage RDA84.

[...]Steinhoffs Krisentage rücken langsam, aber SICHER in den Hintergrund, auch wenn die Situation immer noch extrem komplex ist. [...]

das ist für mich auch ein sehr wichtiger Satz.
Die Krise an sich ist eigentlich nicht mehr da bzw. sie rückt langsam, aber SICHER in den Hintergrund.

Also, alles wird gut. Klagen regeln und umschulden --> GEGE  

18.10.19 09:50

130 Postings, 15 Tage steinihopeWas oder wer könnte

mit den Konflikten innerhalb der Klageparteien gemeint sein? Hat hier jemand eine Idee?  

18.10.19 10:03

628 Postings, 200 Tage RDA84ich

denke, es könnte sich um Konflikte zwischen VEB, Steinhoff und auch Deloitte handeln.

Denn VEB will ja auch Deloitte verklagen.  

18.10.19 10:06
1

1796 Postings, 494 Tage NoCapitalJa darum geht es .......

...Steinhoff will Deloitte mitzahlen lassen, dafür leitet im Gegenzug Steinhoff keine weiteren rechtlichen Schritte gegen Deloitte ein.  

18.10.19 10:07

130 Postings, 15 Tage steinihopeRDA richtig!

Aber auch Deloitte sollte einen Anreiz haben sich zu einigen, da sie sonst vom VEB verklagt werden.  

18.10.19 10:08
1

11401 Postings, 2560 Tage H731400Konflikte

Freunde das steht doch Wort wörtlich drin, zwischen den Klägern, die VEb vertritt doch Aktionäre die noch Aktien haben 350 Mio Stück und Kläger die keine Aktien mehr haben. Die einen wollen das Ihre Aktien wieder etwas wert werden und die anderen wollen soviel Kohle wie möglich........das nennt man Interessenkonflikt !  

18.10.19 10:13

1796 Postings, 494 Tage NoCapitalVEB klagt bereits....

....gegen mehrere Firmen und Privatpersonen in der Causa Steinhoff...Deloitte hängt halt unmittelbar bei Steinhoff mit drin..die anderen Beklagten könnten auch noch in Einzelverfahren abgefrühstückt werden. Deloitte würde aber nebst VEB auch einer Steinhoffklage gegenüberstehen, was zum Beispiel bei der CoBa nicht so wäre!  

18.10.19 10:13
zum hedgen des "Konflikts" empfehle ich "den anderen" sich jetzt mit möglichst viele billigen Aktien einzudecken...  

18.10.19 10:14

130 Postings, 15 Tage steinihopeH7 genau

Man wird sich in der Mitte treffen. Die Aktien werden wieder was wert, aber etwas Kohle gibts aber auch  

18.10.19 10:19

130 Postings, 15 Tage steinihopeDa wird man alles schon lösen

denke ich, also für mich sieht es alles machbar aus...  

18.10.19 10:38

130 Postings, 15 Tage steinihopeDenke die Umschuldung ist

gesetzt die einigen sich, in trockenen Tüchern.

Alle Konflikte sind bekannt, das ist gut und zeigt es ist bekannt wo der Schuh drückt. Und je länger die sich raufen, desto weniger kann SH zahlen.

Also einigt euch!  

18.10.19 10:41

130 Postings, 15 Tage steinihopeEs geht hier nicht um OB

sondern nur noch um WIE man sich einigt. Er sagt ja, dass alle Kläger PROAKTIV eine Einigung WOLLEN.  

18.10.19 10:42

1869 Postings, 1025 Tage Hai123456Aufstocken?

Vielleicht sollte ich jetzt auf 500.000 St. aufstocken.
Ist vielleicht die letzte Chance zum Verbilligen?
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

18.10.19 10:44

130 Postings, 15 Tage steinihopeHai

Wenn die DGAP auf Einigung kommt ist der Zuch wech, vorher kannst du verbilligen. Aber die Einigung kann jeder Zeit kommen.  

18.10.19 10:44

130 Postings, 15 Tage steinihopeHai billiger wirds nimmer LOL

18.10.19 10:48
1

112 Postings, 82 Tage brunotheoneDas hier ist zäher

wie jeder Brexit und der Bau des BER! Ein ewiges Fragezeichen. Wahnsinn, als ginge es hier um die Rettung der Menschheit. So langsam könnte man echt mal in die Pötte kommen.  

18.10.19 10:49

130 Postings, 15 Tage steinihopeWoW tolles Orderbuch ;-)

Verkauf 687.449 1 : 2,57 1.766.642 Kauf  

18.10.19 10:49

130 Postings, 15 Tage steinihopeSteigt wohl gleich?

18.10.19 10:52

1866 Postings, 500 Tage Drohnröschensteinihope

ja, ich kauf mal 1000 Stück unlimitiert...  

18.10.19 11:07

130 Postings, 15 Tage steinihopeIch denke, das die Einigung

spätestens Im Dez. durch ist, dann wenn TILP fertig ist...  

18.10.19 11:08
1

1796 Postings, 494 Tage NoCapitalOrderbuch.....

.....mir und uns nutzt es 0,0 .....wenn Käufer 5 Millionen Aktien zu 5,8 Cent kaufen würden!


 

18.10.19 11:15

914 Postings, 3174 Tage MSirRolfiBlödsinn

Die Zeit läuft gegen:
* die Gläubiger (je besser der Kurs desto weniger Geld, desto weniger bekommen die Anwälte! Die klagen nicht für Ihre Klienten sondern für die Provision eines Vergleiches)
*Steinhoff möchte billigere Kredite!
*Wiese möchte nicht, daß es vor Gericht geht, es könnte auch für ihn unangenehm werden!
Also Einigung demnächst! MM
SIR  

18.10.19 11:28

130 Postings, 15 Tage steinihopeMSir

Denke dass ein Vergleich komm, aber eher nicht, bevor nicht TILP fertig ist mit sammeln. Alle Welt wartet auf TILP!!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8446 | 8447 | 8448 | 8448   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TUITUAG00
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212