"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12123
neuester Beitrag: 18.04.21 18:16
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 303053
neuester Beitrag: 18.04.21 18:16 von: charly503 Leser gesamt: 24606025
davon Heute: 14666
bewertet mit 360 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12121 | 12122 | 12123 | 12123   

02.12.08 19:00
360

5866 Postings, 4904 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12121 | 12122 | 12123 | 12123   
303027 Postings ausgeblendet.

18.04.21 12:31
2

21625 Postings, 2694 Tage GalearisBedienung ,wo ist die Quelle, das wir mehr

Leute in den KH `haben ?
Wo ist dein Bericht, wann und wo du dort `selber ! warst und nachgezählt hast  ?  

18.04.21 13:02
1

21625 Postings, 2694 Tage GalearisMärz hat nicht recht

dem stinkt er scheints nur, dass er nicht vorne mitmischt .  

18.04.21 13:16
3

26209 Postings, 3789 Tage charly503kleine Nachdenkrunde für Texter und Melder

Clever definiert:
Ein Jurastudent steht im Examen. " Was ist Betrug", wird er gefragt.
"Betrug ist, wenn sie mich durch das Examen fallen lassen".
"Sind sie wahnsinnig! Wie kommen sie zu dieser unmöglichen Definition"?
"Weil es Betrug ist, wenn einer die Unwissenheit des Anderen ausnutzt, um Diesen zu schädigen!"  

18.04.21 13:23
2

26209 Postings, 3789 Tage charly503und Bestrafung dafür auch,

ist die ariva Schreibesperre, das Leser nicht mehr an den Ergüssen des soeben gesperrten, teilhaben können. Sie müssen sich nun zwangsweise selber die Beiträge auf dem gefährlichemPflaster der nicht mainstreammedien, suchen. Beim einsetzen trifft wieder die ...keule.
Wie wäre es mal eigentlich wenn die Definierer derC.Leugner, selber definieren das ves es nicht ist, indem sie beweisen, das es C. gibt??  

18.04.21 13:39
3

3 Postings, 25 Tage columbo1964Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 15:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

18.04.21 13:50
4

6001 Postings, 2559 Tage Robbi11Leute ,

welche die heutige Situation vorausgesehen haben,haben sich schon lange mit Gold eingedeckt.
" hier befindet sich Frau Merkel auf dem Glatteis "  ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Situation ,
Aber ein großes Gewicht auf dem Glatteis zum Stehen zu bringen , ist nicht so einfach.  Die Kommentare hier bilden nur einen Versuch ab oder dienen als Blitzableiter.  Daß wir in eine " gewollte " Inflation hineinrutschen , ist eine bereits sehr alte Ansicht.  

18.04.21 13:50
9

489 Postings, 322 Tage waswiewoFernbedienung

du verlangst immer belegbare Quellen.

Bitte zeige mir die Quelle aus der eindeutig hervor geht wie viele Menschen an Corona gestorben sind. Bitte aber keine Fake Meldungen der Mainstream Medien, sondern durch Obduktionen eindeutig bewiesene Fälle in denen der Mensch an Corona und nichts anderem gestorben ist.  Du wirst nicht einen finden.  

18.04.21 14:28
2

26209 Postings, 3789 Tage charly503weil eine Kontrolle der Verstorbenen

definitiv untersagt ist, lieber waswiewo. Da hat sich schon das UKE daran die Zähne wund gebissen.  

18.04.21 14:35
3

26209 Postings, 3789 Tage charly503wer war das nochmal gleich,

der die Notfallzulassung angezweifelt hat!
Bekenne mal Farbe!!
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...ket-newtab-global-de-DE  

18.04.21 14:59
1

15009 Postings, 3109 Tage silverfreakyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 15:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unerwünschter Inhalt

 

 

18.04.21 15:01
3

15289 Postings, 2977 Tage NikeJoe@Ferngesteuerter: Brasilien?

Du bist doch ein von der Regierung bezahlter Bot, gib es endlich zu. Freiwillig kann man nicht so engstirnig sein.

Zuerst einmal ist das mit Brasilien wieder die übliche politische Panikmache.
Brasilien hat in der Pandemie ähnliche Sterberaten wie die USA, Italien, Frankreich, Spanien, UK,?
Täglich sterben in Brasilien statistisch ca. 7000 Menschen, davon aktuell "angeblich" 2900 an und mit C.. Klar, wenn es C. nicht gäbe würden diese 7000 pro Tag nicht sterben (??). Saisonale Übersterblichkeiten, verursacht durch Viren und anderes Kleingetier, sind leider nicht zu vermeiden, sonst müsstest du halt die Viren per Dekret abschaffen. Aha, deshalb diese Intention zum Polizeistaat.

Haben die deshalb in Florida oder Schweden auch alles zugesperrt? Einfach einmal das Hirn einschalten und die Angst in den Griff bekommen. Das nennt man Mindset.

Lasst euch doch endlich impfen, damit die ganzen Paniker endlich Ruhe geben. Es ist ja nicht mehr auszuhalten diese permanente Angst mancher Leute vor dem Leben (und vor dem Sterben). Wir werden ALLE einmal sterben! Na und? Das gehört zum Leben dazu. Und wenn du nicht mehr lebst, nicht gelebt hast (als nicht mehr lebendig bist), ist das Sterben dann natürlich eine grauenhafte Vorstellung.

 

18.04.21 15:16
2

16205 Postings, 5983 Tage pfeifenlümmelManöver?

Russland hat für ein Manöver 15 Kriegsschiffe ins Schwarze Meer entsandt, Seegebiete teilweise gesperrt,  an der Grenze zur Ukraine erfolgen massive russische Truppenbewegungen, Feldlazarette werden aufgebaut...

Alles nur "Manöver".

 

18.04.21 15:23

23 Postings, 24 Tage meistergetrieb#....039;

Dummes Zeug geschrieben.
Das zu momentanen Covid-19 Situation in Brasilien.
Sh.:  https://de.wikipedia.org/wiki/...ie_in_Brasilien#M%C3%A4rz/April_2021

Wenn jemand meint das diese Zahlen nicht stimmen, dann soll er mittels serieser Quellenangaben, die Angaben koorregieren und bei Wiki eintragen !!!  

18.04.21 16:14
3

8989 Postings, 3749 Tage farfarawayGeheimnistuer oder Begünstigung

von Verbrechen, vielleicht beides:

Schäuble will Regelverstöße von Abgeordneten unter Verschluss halten:

Seit 3 Jahren verweigert die Bundestagsverwaltung die Auskunft gegenüber abgeordnetenwatch.de, wie häufig Abgeordnete gegen die Verhaltensregeln verstoßen haben. Nun hat das Berliner Verwaltungsgericht den Bundestag zur Herausgabe der Unterlagen verpflichtet, Schäuble will sie weiter unter Verschluss halten.

Ein Schelm der Böses dabei denkt?

Auch zur Transparenz der Einkünfte; Totalverweigerung der CDU, SPD und FDP - wohl die, die am meisten abzov´cken?

Transparenzregelungen für Abgeordnete 26. März 2021
Der Antrag der LINKEN fordert in Zusammenhang mit den neuen Transparenzregelungen die Verhaltensregeln für Mitglieder des Deutschen Bundestags zu ändern. Dies soll die Veröffentlichung der Nebeneinkünfte der Abgeordneten deutlich transparenter gestalten.

CDU/CSU, SPD und FDP stimmten mit 382 Stimmen gegen den Antrag. 118 Ja-Stimmen erhielt der Antrag von den Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE. Die Mitglieder der AfD-Fraktion enthielten sich - Franziska Gminder stimmte anders als die AfD-Fraktion gegen den Antrag, Rainer Kraft stimmte für ihn.

siehe www.abgeordnetenwatch.de  

18.04.21 16:25
4

8989 Postings, 3749 Tage farfarawayNeues von der Corona Front

ein Mittel, welches die Sterblichkeit laut erster Studien um 90% reduziert. Frägt sich nur, ob es politisch gewollt ist, denn dann wäre die Pandemie futsch. Statt 200 Tote nur noch 20; das würde keine Lockdowns mehr rechtfertigen. zumal dann plötzlich wieder viele Betten frei werden. Deswegen schließen die ja auch schon seit Jahren immer mehr Krankenhäuser, auch heuer trotz Gejammere von Wieler, Merkel und die anderen Panik Spezialisten:

Die Wissenschaftler untersuchten 146 erwachsene Teilnehmer aus Großbritannien, die seit wenigen Tagen milde Covid-Symptome zeigten. Die eine Hälfte erhielt die übliche Behandlung nach einer Corona-Infektion. Dazu zählte die Einnahme von Paracetamol oder Aspirin. Die andere Hälfte nahm zweimal täglich zwei Inhalationen Budesonid ein (je 800 Mikrogramm), bis die Symptome abgeklungen waren. Im Durchschnitt dauerte das sieben Tage. Die Studie lief vom 16. Juli bis zum 9. Dezember 2020.

Das Ergebnis: In der Gruppe ohne Budesonid-Inhalation mussten zehn Teilnehmer wegen einer schweren Corona-Erkrankung die Notaufnahme aufsuchen oder im Krankenhaus behandelt werden. In der Budesonid-Gruppe war das nur bei einem Teilnehmer der Fall. Das Mittel verringere das Risiko für einen Krankenhausaufenthalt demnach um 91 Prozent, schreiben die Forscher.

https://www.welt.de/wissenschaft/article230159491/...tab-global-de-DE  

18.04.21 16:30

4957 Postings, 1184 Tage Fernbedienungwaswiewo 13:50

Ich glaube da dann doch eher den realen Intensivmedizinern. Die ganzen Hobbyärzte, die ihr Studium bei Telegram oder Youtube absolviert haben, zaubern mir eher einen kalten Schauer über den Rücken.  

18.04.21 16:33
1

4957 Postings, 1184 Tage FernbedienungEindeutiger geht es wohl nicht

"Mehr als 50 Menschen im Alter von 53 bis über 90 Jahre, die sich vor ihrem Tod mit SARS-CoV-2 angesteckt hatten, wurden in Kiel inzwischen obduziert. ?Bei 85 Prozent der Fällen konnten wir wirklich bestätigen, dass sie an COVID-19 verstorben sind?, sagt der Direktor des Instituts für Pathologie am UKSH, Röcken. Nur ein kleiner Teil sei mit COVID-19 gestorben."
https://www.aerztezeitung.de/Politik/...r-werden-demuetig-416937.html  

18.04.21 16:39
2

500 Postings, 234 Tage CoronaaSo sieht es

18.04.21 17:09

4957 Postings, 1184 Tage FernbedienungSo sieht es tatsächlich aus

"Auf Facebook kursiert ein Zitat von Stefan Hockertz, laut dem ?die Bundesregierung? im Jahr 2020 insgesamt 20 Krankenhäuser mit 3.000 Betten geschlossen habe. Das stimmt nach unseren Recherchen nicht ? und die Bundesregierung ist für Krankenhausschließungen auch nicht zuständig."
https://correctiv.org/faktencheck/2021/03/30/...nhaeuser-geschlossen/


"In Sozialen Netzwerken kursiert eine Liste mit 20 Krankenhäusern, die im Jahr 2020 geschlossen worden sein sollen. Unsere Recherche zeigt jedoch, dass die Angaben fehlerhaft sind: Viele dieser Krankenhäuser wurden lediglich verlegt oder nur teilweise geschlossen."
https://correctiv.org/faktencheck/2021/03/30/...n-fuehrt-in-die-irre/  

18.04.21 17:29
7

500 Postings, 234 Tage CoronaaFernbedienung

Jetzt bitte noch einen Bericht vom Ärzteblatt oder vom correktiv darüber das nicht 9000 Pfleger und innen ihren Beruf den Rücken gekehrt haben. Vermutlich wurden diese nur verlagert oder haben teilgekündigt.  

18.04.21 17:31
3

8989 Postings, 3749 Tage farfarawayMerkel schafft die CDU

das ist sicher. Die Intrige gegen den Laschet zeigt es deutlich wie die arbeitet. Selbst der Ramsauer konnte es sic nicht verkneifen, dass sich die Merkel eine Hintertüre offen lassen zu beabsichtigen scheint, damit sie als Interimskanzlerin ab September 2021 weitere bis zu 4 Jahren Zeit hat "ihren" Nachfolger zu finden. Ob allerdings im Herbst die CDU noch einmal die meisten Stimmen kassiert wird immer unwahrscheinlicher.

https://www.tonight.de/unterhaltung/tv/...anzlerkandidatur_95951.html

Ein Nein zum "Infektionsschutzgesetz"; selbst in der CDU-Fraktion, regt sich Widerstand gegen Merkels Alleingang. Wir dokumentieren die knallharte Analyse von Hans-Jürgen Irmer.

Immerhin ein paar Abgeordnete der CDU-Bundestagsfraktion haben den Mut, erstens zum neuen Infektionsschutzgesetz Nein zu sagen, und zweitens, dieses Nein vorab jetzt schon öffentlich zu erklären. Sie tun dies, indem sie das vorleben, was das mittlerweile allerdings arg gebeutelte Grundgesetz vorsieht, nämlich in Artikel 38: „Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages … sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.“ Nur ihrem Gewissen, nicht dem Kanzleramt oder einem Fraktionsvorsitzenden!

Am markantesten hat der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer (69) das geplante neue Infektionsschutzgesetz zerlegt. Er wird mit „Nein“ stimmen und hat dies in einem vierseitigen Schreiben samt neun gewichtigen Punkten an alle seine CDU/CSU-Fraktionskollegen vom 13. April dargelegt. Sein Schreiben liegt TE vor.  

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...tionsschutzgesetz/

Darüber berichten natürlich die tollen Medien bei uns kaum!  

18.04.21 18:08

26209 Postings, 3789 Tage charly503ich hätte mich nicht getraut

Correctiv auch nur zu erwähnen!
wollte noch einen link dazu, kam sofort äh, äh geht nicht!!  

18.04.21 18:12

26209 Postings, 3789 Tage charly503Berlin und Essen

Sitze von Correctiv.
aber bitte suchen, internet ist voll von Lobeshymnen.  

18.04.21 18:14
4

489 Postings, 322 Tage waswiewoFernbedienung

ich hatte nicht gefragt was du glaubst, das interessiert mich nicht.

Ich wollte und will von die eine belegbare Quelle aus der eindeutig hervorgeht und bewiesen wird, wie viele Menschen in Deutschland an Corona und nichts anderem gestorben sind.  

18.04.21 18:16

26209 Postings, 3789 Tage charly503keine Angst waswiewo

macht er nicht weil, ich sag's nicht!!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12121 | 12122 | 12123 | 12123   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln