finanzen.net

SGL Carbon,bitte Callen sie jetzt,Kursziel 20 ?

Seite 8 von 23
neuester Beitrag: 30.04.15 14:27
eröffnet am: 25.04.06 08:41 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 558
neuester Beitrag: 30.04.15 14:27 von: plejadenrausc. Leser gesamt: 102675
davon Heute: 7
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 23   

01.03.07 17:16

891 Postings, 4815 Tage bulls_bWas ne Achterbahnfahrt, ....

.... gestern und heute für 17,25 bzw 18,50 zu haben gewesen  

05.03.07 13:30
1

1812 Postings, 4854 Tage loupluDR6XCU

Könnte aussichtsreich werden

SGL Carbon baut Position bei Carbonfasern und Verbundwerkstoffen
mit Joint Ventures und Investitionen weiter aus
? Joint Venture mit Lenzing AG zur langfristigen Absicherung
des Rohstoffbedarfs
? Erfolgreiche Markteinführung einer mit Mitsubishi Rayon entwickelten
neuen Hochleistungs-Carbonfaser
? Bau, Inbetriebnahme und Planung von drei zusätzlichen Carbonfaser-
Produktionslinien
? Inbetriebnahme einer modernen Carbonfaser-Prepreg-Anlage in Meitingen
? Mehrheitsbeteiligung an Joint Venture mit F.A. Kümpers GmbH
zur Verarbeitung von Carbonfasern
Wiesbaden, 05. März 2007.  

06.03.07 09:29
1

1812 Postings, 4854 Tage loupluSGL heute + 4,6%

Am donnerstag wird SGL Zahlen vorlegen. Die dürften anch Erwartung der Experten deutlich  ausfallen (EaS).
Ob die Aktie bis dahin volatil bleibt oder noch weiter zulegen wird, kann ich nicht vorhersehen.
Allerdings hat Carbon eine herausragende Stellung im Segment Leichtbau und durch die Klimadiskussion mit der Suche nach Alternativen zur Energiegewinnung oder -einsparung macht es Sinn Carbon einzusetzen.  

06.03.07 14:21

891 Postings, 4815 Tage bulls_bich poste einmal die komplette Mitteilung ...

... deckt sich gut mit dem Artikel aus der FAZ, Posting 170 & 171

SGL Carbon baut Position bei Carbonfasern und Verbundwerkstoffen mit Joint Ventures und Investitionen weiter aus

? Joint Venture mit Lenzing AG zur langfristigen Absicherung des Rohstoffbedarfs

? Erfolgreiche Markteinführung einer mit Mitsubishi Rayon entwickelten neuen Hochleistungs-Carbonfaser

? Bau, Inbetriebnahme und Planung von drei zusätzlichen Carbonfaser-Produktionslinien

? Inbetriebnahme einer modernen Carbonfaser-Prepreg-Anlage in Meitingen

? Mehrheitsbeteiligung an Joint Venture mit F.A. Kümpers GmbH zur Verarbeitung von Carbonfasern

Wiesbaden, 05. März 2007. Stetig steigende Preise für Energien und Rohstoffe, zunehmender Bedarf an Ressourcen und deren gleichzeitige Verknappung erfordern mehr und mehr den Einsatz energiesparender leistungsfähiger Materialien. Carbonfasern sind hierfür unverzichtbar. Sie ermöglichen die Herstellung wesentlich leichterer und dabei gleichzeitig festerer Werkstoffe mit außergewöhnlichen Eigenschaften.

Als wichtiges Beispiel gilt die neue Generation von Flugzeugen wie Airbus A380, Boeing 787 sowie Airbus A350. Auch die Windkraftindustrie hat mit ihren neuen bis zu 60 Metern Spannweite großen Flügeln aufgrund der starken Belastungen einen hohen Bedarf an Carbonfaser-Materialien. Ebenso werden im Sport, wie zum Beispiel bei Golf-, Hockey- und Tennisschlägern sowie Kajaks und Fahrrädern, Carbonfasern eingesetzt. Mittlerweile sind auch die America?s Cup-Rennyachten komplett aus Carbon gefertigt. Auch bei normalen Yachten setzt sich Carbonfaser als Material für hoch beanspruchte Teile wie zum Beispiel Masten durch. Die Autoindustrie setzt ebenfalls zunehmend auf diesen innovativen Werkstoff, zunächst in den Premium-Fahrzeugen und Supersportwagen großer Hersteller. Carbonfasern finden heute auch schon Verwendung bei speziellen Teilen in Fahrzeugen des gehobenen mittleren Segments.

Bereits Ende der 90er Jahre hatte SGL Carbon begonnen, diesem Trend mit dem Entwicklungsbereich SGL Technologies (SGL T) Rechnung zu tragen und investierte in entsprechende F&E-Programme und Pilotanlagen. Als Konsequenz dieser Entwicklung sieht SGL Carbon nun heute die Früchte in seinem aus SGL T hervorgegangenen Bereich Carbonfiber and Composites (CFC). Das neu formierte Geschäftsfeld, in dem die gesamte Wertschöpfungskette von der Carbonfaser bis zum Verbundwerkstoff gebündelt ist, wird nun durch Akquisitionen, Joint Ventures und Investitionen in neue Anlagen konsequent ausgebaut. CFC ist eine der beiden Business Units unter dem neuen gemeinsamen Dach des Segments ?Advanced Materials? von SGL Carbon und ein wesentlicher Treiber des zukünftigen profitablen Wachstums. Die zweite Business Unit der Advanced Materials, Graphite Materials and Systems (GMS), fertigt Produkte aus Spezialgraphit unter anderem für die Solar-, Lithium-Ionen-Batterie- und Kernenergieindustrie, Graphitfolien für Klima- und Wärmemanagement sowie Graphitprodukte für den Anlagenbau in Chemie- und Umweltindustrie.

Die Strategie von CFC zielt auf die Bereitstellung von Carbonfasern und den entsprechenden Halbzeug-Produkten für Kunden in industriellen Anwendungen wie zum Beispiel Wind-, Automobil- und Sportindustrie. Hierfür sind in den letzten Monaten folgende wesentliche Weichen gestellt worden:

1. Durch die Anfang März 2007 erzielte Einigung über ein Joint Venture mit der Lenzing AG hat SGL Carbon nun auch ihre Rohstoffversorgung zur Herstellung von Carbonfasern langfristig abgesichert. Dieses Joint Venture wird eine spezielle Polyacrylnitritfaser bzw. den Precursor herstellen - das Ausgangsmaterial für die Carbonfaser. Dadurch wird das Unternehmen unabhängig vom Zukauf von Precursor. Das Gemeinschaftsunternehmen steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

2. Des Weiteren hat SGL Carbon mittlerweile eine im Rahmen ihrer strategischen Allianz mit der japanischen Mitsubishi Rayon Corp. (MRC) entwickelte hochqualitative Multi-Filament-Carbonfaser erfolgreich im Markt eingeführt. Im Gegensatz zu den marktüblichen Nieder-Filament-Fasern kann diese Carbonfaser ohne Qualitätseinbußen besonders kostengünstig hergestellt werden. Es bestehen bereits langfristige Abnahmeverträge mit einem Großkunden aus der Windkraftindustrie.

3. Um den weltweit gewachsenen Bedarf aller Kunden zu befriedigen, hat SGL Carbon mehrere Investitionen zur Erhöhung ihrer Carbonfaserkapazität getätigt und eingeleitet. Bereits in 2006 wurde im Werk in Inverness/Schottland mit dem Bau einer zusätzlichen Carbonfaser-Produktionslinie begonnen. Diese geht nun im August 2007 in Betrieb. Eine weitere Linie für Inverness ist bereits in Planung und wird 2008 mit der Produktion beginnen. Darüber hinaus ist eine dritte Linie im Rahmen eines weiteren Joint Ventures mit der Lenzing AG in Deutschland ebenfalls für 2008 vorgesehen. In der mittelfristigen Planung der nächsten fünf Jahre investiert SGL Carbon dafür insgesamt 80 Mio. ?. Dies führt zu einer Kapazitätserhöhung bei Carbonfasern von derzeit 2.000 auf 6.000 Tonnen.

4. Im Dezember 2006 hat SGL Carbon eine der modernsten Anlagen zur Fertigung von Carbonfaser-Prepreg am Standort Meitingen in Betrieb genommen. Prepreg ist neben den Multiaxialgelegen ein bedeutendes Carbonfasergewebe-Produkt, das in vielen unterschiedlichen Industrien eingesetzt wird. Das Unternehmen beliefert damit auch einen der weltweit führenden Hersteller von Windenergieanlagen.

5. SGL Carbon hat im Januar 2007 eine Mehrheitsbeteiligung an der F.A. Kümpers GmbH erworben. Durch dieses Joint Venture verschafft sich das Unternehmen innovative Technologien zur Verarbeitung seiner Carbonfasern in sogenannte Multiaxialgelegen. Diese ermöglichen einen direkten Zugang zu den großen Marktpotentialen für Carbonfasern, insbesondere in der Wind- und Automobilindustrie. Das Unternehmen plant damit zum führenden Lieferanten für Carbonfasern und ?Verbundwerkstoffen in beiden Industrien aufzusteigen.

In dem global stark konzentrierten Carbonfasermarkt ist SGL Carbon der einzige europäische Hersteller und plant seine Position bei Carbonfasern und ?Verbundwerkstoffen durch Akquisitionen, Joint Ventures und Investitionen weiter auszubauen.

Das Unternehmen wird am 8. März 2007 im Rahmen seiner Bilanz-Pressekonferenz weitere Informationen zur Repositionierung des Unternehmens bekannt geben.  

06.03.07 16:26
1

49827 Postings, 4909 Tage RadelfanAnalystenprognosen für Bericht am 8.3.07

06.03.2007 16:02
AUSBLICK/SGL Carbon bleibt weiter auf Wachstumskurs
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Carbonfaser- und Graphitspezialist SGL Carbon (Nachrichten/Aktienkurs) wird am 8. März über ein gutes Geschäftsjahr berichten können. Analysten erwarten, dass das in Wiesbaden ansässige MDAX-Unternehmen seine eigenen Prognosen klar erfüllen wird. Der größte Geschäftsbereich Carbon and Graphite (CG) wird dank einer anhaltend robusten Nachfrage und Preiserhöhungen nach Umsatz und EBIT das stärkste Quartal des vergangenen Jahres ausweisen können.

Von Dow Jones Newswires befragte Analysten rechnen im Mittel ihrer Schätzungen mit einem Umsatzanstieg im Gesamtjahr von 9,8% auf 1,173 Mrd EUR. Das EBIT ohne die Berücksichtigung der Kartellstrafe schätzen sie im Mittel auf 171,5 Mio EUR - gut 50% mehr als im vergleichbaren Vorjahr. Nach Berücksichtigung der Kartellstrafe sehen sie noch einen Zuwachs beim EBIT von 26,9% auf im Schnitt 143 Mio EUR. Das Jahresergebnis (inklusive Sonderbelastung Kartellstrafe) prognostizieren sie auf 33 (28) Mio EUR.

Für 2006 hatte SGL Carbon selbst im Konzern ein Umsatzplus von bis zu 10% in Aussicht gestellt. Das EBIT soll ohne die Berücksichtigung der Sonderbelastung Kartellstrafe um 40% bis 50% zulegen und der Jahresüberschuss soll sich (vor EuGH-Urteil) mehr als verdoppeln.

Die Auswirkungen eines Kartellverfahrens der EU wegen Preisabsprachen bei Graphitelektroden werden das Ergebnis von SGL Carbon 2006 letztmalig negativ beeinflussen. Im zweiten Quartal war wegen der Kartellbuße von 75,7 Mio EUR das Betriebsergebnis mit 23,5 Mio EUR und das Finanzergebnis mit 12,8 Mio EUR belastet worden.

Analysten der HVB erwarten, dass SGL Carbon mit dem Jahresabschluss 2006 eine endgültige bilanzielle Vorsorge für alle noch möglichen Belastungen treffen wird. Sie kalkulieren mit einer Belastung von weiteren 9 Mio EUR. Damit sollte das Thema ihrer Ansicht nach dann abgeschlossen sein.

Für 2007 und die kommenden Jahre hat SGL Carbon bereits weiteres Wachstum angekündigt. Für das laufende Jahr prognostizierte das Unternehmen ein Umsatzplus von 5% bis 10% und ein überproportionales Wachstum bei EBIT und Jahresüberschuss. Auf der Bilanzpressekonferenz am Donnerstag will Vorstandsvorsitzender Robert Koehler, wie im Januar im Interview mit Dow Jones Newswires angekündigt, auch Wachstumsziele für die nächsten fünf Jahre benennen.

HVB-Analysten erwarten, dass der Konzern die bisherigen Renditeziele bis 2010 einer Umsatzrendite von 10% bis 15% und eines ROCE von 15% bis 20% adjustieren wird. Sie gehen davon aus, dass die oberen Grenzen nun als Mindestziele angestrebt werden.

Darüber hinaus will SGL Carbon detaillierte Aussagen zur Neustrukturierung des Geschäftsbereichs SGL Technologies machen. Die Sparte mit dem neuen Namen "Carbonfiber and Composites" wird sich künftig auf hochleistungsfähige Carbonfaser- und Compositeprodukte konzentrieren und eine Business Unit des neuen Geschäftsfeldes "Advanced Materials" werden.

Das zweites Standbein des neuen Geschäftsfeldes soll die Business Unit "Graphite Materials and Systems" werden. Sie bildet im Wesentlichen den bisherigen Bereich "Specialties", der die graphitbasierten Materialien umfasst.

Webseite: http://www.sglcarbon.de

-Von Heide Oberhauser-Aslan, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29 725 113,

heide.oberhauser@dowjones.com
 

07.03.07 10:30

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78Frage an, Hilfe von euch: Welchen Call wählen?

Möchte mich gerne im Vorfeld der morgigen endgültigen Zahlen und der Bilanz PK mit einem SGL Call eindecken.
Im Falle eines grünen Marktumfeldes sollte auf aktuellem Niveau und vor den Zahlen hier morgen nämlich einiges gehen.

Evtl. kurzzeitige Rückschläge heute auf unter 19 ? zum positionieren nutzen,
sofern weiter alles auf grün steht.

Hab da so ein paar gefunden,
die mir recht interessant erscheinen.

Welchen würdet ihr nehmen,
oder habt ihr noch interessantere?

Hab bewußt welche gewählt die nicht so weit aus dem Geld sind,
um bei möglicher Korrektur nicht zu weit aus dem Geld bzw. vom Geld weg zu kommen.

Eure Einschätzung und Meinung?

DE000SBL5QN0
SBL5QN  20,00
10 : 1  08.06.07
07.06.07  0,14
0,16  07.03.   09:35
Frankfurt  SOP
  19,40
  32,49%
  9,23
  12,5%
 
 DE000DR3V2K9
DR3V2K  20,00
1 : 1  14.06.07
12.06.07  1,43
1,53  07.03.   09:29
Frankfurt  DRB
  18,03
  34,14%
  8,51
  6,54%
 
 DE000DR3V2K9
DR3V2K  20,00
1 : 1  14.06.07
12.06.07  1,43
1,53  07.03.   09:04
Stuttgart  DRB
  15,36
  30,48%
  7,96
  6,54%
 
 DE000SBL5QN0
SBL5QN  20,00
10 : 1  08.06.07
07.06.07  0,14
0,16  06.03.   13:44
Stuttgart  SOP
  15,15
  31,72%
  7,90
  12,5%
 
 DE000CM51258
CM5125  20,00
10 : 1  13.06.07
08.06.07  0,16
0,17  07.03.   09:07
Frankfurt  CBK
  13,59
  46,55%
  6,47
  5,88%
 
 DE000SBL5QN0
SBL5QN  20,00
10 : 1  08.06.07
07.06.07  0,14
0,16  07.03.   10:21
LT Sal. Oppenheim  SOP
  13,13
  36,01%
  6,94
  12,5%
 
 DE000CM51258
CM5125  20,00
10 : 1  13.06.07
08.06.07  0,16
0,17  06.03.   16:44
Stuttgart  CBK
  12,28
  36,83%
  6,49
  5,88%
 
 DE000CM51258
CM5125  20,00
10 : 1  13.06.07
08.06.07  0,16
0,17  07.03.   10:19
LT Commerzbank  CBK
  12,28
  37,11%
  6,49
  5,88%
 
 DE000TB0D9F9
TB0D9F  20,00
10 : 1  14.09.07
12.09.07  0,23
0,25  07.03.   09:28
Frankfurt  TUB
  9,65
  26,90%
  5,14
  8%
 
 DE000TB0D9F9
TB0D9F  20,00
10 : 1  14.09.07
12.09.07  --
--  07.03.   09:31
Düsseldorf  TUB
  9,19
  27,78%
  4,93
  --
 
 DE000TB0D9F9
TB0D9F  20,00
10 : 1  14.09.07
12.09.07  0,23
0,25  06.03.   13:43
Stuttgart  TUB
  8,94
  24,52%
  5,01
  8%
 
 DE000DR3V2N3
DR3V2N  20,00
1 : 1  20.12.07
18.12.07  2,62
2,72  07.03.   09:29
Frankfurt  DRB
  8,73
  19,21%
  4,81
  3,68%
 
 DE000SBL5QR1
SBL5QR  20,00
10 : 1  14.12.07
13.12.07  0,27
0,29  07.03.   09:35
Frankfurt  SOP
  8,43
  19,37%
  4,71
  6,9%
 
 DE000TB0D9F9
TB0D9F  20,00
10 : 1  14.09.07
12.09.07  0,23
0,25  07.03.   10:24
LT HSBC Trinkaus  TUB
  8,18
  27,02%
  4,60
  8%
 
 DE000DR3V2N3
DR3V2N  20,00
1 : 1  20.12.07
18.12.07  2,63
2,73  06.03.   13:46
Stuttgart  DRB
  7,93
  18,08%
  4,59
  3,66%
 
 

07.03.07 12:43

11048 Postings, 5665 Tage fuzzi08Finger weg, Peddy

von Derivaten. Letzte Woche sind an der Euwax soviele KOs verfallen, wie nie
zuvor!
Der Markt befindet sich in der ersten Phase einer Korrektur, von der kein
Mensch weiß, wann und wie sie endet. Daß das jetzt schon war, ist gänzlich
unwahrscheinlich.

Ich tendiere eher dazu, eine Kurserholung zum (verpaßten) Ausstieg zu nutzen
Warte Deine Chance ab, sie kommt - aber nicht jetzt.  

07.03.07 14:18

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78Danke fuzzi08 für deine Meinung.

Das es die Korrektur jetzt schon gewesen ist und wir uns jetzt wieder entspannt zurück lehnen können,
davon gehe ich ja auch nicht aus.

Gerade deswegen Liebe ich ja momentan diese Kursfristtrades,
geringes Risiko da nur kurz investiert,
viel Cash wegen möglicher Rückschläge.

Und das alles sowieso nur mit Calls oder Puts ohne KO!

Da man zwar ne Tendenz erahnen kann aber nie wann und wie sich der Kurs kurzfristig entwickelt.

Und dann mit Hebel >15 und trotzdem relativ nah am Geld,
dann stehen die Chancen ganz gut.

Aber Danke für deine "Warnung",
hast damit schon recht das es derzeit eine "Heiße" Kiste ist.

Aber natürlich gerade das birgt Chancen und aber auch Risiko.

Danke.

 

07.03.07 14:36
1

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78Aktie zieht "leider" schon deutlich an.

Werden wohl doch eher gute als schlechte News erwartet.

Aber die Chance wird kommen.

Wenn nicht jetzt...

Hinterherlaufen tue ich keiner Aktie mehr.  

07.03.07 14:51

11048 Postings, 5665 Tage fuzzi08Peddy - das Schlimmste

was man sich antun kann, ist einer entgangenen Chance nachzutrauern. Chancen
gibt es immer (wieder) und auf eine mehr oder weniger kommt's nicht an.
Wenn eine Aktie an einem Tag wie heute zulegt, kann es ein paar Stunden später
schon wieder vorbei sein mit der Herrlichkeit.
Der Markt ist nervös. Und das bleibt vorerst so.
 

08.03.07 08:11

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78SGL Carbon meldet Gewinnsprung,Namen des Threads

beachten.

Aktie gibt vorbörslich schon mächtig Gas.

News - 08.03.07 07:52
SGL Carbon meldet Gewinnsprung

Der Wiesbadener Grafitspezialist SGL Carbon hat im vergangenen Geschäftsjahr seinen Gewinn kräftig gesteigert.



HB FRANKFURT. Der Betriebsgewinn (Ebit) inklusive negativer Effekte durch eine Kartellstrafe habe sich 2006 um rund 22 Prozent auf 138 Millionen Euro erhöht, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt mit 139,7 Millionen Euro gerechnet. Der Überschuss lag bei 40,7 Millionen Euro, ein Plus von 46 Prozent zum Vorjahr. Der Umsatz kletterte um elf Prozent auf 1,19 Milliarden Euro und lag damit ebenso wie der Jahresüberschuss über den Analystenerwartungen.

Für das laufende Jahr präzisierte der Konzern seine Prognosen. Danach soll der Umsatz um sieben bis zehn Prozent steigen. Bislang hatte SGL einen Anstieg um fünf bis zehn Prozent in Aussicht gestellt. Ebit und Jahresüberschuss sollen noch stärker zulegen. SGL ist zusammen mit dem US-Unternehmen Graftech Weltmarktführer bei Grafit- und Carbonprodukten.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SGL CARBON AG Inhaber-Aktien o.N. 20,19 +3,75% XETRA
 

08.03.07 08:43

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78Hist. operatives Rekordergebnis soll übertroffen

werden.

Dann gute Reise.
Threadkursziel 20 ? ja nun schon locker erreicht.

News - 08.03.07 08:24
SGL Carbon blickt nach unerwartet starkem 2006 optimistischer in die Zukunft

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Kohlenstoff-Spezialist SGL Carbon  blickt nach einem unerwartet starken Jahr zuversichtlich in die Zukunft und hat seine mittelfristigen Ziele angehoben. Dank der guten konjunkturellen Rahmenbedingungen und Kostensenkungen sei das Betriebsergebnis (EBIT) inklusive Aufwendungen aus den EU-Kartellverfahren von 113 Millionen Euro im Vorjahr auf 138 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Wiesbaden mit. Von dpa-AFX befragte Analysten hatten mit einem Anstieg in dieser Größenordnung gerechnet.

Vor den Belastungen sei das EBIT um 51 Prozent auf 170 Millionen Euro gestiegen. Unter dem Strich stand ein Plus von 46 Prozent auf 40,7 Millionen Euro. Die Experten hatten hier mit 32 Millionen Euro gerechnet. Der Konzernumsatz verbesserte sich um elf Prozent auf 1,191 Milliarden Euro (Prognose 1,173).

AUSBLICK

Im laufenden Jahr rechnet SGL Carbon mit einem Umsatzwachstum von sieben bis zehn Prozent. Beim Betriebsgewinn werde mit einer dazu überproportionalen Verbesserung gerechnet. 'Ziel ist es, das historisch operative Rekordergebnis in Höhe von 192 Millionen Euro zu übertreffen', hieß es. Vor- und Nachsteuergewinn sollen noch 'etwas stärker' als das Betriebsergebnis wachsen./sb/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SGL CARBON AG Inhaber-Aktien o.N. 20,19 +3,75% XETRA
 

08.03.07 12:55

49827 Postings, 4909 Tage RadelfanKeine Dividende *heul*

08.03.2007 12:44
SGL Carbon AG will für 2006 keinen Dividende zahlen
FRANKFURT (Dow Jones)--Die SGL Carbon AG (Nachrichten/Aktienkurs) will für 2006 keine Dividende zahlen. Robert Koehler, der Vorstandsvorsitzende des Wiesbadener Unternehmens, sagte unter Hinweis auf die Schuldenrückführung in den vergangenen Jahren, man wolle der Hauptversammlung keinen Vorschlag machen. Er sagte weiter, "wir schauen uns eine Rückkehr zu einer ertragsabhängigen Dividende am Ende des Jahres 2007 an" und deutete damit künftige Ausschüttungen an.

http://www.sglcarbon.de

DJG/ggs/rib/jhe -0-  

09.03.07 17:17

49827 Postings, 4909 Tage RadelfanHVB empfiehlt zum Kauf

09.03.2007 17:07
SGL Carbon AG: buy (HypoVereinsbank)
München (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der HypoVereinsbank, Christian Obst, stuft die Aktie von SGL Carbon (ISIN DE0007235301 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 723530) unverändert mit "buy" ein.

Das Unternehmen habe seine Zahlen für das abgelaufene Fiskaljahr 2006 vorgelegt und eine sehr gute operative Entwicklung aufgewiesen. Während die Umsätze um 11% auf 1,2 Mrd. Euro ausgeweitet worden seien, sei das Betriebsergebnis um 50% auf 170 Mio. Euro vorangekommen. Die Nettoverschuldung sei um 36 Mio. Euro auf 229 Mio. Euro reduziert worden.

Durch die Neustrukturierung einzelner Bereiche habe sich nach Meinung der Analysten operativ nicht viel geändert. Zudem habe das Unternehmen mitgeteilt in 2007 und 2008 jeweils ca. 100 Mio. Euro in weiteres Wachstum investieren zu wollen. Dabei seien die Errichtung einer Produktionsstätte für Graphitelektroden in Malysia und der Ausbau der Kapazitäten für Carbonfasern von 2.000 auf 6.000 Tonnen die bedeutendsten Projekte.

Obwohl die Investitionen von SGL Carbon höher ausfallen würden als von den Analysten erwartet und die Kapazitäten spürbar ausgeweitet würden, würden die Analysten den Titel weiter positiv beurteilen. Sie sähen momentan keine Schwäche in dem wichtigen Ergebnisbringer der Elektroden und Kathoden.

Für 2007 würden die Analysten einen Gewinn je Aktie von 1,49 Euro und für 2008 von 1,78 Euro prognostizieren, womit sie mit ihren Schätzungen am oberen Ende der Erwartungen lägen.

Die Analysten der HypoVereinsbank bekräftigen ihr "buy"-Rating für die SGL Carbon-Aktie und sehen das Kursziel weiterhin bei 26,00 Euro.  

12.03.07 22:35

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78Dieser SGL Call hätte schon Spaß gemacht.

Call auf SGL Carbon [Dresdner Bank]  

WKN: DR5C3Q   ISIN: DE000DR5C3Q5    

    ACAd   SGL Carbon Aktie der Woche - BÖ.  09:20  
    ACAd   SGL Carbon hold - Frankfurter Tages.  09.03.07  
    ACAd   SGL Carbon buy - HypoVereinsbank  09.03.07  
    ACAd   SGL Carbon halten - Frankfurter Tag.  09.03.07  
    ACAd   SGL Carbon "buy" - HypoVereinsbank  09.03.07  

   Optionsschein: Kursdaten (EUR)  Alle Börsenplätze >>  

Geldkurs   Briefkurs   Briefk. Vortag  Veränderung  
1,08    1,18    0,92    +28,26%  
EUWAX, Stand: 17:30  

 

13.03.07 01:49
1

2438 Postings, 4829 Tage templerSGL

einer meiner Favoriten für dieses Jahr. Carbonfasern werden sich als Hightechprodukt  nachhaltig durchsetzen. Die seit 4 Jahren andauernden Kartellrechtsklagen sind nun endgültig zuende und für CEO Köhler bricht eine neue Ära ohne Preisabsprachen an.
Mit einem KGV von 12 für 2008 ist der Titel günstig bewertet.    

13.03.07 15:28
2

49827 Postings, 4909 Tage RadelfanSGL: Kursziel 30 lt. WestLB

13.03.2007 15:08
ANALYSE: WestLB hebt Kursziel für SGL Carbon von 26 auf 30 Euro - 'Buy'

Die WestLB hat das Kursziel für die Aktien von SGL Carbon  (Nachrichten/Aktienkurs) nach Zahlen von 26,00 auf 30,00 Euro erhöht und die Einschätzung der Titel mit "Buy" bestätigt. Das Unternehmen habe ein starkes Zahlenwerk präsentiert und einen positiven Ausblick gegeben, schrieb Analyst Michael Tappeiner in einer Studie vom Dienstag. Die Umstrukturierung gehe zu Ende, und nun beginne die Wachstumsphase des Unternehmens. Gründe für diese Einschätzung seien vor allem das neue Ziel für den Gewinn vor Zinsen und Steuern in 2007 in Höhe von 192 Millionen Euro und die Erhöhung der mittelfristigen Ziele für die Bereiche "Graphit-Materialien und Systeme" und "Carbonfasern und Komponenten".

Nach Einschätzung des WestLB-Experten dürfte SGL Carbon in diesem Jahr nicht nur von der starken Nachfrage für Graphitelektroden aus der Stahlindustrie, sondern auch von der kontinuierlichen Expansion der Aluminium-Schmelzen profitieren. Diese Branche habe derzeit einen hohen Bedarf an Kathoden, hieß es. Darüber hinaus werde erwartet, dass das SGL-Management in den nächsten Quartalen Verhandlungen mit Audi  (Nachrichten) aufnimmt. Derzeit wird über einen Eintritt des Ingolstädter Autobauers in das Massengeschäft spekuliert, was den Kurs des Kohlenstoff-Spezialisten unterstützen würde.

Mit der Einstufung "Buy" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um mehr als 20 Prozent besser entwickeln wird./la/mw

Analysierendes Institut WestLB.  

13.03.07 18:12
1

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78Auch wenn es schon wieder Geschichte ist, Woah!

Es zeigt einfach was hier drin ist,
und nach ner "schönen" Korrektur sowieso.

Denn die Aktie als Wert wird dadurch nicht schlechter.

Call auf SGL Carbo.
11:53 EUWAX   1.250   1,41
1,07    

+31,77%     1.763
975,00    

+80,77%     +424,88
 +787,50  

15.03.07 10:17

17100 Postings, 5115 Tage Peddy78So wie heute.Und gecallt hätte es sicher nochmal

soviel Spaß gemacht.

Letzter   Vortag  Umsatz   Veränderung  
20,72 ?  19,79 ?  3,9M  +4,69%  
Börsenplatz: XETRA Stand: 10:00  
 

15.03.07 14:40
2

49827 Postings, 4909 Tage RadelfanWarburg: Unveränderte Kaufempfehlung; Ziel 24,50

15.03.2007 14:07
SGL Carbon AG: kaufen (M.M. Warburg)
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von M.M. Warburg&CO, Sven Dopke, stuft die Aktie von SGL Carbon (ISIN DE0007235301 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 723530) unverändert mit "kaufen" ein.

Der jetzt unter dem Namen SGL Group (bisher: SGL Carbon) firmierende Weltmarktführer für Carbon- und Graphitprodukte, habe 2006 die schon in den letzten Jahren beeindruckende operative Entwicklung nahtlos fortgesetzt und Zahlen vorgelegt, die (insb. in Bezug auf die Gewinnqualität) über den Prognosen der Analysten gelegen hätten. Das Unternehmen habe alle Finanzziele erreicht und zum großen Teil sogar übertroffen. SGL sei erfolgreich ins neue Jahr gestartet (in allen Geschäftsbereichen) und blicke optimistisch in die Zukunft. Das gelte sowohl für das laufende Jahr als auch - und das sei besonders bedeutend - für die mittelfristige Perspektive. SGL habe für 2007 und für die Entwicklung bis 2011 ehrgeizige Ziele formuliert. Dabei sei auch und gerade die Messlatte für die Profitabilität im Kerngeschäft mit Graphitelektroden und Kathoden höher gelegt worden. Zudem sollten nunmehr gezielt die Wachstumschancen bei den Spezialitäten und innovativen Produkten genutzt werden.

Nach Jahren der Restrukturierung, die durch Fokussierung des Geschäfts, durch Refinanzierung und Schuldenabbau (überwiegend aus dem operativen Cashflow) sowie durch Investitionszurückhaltung gekennzeichnet gewesen seien, habe SGL mittlerweile eine solide Bilanzstruktur erreicht. Gestützt auf den starken Cashflow sei das Unternehmen jetzt in der Lage, einen Wachstumskurs einzuschlagen (überwiegend durch Investitionen, zusätzlich flankiert durch kleine Akquisitionen). Entsprechend würden die Analysten die künftige Equity Story als "Growth" charakterisieren. Die Kapitel "Restrukturierung" und "Entschuldung" würden hinter SGL liegen, ebenso sämtliche bilanziellen Aspekte der EU-Kartellverfahren.

Die Analysten hätten vor dem Hintergrund der besser als geschätzten Entwicklung 2006 sowie der sehr guten Perspektiven für 2007 und darüber hinaus ihr Modell angepasst. Dies führe zu höheren Umsatz-, EBIT- und EPS-Schätzungen. Die Prognose des Gewinns je Aktie für 2007 würden die Analysten um 21% anheben, diejenige für 2008 um 16,5%.

Die Analysten von M.M. Warburg&CO stufen die Aktie von SGL-Carbon weiterhin mit "kaufen" ein. Das Kursziel erhöhe man von 22 auf 24,50 EUR.
(14.03.2007/ac/a/d) Analyse-Datum: 14.03.2007  

19.03.07 21:23
1

2438 Postings, 4829 Tage templerWie die auf die Idee kommen, zu 17,70

zum Zug zu kommen ist mir momentan ein Rätsel


Frankfurter Börsenbrief - SGL Carbon Abstauberlimit setzen

17:01 19.03.07

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" empfehlen bei der Aktie von SGL Carbon (ISIN DE0007235301/ WKN 723530) ein Abstauberlimit bei 17,70 Euro zu setzen.

Das Unternehmen liefere mit der Ausrichtung auf Carbonfasern einen sehr interessanten längerfristigen Ansatz. Die Restrukturierung gelte inzwischen als beendet. Nun habe man sich auf die Fahne geschrieben, der führende Carbon-Konzern zu sein. Einsatzmöglichkeiten für diese interessante Substanz gebe es z.B. im Bereich der alternativen Energien, sowie auch in der Automobil- und der Luftfahrtbranche. In diesem Bereich würden Wachstumsraten von mehr als 15% p.a. möglich erscheinen. Bei SGL Carbon realisiere man mit diesem Geschäft noch keine befriedigenden Margen. Aber auf mittlere Sicht erwarte man eine operative Marge (EBIT) von mehr als 10%. Insgesamt möchte man den Umsatz bis 2011 organisch auf 1,7 bis 1,8 Mrd. Euro schrauben und dabei eine EBIT-Marge von 12 bis 16 Prozent schaffen.

Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" empfehlen bei der SGL Carbon-Aktie ein Abstauberlimit bei 17,70 Euro zu platzieren. Das anschließende Ziel werde zunächst bei 24 Euro gesehen und ein Stop-loss werde bei 15,80 Euro empfohlen. (Ausgabe vom 17.03.2007) (19.03.2007/ac/a/d)


Quelle: aktiencheck.de


Immerhin besteht der Dreamliner und der Airbus A380 zu über 50% aus Karbonfasern.  

20.03.07 15:29
1

49827 Postings, 4909 Tage Radelfan@templer:

Das ist mir auch völlig unverständlich, 17,70??? Einzige Erklärung: Die wollen sich profilieren mit dieser Kaufempfehlung; denn es kann ja in diesen volatilen Börsenzeiten durchaus mal sein, dass der Kurs im Laufe des Tages mal kurz die 17,70 erreicht. Und dann ist das Freudengeschrei bei den Frankfurtern, ob ihrer eingetretenen Kaufempfehlung, sicher sehr groß!  

20.03.07 16:18
1

891 Postings, 4815 Tage bulls_bFrankfurter Tagesdienst am 27.07.2006

SGL Carbon kein Kauf - Frankfurter Tagesdienst

damaliger Kurs zw. ? 14-16

heutiger Kurs ? 21

+ ~ 40% innerhalb von 9 Monaten

muss ich mehr sagen?
 

23.03.07 14:57

891 Postings, 4815 Tage bulls_bSGL Carbon's rating raised to 'BB' with stable ...

... outlook by S&P

LONDON (AFX) - Standard&Poor's Ratings Services has raised its long-term corporate credit rating on Germany-based graphite-electrodes producer SGL Carbon AG (Nachrichten/Aktienkurs) to 'BB' from 'BB-' with a stable outlook.

Standard&Poor's credit analyst Alex Herbert said the rating action reflects SGL's much improved financial risk profile and follows a period of improving and healthy operating performance.

S&P also raised the rating on the 270 mln eur, 2012 subordinated bonds issued by related entity SGL Carbon Luxembourg SA, and guaranteed by SGL to 'B+' from 'B'.

'S&P expects that SGL will continue to generate positive free operating cash flow over the next couple of years, although this could be quite limited due to higher capital expenditures and working-capital needs,' Herbert added.

newsdesk@afxnews.com  

24.03.07 09:48

891 Postings, 4815 Tage bulls_bSal. Oppenheim erhöht Kursziel von SGL Carbon

Die Analysten von Sal. Oppenheim stufen die Aktien von SGL Carbon weiterhin mit "Buy" ein.
Der faire Wert wurde von 19,70 Euro auf 23,50 Euro erhöht.

 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
SAP SE716460
Infineon AG623100
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Heidelberger Druckmaschinen AG731400
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Netflix Inc.552484