finanzen.net

SGL Carbon,bitte Callen sie jetzt,Kursziel 20 ?

Seite 21 von 23
neuester Beitrag: 30.04.15 14:27
eröffnet am: 25.04.06 08:41 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 558
neuester Beitrag: 30.04.15 14:27 von: plejadenrausc. Leser gesamt: 102342
davon Heute: 6
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23  

24.09.14 15:10

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08ja, ich bin reich

unter anderem an der Erfahrung, dass zänkische Weiber und dumme Schnallen noch schlimmer sein können, als Afterjucken und die Hand im Gips.  

24.09.14 15:45
1

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08als neue Kursziele

werden nun bereits Kurse von weniger als 14,- Euro ausgegeben. Zur Erinnerung: SGL hat 71 Mio. Aktien ausgegeben. Das bedeutet: bei Kursen von 14,- Euro beträgt die Marktkapitalisierung gerade noch 994,- Mio. Euro.

Damit könnte einer der Großaktionäre versucht sein, zum Ausverkaufspreis den restlichen Freefloat von aktuell 20 % einzusammeln. VW/Voith wäre damit in Schlagdistanz zur Stimmmehrheit: 46,32 %. Alleine diese Drohung dürfte Frau Klatten veranlassen, ihr "Schätzchen" zu retten, indem sie ihrerseits die zur Stimmmajorität fehlenden Anteile zukauft: dazu wären knapp 8 % nötig.

Was den heutigen Kurseinbruch anbelangt, gilt zu beachten, dass bei 29 % Freefloat (von dem ein Teil in nicht geldeten festen Händen ist) schon kleine Verkäufe gewaltige Wirkung entfachen. Dass der Einbruch mit der Gewinnwarnung bei GraphTech kommt, zeigt, dass der Markt (der bei <29 % eigentlich schon kein echter mehr ist) alles in einen Topf wirft. Soweit mir bekannt, hat GraphTech noch keine Reformen und Restrukturierungen eingeleitet, SGL unter Frau Klatten aber sehr wohl.

Fraglich ist, wie lange die Ankeraktionäre dem Kursverfall noch zuschauen werden, bevor sie handeln. Momentan bewegt sich der Kurs ziemlich genau auf dem Einstiegsniveau von Frau Klatten. Bei weiterem Kursverfall wäre sie vermutlich zu Wertberichtigungen gezwungen. Ich unterstelle, dass sie das vermeiden möchte.  

24.09.14 18:43

10701 Postings, 3302 Tage sonnenscheinchendu bist bei dem Kurs sicher auch

"zu Wertberichtigungen gezwungen"....
Man kann sich echt nur an den Kopf fassen, wenn man sowas liest.  

24.09.14 19:28
1

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08im Gegensatz zu den Groaktionären

bin ich zu Wertberichtigungen nicht gezwungen, weil ich
1.  nicht bilanziere und über mein Aktiendepot niemand Rechenschaft legen muss.
2.  selbst am heutigen Tag noch mehr als 90 % im Plus bei meinen SGL bin.

Im übrigen ist mir der Kurs wurscht, da ich ohnehin nie verkaufe, ergo nie realisiere, ob Gewinn oder Verlust.
Wer sein Börsenwissen allerdings nur aus der Börsenecke der Fleischereifachzeitschrift bezieht, weiß natürlich nicht, was sich dahinter verbergen könnte.  

24.09.14 20:36

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08Graftech hat es heute

mit 31% Verlust bis auf das Tief von 2009 geschafft, das zusammen mit dem Tief von 2006 eine starke Unterstützung darstellt. Angenommen, diese Unterstützung hält, dürfte auch SGL nicht weiter absinken, was zu meiner obigen These passen würde. Interessant wäre das insoweit, dass ich mir rechtzeitig einen Turbo aussuche, mit dem ich die fällige Erholung absurfe. (s.a. mein #490, wenn auch die dortige Annahme heute leicht unterschritten wurde).  

25.09.14 06:07
1

10701 Postings, 3302 Tage sonnenscheinchenah ja, natürlich.

Davon gibts hier immer viele Leute, die Kursverluste locker wegstecken, weil sie ja soooo dick im Plus sind. Demnach hast du also schon 10 Jahre oder mehr SGL und hättest sie zwischenzeitlich für fast 50 verkaufen können. Beeindruckende Nibelungentreue.
Dir ist der Kurs wurscht? Sehr heroisch- Eine beeindruckende Anlagephilosophie. Weitermachen bis zum Totalverlust, so werden große Vermögen gemacht...  

25.09.14 11:02
2

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08vor allem

rechne mir cool die Chancen aus, die ich bei der fälligen Erholungsbewegung habe, anstatt herumzujammern und den anderen mein Leid zu klagen, das letztlich immer dem eigenen Versagen entspringt.
Verluste (die bei mir immer Buchververluste sind) habe ich in der Vergangenheit oft mehr als ausgleichen können: die Gewinne mit Turbos streiche ich natürlich für mich persönlich in bar ein.

Ahnungslosen (die wir ja hier haben) empfehle ich einen Blick in die Langzeitcharts. Nicht nur bei SGL findet man mehr oder weniger regelmäßig kapitale Kurseinbrüche, auch bei den großen Adressen:
Z.B. bei BMW 2003 (von 50,- auf 20,- Euro) oder 2008. Dazu mehrere Einbrüche 2011 mit teilweise über 40 %. Oder Lufthansa (die beste Fluglinie der Welt): nahezu halbiert. Oder Siemens: zwei Einbrüche 2002 und 2008 von bis zu 70 %. Auflistung beliebig fortsetzbar.
In keinem einzigen Fall trat "Totalverlust" ein, wie Ahnungslose im Tief vielleicht glauben wollten. Aber in ALLEN Fällen waren Turbos, nahe dem Tief gekauft, Reichmacher.

Bei den SGL-Tiefs von 2004, 2008, 2010 und 2013 war das nicht anders. Bei zweien davon gelang es mir, lecker Cash abzusahnen. Ich denke, auch diesmal wird es wieder klappen.
 

26.09.14 08:27

10701 Postings, 3302 Tage sonnenscheinchenergänzen kann man die Liste

mit Perlen wie Epcos, quasi sämtlichen neuen Werten am Neuen Markt, Holzmann, Bremer Vulkan, General Motors, AIG, Depfa, IKB....
Ganz im Ernst, fuzzi, glaubst du eigentlich, dass deine willkürliche Aneinanderreihung ein Beweis ist, dass Werte die einbrechen immer wieder hochlaufen?
Wann ist es denn bei der Telekom so weit? Wenn das Ding auf 100 hochzieht, ist da noch viel mehr Gewinn drin, als bei SGL....  

26.09.14 11:31

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08sonnenscheinchenchen

kapier es endlich: ich führe keine Diskussionen mit Dir. Ich sagte bereits, dass mir das zu dämlich ist. Vielleicht kapierst Du es besser, wenn Du meine # 496 und #501 nochmal nachliest.
Im übrigen gibt es in der "Börsenecke der Fleischereifachzeitschrift" ein Diskussionsforum für Hausfrauen. Versuch's doch dort mal.  

26.09.14 12:41

10701 Postings, 3302 Tage sonnenscheinchenmerkst langsam selbst, wie seicht deine

"Gründe" für einen Kursanstieg sind, oder?
Aus deiner weinerlich beleidigten Reaktion kann man schließen, dass wir wohl etwas zu nah am Wasser gebaut haben, fuzzi....  

29.09.14 08:08
2

5840 Postings, 3830 Tage bernd238Frisches Geld für alte Schulden!

Wenn die Banken nicht mehr so recht wollen, dann müssen halt die Aktionäre die Schulden übernehmen!
Eine gesunde Firma hat so etwas nicht nötig!

http://www.ariva.de/news/...n-SE-beschliesst-Kapitalerhoehung-5171781  

29.09.14 08:44
1

49738 Postings, 4879 Tage RadelfanMal wieder typisch!

Wenn es gut läuft, werden die Aktionäre qua Gesellschafterbeschluss bei der KE ausgeschlossen und nun sollen wir die Karre aus dem Dreck ziehen!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

29.09.14 15:26
2

1735 Postings, 3467 Tage jonzweitRe:

Nur Südzucker ist noch schlechter...ha ha ha  

29.09.14 15:42

32 Postings, 1766 Tage Hewz01kann man noch short gehen?

kann man noch short gehen?
was denkt ihr wie viel ist bis zur kapitalerhöhung noch luft nach unten?  

29.09.14 16:47

8188 Postings, 1924 Tage Berliner_Hewz01

ist gerade Ende Sept. 2014 oder 2008? ;-)

ich würde erst mal noch nicht mal short gehen...

 

29.09.14 16:53
1

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08die Luft nach unten

dürfte begrenzt sein. Schon bei 15,- würde keiner mehr kaufen, da er damit rechnen muss, dass der Kurs nach der KE (zumindest vorläufig) noch weiter absackt, weil dann viele ihre bezogenen jungen Aktien verkaufen, in der Hoffnung auf einen kleinen Gewinn. Ich gehe deshalb davon aus, dass Klatten & Co. bald Gegenmaßnahmen einleiten werden, da die KE ansonsten floppen würde. Immerhin hat der Kurs die meisten Kursziele bereits hinter sich gelassen bewegt sich auf das Niedrigstziel zu.
Die KE dürfte die Ziele rechnerisch nicht verschlechtern, da der Verwässerung ein äquivalenter Kapitalzuwachs gegenübersteht.

Shorten kann man natürlich (immer). Man kann aber sein Geld auch verschenken oder in der Pfeife rauchen. Aber egal: wer andere erst fragt, ob er short gehen soll, geht sowieso nie.  

29.09.14 17:29
2

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08Denkfehler bei Klatten?

Stimmen die kommunizierten Daten der geplanten KE, sollen rund (71/25*7) = 19,88 Mio. Aktien ausgegeben werden. Das sind 28 % der aktuellen 71 Millionen Stück. Entsprechend verwässert sich der Kurs, der sich dann auf 128 % Aktien bezieht. Heruntergerechnet vom Wochschlusskurs am Freitag kämen wir damit auf einen verwässerten Kurs von 14,45 Euro, was bedeutet, dass die Ausübung der Bezugsrechte keinerlei Vorteil mehr brächte, sollte der Kurs jetzt noch weiter nachgeben. Im Gegenteil: der Kurs kann nach der KE zumindest vorübergehend sehr leicht noch weiter abdriften, was den KE-Teilnehmern noch weitere Verluste einbrächte. Vorausgesetzt, mir ist kein Denkfehler unterlaufen, wäre
a) deshalb jeder bescheuert, der an der KE mitmacht
b) Klatten eine miserable AR-Vorsitzende

Letzteres ist schwer zu glauben, aber die Fakten sind nicht von der Hand zu weisen. Ich hoffe, ich irre, denn sonst hätte Frau Klatten die vielen Vorschusslorbeeren nicht gerechtfertigt.  

29.09.14 17:45
1

6006 Postings, 4389 Tage relaxed#517 Strong sell ... Susi hat sicht verrechnet!

... und steckt sich die KE in die eigene Tasche.

Nein, die Rechnung muss lauten: Nie mit Susi ins Bett ... äh Boot, denn Altana lässt grüßen.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

29.09.14 18:59

49738 Postings, 4879 Tage RadelfanSusi rechnet immer!

Diesmal vielleicht damit, dass sie bei Überschreiten der 30% Grenze günstig an weitere Aktien kommt und dann munter unbemerkt bis zur nächsten Hürde zukaufen kann...
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

29.09.14 19:50
1

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08Radelfan, Susi hat doch bereits angekündigt

sie wolle die 30er Schwelle nicht überschreiten, um zu vermeiden, dass sie ein Abfindungsangebot machen muss. Im Lichte es aktuellen Kurseinbruchs kriegt das aber eine völlig andere Facette: nun könnte sie den Kurs so weit nach unten prügeln, dass ihr der Rest des Freefloats wie reife Zwetschgen in den Schoß fällt. Wäre es so, müsste man fast schon daran zweifeln, dass die KE überhaupt ernst gemeint war. Ebenso könnte das nämlich nur die Kulisse zur Inszenierung des finalen Abverkaufs sein. Die Frage ist natürlich, welche Position VW/Piech, Voith und die anderen Großaktionäre in diesem Spiel einnehmen.  

29.09.14 20:56

20491 Postings, 5138 Tage Terminator100meine können die haben - zu 22 okken

-----------
DAX 10.000 wird bald enden.
Weiter (ein)steigen auf eigene Gefahr !

29.09.14 21:00

20491 Postings, 5138 Tage Terminator100ab wann wird ex BZR gehandelt ??

und welchen Kurs werden die BZR haben ??

danke
-----------
DAX 10.000 wird bald enden.
Weiter (ein)steigen auf eigene Gefahr !

29.09.14 21:06
1

20491 Postings, 5138 Tage Terminator100WKN hab ich , Kurse ab morgen früh

Vorbehaltlich der Genehmigung und Veröffentlichung des Wertpapierprospektes
werden die Bezugsrechte für die Neuen Aktien vom 30. September 2014 bis
einschließlich 9. Oktober 2014 im regulierten Markt an der Frankfurter
Wertpapierbörse unter der ISIN DE000A13SXM7 und der Wertpapierkennnummer
(WKN) A13 SXM gehandelt. Ein Ausgleich für nicht ausgeübte Bezugsrechte
findet nicht statt.
-----------
DAX 10.000 wird bald enden.
Weiter (ein)steigen auf eigene Gefahr !

29.09.14 21:09

154 Postings, 2997 Tage ph8000Was soll VW

mit 10% Anteil? Rein operativ? Und alle anderen?

Für mich ich das hier kein Altana-Fall.

Wie war das noch mit Volvo bei Deutz war auch undurchsichtig.

Der Kurs wird aber wohl noch weiter fallen.  

29.09.14 21:14

20491 Postings, 5138 Tage Terminator100JA morgen auf 16,389 ex BZR

-----------
DAX 10.000 wird bald enden.
Weiter (ein)steigen auf eigene Gefahr !

Seite: 1 | ... | 17 | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Vaioz

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Beyond MeatA2N7XQ
Daimler AG710000
Amazon906866
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11