finanzen.net

Deutsche Telekom (Moderiert)

Seite 1 von 574
neuester Beitrag: 14.07.20 16:41
eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 14331
neuester Beitrag: 14.07.20 16:41 von: oranje2008 Leser gesamt: 2729534
davon Heute: 33
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
572 | 573 | 574 | 574   

24.10.12 13:09
19

2413 Postings, 3877 Tage ElCondorDeutsche Telekom (Moderiert)

Dieser Thread beschäftigt sich mit der Entwicklung der Telekom.Fakten,Chart,Meinungen.

Anbei der Wochenchart am 24.10.2012,Stand 8,83 ?

Gruß
ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
telekom.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
telekom.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
572 | 573 | 574 | 574   
14305 Postings ausgeblendet.

05.07.20 08:59

3496 Postings, 2820 Tage telefoner1970höttges muss in maut-untersuchungsausschuss

hat dieser scheuer überhaupt schon mal was in die reihe gebracht!

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ungsausschuss-16845934.html  

06.07.20 09:17

3496 Postings, 2820 Tage telefoner19705g-frankreich verbant huawei nicht komplett.

... will aber providern, die huawei berücksichtigen, die lizenslaufzeiten kürzen!
inwieweit das rechlich sauber ist .....?

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ausschliessen-16847799.html  

06.07.20 09:28

809 Postings, 4536 Tage oranje2008@telefoner: Willkürliche Politik

...sonst nichts. Und rechtlich ist das aus meiner Sicht nicht machbar.

Möglicherweise werden am Ende aber wieder irgendwelche Anti-Spionage- oder Anti-Terrorgesetze für sowas zweckentfremdet.  

06.07.20 19:05

3496 Postings, 2820 Tage telefoner19705g - gb will huawei offenbar nun doch

ganz ausschliessen!
hongkong-kriese macht huawei nun auch in england zum politischen spielball.
wenn frankreich das durchzieht, kippt auch merkel um.
...dann bleibt europa digitales entwicklungsland!

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/...essen-16847372.html  

07.07.20 06:42

495 Postings, 426 Tage Graf Rotz#310

telefoner Ist die EU denn wirklich technisch so rückständig, dass man OHNE die Chinesen 5G nicht mehr ans Laufen bekommt?
Gut, von der EU mag immer weniger zu halte nsein  - aber gleich SO wenig?  

07.07.20 09:39
2

809 Postings, 4536 Tage oranje2008@graf rotz

Als sich normale Marktwettbewerber um 4G-Technik kümmern mussten, hat man in China schon voll auf die Entwicklung von 5G gesetzt. Huawei bringt diese Technik heute führend auf den Markt. Im Grunde kann man hier von Wettbewerbsverzerrung nachdenken. Gleichzeitig ist Huawei Technik günstiger und besser und für die meisten Telcos kompatibler (spätestens daher auch günstiger).

Ich wäre allerdings dafür, wenn man Huawei außen vor lässt, dass Konzerne überwiegend auf europäische Technik setzen. Amerikaner müssen ja auch überall, wo's möglich ist, eine Backdoor einbauen.  

07.07.20 11:04

495 Postings, 426 Tage Graf Rotz@oranje

Das hört sich ja wieder mal an ... manchmal komme ich mir vor, als wenn die EU nur noch ein Dritte-Welt-Laden wäre...
:/  

07.07.20 12:03
2

809 Postings, 4536 Tage oranje2008Das hat doch nichts mit der EU zu tun...

...sondern mehr mit einem Marktmissbrauch durch die Chinesen.

Aus meiner Sicht ist bei der Frage für oder gegen Huawei der Ansatzpunkt die ganze Zeit falsch. Es sollte nicht um Spionage, sondern um Wettbewerbsthemen gehen. Und hier hat Huawei einen Vorteil durch die Regierung in Peking. Übrigens teilweise (aber bei weitem nicht wie in China) auch Samsung in Korea.

Auch die Amis sind hier meilenweit entfernt von Huawei.  

07.07.20 12:39

3496 Postings, 2820 Tage telefoner19705g-huawei dt/telekom

07.07.20 12:57

3496 Postings, 2820 Tage telefoner19705g- nokia und ericsson sind ganz eifach

nicht in der lage die gesamte westliche welt zeitgleich und vorallem mit wettbewerbsfähiger 5g-technik zu versorgen.
hier hat trump auch schon frühzeitig die weichen für sein amerika first gestellt und eu, macron, johnsen, merkel &co kaspern vor sich hin.
da ist es relativ egal ob china das unternehmen in irgend einer art steuerlich bevorteilt.

der spion.-vorwurf ist wieder eine andere geschichte.
hier geht es aber generell um allgegenwärtige spionage, egal aus welcher himmelsrichtung.
hier sind die nationalen (abwehr)stellen gefragt.  

08.07.20 15:31

3496 Postings, 2820 Tage telefoner1970glasf-auftrag für dt flugsicherung

...kleinvieh macht auch m..."
trotzdem eine vertrauensfrage, gut gemacht telekom!


https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-flugsicherung-9050145  

09.07.20 15:54

259 Postings, 298 Tage cosmoc5G

Kann mir jemand mal eine Quelle zeigen, wo die wirkliche Technik von 5G zwischen Huawei und Nokia/Ericson verglichen wird? Habe von jemanden von Nokia direkt gehört, dass Huawei technisch keineswegs weiter sein solle, eher im Gegenteil. Kapazitäten ist keine Frage, dadurch, dass bislang kaum europäische Firmen gefördert wurden, sind diese an der unteren Grenze. Ich höre oft in Zeitungen oder eher BWL/Juristisch veranlagten Menschen, die EU, sprich Nokia/Ericson seit 'meilenweit' entfernt, überspitzt gesagt. Aber warum ganz konkret?? Und mal Butter bei de Fische: 5G gleicht jetzt rein technisch nicht unbedingt der Entwicklung eines Quantencomputers oder Teilchenbeschleunigers und sowohl Nokia wie auch Ericsson haben eine gewisse Expertise, vor allem auf dem Netzwerksektor.  

10.07.20 09:41

3496 Postings, 2820 Tage telefoner19704/5g - nokia lässt u.a. in indien produzieren!

ggf. auch in china??
soviel zu "europäischen netzwerkausrüster".

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/...chern-16853497.html
 

13.07.20 15:29
1
20Euro wird long kommen. Meine Meinung.  

13.07.20 15:33
1

3715 Postings, 4319 Tage clever_handelnlangfristig sehe ich das T

wieder zur Volksaktie im Digalisierungsmarkt im Bereich  30 bis 50 Euro in den kommenden Jahren ansteigen. Es geht um immer mehr Datenverkehr. Das stimmt mich sehr positiv.  

13.07.20 19:19

3496 Postings, 2820 Tage telefoner1970infrastruktur und digitalisierung

sind 2 paar schuhe!
die einen investieren und betreiben die datenautobahn (...und überleben) und die anderen nutzen diese und verdienen kohle ohne ende!

also, mal schön die kirche im dorf lassen.  

13.07.20 21:19
1

809 Postings, 4536 Tage oranje2008@clever_handeln

Das ist vollkommen weltfremd, was du dir da ausmalst!

An mehr Datenverkehr verdient die Telekom nicht mehr. Telcos sind eine reine Commodity geworden. Man braucht nur noch ein gutes Netz um dem Grundangebot nachzukommen. ARPUs werden aber nicht groß steigen. telefoner hat das schon ganz gut zusammengefasst.

Ziel 30 EUR-50EUR? Das Zeug möchte ich rauchen, damit ich das nachvollziehen kann ;)  

14.07.20 02:39
1

809 Postings, 4536 Tage oranje2008Bye bye DTAG

So, ich habe umgeschichtet...Rd. 20% Nettorendite bei der DTAG mitgenommen, auch weil ich in der Corona-Zeit bei 11 EUR nochmal nachgekauft habe. Bei aller Leistung der DTAG, mich stört teilweise die europäische Regulierung. In der Folge setze ich hier lieber direkt auf das Pferd TMUS. Denn wo kommt der DTAG-Wert her? Eben, von TMUS.  

14.07.20 09:27

3496 Postings, 2820 Tage telefoner1970werde deine guten beiträge vermissen !

ps: habe bereits 2013 im t-mobile forum gelesen u geschrieben.
da gab es fd2012, der über lange zeit als einzelkämpfer begeisternd von der us-tochter berichtete.
bin mehrmals zw 25 u 45 rein und wieder raus.
hätte, hätte...  

14.07.20 09:54

809 Postings, 4536 Tage oranje2008Keine Sorge...

...dem Forum bleibe ich durchaus erhalten ;)  Und an der DTAG bleibe ich auch dran. Aber es war jetzt eine rein rationale Entscheidung einen Schlusstrich bei einem Kurs >15 EUR zu ziehen. Zudem habe ich den gestrigen Spitzenwert ziemlich gut getroffen.

Gründe:
- Mir fehlt der Glaube an das Deutschlandgeschäft (nicht nur bei der Telekom, sondern allgemein). 5G- und Glasfaserausbau sind unattraktiv, aber ohne geht es auch nicht. Die Telekom wird der Politik folgen, auch wenn's schlechte Renditen gibt.
- Daher halte Ich das Deutschlandgeschäft sogar für den Anker, der die Wertentfaltung auf Konzernebene limitiert.
- Nun ist/wird (weiß gerade nicht ab wann) der Inder von Europa das Geschäft übernehmen. Interessanter Wechsel. Und bei Europa hat er gute Arbeit im Hintergrund gemacht. Aber für mich sieht es nach einer Verzweiflungstat aus, die eigentlich besagt: "Entweder er oder keiner".
- Wir reden aber von der DEUTSCHE Telekom AG, und da kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man das Deutschlandgeschäft löst.
- Die Telekom bleibt ein hoch verschuldeter Dividendenwert, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Dividene über die nächsten Jahre wachsen wird. Die Div-Rendite ist somit nur attraktiv, solange man sie steuerfrei betrachtet. Ansonsten habe ich attraktivere Werte im Portfolio, die aufgrund von Corona aber auch noch enormes Wachstumspotenzial haben.

Auf Telco-Ebene war ich in den USA unter- und in Deutschland/Europa überpräsentiert, sodass ich den ungewöhnlichen Schritt von der DTAG zu TMUS gemacht habe. D.h. aber nicht, dass ich nicht wieder investieren werde in DTAG, wenn der Kurs entsprechend fällt ;)  

14.07.20 13:12
1

24 Postings, 176 Tage Giovanni I@oranje ist schön, dass jemand mit

guten Beiträgen dem Forum erhalten bleibt! Dein Schritt in TMUS umzuschichten ist durchaus nachvollziehbar.
Aktuelle Bewertung:
Der rund 43-prozentige Anteil der Deutschen Telekom kommt damit auf einen Wert von umgerechnet etwas mehr als 50 Milliarden Euro. Die Deutsche Telekom hat aktuell eine Marktkapitalisierung von gut 71 Milliarden Euro.
Die Frage, die ich mir stelle ist: Wo bin ich mit Chance/Risiko besser aufgehoben? Wo ist das Aufholpotential größer? Zumal der Anteil der DTAG bis 2024 auf mehr als 50% der TMUS steigen kann, wenn sie die entsprechende Option zieht. Voll konsolidiert wird ja jetzt schon und man kann sich als DTAG die Entwicklung in USA in völliger Gelassenheit anschauen.
Meine Antwort daher: 50/50  TMUS/DTAG ist möglicherweise der bessere Ansatz....so jetzt muss ich selbst aber auch TMUS kaufen(:-)  

14.07.20 14:21

809 Postings, 4536 Tage oranje2008@don giovanni

Mein Problem war eher ein anderes:
1) Spiegelt die DTAG-Aktie die Wertentwicklung von TMUS wieder? Nein.
2) TMUS selber zahlt keine Dividende, d.h., dass eigentlich eine Dividende von 3.6 Mrd EUR eigentlich nicht in Relation zu den 71 Mrd. EUR Market Cap, sondern nur zum Non-US-Anteil von rd. 21 Mrd. EUR stehen. Das wäre implizit eine Dividendenrendite von >17%. Also ist entweder die Dividende zu hoch oder der Wert massiv unterbewertet. Nur: Was bräuchte es für eine bessere Bewertung? Genau, mehr Cashflow. Und hier kommt die Regulierung ins Spiel. Ich glaube nicht an eine solche Steigerung.
 

14.07.20 15:24

24 Postings, 176 Tage Giovanni I@oranje2008 bei 1.

bin ich voll dabei.
bei 2. nicht so ganz. Bei einem FCF von 7 mrd. kann die Dividende easy ausgeschüttet werden. Entscheidend wird sein, ob nochmal genügend Fantasie in die Telekom Aktie kommt. Da hilft die staatliche Regulierung sicherlich nicht.  

14.07.20 16:41

809 Postings, 4536 Tage oranje2008@giovanni

Tja, dann schau mal in den Geschäftsbericht: Da steht dann "Free Cashflow AL (vor Ausschüttung und Investitionen in Spektrum)" ist 7 Mrd. EUR.

Und woher kommen die 7 Mrd? Genau, u.a. aus den USA. Und da konsolidiert wird fließen die USA hier zu 100% Anteil in den FCF, der DT gehören aber nur 43%. Ups, schon reduzieren sich die 7 Mrd. enorm.

Zudem steht da dick: Vor Ausschüttung und Spektrum. Zieh die beiden Positionen ab und es bleibt nicht mehr viel. Berücksichtige dann noch einen kommenden Glasfaserausbau in Deutschland sowie Reduzierung der Verschuldung und zu guter letzt Investitionen in den USA. Und dann?

Oder mach einfach mal eine andere Betrachtung. Dekonsolidere USA und betrachte DT mal mit einer at-Equity-Beteiligung an TMUS. Die Welt würde ganz anders aussehen. Daher habe ich jetzt den tendenziell hohen Kurs (>15 EUR) von DT genommen und umgeschichtet in TMUS.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
572 | 573 | 574 | 574   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Infineon AG623100