Grenke Leasing

Seite 1 von 125
neuester Beitrag: 14.06.21 22:46
eröffnet am: 30.10.06 19:25 von: nuessa Anzahl Beiträge: 3107
neuester Beitrag: 14.06.21 22:46 von: diamondpaws Leser gesamt: 586020
davon Heute: 351
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
123 | 124 | 125 | 125   

30.10.06 19:25
10

6858 Postings, 5932 Tage nuessaGrenke Leasing

Nachdem der Kurs nunmehr um 50% seit High zurückgekommen ist, kann man hier eine Anfangsposition eingehen. Das erste größere Ziel wird bei 37 ? gesehen.


Achtung: Analyse auf Weekly-Basis!

ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Grenke_1.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
Grenke_1.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
123 | 124 | 125 | 125   
3081 Postings ausgeblendet.

05.06.21 10:06

35 Postings, 3582 Tage e-traderGoodlife45

Sehr schön, eine gute Einschätzung. Demnächst wieder Wachstumskurs.  

07.06.21 21:17

2204 Postings, 3916 Tage sonnenschein2010warum kauft hier

sich hier kein Fonds etc. ein?

Oder sind die alle drin geblieben, da die Wahrscheinlichkeit groß war. dass Grenke umgehend in den SDAX und zurückkehrt?

Dem widerspricht aber der Ausverkauf nachdem klar war, dass der Abschluss verspätet testiert werden wird....

???  

08.06.21 00:13

80 Postings, 41 Tage B23449welchen großer Fond investiert in den SDAX?

Dazu muss dazu gesagt werden, dass beide Prüfungen noch nicht abgeschlossen sind.

Gane hat den Bericht ausgegeben, weil die aktiv (soweit ich es abschätze) im Verlust noch mit Grenke sein müssten und nun den Aktienpreis stärken wollen. (ist natürlich ein gutes Zeichen, dass sie Grenke wohl vertrauen)

Trotzdem sehe ich keinen Fond zur jetzigen Zeit einkaufen sollte? Gerade zu diesem Zeitpunkt, weil man hätte doch dann klüger auf das Testat spekulieren können. Was gibt es jetzt noch groß für Meldungen?

Grenke hat im Q1-Bericht geschrieben (soweit ich mich noch erinnere), dass die Untersuchungen noch (länger) andauern werden. In den Unternehmenskalender siehst du auch keine Daten (in der nächsten Zeit), also warum und wer sollte zum jetzigen Zeitpunkt in Grenke investieren?

Am 02.07. wird es wohl "Geschäftszahlen" grob als Schätzung geben (soweit ich es mir denke), aber das Dauert noch.  

08.06.21 10:53

85 Postings, 131 Tage ShoppingmannGrenke

Schön aussitzen....der Geduldige wird belohnt.
Im Mai 2020 hatte ich KSB Vz. gekauft
zu 197,50€ bis April 2021 passierte nicht viel, aber dann. Bei Grenke stelle ich mir das genau so vor, denn das Positive überwiegt und die Zeit arbeitet für Grenke.
Und an schwachen Tagen nachkaufen, damit verhindert man den Profit der LV.  

08.06.21 13:19

51 Postings, 1867 Tage InaraWas und Warum

Testat ist da. Im Vorgriff zu kaufen wäre Spekulation gewesen. Der Fall Wirecard hat hier für sehr viel Skrupel gesorgt. Leider zurecht. Aber bis auf die Shortseller  gibt es hierzu keine Parallelen.
Alle Prüfungen sind im Wesentlichen abgeschlossen und alles von Relevanz liegt auf dem Tisch.
Mit den Ergebnissen kann ich bestens leben. Der Rest ist Formalität und Prophylaxe.
Grenke ist ein gesundes Unternehmen, wurde von allen Seiten in der Zeit nach Wirecard bis ins Detail durchleuchtet und hat keine faulen Eier.
Was bleibt?
Ein noch effizienteres Unternehmen, das in Zukunft noch besser aufgestellt sein wird und weniger Angriffsfläche bietet.
Ein Unternehmen, bei dem ich mir sicher sein kann, dass die Zahlen stimmen, das Geld da ist und selbst in einer Pandemie mit weltweitem Lockdown noch Geld verdient.
Einen extrem zurück gekommenen Kurs aus unglücklichen Gemengenlagen.
Chancen sind entsprechend offensichtlich:
Für Short-Seller macht es maximal noch Sinn hier aktiv zu sein, solange die Index-Aufnahme noch nciht wirksam ist. Also nur noch wenige Tage. Und die kaufe ich bereits regelmässig zu. Da ich mittlerweile meine gewünschte Position habe, sehe ich das gelassen. Ich habe erst eine kleine Position eingekauft als es hieß, dass die wesentlichen Prüfungen abgeschlossen sind. Erst sein Erteilung des Testats habe ich massiv aufgestockt. Alleine die Meldung über den Rauswurf aus dem SDAX hat sofortige 5% gekostet bzw. wurde entsprechend koordiniert. Was man sich ausrechnen konnte und durchaus im Vorfeld schon klar hätte sein "können". Nun ... Wideraufnahme in den SDAX ist geregelt und mittelfristig ist darüber hinaus selbst der M-DAX wieder realistisch, wenn der Kurs sich wieder normalisiert. Und warum sollte das nach Abklingen der Pandemie nicht tun. Das Geschäftsmodell von Grenke funktioniert erwiesenermaßen. Auch wenn Grenke aus gutem Grund vorsichtigt in die Zukunft schaut, das Wiederanziehen der Konjunktur wird überproportial bei Grenke durchschlagen insb. weil Digitalisierung, Förderung, Investitionsstau, Cashschonung etc durchschlagende Argumente sind.
Auf dem aktuellen Kurs sehe ich jedenfalls nur sehr geringe Risiken. Und Verglichen mit den sonstigen Werten auf dem Kurszettel schlafe ich damit bestens.
Aber natürlich kann man auch noch gut kaufen, wenn der Trend nach oben zeigt. Bis Jahresende ist selbst bei einer wackligen Weltkonjunktur ein Verdoppler drin und warum sollte Grenke nicht auch nächstes Jahr wieder die alten Höhen erklimmen und übertrumpfen.
Jeder der in diesem Thread schreibt und mitliest wird sich Antworten selbst geben können. Von daher keine Frage: KAUFEN  

08.06.21 13:39
1

14 Postings, 35 Tage diamondpawsfalsche vorstellungen

Ich denke der momentane Kurs geht in Ordnung. Es fragen sich hier Leute, warum da nichts steigt oder Investment-Fonds dazukaufen.

Nun, weil die wahrscheinlich nie weg waren und niemand seinen Grenke-Anteil einfach so beliebig hochschrauben wird.
Wer kurzfristig denkt, der geht davon aus, dass ein Fonds wenn die Aktie faellt verkauft und dann wenn es hochgeht wieder einkauft.
Das waere aber leider ein schlimmes Minusgeschaeft. Anlagehorizont von institutionellen Investoren sind u.U. Jahrzehnte.
Auch Acatis ist nicht rausgegangen beim Crash, sondern hat nochmal guenstig nachgeladen. Wenn ich deren PDF-Datei richtig intepretiere
haben die das erste Mal 2009 zugegriffen, wahrscheinlich bei Kursen um die 10 Euro. Da kann jeder selbst darueber nachdenken, was das heisst.

Man muss auch immer daran denken, warum der Kurs gerade so ist, wie er ist. Der einzige Grund heisst: Fraser Perring
Und man sollte die momentane Gesamtsituation betrachten: wir haben irre aufgeblasene Boersen in Lauerstellung auf Zinserhoehung,
was bedeutet, dass sich die Investoren eher zurueckhalten. Keiner kauft in das Ende der Fahnenstange rein.

Also lasst uns abwarten, das wird schon...
Solange bei Grenke die Preise der Xetra-Schlussauktion um die 37 Euro pendeln ist alles in bester Ordnung.
 

08.06.21 14:13
ging mir lediglich um die Frage,
ob die Investoren, die wegen Auscheiden von Grenke aus dem SDAX
jetzt langsam mal zurückkomen...
Es sieht nicht danach aus.  

08.06.21 16:06
1

14 Postings, 35 Tage diamondpawsSDAX

Dass Grenke mal kurz nicht im SDAX oder einem anderen Index ist, wird vermutlich
keinerlei Einfluss auf kaum eine Investmententscheidung haben.

Es gab hier im Forum, nicht nur beim Grenke Thread, immer mal wieder Menschen, die
dieses Mantra im Kopf haben, von wegen "ETF-Fonds muessen die Aktien kaufen, wenn XY in Z-Index aufsteigt".

Alles Richtig, nur die Investments werden extrem vorrausschauend getaetigt. Bei Indexaufnahme
ist laengst alles erledigt. Normalerweise sind wir Retail-Investoren als allerletzte informiert.
Davor kommen alle Institutionelle, HFs, Shortseller etc.

Wo ich zustimme ist die Annahme, dass sich durch eine Indexaufnahme die Sichtbarkeit und Ansehen
eines Unternehmens erhoeht und gleichzeitig auch die Berichterstattung. Das wird sich sicher alles
im Kurs widerspiegeln. Ich koennte mir auch vorstellen, dass bei MDAX-Aufnahme der Effekt
noch positiver ausfaellt.

Momentan haben wir bei Grenke die letzten Tage auf XETRA lediglich 30 - 60 Tausend gehandelte Aktien
(und relativ wenig Volumen in den Auktionen).
Die Hin- und Herschieberei rausgerechnet deutlich weniger. Da kanns bei Indexaufnahme durchaus
mal deutlich nach oben gehen. Alles theoretisch moeglich.

Ich persoenlich gehe davon aus, dass wir erst zur Hauptversammlung bzw. Q2 oder sogar erst Q3 Zahlen
deutliche Kurssteigerungen sehen werden.
Dann noch die Thematik des Rueckkaufs der leerverkauften Aktien. Auf dieses Leckerli muessen
wir vielleicht doch noch eine Weile warten. Ich kenne auch die momentane Leihgebuehr nicht,
deswegen ist da jeder Kommentar Spekulation.
 

09.06.21 10:47

271 Postings, 270 Tage xMiaBerenberg

...stuft Grenke von Hold auf Buy hoch, senkt aber Kursziel auf 50?

https://www.boerse.de/nachrichten/BERENBERG-Grenke-buy/32192573

 

09.06.21 12:40

80 Postings, 41 Tage B23449In welchen zeitlichen Dimensionen?

50 Euro kann hoch oder niedrig sein, ist nur die Frage mit welchem zeitlichen Horzizont
 

09.06.21 17:23

2204 Postings, 3916 Tage sonnenschein2010na also

geht doch was am Grenke-Kurs, muss nur einer 50 ? rufen ;-)
Meistens wird so etwas auf Jahressicht bewertet.
 

09.06.21 17:38

35 Postings, 259 Tage MALAMRANDERückzug...

der Short Seller? Offene Positionen werden scheinbar geschlossen, wenn man die Transaktionen auf Tradegate anschaut.

 

10.06.21 10:17
1

541 Postings, 318 Tage selsingenGrenke Aktie wird hochgestuft

Wie sagt er immer so schön bei onvista Mahlzeit, bei zu stark gefallenen Kursen.
Genug ist genug,
nun kann man langsam wieder ein Fuß in die Tür stellen.
Bin erst einmal mit 1000 St dabei.


09.06.2021
Autor Johannes Stoffels  

Seit Monaten steht Grenke unter Druck.
Im vergangenen Herbst hat es teils massive Vorwürfe von Viceroy gegen die Gesellschaft gegeben.
Die Aktie ging in der Folge von weit über 60 Euro auf 24 Euro nach unten.
Seitdem hat Grenke vieles versucht, die Vorwürfe zu entkräften.

Aus Sicht der Analysten von Berenberg ist man mit den Antworten von Grenke hinsichtlich der Viceroy-Behauptungen zufrieden.
Andere Marktteilnehmer haben hingegen nicht so optimistisch auf die jüngsten Publikationen von Grenke reagiert.

Die Analysten stufen die Aktien von Grenke hoch. Bisher gab es für den Titel eine Halteempfehlung, das Kursziel lag bei 66,00 Euro.
In der neuen Studie gibt es eine Kaufempfehlung für die Papiere von Grenke.
Das Kursziel wird hingegen auf 50,00 Euro reduziert.
Die Experten sehen das Potenzial für eine Neubewertung der Aktie.
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=153516

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
unbenannt.jpg

10.06.21 10:46
1

541 Postings, 318 Tage selsingenIndexänderung Grenke AUFNAHME SDAX

Indexänderungen werden zum Handelsbeginn am 21. Juni 2021 wirksam:  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
unbenannt.jpg

10.06.21 12:05

43 Postings, 3504 Tage PoorStandardLV reduziert

Im Bundesanzeiger ist wieder eine neue Meldung, wonach Wellington Management International Limited die Position von 0,55 auf 0,38 Prozent reduziert hat. Interessant dabei ist die Verzögerung, da das Datum der Position der 18.05.2021 ist, es aber erst gestern veröffentlicht wurde.  

10.06.21 12:32
2

271 Postings, 270 Tage xMia#3093

Nen bestimmten Zeitrahmen re Kursziel gibt?s dann, wenn der Analyst einen angibt.
Ansonsten sind 12 Monate Standard, wie Sonnenschein ja schon schrieb. Basics.

Für die, die?s interessiert, hier noch die vollständige Berenberg-Analyse.
Cheers  
Angehängte Grafik:
berenberg_glj.jpeg (verkleinert auf 73%) vergrößern
berenberg_glj.jpeg

10.06.21 13:45

98 Postings, 1713 Tage tAKtloss85@poor

Wie ist das zu erklären das die Meldung erst so spät kam? Dachte nach 3 Tagen muss an den Bundesanzeiger gemeldet werden!?
Danke im voraus
Mfg  

10.06.21 17:14

2817 Postings, 7810 Tage fwsBerenberg-Studie zu Grenke

Bei einem für 2023 erwarteten Buchwert von 29,80 Euro und dem wieder durchschnittlichen Vielfachen der Vergangenheit von 2,5 ergäbe dies für 2023 ein Kursziel von fast 75 Euro. Als Neueinsteiger bei Grenke kann man damit wohl ganz gut schlafen, da Berenberg zudem betont, daß es sich bei den Annahmen um konservative Schätzungen handelt.

Hoffe außerdem, daß Grenke die gemachten falschen Anschuldigungen von Perring (Betrug, etc.) gerichtlich verfolgt. Dann gibt es vielleicht noch ein Butterbrot in Form von Schadenersatz obendrauf.

 

10.06.21 19:56
1

541 Postings, 318 Tage selsingenTechnische Analyse 10.06.2021

Ausblick 1 Woche
Ausblick 1 Monat
45,70 EUR  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
unbenannt.jpg

11.06.21 10:35

51 Postings, 1867 Tage Inarabei IB

Liegt der shortzins bei knapp unter 20 Prozent und ist damit in den letzten zwei Wochen leicht gestiegen. Dort gibt es auch aktuell nur noch knapp 72 tausend Stücke, vor einer Woche waren das noch über 80. Bei leicht steigendem Kurs. Und allein auf tradegate gestern nach Börsenschluss an einem schlechten Tag mehrere Käufe mit über 2000 Stücken in einer Aktion. Sowas entspannt.  

14.06.21 19:55

20 Postings, 68 Tage goodlife45Interview mit Sebastian Hirsch

14.06.21 21:30

87 Postings, 347 Tage MBrWLeminsky verlässt Grenke.

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass der alte Grenke von Leminsky nicht sonderlich begeistert war. Nun soll ein Banker die Leitung übernehmen. Bin gespannt.  

14.06.21 21:52

3058 Postings, 4148 Tage ZeitungsleserSehr gute Personalentscheidung

14.06.21 22:46
1

14 Postings, 35 Tage diamondpawsAntje

Schade, sehr schade, ich wäre so gerne auf der Hauptversammlung mit
meinen Händen einmal durch ihre Wuschelhaare gefahren.

das bleibt jetzt wohl Fantasie...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
123 | 124 | 125 | 125   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln