finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 766
neuester Beitrag: 17.07.19 10:19
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 19142
neuester Beitrag: 17.07.19 10:19 von: Ariaari Leser gesamt: 527122
davon Heute: 1177
bewertet mit 57 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
764 | 765 | 766 | 766   

14.08.18 09:57
57

3298 Postings, 683 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
764 | 765 | 766 | 766   
19116 Postings ausgeblendet.

16.07.19 23:12

32775 Postings, 1878 Tage Lucky79#19116 scheint so, als ob jemand...

schützend seine Hand über vdLeyen hält...

Zur Frage wer genau das ist...
keine Ahnung.... den Lieben Gott schließe ich jedoch aus.  ;-)  

16.07.19 23:15

8235 Postings, 4801 Tage deluxxeFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

16.07.19 23:16

8235 Postings, 4801 Tage deluxxeFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

16.07.19 23:18
2

32775 Postings, 1878 Tage Lucky79Sonneborn freut sich....

dass er nun nicht mehr "der unseriöseste Vertreter der Demokratie" dort sei...  :-)

https://www.t-online.de/tv/news/politik/...leyen-im-eu-parlament.html  

16.07.19 23:19

32775 Postings, 1878 Tage Lucky79#19121 Fr. vdLeyens Blick verrät...

was sie denkt...:

"... kann man den nicht abstellen...?"

 

16.07.19 23:23
2

32775 Postings, 1878 Tage Lucky79#19119 u.120 da greift die Zensur...!

Zensur, welch ein grausiges Wort...
jedoch überall präsent...

 

16.07.19 23:27
1

4702 Postings, 6515 Tage R.A.P.Leute....

...früher lief die Politik und Wirtschaft genauso oder schlimmer ab, erst seit dem Internet und deren Medien sind wir umfassender informiert, was natürlich zu einer expliziteren Meinungsbildung führt.
Manipulationen inklusive; es ist ein Wettrennen.

Das macht den Politikern Angst.
-----------
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig

16.07.19 23:27

32775 Postings, 1878 Tage Lucky79Sprungsitz oder Schleuderbrett...?

16.07.19 23:28

32775 Postings, 1878 Tage Lucky79#19124 früher war die Presse noch "schärfer"...

das vermisse ich Heutzutage vollends...

 

16.07.19 23:40
5

4702 Postings, 6515 Tage R.A.P.AKK ist natürlich...

...vom Fach. :-))

Warum bin ich nicht Raketentechniker oder Astronaut?
Genau, weil ich´s nicht kann.
-----------
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig

16.07.19 23:53
2

32775 Postings, 1878 Tage Lucky79Zum Ausklang des Tages...

die beiden Weltbesten Banjospieler...

... spiele selber.. und könnt es STUNDENLANG hören....  :-)


 

17.07.19 05:17
6

26714 Postings, 4870 Tage Ananas1 . Teil . Warum reduzieren die Medien voller

Leidenschaft die AFD auf die Person Höcke .

?Höcke hat seinen Gegnern in der AfD einen Gefallen getan?, das ist natürlich unausgegorener Schwachsinn was diese Zeitung und auch die anderen Printmedien zusammenhanglos schreiben ? mal ganz von der Berichterstattung im Bezahlfernsehen abgesehen - .

Und so geht der Unsinn weiter :? Höcke hat den vergleichsweise gemäßigten AfD-Funktionären einen Anlass zum Angriff geliefert. Grund zur Freude gibt es für sie trotzdem nicht. ?. Egal in welche Gazette ich online reinschaue, sie alle haben ein und die selbe Quelle, so meine Überzeugung. Da liest man den gleichen Unsinn der da lautet ? die AFD hat außer das Thema Flüchtlinge, Migration und Integration kein weiteres politisches Thema in ihrem Focus?.

Schreiberlinge die so was von sich geben haben weder das Wahl- noch das
Parteiprogramm dieser konservativen Partei gelesen. Ich habe beide Programme sorgfältig gelesen und darum ist meine Meinung auch eine ganz andere. Eigenartig ist es für mich, dass alle Printmedien, wenn sie sich in Kritik gegenüber der AFD üben bei Adam und Eva anfangen. Wie z.B. dieser ?Tagesspiegel? :Eigentlich hatten sie in der AfD geglaubt, nach dem Austritt von Ex-Chefin Frauke Petry die Zeiten öffentlicher Schlammschlachten hinter sich gelassen zu haben?. Nun, das hat wenig bis gar nichts mit journalistischer Sachlichkeit oder mit einer vernünftigen Recherche zu tun, das ist schlichtweg Reißerisch und für eine Tageszeitung unwürdig. Die politischen Auseinandersetzungen zwischen dieser Petry und der AFD insgesamt liegen nun schon Jahre zurück. Natürlich kann man solchen politischen Disput , so eine Meinungsverschiedenheit, von damals als ?SCHLAMMSCHLACHT ? bezeichnen doch der Bericht wird dadurch nicht lesenswerter.

Nun aber zu Höcke und seinem ?diskussionsfreudigen Flügel zurück?. Die politische Meinungsdiskussion ist keine Erfindung der AFD, und schon gar nicht von Höcke, Meuthen, Weidel, Gauland und wie sie alle heißen die sich herzerfrischend daran beteiligen.

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg
14732393_213076645795210_6383068708708....jpg

17.07.19 05:19
5

26714 Postings, 4870 Tage Ananas2. Teil . Warum reduzieren die Medien voller

Leidenschaft die AFD auf die Person Höcke .

ch erinnere nur mal an die endlose Diskussionen zwischen ?Fundis? und ?Realos? bei Bündnis90 / Grüne. Es war ein sehr langer Weg  von einer Umweltbewegung ( Bündnis90)
bist zu der heutigen Partei (Bündnis90 die Grünen ). Jahrelang wurde in dieser Partei gestritten und politische ?Schlammschlachten geführt? um den richtigen politischen Weg. Die Fundamentalisten sagten Hüh und die Realisten gewohnheitsgemäß Hot.

"Die Grünen die aus Fundis und Realos bestanden, waren  eine wirklich sehr lebendige Partei. Keine Versammlung, in der sich die beiden Flügel nicht heftig befehdeten, über Stunden? Nun die ?Süddeutsche Zeitung? drückt sich in ihrem Zurückblicken bewusst gemäßigt aus, doch ich habe dieser erdrutschartigen Auseinandersetzungen noch in  ganz anderer Erinnerung.  Ich erspare es mir  aber diesen ganzen Mist noch mal hervorzukramen um darüber zu schreiben.

Nun, ich denke beide Parteien, die AFD und auch diese GRÜNEN haben politisch gesehen eine schwierige Geburt. Die AFD liegt nach ein paar Jahren noch in die Wehen, die GRÜNEN haben diese schon hinter sich. Bei den GRÜNEN haben sich letztendlich die Realos durchgesetzt, wer sich bei der AFD ?letztendlich?  durchsetzt wird man in ein paar Jahren wohl erst wissen. Bis dahin darf sich die AFD politisch streiten, zanken und genauso wie die GRÜNEN eine ?LEBENDIGE PARTEI ? sein. Sehe ich das so richtig  Wolfgang Prochaska aus der ?Süddeutschen Zeitung? , oder messen auch sie mit zweierlei Maß nur weil die Einen anstreben Regierungsverantwortung zu übernehmen und die Anderen sich noch in der Findungsphase befinden.

Und eine Bitte hätte ich abschließend noch. Machen sie sich nicht weiter so lächerlich und reduzieren die AFD auf Herrn Höcke. Die AFD wurde am 6. Februar 2013 gegründet und hat zirka 35.000 Mitglieder. Es gibt also wesentlich mehr kompetente Bürger in dieser Partei als nur Herrn Höcke auf den sie sich gerne immer und immer wieder einschießen und probieren die gesamte Partei zu diskriminieren.  Wie es auch sei, wer sich gut und umfassend informiert wird danach merken woher die  lauwarme Presseluft strömt und was diese bezweckt.
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/...er-solist-1.1240335
https://www.tagesspiegel.de/politik/...n-gefallen-getan/24595348.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
22539672_359039377878138_8258057160568....jpg
22539672_359039377878138_8258057160568....jpg

17.07.19 06:21
5

21022 Postings, 3962 Tage Kryptomane.


-----------
Diese Information steht derzeit nicht zur Verfügung.
[Bitte versuchen Sie Ariva neu zu starten.]

17.07.19 06:33
7

26714 Postings, 4870 Tage AnanasHinterzimmerpakt bringt Leyen ein EU-Amt, das ist

ein Skandal!  Ein ?Laie  ? wird EU -  Kommissionspräsidentin . Wieder dürfen wir es miterleben wie man auch in Deutschland ohne Qualifikation und Kandidatur erfolgreich sein kann, der eigentliche Kandidat der CDU war nach meiner Erinnerung nämlich der Weber. Leyen hat mit ihrer Wahl einen Quantensprung vollbracht, um es mal im Finanzwirtschaftlichen auszudrücken, sie schaffte es vom ?Tellerwäscher zum Millionär?.

Nur 383 Abgeordnete stimmten für Leyen, also sehr knapp über die erforderliche Mehrheit. 327 stimmten gegen Leyen hinzu kamen noch einige Enthaltungen und eine ungültige Stimme. Mir zeigt das, der Deutschlandtrend setzt sich nun in Europa fort, Europa ist tief gespalten.

?Juncker erhielt 2014 immerhin  422 Stimmen von 729 anwesenden Abgeordneten - 250 votierten gegen den früheren Premier von Luxemburg. Notwendig war eine Mehrheit der Mandate, mindestens 376 Jastimmen?. Also sehe ich den knappen ?Sieg? der Leyen als große Schlappe an. Sei es drum, für Merkel hat sich der geschickte Schachzug ? Leyen aus Deutschland abzuziehen ? gelohnt. Genauso geschickt, und das muss man Merkel lassen, wird wohl nun die unglücklich agierende AKK Verteidigungsministerin.  Somit ist diese Frau erst mal aus dem Fadenkreuz der Kritik .

Zur Wahl der Leyen hat Frau Weidel diese Meinung.

Zitat:
EU steuert weiter Richtung Zentralismus!. Frau von der Leyen wird eine schwache Kommissionspräsidentin sein, die Europa weiter spaltet. Sie ist die Kandidatin der Kräfte, die Euro-Zentralismus, Klima-Wahn, Gender-Gaga, Massenmigration, sozialistische Umverteilung und den Umbau der EU zur Haftungs- und Transferunion forcieren wollen. Durch die fragwürdigen Umstände ihrer Nominierung und das knappe Wahlergebnis wird sie Wachs in den Händen dieser Interessengruppen sein. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich mit dieser Personalie vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der in der EU-Personalpolitik die Fäden in der Hand hält, über den Tisch ziehen lassen.Mit Ursula von der Leyen wird die überfällige Reform der EU wieder auf die lange Bank geschoben und die Krise noch zugespitzt. Im übrigen ist eine gescheiterte Verteidigungsministerin, die bei der Bundeswehr verbrannte Erde hinterlassen und einen Untersuchungsausschuss am Hals hat, keine Empfehlung für die Europäische Union. Weder für Deutschland noch für Europa ist dieses Wahlergebnis eine gute Nachricht.Zitat Ende.

https://www.facebook.com/aliceweidel/photos/...48/?type=3&theater
https://www.spiegel.de/politik/ausland/...eu-kommission-a-981121.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
66850808_2628309047180314_700189858351....png
66850808_2628309047180314_700189858351....png

17.07.19 07:18
5

6629 Postings, 3461 Tage no IDHätte man nicht...

Carola die Rackete zur Verteidigungsministerin machen können?  

17.07.19 07:23
8

15099 Postings, 5556 Tage cumanaDa fehlen einem die Worte.

 
Angehängte Grafik:
9736fb5284c081fc511282a9d41c5f346467.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
9736fb5284c081fc511282a9d41c5f346467.jpg

17.07.19 07:25
5

6629 Postings, 3461 Tage no IDDie hat immerhin..

- Marineerfahrung
- familiär bedingt Rüstungserfahrung
- dadurch gute Kontakte zur Rüstungsindustrie
- Kampferfahrung beim Eindringen in "fremden"-feindliche Gebieter
- Medienwirksamkeit
- vollen Rückenhalt bei grossen Teilen (87%) der Bevölkerung
- ist auch weiblich
.......


 

17.07.19 07:28
8

26714 Postings, 4870 Tage AnanasFindet den Schläger bevor er noch ins Ausland

flieht!  Gestern wurde ein sehr beliebter Bürgermeister brutal zusammengeschlagen. Noch ist der Täter nicht gefasst, doch die Polizei fahndet nach dem Angreifer. ?Er ist etwa 40 Jahre alt, 1,65 Meter groß, dunkelhäutig und schlank?. Also so ein typisches Nazi-oder Rechtsextremes Aussehen.  

Ich hoffe das sie diesen Schläger bald fassen, und hoffentlich steht er nicht mit der AFD in Verbindung. Na Ja, vielleicht so ein kleines bisschen, das würde sich im Medienwald recht gut machen.

Zitat:

Attacke erlitt der 67-Jährige unter anderem einen Kieferbruch.
Zu dem Angriff kam es am Montagabend um 20.30 Uhr. Der Täter kam durch das offene Hoftor, lief auf Gummer zu und schlug unvermittelt zu.
Die Hockenheimer Stadtverwaltung reagierte erschüttert. Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg: ?Mit Schock und Entsetzen haben wir vom Angriff auf Oberbürgermeister Dieter Gummer erfahren. Wir wünschen ihm für die Genesung alles Gute und hoffen, dass es ihm gesundheitlich bald besser geht.?Die Polizei fahndet nach dem Angreifer. Er ist etwa 40 Jahre alt, 1,65 Meter groß, dunkelhäutig und schlank. Er hat kurze schwarze Haare, trug eine schwarze Hose, eine rote Jacke und sprach Deutsch mit leichtem Akzent.Zitat Ende.

https://www.bild.de/regional/frankfurt/...nkenhaus-63327790.bild.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17.07.19 07:42
6

26714 Postings, 4870 Tage AnanasLeyen, Leyen, Leyen, ihr magerer Triumph

reicht schon aus um sie überall zu huldigen.


?Doch ihr Auftritt in Straßburg hat einen großen Makel?. Für mich besteht der Makel an ihren Litaneiartig  herunter gedudelten  Versprechungen. Sie wollte es in ihrer Rede jeden, der es gerne gehört hat, recht machen. Doch halten wird sie von all den Phrasen kaum eine, so meine Einschätzung.

https://www.zeit.de/politik/2019-07/...M-rq-6qdICxg5YKWtwWLbU41GNw3HE

Um die Einhaltung ging es Leyen auch gar nicht, sie wollte eben Süßholzraspeln und das ist ihr mit Bravour gelungen. Mir war diese Frau schon immer suspekt, was hatte sie alles als Verteidigungsministerin versprochen, wie viel Millionen hat uns das Wrack Georg Fock gekostet? Nichts was sie bis jetzt anfasste war jemals erfolgreich, warum soll sich das nun in der EU ändern.

Dazu die Meinung von Herrn Meuthen.

Zitat.
Liebe Leser, gestern wurde Ursula von der Leyen mit einem äußerst knappen Ergebnis, das auf sehr wenig Rückhalt für diese Frau hindeutet, zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt - selbstverständlich ohne Unterstützung unserer Fraktion "Identität und Demokratie" im Europaparlament.Uns war nämlich von vorneherein klar, was diese Frau für die Mitgliedstaaten der EU bedeuten wird: Den Weg schnurstracks in die ökosozialistischen "Vereinigten Staaten von Europa".Manche von Ihnen mögen nun glauben, das sei ein wenig zu dick aufgetragen. Leider muss ich Ihnen an dieser Stelle entgegnen: Nein, das ist nicht zu dick aufgetragen. Das ist die Realität, und sie ist mit Fakten belegbar.Zunächst zum Thema "Vereinigte Staaten von Europa". Frau von der Leyen hat sich hierzu schon im Jahr 2011 unmissverständlich festgelegt, ich zitiere sie wörtlich:?Mein Ziel sind die Vereinigten Staaten von Europa ? nach dem Muster der föderalen Staaten Schweiz, Deutschland oder den USA.?Zitat Ende.

https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
67482852_1348878648594170_172405990337....png (verkleinert auf 75%) vergrößern
67482852_1348878648594170_172405990337....png

17.07.19 08:17
1

2546 Postings, 406 Tage MuhaklO weh

Traum Duo
Merkel u.AKK

Schlimmer geht's nimmer  

17.07.19 08:19
4

26714 Postings, 4870 Tage AnanasAuch das ist die EU . Bitte Leyen übernehmen sie!

?Kulturkampf im französischen Grenoble , islamische Besetzung des öffentlichen Raumes?


?Frankreich: Rabiate Burkini-Aktivistinnen besetzen Schwimmbäder?. Wann schwappt das nach Deutschland über?

Ich meine, wenn etwas Verboten ist, so wie in Frankreich, dann sollten sich auch Menschen aus einem orientalischen Kulturkreis daran halten.

Es kann doch nicht sein, dass vernünftige und friedliche Französinnen und Franzosen darunter leiden weil IHRE  Schwimmbäder einfach schließen wegen einem Sicherheitsnotstand.

Mehr braucht man eigentlich dazu nicht mehr zu sagen/schreiben:? Grüner Bürgermeister ist Versager?, so die Opposition.

?Die Mitte-rechts-Opposition warf dem grünen Bürgermeister von Grenoble, Éric Piolle, vor, er habe wissentlich nichts gegen die Aktion unternommen und das Badepersonal massiver Bedrohung ausgesetzt, er habe sein Ressort nicht im Griff.?


Zitat:

Eine Gruppe rabiater, muslimischer Burkini-Aktivistinnen stürmte vor zwei Wochen das Grenobler Jean-Bron-Schwimmbad und plantschte dort eine Stunde lang trotz Verweis des Bademeisters. Die Gruppe will damit das Recht erzwingen, den Ganzkörperanzug in Bädern zu tragen. In Grenoble ist das seit 2016 verboten. Auch Turban, Taucheranzug oder lange Bermuda-Shorts sind untersagt. Zitat Ende.

https://www.wochenblick.at/...CGxoddU5lkZqfWSs6YpinSgLLwCmIF8mCzPJ4PA

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

17.07.19 08:26

2546 Postings, 406 Tage MuhaklWer ist Herr Gummer

U. Wer ist der dunkelhäutige Mann der Akzent sprach?
Täusche ich mich.Da solls doch eine Vereinigung von Oberbürgermeister geben,die sich verpflichten weitere Gäste Merkels aufzunehmen
Herr Gummer was nun?  

17.07.19 09:06
1

92129 Postings, 7204 Tage seltsamdas ist vermutlich nur falsch geschrieben:

"Ich meine, wenn etwas Verboten ist, so wie in Frankreich, dann sollten sich auch Menschen aus einem orientalischen Kulturkreis daran halten. "

(Unterstreichung von mir)

und sollte wohl so heißen:  Ich meine, wenn etwas Verboten ist, so wie in Frankreich, WARUM sollten sich auch Menschen aus einem orientalischen Kulturkreis daran halten.

 

17.07.19 10:19

4669 Postings, 5033 Tage AriaariMachtspiele ...

Ich habe den Eindruck, daß sich hier ein eingespielter Klüngel gegenseitig die Bälle der Macht zuspielt.

Ob das zum Wohl des Volkes oder Europas oder des (sog.) Wählers ist / sein wird ?

Diese Frage mag sich jeder selbst beantworten.

https://www.t-online.de/nachrichten/id_86104852/...etzt-angreift.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
764 | 765 | 766 | 766   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Reinhardt2, Grinch, ixurt, Katjuscha, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400