finanzen.net

Nachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

Seite 84 von 89
neuester Beitrag: 20.10.20 12:04
eröffnet am: 08.07.19 22:42 von: Ahorncan Anzahl Beiträge: 2208
neuester Beitrag: 20.10.20 12:04 von: ShareStock Leser gesamt: 293464
davon Heute: 627
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 81 | 82 | 83 |
| 85 | 86 | 87 | ... | 89   

25.09.20 14:22

2292 Postings, 6536 Tage duffyduckhoffmann

der scheint zu kaufen. aber:
müsste nur nicht 51-exercise of option auch eine zweite 51 - aquisition  haben. müsste dabei die Options nicht rot sein und einfach common shares steigen? so wie bei ihm am 16.5.2019 bei Hoffmann.

was ist da jetzt genau passiert? kann mir das jemand erklären? warum 50 und 51 und beide grün.  
Angehängte Grafik:
hoffmann.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
hoffmann.jpg

25.09.20 19:33
1

2292 Postings, 6536 Tage duffyduckArtikel zu FreightTech

Dynacert verlinkte heute  im NEWS ROOM einen weiteren Artikel zu FreightTech:
http://news.dynacert.com/engage/...y-with-new-software-offering-21166
oder direkt zum Artikel:
https://investorintel.com/sectors/cleantech/...new-software-offering/

Wenn andere AG's solche Meldungen bringen geht's durch die Decke. Dynacert hat echt ein Manko in der Glaubwürdigkeit. Hoffen wir weiter, dass die Technologie in Echtbetrieb funktioniert und das bringt das am Teststand bei emitec gelang.
 

25.09.20 20:34

2292 Postings, 6536 Tage duffyduckposting 2076

entschuldigt meine Rechtschreibung/Grammatik  in 2076 (am Handy getippt) und meine Unwissenheit zum Insiderhandel/Warrants/Optionen.
Ich würde das trotzdem gerne verstehen, was Hoffmann da gemacht hat.
@Common Shares  50 - grant of options: wie geht das. Ich kann ja bei Common shares nicht grant of options stehen haben.  Das kann ja nur Common share 51 - Exercise of options sein. Das erhöht dann die Common Shares.
@Options - 51 Exercise of options kann doch nur negativ sein und den Bestand verringern und nicht erhöhen. Somit müsste die Zeile auch rot sein.

Options 51 - Exercise of options sollte meiner Meinung nach direkt den Bestand verringern und es müsste gleichzeitig eine Zeile geben mit
Common Shares 51 - Exercise of options die nur ein Volumsänderung zeigt aber keine Geldbewegung.

Ich denke es mir morgen nochmal durch aber vielleicht kann mir da  bitte jemand weiterhelfen?  

25.09.20 20:44

55 Postings, 641 Tage ToecuterHandbremse

Duffy es zählen halt nur noch Meldungen über Verkaufszahlen. Possitive und motivierende Quartalszahlen mit stetig steigenden Einnahmen verkaufter Hydras etc. , darauf warten glaub ich die Großinvestoren.
Der newsflow ist klasse und ich bin auch absoluter Fan der Dyna Innovation, eigentlich für jeden eine logische und total sinnvolle Entwicklung. Die muß jetzt nur massenweise mal produziert und verkauft werden.
Hoffen wir das Corona nicht nochmal alles lahm legt.

 

26.09.20 21:12
1

2292 Postings, 6536 Tage duffyduckInvestor Presentation September

im invenstor centre ist die investor presentation für September verfügbar.
https://dynacert.com/page/investor-centre/
auch hier glaub ich eher Kosmetik gegenüber vorhergehenden Präsentationen.
Hab mal die Shares / Optionen / Warrants des letzten "Financial Statements - June 30, 2020" mit der September Präsentation verglichen (siehe Bild anbei). Die Optionen sind seit vom 30.06. zum 31.08.  um ca. 6 Millionen gestiegen. Wo kommen die her? Wann wurden die genehmigt/ausgegeben?

Kann mir bei Posting 2078 wirklich keiner helfen?  
Angehängte Grafik:
shares_dyna.jpg
shares_dyna.jpg

27.09.20 10:00
2

122 Postings, 207 Tage stockhakker@duffy

Ich hab da leider keine Ahnung. Ansonsten kann ich mich nur Toecuter anschließen.
Die Skepsis gegenüber Dynacert scheint wirklich so groß, dass aktuell nur harte Fakten zählen. Also stark anspringende Verkaufszahlen.
Es kommen halt leider auch sehr viele ungünstige Faktoren zusammen.
Ein sehr langer Lockdown in Kanada, der jetzt direkt übergeht in eine aktuell recht mäßige Börsensituation. Hoffen wir, dass uns das Winterhalbjahr endlich weiterbringt.
Man könnte ja jetzt langsam wieder nachkaufen. Geld hätte ich zwar übrig, aber erstmal kaufe ich nicht weiter zu.
So oft, wie ich hier schon mit schlechtem Timing zugefasst oder wieder verkauft habe, geht auf keine Kuhhaut. Ich hab erstmal genug Shares und die lasse ich jetzt wirklich einfach liegen und denke nicht mehr dran, wenn möglich. Bisher hatte ich mit Dynacert nur Pech, während ich mit vielen anderen Papieren zum Glück fette Gewinne einstreichen konnte.

Was glaub ich auch ein großes Problem ist: Die Anleger erkennen die immense Größe des Marktes  für das Produkt von Dynacert nicht, geschweige denn, den Nutzen für die Umwelt.
Wir haben den Elektrohype und den H2-Hype, und die Welt scheint zu denken, dass wir mit diesen zwei Technologien in Kürze die Welt ändern können. So schnell geht das aber nicht. Den Diesel wird es noch lange geben müssen. Und genau in den Bereichen, wo z.B. Elektro keine Chance hat, d.h. bei sehr großen Dieselmotoren in großen Fahrzeugen / Maschinen aller Art hat Dynacert richtig passende Produkte. Und die Verkaufszahlen werden daher steigen. Davon bin ich überzeugt.
Diesel hat glaub auch immer noch ein Imageproblem aus den uns Allen bekannten Gründen.

Fazit: Die Anleger kapieren das Große Ganze nicht, sehen nicht welches Puzzleteil Dynacert da in den nächsten 10-20 Jahren sein kann / muss...
Ich finde die Situation wirklich absurd hier.
 

27.09.20 23:04
3

2 Postings, 24 Tage kannaleDealer-Netzwerk

Nach einem Wochenende mit etwas Recherche sind die Zweifel so groß geworden, dass ich sie gerne zur Diskussion stellen würde. Konkret: Versteht jemand das sogenannte Dealer-Netzwerk? Warum gibt Dynacert den Vertrieb so leichtfüßig aus der Hand? Und vor allem: An wen???

Alleine wenn man die aktuelle Investorenpräsentation mit den wichtigsten Partnern ansieht, kommen erhebliche Zweifel auf. Hier werden vier Händler genannt, die ihrerseits bei Dynacert investiert sein sollen:

- KarbonKleen (USA/Mexiko): Die Firma hat ihren Hauptsitz in Mississiauga (Kanada), operativer Sitz in Texas. Tatsächlich ist die Firma in Delaware registriert (es gibt eine weitere mit diesem Namen in Wyoming, warum?). Gründer sind Brian Semkiw und Rudi Mendes, beide ehemals Carta/3rdGP. Daneben gibt es offenbar gerade einmal zwei Mitarbeiter in Texas. Wie passt das zur skizzierten Dimension von 1 Mio. Einheiten, den Exklusivrechten für den wichtigen US-Markt und Mexiko (wo sogar eine Fabrik entstehen soll, die jetzt plötzlich KK finanzieren soll)? Wie soll so eine Firma ein finanzintensives Leasingmodell auf die Beine stellen? Hier ist Dynacert zwar mit 20 Prozent drin, aber was hat es mit dem Schuldschein auf sich?
Und: Semkiw/Mendes stehen auch hinter Corsario, der Firma aus der PM von dieser Woche (Freight tech). Aber eine solche Firma ist im kanadischen Register nicht zu finden. Was qualifiziert diese Personen/Firmen, so integrale Aufgaben für Dynacert zu übernehmen?

- H2 Tek (Mining): Diese angebliche Firma hat ihren Sitz im HQ von Dynacert, ist aber ebenfalls im Firmenregister nicht zu finden. Auch das angebliche Trademark gibt es nicht bzw. gehört einer komplett anderen Firma namens Innovatek, die nichts mit Dynacert zu tun hat. Als Verantwortliche werden David van Klaveren (ehemals Sportsnacks) und Joao Araujo (ehemals Barefooters) genannt. Selbe Frage.

- Farhi Holdings (Israel/Brasilien): Immobilienmogul aus Kanada. Selbe Frage. Und: Was haben diese beiden Märkte miteinander zu tun?

- Mosolf (Deutschland): Gibt es diese Kooperation überhaupt noch? Wäre der einzige bekannte Name, aber seit Monaten nichts passiert/gehört, obwohl er angeblich 1 Mio. in Dynacert investieren wollte.

Überhaupt in Deutschland: In einer älteren Meldung wurde 2019 eine Firma H2 Greentech als autorisierter Distributor genannt, die gab es aber nie. Stattdessen gibt es seit 2018 immerhin eine Dynacert GmbH, geführt von Jürgen Hoer (ehemals Chef von Casebroker, einer insolvent gegangenen Firma für Notebook-Taschen). Gibt es Michael Mayer (ehemals TÜV) noch?

Und zum Schluss: VP Global Sales Dynacert Enrico Schläpfer war zuletzt mehrere Jahre Skilehrer. Und Wolfgang Klatzer (PR-Berater in Österreich) verkaufte Zeitungsanzeigen.

Das alles steht in krassem Missverhältnis zur Sprachkultur in den PM, wo immer so getan wird, als habe man es mit der Creme de la creme der Branche zu tun.

Sorry, aber so betreibt man doch keine Geschäfte. Noch dazu wenn Nachfragen unbeantwortet bleiben und man lieber seit Jahren über die Technologie plaudert und den adressierbaren Markt...  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2020-09-27_um_22.png (verkleinert auf 24%) vergrößern
bildschirmfoto_2020-09-27_um_22.png

28.09.20 06:40

122 Postings, 207 Tage stockhakkerHmmhhh,

liest sich jetzt nicht total gut.
Aber was ist Deine Intention?
Vorgestern angemeldet. Erster Beitrag überhaupt.
Wolltest Du hier investieren?  

28.09.20 07:08

2 Postings, 24 Tage kannaleRe: Hmmmm...

Nein, ich BIN... Und voller Zweifel.  

28.09.20 11:15

Clubmitglied, 381 Postings, 339 Tage Regi51@kannale guter Beitrag,

habe mich vor 4 Monaten mit 30'000 Aktien verabschiedet, hatte ein ungutes Bauchgefühl weil die PR besser als der Verkauf war. Wenn dies wirklich funktionieren würde würden ihnen die Geräte aus den Händen gerissen. Auch die Fahrzeughersteller hätten sich darum bemüht.
Es ist nun über ein Jahr vergangen, als ich Herr Klatzer auf der NUWAM in Karlruhe traf, und immer noch keine Schraube wurde, trotz dem Versprechen 11-19% Treibstoffersparnis und den "sensationellen" Abgaswerten, verkauft.  

28.09.20 12:51

3248 Postings, 3127 Tage PitschEs ist extrem wichtig

dass man immer am Ball bleibt. Verkäufe sind die beste Werbung für ein Unternehmen und zieht weiter Käufe nach sich - doch wenn man noch keine relevanten Umsätze vorweisen kann, bleibt es eben bei dem Einen.

Werbung Werbung und nochmals Werbung - um nicht von der Bildfläche zu verschwinden. Stellt euch doch mal vor, DynaCert fährt das Marketing herunter! Dann hört man gar nichts mehr von denen und bekommt das Gefühl, dass bald die Lichter ausgehen. Das kann doch auch nicht im Sinne des Unternehmens sein, dass gerad jetzt versucht ihr Produkt in den Markt zu bringen.

Ich denke, dass DYA ein ganz anderes Problem hat. Es gibt keine Langzeit Testergebnisse, die zeigen, dass die Technik auch über längere Zeit gut funktioniert und den Motoren nicht schaden. Das bedeutet ganz einfach, dass die Transportunternehmen möglichst lange versuchen in eigenen Feldtests die Technik zu durchleuchten. Bis dahin bleibt es womöglich beim Einbau eines einzelnen Testgerätes. Damit kann man noch keine News machen. Wie auch?!

Alles braucht seine Zeit. So dumm das auch klingen mag. Ich habe andere Werte im Depot, deren Produkte längst im Markt sein sollten. Aber nichts passiert. Manchmal läuft nicht immer alles reibungslos. So ist das in der Realität. Und so läuft das eben auch bei DYA. Meine persönlichen Erfahrungen zeigen, dass Geduld sich bei solchen Werten meist auszahlt.  

28.09.20 14:43

Clubmitglied, 381 Postings, 339 Tage Regi51@Pitsch aber hallo!

Das Produkt wurde ja von MAN geprüft, es wurde im Sept. 2019 auf der LKW Ausstellung in Karlsruhe mit Flyern beworben es ist nichts passiert.  Auf dem Flyer wird beschrieben dass ein Motorenschaden durch das System (glaube mit 1,5 Mio) versichert ist. Warum hat man einigen grossen Speditionen keine Geräte zur Verfügung gestellt um die Vorteile vor Ort beweisen zu können. Wenn es nämlich geklappt hätte müsste man keine Werbung betreiben, es wäre ein Selbstläufer geworden.
Genau dieses Vorgehen habe ich mit Herr Klatzer in Karlsruhe besprochen und auch Herr Schäfer wollte ich für dieses Vorgehen überzeugen.
Bereits letztes Jahr schrieb Dyna dass man in Kärnten 2 Geräte an Kommunalfahrzeugen montiere, ist nach meinen Erkenntnissen bis heute noch nicht passiert.  
Nachdem 9 Monate noch keine Resultate vorhanden waren, bin ich enttäuscht ausgestiegen.
 

28.09.20 17:05
3

2292 Postings, 6536 Tage duffyduckDealer Netzwerk

Denke die Beteiligung von Alltrucks sollte schon positiv gewertet werden:
Das ist nicht irgendeine Firma. Hier würden mich Verträge interessieren. Zumindest verlinkt ist Dyna auf der Seite von Alltrucks:
https://www.alltrucks.com/werkstaetten/kooperationen

Karbonkleen:
Ich schau mir laufend den Kalender von Karbonkleen an. Hier tut sich m.E. nicht viel; timeslots verschwinden nicht aus dem Kalender. Das erwarte ich aktuell aber auch noch gar nicht, es scheint ja kaum Interessenten zu geben. Woher also die Stückzahlen, die sie angegeben haben, dass sie verkaufen wollen?
Mexico: da kommt wenig, außer dass man wieder eine Produktionshalle bauen will. Warum in Mexico keiner bestellt ist komisch, dort sollte es ja einen POC gegeben haben.
Velocity Inc.:
Das Thema hab ich leider nicht weiterverfolgt. Ich kann hier auch nicht einschätzen welches Netzwerk die haben und wie Dyna/Karbonkleen davon richtig profitiert. Verlinkung von Velocity auf der Homepage finde ich nicht. Somit für mich auch nicht ganz klar, welche Rolle die spielen könnten.

H2 Tec:
Das hab ich mir nicht so genau angesehen wie ?KANALLE?, aber er hat wohl recht wirklich undurchsichtig.

Farhi Holdings:
Wird nicht bei den Dealers (auf der Dealers Seite) angegeben. Meines Erachtens nur Aktionär.
Warum unter ?Dealers Invested in DYA? (siehe Posting 2062) angegeben? Ich weiß es nicht.

Mosolf:
Das war ein Thema das mich sehr positiv gestimmt hatte (neben Sprott, wobei ich ehrlich sagen muss, den erst durch dieses Invest zu kennen).
Warum nach wie vor Mosolf als Dealer als auch als Geldgeber angeführt wird, weiß ich nicht.
Was für mich bleibt sind viele Fragen: Mosolf hätte eine Million investieren sollen. Hat er hat er nicht?
Ist er im Advisery Board? Müssten seine Aktien als Insider Aktien gehandelt werden.
Warum ist der Link auf der Seite verschwunden.
Hat er die 1000 Stück jetzt gekauft? In den Interviews der letzten Zeit müssten die dabei gewesen sein.
Wer ist für die Zulassung in Europa zuständig. Macht das jeder Dealer selbst oder Dyna Europa. Wäre da nicht Mosolf dafür zuständig gewesen?
Auch die Schauräume sind noch in der Investorenpräsentation.

Positiv sehe ich aber schon: Sprott verkauft kein Stück obwohl er schon hätte können. Hoffmann und Payne als Insider auch nicht (kaufen eher nach); Collin verkauft wiederum.

Einige hier und auch in kanadischen Foren glauben an eine Betrügerfirma. Wenn es so ist, geht Payne doch ein gr. Risiko ein (scheint ja ein paar Enkel zu haben) in den Knast zu gehen!?
Durch den Wechsel an die TSX, handeln sie sich ja auch nur strengere Regulatoren ein.
 

28.09.20 17:53

203 Postings, 85 Tage FlyHigh2020Kurs

Hat jemand ne Ahnung warum der Kurs weiter fällt?!  

28.09.20 18:19
1

1 Posting, 22 Tage UbootDynacert

Hallo zusammen.
Mir kam zu Ohren das mehrere Einheiten der Geräte von Dynacert an Lkws, genauer gesagt Autotransporter im normalen Betriebsmodus über mehrere 10000 Km der Firma Mosolf über einen Zeitraum von 6 Monaten getestet wurden. Das Produkt von Dynacert kostet inkl. Einbau ca 2000?. Die Funktionsweise ist das in diesem Gerät destilliertes Wasser sowie eine (nicht näher bekannte Lauge)  enthalten ist > diese Flüssigkeit oder vermutlich dann in Gasform  wird  in die Ansaugluft gespritzt. ( wann  diese Einspritzung erfolgt und wie oft konnte nicht beantwortet werden) macht die Steuerung.
Nach Final ca. 6 Monaten Test werden die Dynacert Geräte nun wieder demontiert >Aussage vom Testpersonal. Sie bringen keinen Nutzen und somit auch keinen Vorteil Sie verschlechtern sogar die Fahrzeugwerte und es gibt Definitiv keine Spriteinsparung.

Alles sehr dubios...........

......... das Ding kann ja wirklich kein Reißer sein  sollte ein solches  technisches Gerät Sprit einsparen würde sich das ding bei einer Bepreisung von 2000 ? ja verkaufen wie verrückt.
Jeder Logistiker wäre doch bescheuert  ein solches auch noch nicht mal zu testen....  die haben ja Millionen an Spritkosten an der Backe.
als Vertriebler gibst das jedem Logistiker, Fahrzeughersteller, Fuhrparkbetreiber..... zum Test  für umsonst und Anschließend Verkaufst das Gerät +Service Wartung und das Mittelchen (Zaubertrank) dazu.
 das wäre ja doch ein Trauuuuuuuum Verkaufsprodukt  

Nein Nein da ist Nix

Aufstehen und weitergehen

keine Handelsempfehlung
 

28.09.20 18:45
1

122 Postings, 207 Tage stockhakkerKaterle ist weg und

Uboot ist da, mit einer sehr katerhaften Schreibweise. Erster Beitrag.
Hmmhhhh....
Von wem kam Dir denn das alles zu Ohren?  

28.09.20 18:46

3248 Postings, 3127 Tage PitschMir ist zu Ohren gekommen...

Naja, inwiefern man solchen Kommentaren glauben Schenken kann/sollte - sei dahingestellt.

Behaupten kann man hier vieles - vorallen dann, wenn man nicht mal nähere Angaben zur Information hergibt. Es gibt hier noch viel zu viele offene Fragen. Das ist mir auch klar. Scheint auch mehr Verwirrung zu stiften als sonst etwas.

Selbst wenn ich mir oder andere wiederhole. Alltrucks möchte hier mitmischen. Glaubt ihr wirklich, dass die ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben? Ich nicht! Wieso sich die Teile nicht wie warme Semmel verkaufen lassen kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Das kann hier gar keiner.

Es sind ja alles nur Vermutungen und Spekulationen. Also einfach nur heisse Luft. Aber klar ist, dass so ein Unternehmen wie Alltrucks sich nicht die Finger verbrennt und eine Technologie in ihr Produktportfolio aufnimmt, dass eurer Meinung nach nichts taugt.

Da sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass es andere Gründe gibt, warum alles so zäh läuft gerade.  

28.09.20 18:53

2356 Postings, 2311 Tage Kater Mohrle#2090 Dynacert

wenn man schon was kritisiert, sollte man wengstens die genaue Funktionsweise von dem Ding kennen.

Ist hier ein neuer Wichtigtuer mit seinem Uboot aus dem Trüben aufgetaucht?
 

28.09.20 18:59

2356 Postings, 2311 Tage Kater Mohrlestockhakker

was du alles herausfindest.
katerhafte Schreibweise.

Dir haben sie doch ins Gehirn geschissen!
 

28.09.20 19:33

122 Postings, 207 Tage stockhakker#2093

Distanzierst Du Dich gerade von Dir selbst?? Haha. Du bist lustig.
Ansonsten: Denkst Du wirklich, dass Du mich mit Beleidigungen reizen kannst? :-)  

28.09.20 23:26

2356 Postings, 2311 Tage Kater Mohrle#2095 #2093

was du so alles feststelltst.
Ich meinte bloß, wenn einer wie Uboot das Ding hier kritisiert, dann sollte er wenigstens wissen, wie es genau funktioniert und nicht irgendeinen Mist verbreiten.

Ich bin nach wie vor überzeugt, dass es sich um ein Windei bei der Technik von Dynacert handelt.

Na ja, "katerhafte Schreibweise" für so einen Rotz, den Uboot geschrieben hat, das hat mich schon etwas beleidigt und zu einer Überreaktion dir gegenüber veranlasst.
Asche auf mein Haupt.  

29.09.20 08:19

203 Postings, 85 Tage FlyHigh2020Dealer Freetron

Guten Morgen @all
Unter den Dealern in Deutschland tauchen zwei Dealer auf Mosolf und Freetron. Vielleicht könnte man bei Freetron mal eine Anfrage zu Dynacert machen?! Freetron hat auf jeden Fall zum Thema HydraGen einen eigenen Bereich auf seiner Internetseite.

https://dynacert.com/page/dealers  

29.09.20 09:13
1

Clubmitglied, 381 Postings, 339 Tage Regi51@Fly habe ich doch mit einer Offertanfrage

für mein Kollege für sein Euro 5 Mercedes angefragt.
Antwort, das Gerät sei für Euro 5 nicht vorgesehen.

Danach habe ich meinen Hut genommen. Bevor diese Typen keine Verkaufszahlen veröffentlichen können werde ich mich von dieser Aktie fernhalten.

PS: Ich war mit meinem Bruder ja auf der NUWAM Sept.2019 in Kalrsruhe. Meine Absicht war die Vertretung in der Schweiz übernehmen zu können. Es hätte mir damals schon auffallen sollen, den die Präsentation war sehr kümmerlich, nur 4 Leute und 2-3 verschiedene Flyers, nicht mal ein Gerät wurde gezeigt. Bei dieser Gelegenheit haben wir mit Herr Klatzer diskutiert.

Mein Ziel war 4-5 Systeme zu kaufen und diese bei LKW's der Grossspediteuren Planzer, Giezentanner etc. einzubauen/zur Verfügung zu stellen und zwar ohne Werbung. Denn wären die Einsätze erfolgreich gewesen hätten sie die Geräte gekauft. Beide Sspediteure haben je gegen 1000 LKW's. Danach hätte man den Staat mit den weiteren 1000enden Postautos angehen können.

Wie gesagt, DynaCeert's Grafiker und PR Leute sind sicher besser als die Ingenieure.  

29.09.20 09:20

203 Postings, 85 Tage FlyHigh2020@Regi

Ok danke, dass hatte ich nicht mehr im Kopf. Mittlerweile fällt es mir auch schwerer da durchzublicken, ich bin ja schon eine Weile hier investiert und war auch guter Dinge, vor allem als endlich mehr News gebracht wurden und man das Gefühl bekam es geht voran. Der Kurs spiegelt sehr die Unsicherheit wieder meiner Meinung nach. Der Abwärtstrend hat noch lange keinen Boden, erst bei ca. 0,30?. Ich frage mich allerdings, woher kam dann vor Corona der Anstieg auf 0,87??! Was war da anders als jetzt?!
 

29.09.20 09:46

Clubmitglied, 381 Postings, 339 Tage Regi51@Fly ich denke das war damals

eher die Startphase und wir alle glaubten dass es vorwärts gehen würde. Die PR hat ja sehr gut gearbeitet Sprott/Mosolf ins Spiel gebracht, was einen Schub brachte.
Nun ist es aber so dass wir nach mehr als einem Jahr Verkaufsresultate sehen sollten, aber auf dieser Schiene läuft nichts als heisse Luft von PR's.
Sind wir ehrlich zu uns selbst auf der ganzen Abgasverbesserungen sind keine Hersteller wie Baumot, Dr. Ply und Mangold auf einen grünen Zweig gekommen. Grund, Passivität der Regierungen.

Man sollte die Fa. MAN anfragen was sie von den Prüfresultaten halten.

Ich habe nur über einen Bekannten Verbindung zu dem Versuchslabor von Iveco in Arbon CH.
 

Seite: 1 | ... | 81 | 82 | 83 |
| 85 | 86 | 87 | ... | 89   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Lufthansa AG823212
Siemens Energy AGENER6Y