Nachrüsteinheit für saubere Dieselverbrennung

Seite 72 von 92
neuester Beitrag: 28.11.20 19:35
eröffnet am: 08.07.19 22:42 von: Ahorncan Anzahl Beiträge: 2291
neuester Beitrag: 28.11.20 19:35 von: duffyduck Leser gesamt: 324025
davon Heute: 102
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 92   

19.06.20 08:41

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@Uncelchen ich bin ja noch drin,

einfach, mit einem Verlust von ca. 3500?. Ein E-Bike habe ich schon und mit 75 kaufe ich mir kein Rennrad mehr. Da  reise ich lieber um Europa und Nordafrika, mit einem Euro5 Diesel und Wohnwagen..
 

19.06.20 08:52

98 Postings, 249 Tage EscalonaRegi

Den Diesel musst Du Dir aber sobald wie möglich mit einem Produkt von Dynacert aufmotzen :)  

19.06.20 09:52

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@Escalona, unseren Citroen C5 3Lt. nicht mehr,

suche Einen mit weniger Km, um ihn mit dynaCert auszurüsten. Nur ich erwarte Verkaufszahlen aus Kanada und wann die H2-Geräte endlich lieferbar sein werden. Habe nach 2 Geräten für die CH angefragt. Würde sie auch ohne zögern ins Fahrzeug einbauen, auch ohne Bewilligung. Habe für Portugal den Citroen CX auf LPG umgebaut und ohne Bewilligung des CH-TÜVs. LPG kostete in P. damals nur die Hälfte des Benzins. Hatte mit 80'000Km einen Frontal-Unfall mit einem Bus, Totalschaden, sogar Dach geknickt nichts passiert.

Ein neues Dieselfahrzeug welches durch AdBlue mehr Kraftstoffkosten verursacht und einfach andere Giftwolken in die Umwelt bläst werde ich sicher nie kaufen.

Mein Bekannter, der bei Iveco in der Motorenforschung arbeitete meinte dass in einigen Jahren auch die AdBlue Abgase erforscht sind und verboten werden.    

19.06.20 09:56

175 Postings, 392 Tage Uncle BenzUmrüstung für Regi

Frag doch mal bei Jennewein nach ob die das machen ?

Steht als Kontakt auf der dynacert homepage für DE und AT  

19.06.20 11:15

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@Uncelchen, sowas macht man doch selbst,

für das gibt es Umrüstanleitungen und Anschlusschemas und in der Schule war man auch mal.
Hättest du da Probleme?  

19.06.20 13:19

175 Postings, 392 Tage Uncle BenzRegi umbau

Also ich weiss nicht wie es in der Schweiz ist aber eine Modifikation am Fahrzeug ohne TÜV / ABE vorzunehmen ist nicht sonderlich schlau weil dadurch erlischt die Betriebserlaubniss des Fahrzeuges und somit auch der Versicherungsschutz...

DYNACERT für den US Markt ohne reglementierung aber in Europa nur an Stationären Dieselanlagen oder mit einer ABE für den öffentlichen Straßenverkehr alles andere wäre absolut unklug und gibt Post aus Flensburg oder von der Staatsanwaltschaft im Straßen bzw. Güterverkehr...  

19.06.20 16:11

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51Uncle, ja aber bis mal ehrlich, aber nur in

Deutschland. DE ist überreglementiert und zu Beamtengläubig.
Glaubst du dass die Belgier, Holländer, Franzosen, Polen und alle Ost- und Südländer den Gesetzten der EU folgen, niemals, denn die haben schlicht das Geld nicht dazu.   PS: Nordländer kenne ich nicht.
Ich erhielt in Belgien die Aufenthaltsbewilligung als Student, das kostete mich nach 1,5 Jahren eine Wiskeyflasche die ich bei einem Shape (Nato) Angehörigen kaufen konnte.
Natohauptquartier ist übrigens nicht in Brüssel sondern 60km westlich in Casteau B.
Versicherungsschutz würde nur erlischen wenn am Fahrzeug Änderungen vorgenommen werden die die Fahrtüchtigkeit des Fahrzeugs beeinträchtigen würde. Die Betriebserlaubnis wäre evtl. ein Problem, man müsste das Fahrzeug der Motorfahrzeugkontrolle vorführen, aber das auch nur alle 5 Jahre.
Beim Vorführen evtl. Stecker raus dass der Experte nicht sieht dass das Fz. zu wenig Abgase ausstösst.

Wie gesagt, für den CX holte ich den LPG-Verdampfer in Hohland und baute ihn selber ein.
Der TÜV (Motorfahrzeugkontrolle) wussten nichts, die Versicherung zahlte mit Neuwertzusatz, nach dem Unfall, den vollen Kaufpreis.

Die Suppe wird nie so heiss gegessen wie gekocht.  

19.06.20 16:36

175 Postings, 392 Tage Uncle Benzch ist super!

Ja in DE ist es eine Katastrophe das stimmt....

dann Glückwunsch an dieser Stelle das es in der Confoederatio Helvetica so entspannt ist mit diesen Angelegenheiten :-)

Schönes Wochenende!  

22.06.20 10:49

2658 Postings, 5628 Tage boersenjunkyinteressant

Der Wert klingt interessant. Ich bin mal mit einer kleinen Position eingestiegen.  
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

23.06.20 12:11

20 Postings, 823 Tage othello0413@Uncle Benz

Wenn`s nicht so traurig wäre, müsste man doch lauthals Lachen.
Aber was hat mal Herr Dudenhöfer gesagt: Jetzt habe wir schon so viele Milliarden in E-Mobilität gesteckt, da könne wir nicht einfach wieder zurück.
Und bei den Berechnungen der ifw ist kein Wort davon erwähnt, dass die Herstellung der Batterie so viel CO2 erzeugt,  dass ein Diesel-PKW ca. 8 Jahre fahren kann. Und wer nach 8 Jahren noch die gleiche Batterie fährt, kommt nicht annähernd an die hälfte der vom Hersteller angegeben Strecke.
Zudem wird nicht erwähnt, dass im Kongo, wo Kobalt gewonnen wird, Kinder in den Bergwerken schürfen, und in Bolivien, wo Lithium gewonnen wird, deren Grundwasser und damit die Lebensgrundlage durch Chemikalien zerstört wird.
Mein Sohn fährt einen Tesla. Hat sich aber jetzt noch einen Benziner gekauft,  weil er im Urlaub zwei Fahrräder auf dem Dach mitgenommen hat, und musste alle 200 Km laden. Min. je eine Stunde.
Ich hatte letztes Jahr drei Leserbriefe an unser lokale Zeitung zum gleichen Thema gesendet.
Keiner wurde veröffentlicht.
Thema unerwünscht?
 

23.06.20 12:52
2

175 Postings, 392 Tage Uncle BenzIdeologien...

Logisch wenn einer Ideologie wie der "alternativlosen e- mobilität" gefolgt wird sind Fakten und Tatsachen nunmal unerwünscht - das kann man überall beobachten wo
ideologisch verblendete Menschen eine Diskussion führen... es wird alles ausgeblendet was nicht in sein Weltbild passt Gegenargumente werden ignoriert oder diffamiert...

Es ist ein Unding das man sich der E-mobilität einseitig zuwendet als wäre es das goldene Kalb und alles drum herum geht zu Grunde (Kohle Verstromung ist ja quasi noch harmlos) aber gut bezahlte Arbeitsplätze / dringend benötigte Steuern von Verbrennern dafür zu Opfern auf Kosten der nächsten Generation ist absolut verantwortungslos - von den Umweltschäden Grundwasser /Trinkwasser in Südamerika mal ganz zu Schweigen dort werden den Menschen die Lebensgrundlage entzogen durch die Rohstoff Gewinnung und in der EU feiert man Umweltschützer - was eine perfide Doppelmoral...!

Von der Kobaldgewinnung im Kongo will ich garnicht sprechen das ist das nächste Unding das geduldet wird um die Welt mit E-Mobilität zu retten... je mehr ich darüber schreibe desto mehr muss ich mich über diese Ideologen aufregen die mit Scheuklappen durch die Welt gehen und nur sich und ihren Dunstkreis sehen...!

System Error von Florian Opitz ist übrigends eine sehr gute Doku die zeigt wie die dynamisch das Wachstum weltweit in den bevölkerungsreichen Ländern ist und wir rein garnichts dagegen tun können egal ob wir minimalistisch Leben oder nicht  

23.06.20 19:19

597 Postings, 3702 Tage Nick-RiderUndifferenziertes Gefasel

gespickt mit falschen Fakten...  

23.06.20 22:24

175 Postings, 392 Tage Uncle Benzhaha

Wobei wir genau beim Thema wären :D  

24.06.20 09:21
1

2310 Postings, 6576 Tage duffyducküber e mobilität u. dyna wird im link erwähnt

https://www.kapitalerhoehungen.de/kommentare/...uen-milliardenskandal

sprott könnte seit 29.3. Aktien verkaufen (bis dahin hatte er eine behaltefrist) tut es aber nicht

d&r 3 Monate noch dann erfahren wir hoffentlich was das ganze Teil auf der Strasse bringt (Hälfte der 6 monatigen Testphase sind vorbei)

Warten wir halt mal weiter. (hab einstweilen Freude mit meinen Wasserstoff-Werten :-))
 

24.06.20 14:19
3

260 Postings, 2673 Tage supersscFinger weg! Riecht nach Betrug...

Das ist alles eine schöne Story, aber wenn man genau hinschaut, spielen die "Rechte Tasche - Linke Tasche":

Bei der einzigen in der letzten Zeit erfolgten "Verkaufsmeldung" (11.05.; Quelle: https://dynacert.com/page/investor-centre) wird eine 100%-Tochter (DISH) gegründet, der letztlich die 3.000 Einheiten verkauft werden, welche diese auf Kommissionbasis ("Back-to-back") der KarbonKlean zur Verfügung stellt, welche wiederum Unternehmen einen "risikolosen" Test anbietet (kostenfreie Rückgabe, wenn Abokosten für die Einheiten größergleich Ersparnisse beim Treibstoff sind).

Dafür steigt die eigene Tochter DISH auch gleich mit 20% (entspricht über 1 Mio US-Dollar) bei KarbonKlean ein - was diese Gesellschaft, die erst gegründet wurde und außer einer ziemlich armseligen Webseite nichts vorzuweisen hat, auf eine MarketCap von über 5 Mio US-Dollar hebt.

Hier werden Dumme gesucht...und anscheinend auch gefunden...

Mein Tipp: Finger weg!  

25.06.20 12:19
1

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51Regi51: Die Umrüstsätze scheinen

in De. erhältlich zu sein.    Offizielle mail's von DE-Umrüster werde ich in einigen Tagen nachliefern.
Auch ich hatte schwer Bedenken, habe aber heute disbez. eine positive Nachricht erhalten.
 

26.06.20 10:30

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51Auf WO Komentare 2878-2880

26.06.20 12:01

16 Postings, 298 Tage Horst45678Verfügbarkeit der Einheiten in Deutschland

Hallo Regi, können Sie dazu (verfügbarkeit der Einheiten in D) bitte einen Link / Nachweis posten? Danke im Voraus!  

26.06.20 12:29

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@Horst, warte noch mit Anfragen.

Ich habe um eine Offerte angefragt. Nun wollen sie Fotos vom Sattelzug haben um festzustellen ob genügend Platz für den Hydrageen-Kasten ist. Gefahr dass die Ecken des Sattelanhänger beim Manövrieren den Kasten abrassiert.
Mosolfmailadresse funkt. nicht.
 

26.06.20 12:50

16 Postings, 298 Tage Horst45678Hallo Regi..

... prima, danke für Deine schnelle Reaktion. Entsprechend ist davon auszugehen, daß es grundsätzlich etwas zu verkaufen gibt / Ware in Europa verfügbar ist / "irgend eine Art" von Vertrieb existiert.  

26.06.20 15:28
2

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51Hurra Ziel getroffen. Dynacert ist in Deutschland!

Meine Mails.
FW: Subject: Umrüstung auf HydraGen.
25/06/2020 - 10:53   2
Von: Thorsten Jeschke

Sehr geehrter Herr Leut.......,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Um Ihnen eine gescheite Offerte zu unterbreiten benötigen wir noch einige Infos.
Wir würden einige Fotos von Ihrem Fahrzeug benötigen um uns ein Bild zu machen wie das System zu montieren wäre.
Vom gesamten Fahrzeug mit Trailer, Abstand zwischen Fahrerkabine und Trailer, Seitenansichten vom Fahrzeug.    Wie wird das Fahrzeug genutzt?
Bezüglich eines Termin zur Umrüstung ist dieser relativ kurzfristig möglich.
Für die Zulassung wird derzeit auf einen Motorprüfstand ein Motor aus dieser Baureihe überprüft und TÜV Zertifiziert,
Sodass es innerhalb Europas keine Probleme geben wird eine Zulassung zu bekommen. Dieses wird für die Schweiz dann auch möglich sein.
Die Zertifizierung wird in den nächsten 4-6 Wochen ca. abgeschlossen sein.
Sobald Sie mir die erforderlichen Infos übersendet haben bekommen Sie umgehend die gewünschte Offerte.
Für eventuelle Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Jeschke
managing director
FreeTron
Clean & Clever
Auf dem Hoebelchen 1
D- 55599 Wonsheim    
(: +49 (0)5205 728 779
Ê: +49 (0)6703 941 803
È: +49 (0)151 176 214 45
þ   www.freetron.de
*  t.jeschke@freetron.de
Inhaber: A. Jennewein GmbH  Registernummer:  Amtsgericht Mainz HRB 32543 Ust.ID Nr. DE 176729956 / Steuer Nr. 08 666 10220

From: "Freetron.de Kontakt Formular"
Date: Wed, Jun 24, 2020 at 6:20 PM +0200
Subject: Subject: Umrüstung auf HydraGen.
To:

Von: Kurt Leut.....
Betreff: Umrüstung auf HydraGen.

Nachrichtentext:
Wir bitten um eine Offerte und möglichen Termin für die Umrüstung eines Mercedes Actros 1846
Fahrzeugdaten:
Mercedes Actros 1846 / Fahrgestell WDB 934 032 1L4 151 25 / Stammnr.666.160.423
Leistung 335 KW / Hubraum 11946 ccm
Ist dies möglich und ist der Umrüstsatz europäisch zertifiziert, was dann ja auch für die Schweiz Gültigkeit hätte.
Falls sie weitere Daten benötigen, stehe ich ihnen gerne zur Verfügung
Mit freundlichen Grüssen
Kurt Leut........

Anfrage von kaiki2509 von WO  Nr. 2881-2882   und Grufti51    Nr.2878-2880
Nr. 2881 habe Ihn direkt mal angeschrieben. Danke für die Infos
Nr. 2882 Da wir nun beide über 50 sind kann ich mit latenten Rassismus umgehen. Rassist ist für mich eh nur einer der kein Respekt vor dem Leben hat. Alles andere ist nur schlechte Erziehung. Aber zurück zum Thema. Habe den Herrn jeschke natürlich gleich angeschrieben und hatte prompt nach 3 Stunden die Antwort:
Sehr geehrter Herr Spreer, vielen Dank für Ihre Anfrage. Zu Ihrer Frage ob sich Fahrzeuge Baubranche rechnen kann ich Ihnen ganz klar aus unseren Erfahrungen sagen ja. Im Baustellenbereich werden in der Regel viel mehr Gewichte gefahren und die Verbräuche der Fahrzeuge sind wesentlich höher. Dadurch rechnet sich in der Regel ein Umbau nach unseren Erfahrungen. Aber auch hier gibt es Ausnahmen wie zum Beispiel Betonmischer. Leider muss ich Ihnen aber mitteilen das es derzeit in Deutschland keine Zulassung für kleinere LKW gibt.

Wir können nur größere Fahrzeuge mit einem Hubraum ab ca. 10l und derzeit nur MAN und in ca. 6 Wochen Mercedes umrüsten. Weitere Marken werden folgen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern jederzeit zur Verfügung. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende Mit freundlichen Grüßen With best regards Thorsten Jeschke managing director Unter diesen Aspekt sehe ich eine Rakete Dyna wohl erst in 3 - 4 Jahren, wenn zb. auch die LKW 7,5 to und kleiner und auch die ganzen kleinen Bagger, Radlader ect. was sonst noch so alles auf Baustellen kreucht und fleucht bedient werden kann.

DYA - dynaCERT inc. | Carbon Emission Reduction Technology | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...ology#beitrag_64194370
   
Diese E-Mail wurde über das Kontaktformular von FreeTron (http://go.freetron.de) gesendet
     
   

   
   
       
     
   

 

26.06.20 15:40

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51Nachtrag

Dieser Satz stammt aus der Feder von kaiki2509  aus WO sprich Herr Spreer.

Unter diesen Aspekt sehe ich eine Rakete Dyna wohl erst in 3 - 4 Jahren, wenn zb. auch die LKW 7,5 to und kleiner und auch die ganzen kleinen Bagger, Radlader ect. was sonst noch so alles auf Baustellen kreucht und fleucht bedient werden kann.  

26.06.20 18:01

175 Postings, 392 Tage Uncle BenzEntwicklung

REGI Selbst in 3-4 Jahren würde doch voll in die Zeitschiene passen !?

Verstehe nicht ganz ob man hier tatsächlich in 1 Jahr erwarten kann das hier ein Multimilliardenkonzern entsteht ?

Verstehe schon hat niemand geduld an der Börse sieht man in jedem 2. Forum aber mit der Lebenserfahrung muss man es doch mal realistisch sehen das soetwas Nicht von heute auf morgen geht - ich sehe Dynacert in einem Horizont von 3-5 Jahren bis es so richtig läuft...

Wenn wir Q3/Q4 regelmäßige Produktion und Auslieferungen sehen haben wir innerhalb 1 jahres mMn eine mega Entwicklung gesehen :-)))))
 

26.06.20 19:30

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@Uncle absolut deiner Meinung.

Aber wichtig war mal, das es uns gelungen ist, herauszufinden dass die Geräte hier in Europa angekommen sind, diese angeboten werden, und das die Spediteure in ca. 6 Wochen nebst MAN auch Mercedes umrüsten können.

Was glaubst du wie die ersten Chauffeure die das Gerät an ihrem LKW haben, und es dann funktioniert,
wie die sich in Ihren Chauffeurkreisen aufpusten. Das geht wie ein Lauffeuer durch Europa.  

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 92   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln