finanzen.net

Die Grünen - Meinungsfaschisten?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.05.19 17:50
eröffnet am: 26.04.19 11:20 von: komatsu Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 03.05.19 17:50 von: komatsu Leser gesamt: 675
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

26.04.19 11:20
3

2425 Postings, 6580 Tage komatsuDie Grünen - Meinungsfaschisten?

Palmer von den Grünen reicht´s allmählich - Schnauze voll von den Leuten in seiner Partei, für die Meinungsvielfalt ein Fremdwort ist..
Nach der heftigen Kritik an Palmers Post über eine Werbung der Deutschen Bahn hat eine Gruppe Grünen-Politiker den Parteiausschluss von Tübingens Oberbürgermeister gefordert. Der spricht von einer ?antidemokratischen Debattenverweigerung?.
 

26.04.19 11:31
1

32622 Postings, 3277 Tage NokturnalAch kwatsch...so nen Querulanten

hat doch jede Partei. Das die Grünen so ticken ist doch nichts neues.....das dem Palmer das jetzt erst auffällt ist schon sehr unglaubwürdig.  

26.04.19 11:58
1

2425 Postings, 6580 Tage komatsuPalmer hat so was von Recht..

Die Frage welche Gesellschaft die DB in ihrer Werbung eigentlich abbildet, ist durchaus berechtigt-
wenn 4 von 5 abgebildeten Personen kein deutsch-europäisches Aussehen haben..

"Die Deutsche Bahn wirbt auf ihrer Website unter anderem mit dem dunkelhäutigen Nelson Müller und der türkischstämmigen Nazan Eckes. Dem Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer stößt das negativ auf. Der Konzern wehrt sich. "

Einzig Palmer scheint hier noch klare Sichtweise zu haben..
Die Deutsche Bahn wirbt auf ihrer Website unter anderem mit dem dunkelhäutigen Nelson Müller und der türkischstämmigen Nazan Eckes. Dem Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer stößt das negativ auf. Der Konzern wehrt sich.
 

26.04.19 12:09
3

1629 Postings, 4875 Tage paris03deutsch-europaeisches Ausehen?

selten wo einen Quatsch gelesen fuer Leute mit grossen Verdiensten und einem deutschen Pass.

Deutsch hat nichts mit Hautfarbe zu tun - lernt man schon frueh in jeder Schule  

26.04.19 12:12
3

1629 Postings, 4875 Tage paris03mir geht dieser Palmer auch auf den Geist,

aber ein Parteiausschluss ist der falsche Weg.

mit dieser Werbekritik an der deutschen Bahn hat er sich doch laecherlich gemacht - Starkoch und Formel Eins Star kennt der wohl nicht - weisser Mann mit wenig Hang einen Deutschen zu verstehen, der nicht weiss ist - armselig ist das nur noch zu nennen  

26.04.19 12:16
2

3419 Postings, 225 Tage GonzoderersteMultiple

Bewusstseinsstörungen  umschreibt die Politik und Meinungsvielfalt der grünen glaube ich ganz gut, gepaart mit einem erschreckendem Realitätsverlust dem setzten von falschen Prioritäten und einer gehörigen Portion Opportunismus, oh trifft das nicht auch auf einige andere Parteien zu, und schon kennen wir das Problem in unserem Land, und viel Geld bekommen sie für ihre ....hähähä politische Arbeit auch noch, ich scheue ja den Begriff Arbeit in dem Zusammenhang.....

Dieses Land ist seit die Grünen auch mitregieren chancenlos , längst notwendige Veränderungen in fast allen politisch wirtschaftlichen Bereichen werden vor allem von ihnen geredet und blockiert, schauen sie sich doch mal 8 Stunden Pleanarsitzung an, schön Notizen machen,  anschließend einfach mal resümieren, richtig, nichts gelernt, keine neuen Aspekte, keine Entscheidungen oder nur wieder ein Kompromiss, Vertagungen, Neubearbeitung des Vorlagenentwurfs, tja wie Wackelpudding oder die Norddeutschen Sümpfe, nichts bewegt sich mehr  

26.04.19 12:39
1

2425 Postings, 6580 Tage komatsu#4/5 wer kennt schon Star-Koch und Formel-1-Star

Natürlich gibt es Farbige mit deutschem Paß - und das ist auch ok, finde ich sogar gut, etwas Durchmischung deutscher Einfältigkeit tut gerade den Deutschen gut..

doch die Darstellung einer Nation mit Abbildung von Gemischtfarbigen stimmt mit deutscher Wirklichkeit nicht überein und wäre wohl mehr in Südaftika angebracht..

Also was soll eine solche Werbung bewirken? Die Einstimmung, daß Deutschland künftig überwiegend vielfarbig sein wird?

Oder daß das die gewünschten Fahrgäste der DB sein sollen ?

Oder wie toll multikulturell doch die DB eingestellt ist?

Oder daß sie sogar Prominente befördert (die eh die Wenigsten kennen) - lachhaft, glaubt eh keiner..

Jedenfalls paßt diese Werbung hinten und vorne nicht und es frägt sich nicht nur Palmer, was die DB damit bezweckt..  

26.04.19 12:47

32622 Postings, 3277 Tage NokturnalNoch tiefer können die Grünen doch gar nicht

sinken sollten sie die letzte halbwegs helle Kerze aus ihrer Partei werfen.
 

26.04.19 12:51

1629 Postings, 4875 Tage paris03@komatsu

mit einem deutschen Formel 1 Weltmeister ist  eben besser Werbung fuer die deutsche Bahn zu machen, als mit einem weissen Hartz4 Empfaenger - Ist Dir das nicht bewusst?

es ist uebrigens auch nicht verboten als Schwarzer, Inder oder Jude oder Rechtsextremer die Bahn zum reisen zu benutzen - freier Buerger, freis Land - klar  

26.04.19 12:57

2425 Postings, 6580 Tage komatsu#9 nichts verstanden

26.04.19 13:10
1

1629 Postings, 4875 Tage paris03@komatsu

Wenn Du der Meinung bist, dass die deutsche Bahn kontraproduktiv mit einem Starkoch oder Formel Eins Weltmeister Werbung macht, einfach eine Protestnote an den Vorstand schicken.

Warum man aber nur Deutsche in der Werbung hat, das entzieht sich auch mir.
es fahren ja Tausende von Nichtdeutschen taeglich mit der Bahn und dem haette man auch Rechnung tragen koennen - ja
 

03.05.19 17:50
1

2425 Postings, 6580 Tage komatsuCO2-Einsparen: für die Grünen ein Albtraum

dazu müßten sie ja aufs fliegen verzichten..was sie ja von den Dummies fordern..

Beispiel:  die  Chefin der bayerischen Grünen - Katha Schulze -  meist lachend und gutgelaunt (wer ihre Flüge sieht, weiß warum)..

die Auflistung ihrer Flüge der letzten vier Jahre zeigt sehr schön, wie sie ihre Wähler verarschen:

Dänemark, Amman, Athen, Barcelona, Brüssel, Helsinki, Indien, Kuba, Lissabon, Little Rock, Arkansas, Madrid, Mongolei, Moskau, Peking, San Diego, Seattle, Tallinn, Washington, Andalusien.

Neid? Klar, die Flüge hat sie ja mit unseren Geldern bezahlt,   CO2-Belastung  hin oder her..

selten so Wasserprediger wie die Grünen erlebt, aber das kommt scheinbar in diesem mittlerweile komplett verblödetem Land gut an..  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TUITUAG00
Infineon AG623100