finanzen.net

FAST Casualwear AG

Seite 106 von 107
neuester Beitrag: 23.05.16 11:00
eröffnet am: 06.07.12 09:28 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2665
neuester Beitrag: 23.05.16 11:00 von: blackjack123 Leser gesamt: 316729
davon Heute: 13
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 103 | 104 | 105 |
| 107  

19.01.15 20:08

772 Postings, 1967 Tage Birdy99bei

Bei Fast waren offenbar tatsächlich dubiose Pusher am Werk, die den Kurs kurzfristig anheben konnten und davon profitiert haben. vgl. Link
Offenbar ist man auch im Prime Standard von sowas nicht geschützt.

http://www.aktienexplorer.com/nl/14_05_fast/

 

19.01.15 20:55

772 Postings, 1967 Tage Birdy99hmm

Ich habe mir noch zwei andere Empfehlungen von dieser Web Seite angeschaut.
Beides waren wertlose Firmen. Die Frage ist ob Frau Ding etc. auch etwas mit dieser Web Seite zu tun hat. Jedenfalls hört man nichts mehr von den Verantwortlichen.

Hmm, jemand in Deutschland könnte einmal versuchen, z.B. Frau Nanyan Ding wegen Anlegerbetrug einzuklagen. Das dürfte ja eigentlich nichts kosten.
 

19.01.15 21:16

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-#2626

Guten Morgen Dornröschen!!!  ;)

Der Kaffee ist schon nicht mehr kalt so alt ist die Nummer schon.  

20.01.15 10:30

179 Postings, 1926 Tage Helloitsme#2626

20.01.15 10:47

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-Na Na Na.....

so etwas mag DER "Chinaexperte" aber gar nicht wenn man die Top Beiträge der Vergangenheit hier offenbart und vor allem in Foren in denen man ihn wegen "guter Führung" gesperrt hat......cool

Aber sein Verhalten hat sich ja hier nicht verändert ganz im Gegenteil.......nur das man es hier nicht so eng sieht und ihn machen lässt......

Seine letzten zwei Perlen befinden sich im übrigen gerade im freien Fall......aber auch dort keine Reaktion so wie hier auch.......seltsam und das wo er immer bestens Informiert war und absolut überzeugt von den Chinakrachern......zumidest hat er es mit aller Kraft versucht es so darzustellen!!! 

 

21.01.15 15:56

72 Postings, 2161 Tage Hans.Dampfes dauert nicht mehr lange

und das Kursziel NULL ist erreicht.

 

21.01.15 20:29

772 Postings, 1967 Tage Birdy99na

die Aktie ist m.E. eigentlich schon bei Null bzw. dieser Titel kann man ja nicht mehr handeln.
Interessant ist vielleicht, zu sehen, was mit einer solchen Firma passiert.
Wird irgend einmal ein Konkursverwalter eingesetzt oder bleibt dieser Firmenmantel einfach so bestehen.  

26.01.15 14:35

179 Postings, 1926 Tage Helloitsme#2617

http://www.kapitalmarktexperten.de/2015/01/...on-auf-den-turn-around/
KPMG steigt nach den Investmentdesastern bei Fast und CSG nun auch bei der (fast) Insoklitsche AB ein. Ich sag ja, das stinkt zum Himmel!  

26.01.15 20:43

772 Postings, 1967 Tage Birdy99KPMG

KPMG mag ein paar Millionen in diese Firmen investieren.
Das hört sich nach viel an. Setzt man das aber ins Verhältnis zum Gesamtvermögen, das KPMG bewirtschaftet, sind das nur Peanuts und Mini-Beträge. Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass eine der grössen Wirschaftprüfungsgesellschaften ein "falsches Spiel" spielen könnte.

 

27.01.15 09:49

179 Postings, 1926 Tage Helloitsme#2634

Die Erfahrung (sofern man sie hat) sollte jedem gelehrt haben, daß grundsätzlich nichts was im Zusammenhang mit diesen Konstrukten steht, unmöglich ist.
Laut Pressemeldung (http://www.finanznachrichten.de/...e-asian-bamboo-ag-deutsch-016.htm) sind die Stimmrechte des KPMG Partner und Mitarbeiter Vermögensvereins e.V., Berlin der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin bzw. der Universal-Investment-Gesellschaft zuzurechnen.
Diese genannten Gesellschaften hatten sich nicht nur bei CSG, Fast und jetzt vermutlich auch noch bei AB die Finger massiv verbrannt, sondern zuvor auch bei Kinghero, Powerland und m.W. auch bei Ming Le.
Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß eine seriös arbeitende Investmentgesellschaft zulassen würde, daß der verantwortliche Investmentmanager mehr als 2 mal vorsätzlich Geld in solch dubiosen Klitschen versenkt.
Ich bleib dabei, hier ist was faul!  

27.01.15 21:15

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-Nun leider hat DER Chinaexperte.....

seine Pushernummer eingestellt und ist nun in anderen Threads aktiv.......  :)

Die Hobbyjuristen Abteilung hatte doch immer nen schönen Werbebeitrag auf Lager....... einfach mal dass große Märchenbuch aufgeschlagen und ein paar Leser für dünn verkaufen. Zumindest die die seine Masche noch nicht durchschaut hatten......

Und nun? Haben die Pusherclown's nichts mehr zu sagen?

Bei ausnahmslos allen China-Briefkästen wurde die selbe Nummer abgezogen und es bleibt zu hoffen dass auch diesen höchst fragwürdigen Pushern irgendwann mal das Handwerk gelegt wird!!  

20.02.15 09:14

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-War´s dass jetzt???

Ich hätte gerne eine der zahlreichen "Expertenmeinungen" zu diesem Super China Unternehmen......

lohnt es sich noch einzusteigen??   :)  

01.03.15 09:07

268 Postings, 2656 Tage Audiomansteuerliche Anrechnung der Verluste

Moin in die Runde,
habe jetzt bei L&S meinen Bestand verkauft (woanders kann man den Schrott ja nicht mehr handeln). Da die Gebühren höher wie der Erlös waren, wurde der entstandene Verlust nicht in den Verlusttopf des Broker eingetragen. Wie geht das? wie kann ich mich dagegen wehren? Die Verluste sind ja real da. Was tun sprach Zeus????

vielen Dank für Eure Hilfe.
Audioman  

01.03.15 23:38
1

425 Postings, 1961 Tage Eifelhexe#2638

Hallo Audioman,

wenn du es geschafft hast, die Aktien zu verkaufen, dann hast du es fast geschafft. Auch wenn die Bank den Verlusttopf nicht auffüllt, solltest du den Verlust in der Anlage Kap geltend machen.

Denn ein Verlust liegt ja unzweifelhaft mit dem Verkauf der Aktien vor. Die Verkaufsgebühren kommen noch belastend hinzu.

Alternativ könntest du mit deinem Broker sprechen und fragen, ob er dir hilft. Der Verlusttopf sollte mit dem Kursverlust + Brokergebühren befüllt werden.

Vergleichsweise schwieriger ist die Situation, wenn die Aktien unverkäuflich sind. In diesem Fall steht das Finanzamt auf dem Standpunkt, dass kein Verlust vorliegt. Also worst case für den Aktionär.  

15.04.15 15:24

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-Hallo?!?!?!

Mein Gott was für ein stabiler Kurs.....   :)

Keine Homepage mehr
Kein Handel mehr
Keine News mehr
Keine Informationen
Keine IR
Keine Reaktion der China Boy´s

und.....

Keine Pusher mehr die täglich ihre Märchen verbreiten......  ;)

Ja wo sind sie denn alle hin?? Haben die Pusherclowns sich neue Bühnen für ihre Show gesucht??

Es ist traurig das es solchen Verbrechern überhaupt möglich gemacht wird hier in Deutschland die Anleger so übers Ohr zu hauen.....  

03.05.15 22:16

3 Postings, 1875 Tage FAST ein ExperteDer Turnaround steht kurz bevor...

...Mensch Brokerjoker, erkennst Du denn nicht, dass sich die Profihändler im Hintergrund formieren und im Stillen den großen Turnaround vorbereiten...Gaaanz im Stillen werden Millionen von Schuhen mit dem neuen Super-Patent hergestellt... Fast Casualwear steht kurz davor, kleinere Billiganbieter wie Nike und Adidas zu übernehmen, um auf diesem Weg endlich das angekündigte Online-Vertriebsnetz starten zu koennen...

Immer dieser Pessimismus, Broker... ;)

Scherz beiseite....Weder die Aktionäre sonst sonstwer wird jemals wieder irgendwas von Fast Casualwear hoeren...Akte zu, Aktie tot...  

04.05.15 09:54

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-Nun also die Kritiker.....

die sich nicht von den Pushern hier verarschen ließen haben schon Ende 2013 gewusst was hinter dieser Luftnummer steckt.......nix!

Ob Fast Casualwear, Ming Le, Asian Bamboo, China Spec. Glass, Tintbright, Powerland, vanCamel usw usw.......alles der selbe Abzockermüll!!  

10.05.15 13:00

1 Posting, 1655 Tage andyhThema Briefkästen

"Das Thema ?Briefkästen? ist ebenfalls mehrfach behandelt worden im Bezug auf die nicht vorhandenen Büros der China Holdings in Deutschland. Aber die sind ja auch laut Aktiengesetz nicht vorgeschrieben.  ;)
Dann reicht also auch ein Briefkasten oder (Virtuelle Büros) und wenn das Geld noch übrig ist und nicht gerade Kirchhoff den Telefonservice übernimmt gibt?s den Telefonservice auch noch für kleines Geld."

Das ist aber nicht nur bei China Holdings der Fall... man schreibt immer öfter über Offshore-Firmen, die nur eine virtuelle Anschrift haben und eigentlich kein reales, existierendes Büro. Aber ja, wenn das nicht vorgeschrieben ist.. kann man  nichts machen :-)  

11.05.15 10:22

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-Na bei den Abzocker Buden.....

sind die Briefkästen wohl das kleinste Übel.......

Aber es ging auch eigentlich um andere Gründe bei den zahlreichen Briefkästen der China Buden......aber das ist heute auch egal!!  

12.05.15 08:32

772 Postings, 1967 Tage Birdy99hmm

Erstaunlich ist allerdings, dass diese Firmen an der Börse in Deutschland im Prime Standard überhaupt gelistet werden konnten.

Ich bin nicht sicher, ob sie es an die NYSE oder Nasdaq geschafft hätten. Ich denke kaum. Allenfalls als OTC oder Pink Sheet Aktie, also nicht an den regulären Handel.
Dort gäge es jetzt wenigstens Sammelklagen von Anwaltskanzleien.
Der Deutsche Aktienmarkt ist aufgrund der Gesetze m.E. ungeeignet für solche Firmen.    

12.05.15 09:18
1

2049 Postings, 2338 Tage -brokerjoker-Haben die Chinaboys doch schon hinter sich......

dort waren die Abzocker schon aktiv bevor sie sich auf das "stupid German Money" gestürzt haben.......siehe Sino Forest Corp.

Aber viel interessanter ist doch das hier.....

http://boerse.ard.de/boersenwissen/anlegerschutz/...altschaft100.html  

15.05.15 14:24
2

6427 Postings, 3973 Tage butzerleJoyou

... ist gerade die neueste faule Chinasau, die geschlachtet wird.

Wäre ich Chinese, würde ich mit einem Webdesigner und einem BWLer für den "Rechnungsabschluss" auch irgendeine tolle Firma erfinden.

Hier ein paar Leute für Aufsichtsrat und IR schmieren, dann ab an die Börse und Reibach machen. Noch 1-2 Jahre mit fingierten Berichten die Leute bei Laune halten, damit man noch weitere Pakete dumpen kann - und wenn der Schwindel irgendwann mal auffällt - einfach die Bude dicht machen.

Ein paar Millionen Euro lassen sich so easy generieren - und die chinesische KP freut sich dann auch it, ein paar Dumme beim "Klassenfeind" wieder ausgenommen zu haben. Anstelle in den Knast gesperrt zu werden,  bekommst du dort vielleicht noch einen Orden  

23.05.15 16:24

772 Postings, 1967 Tage Birdy99update

Unter bundesanzeiger.de kann man unter dem Suchbegriff "Fast Casualwear" eine öffentliche Zustellung einer Anhörung vom 7. Mai 2015 finden.
Das Schreiben wird öffentlich zugestellt, da die Firma postalisch nicht mehr erreichbar ist.  

23.05.15 16:37

772 Postings, 1967 Tage Birdy99Frau Ding

Frau Nanyan Ding hat sich offenbar auch aus dem Staub gemacht. Sie war mal bei Orth Kluth Rechtsanwälte. Unterdessen ist sie dort aber auch nicht mehr angestellt bzw. auf der Webseite aufgeführt.  

23.05.15 16:39

772 Postings, 1967 Tage Birdy99ich

muss mich korrigieren, unter Orth Kluth Rechtsanwälte ist sie noch im China Desk. Man kann dort lesen:

Nanyan Ding spricht Deutsch und Chinesisch fließend und ist als deutsche Juristin chinesischer Herkunft als Wandler zwischen den beiden Kulturen eine Idealbesetzung für die Beratung chinesischer Unternehmen in Deutschland  

Seite: 1 | ... | 103 | 104 | 105 |
| 107  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81