Die "Bundes"-Corona-App werde ich ..

Seite 3 von 5
neuester Beitrag: 15.08.20 15:57
eröffnet am: 15.06.20 19:12 von: major Anzahl Beiträge: 119
neuester Beitrag: 15.08.20 15:57 von: Fritz Pomme. Leser gesamt: 3295
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  

16.06.20 11:37
1

52587 Postings, 5379 Tage RadelfanUnd ich darf nicht!

Da mein Smartphone (iphone 5 S) zu alt ist und nicht mehr auf 13.5 abgedätet wird, gehöre ich nicht zur auserwählten Spezies!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16.06.20 11:43

2775 Postings, 319 Tage qiwwi51 - dann als Entschädigung etwas Musik...

16.06.20 11:54

2775 Postings, 319 Tage qiwwi...was wäre die Welt bloß ohne Chopin ??

16.06.20 11:55

33828 Postings, 3657 Tage NokturnalIst doch super wenn die ganze Seniorenbande

die App hat....dann haben sie untereinander was zu zeigen und zu lamentieren.
Gehen sie wenigstens der arbeitenden Bevölkerung nicht auf die Nüsse.  

16.06.20 12:01

52587 Postings, 5379 Tage Radelfan#54 "Arbeitende Bevölkerung"?

Hast du uns nicht schon vor langer Zeit erzählt, dass du mit arbeiten nix mehr im Sinn hast?
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16.06.20 12:02

33828 Postings, 3657 Tage NokturnalVon mir war auch gar nicht die rede.....

16.06.20 12:06
2

8848 Postings, 2343 Tage PankgrafTypisch Systemmedien: Radio eins (RBB)

Den ganzen Tag laufen Berichte, Interviews, telefonische Hörerbefragungen.
ca.mehr als 80% der Befragten haben sich die App bereits heruntergeladen
und stimmen der Maßnahme voll und ganz zu.

Kann ich nicht verstehen. In meinem Freundes/Bekanntenkreis ist das
Verhältnis genau umgekehrt: Nur ganz wenig halten die App für sinnvoll
und beteiligen sich...hier braucht man sich über nichts mehr zu wundern...  

16.06.20 12:07
2

33828 Postings, 3657 Tage NokturnalIn der Zone wurde der Plan auch immer

zu 100% erfüllt.....da hat auch niemals nie, nie nicht jemand daran gezweifelt.  

16.06.20 13:19
3

6223 Postings, 1506 Tage 007_Bond1. Nutzen gerade diejenigen,

die die Hauptrisikogruppe bilden überwiegend keine Smartphones (siehe u. a. auch Linses Beitrag!).
2. Wurde die App viel zu spät entwickelt und steht jetzt am Ende der Pandemie zur Verfügung - wozu?
3. Sind die Bürokraten in der EU bis heute nicht fähig etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Was heißt das? Ganz einfach: Diese App funktioniert nur innerhalb Deutschlands!
4. Mindestens 60 % der Bevölkerung muss diese App installieren, damit sie überhaupt einen Sinn ergibt. Mind. 20 % der Bevölkerung besitzen überhaupt kein Smartphone. Ca. 50 % der Bevölkerung will diese App auch nicht installieren.

Ergo: Ziel verfehlt! Nutzen der App? Der bekannte Sack Reis, der in China umfällt!  

16.06.20 13:29
2

33828 Postings, 3657 Tage Nokturnal#59 Kwatsch.....

die Bundespresse wird dir was husten.....morgen gibt es die Erfolgsmeldung, unfassbare 100 % haben die APP installiert.  

16.06.20 13:30
1

967 Postings, 424 Tage Leonardo da VinciCorona App in Frankreich

Zitat (Bild News 10:53 Uhr):

Frankreichs Corona-Warn-App ist bisher ein Flop

Die französische Corona-Warn-App war der deutschen gut zwei Wochen voraus. Bisher ist ?StopCovid? aber ein Flop: Die Anwendung wurde zuletzt rund 1,5 Millionen Mal heruntergeladen, nach Angaben der Regierung ist sie aber erst ab sechs bis sieben Millionen Downloads wirksam - das entspräche einer Nutzung durch rund zehn Prozent der französischen Bevölkerung.

Digital-Staatssekretär Cédric O spricht bisher von ?einer Handvoll? Warnungen über die drahtlose Bluetooth-Technologie. ?Wenn die Ausbreitung der Epidemie stark zurückgeht, ist die Bereitschaft der Menschen zur Installation der App gering?, räumte er ein.

Mit der deutschen Warn-App ist ?StopCovid? nicht kompatibel, wie Kritiker unter Verweis auf die zehntausenden Grenzgänger bemängeln. Denn Frankreich hat sich anders als der Bund für eine zentrale Software-Lösung entschieden.

Die anonymisierten Daten werden im Nachbarland auf zentralen Servern gespeichert und nicht nur auf den jeweiligen Nutzerhandys. Paris argumentiert mit dem höheren Nutzen für die Gesundheitsbehörden, welche die Daten so leichter auswerten könnten.



 

16.06.20 13:31
3

6223 Postings, 1506 Tage 007_BondUnd es geht nicht um die Sicherheit der App selbst

sondern vielmehr darum, dass sie ohne aktives BT nicht funktioniert. Sicherheitsexperten raten derzeit kein BT zu aktivieren, weil andere die Kontrolle, und das mit sehr einfachen Mitteln, über das Smartphone übernehmen könnten. Und wer glaubt, dass da schon nichts passieren wird, sollte einmal darüber nachdenken, dass auch Kriminelle mitbekommen haben, dass diese App seit heute verfügbar ist. Tools, zum Hacken von Smartphones sind frei über das Internet verfügbar. Entsprechende Anleitungen hierzu finden sich darüber hinaus auch genügend.

Was also sollte Kriminelle davon abhalten, sich in unmittelbarer Nähe von Einkaufszentren, Supermärkten, etc. pp. aufzuhalten und so eine Vielzahl von euch Lemmigen, die ihr die App installiert habt, abzufangen und/oder die totale Kontrolle über eure Smartphones zu übernehmen? Okay, es reicht ja schon, wenn sie sensible Daten, wie z. B. Passwörter für E-Mails, nebst Kontodatan abgreifen.

Manche machen sich dann vielleicht noch einen Spaß daraus, teure Apps auf euren Smartphones zu installieren oder gar 0900er Nummer anzurufen - das bringt denen dann sofort Kohle ein. Freut euch also auf die nächste Handyrechnung.

Aber wie heißt es so schön: Aus Fehlern lernt man! ;-)  

16.06.20 13:35

967 Postings, 424 Tage Leonardo da VinciGanz anders bei uns:

Zitat:"beste Corona-APP der Welt"

Quelle: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...297428.bild.html

Selbst wenn die App "die weltbeste App seit der Erfindung des Smartphones" ist, wenn sie niemand haben will oder nutzt ist sie genau so für die Tonne wie in Frankreich!  

16.06.20 13:43
4

967 Postings, 424 Tage Leonardo da VinciIch installiere die ..

auf mein Ipad was immer zuhause neben meinem Bett liegt.

Kann dann also nur anschlagen wenn der Hausfreund meiner Frau infiziert ist!

So ne überwachung hat doch was!  

16.06.20 13:43

2775 Postings, 319 Tage qiwwi59 - die 20 %, die kein smartphone besitzen, leben

eh im Altersheim...  

16.06.20 13:44

2775 Postings, 319 Tage qiwwi...die kriegen schon hautnah mit, wenn das Virus

zubeißt...  

16.06.20 13:45
1

33828 Postings, 3657 Tage Nokturnal#56 rede nicht schlecht über Barcode

das kann ich gar nicht haben....pfff Altersmobbing .  

16.06.20 14:02
2

6223 Postings, 1506 Tage 007_BondWäre mir neu, dass mehr als 16 Mio. Menschen

in Deutschland im Altersheim wohnen. Aber Hauptsache mal seinen Senf dazugegeben.  

16.06.20 14:10
1

Clubmitglied, 44596 Postings, 7355 Tage vega2000War ja klar das Deutsche wieder dagegen ist

Na ja, viele halt!

Ich tue alles mögliche damit dieses Virus verschwindet.

Außerdem Stimme ich BarCode #31 zu.

Ein Bekannter von mir, iPhone inder Hand, nutzt WhatsApp nicht weil: "Meine Daten bekommt facebook nicht".
Brauchen sie auch nicht ham se schon, sage ich ihm & zeige auf sein iPhone!

Der Rest ist Schweigen!  

16.06.20 14:35
1

8783 Postings, 7361 Tage major?

Ich frage mich schon den ganzen Tag, wann sich wohl der erste Infizierte als solcher registriert (hat), bzw. was die machen, die aktuell Infiziert sind ?, angeblich erhält man vom Gesundheitsamt einen QR-Code zur Registrierung als Infizierter, gab's den QR-Code schon in der Vergangenheit ? .. es wird vermutlich Tage/Wochen dauern, bis die App gebrauchbare Daten gesammelt hat.  

16.06.20 14:44
3

52587 Postings, 5379 Tage RadelfanUnd wer schützt vor Scherzbolden?

Die holen sich die App und melden sich da als "infiziert" an. Und dann fahren sie im ÖPNV mal den ganzen Tag rauf und runter.....
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16.06.20 14:44
4

69017 Postings, 6205 Tage BarCodeNatürlich dauert das.

Ist doch logisch. Für die jetzt frisch Infizierten können ja im Nachhinein die Kontakte von der App noch nicht registriert worden sein.
Aber bei ausreichender Nutzung ist es am Ende eben hilfreich für die Gesundheitsämter.
Sie erfahren zwar nicht, wer Kontakt hatte, aber die, die als Kontakt registriert sind, erfahren das. Und es bleibt ihnen überlassen, was sie draus machen. Es braucht also selbstverantwortliches Bürgerverhalten.
Also eigentlich das, was die "Coronagegner" immer eingefordert haben. Und wenig erstaunlich: sie sind die ersten, die gegen diese Methode rumlamentieren. Weils ums Wütchen austoben geht. Und nicht um die Sache. Die wird ja eh geleugnet.
-----------
Alles ist relativ.

16.06.20 14:46
1

8783 Postings, 7361 Tage major#71

Das soll der QR-Code richten, nur wer einen hat, kann sich auch als Infiziert registrieren.  

16.06.20 14:46
1

69017 Postings, 6205 Tage BarCodeRadel

Die Benachrichtigung kan erst freigeschaltet werden, wenn es eine Bestätigung der Infektion (per QR-Code) vom Gesundheitsamt gibt. Ohne die gibts keine Benachrichtigung der Kontakte.
-----------
Alles ist relativ.

16.06.20 14:48
1

69017 Postings, 6205 Tage BarCodeQuatsch nicht dazwischen, major!

Ich bin hier der Erklärbär!
-----------
Alles ist relativ.

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubbel, taos, TheLeo1987, USBDriver, Xenon_X

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Allianz840400
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BASFBASF11
Lufthansa AG823212