Uniper mit Volldampf voraus

Seite 1 von 105
neuester Beitrag: 09.12.22 20:50
eröffnet am: 09.09.16 13:03 von: goldfather Anzahl Beiträge: 2613
neuester Beitrag: 09.12.22 20:50 von: RudiK Leser gesamt: 759604
davon Heute: 1748
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   

09.09.16 13:03
10

12254 Postings, 4956 Tage goldfatherUniper mit Volldampf voraus


https://www.fool.de/2016/09/08/...renstarke-vorteile-der-neuen-aktie/

Uniper (WKN:UNSE01) wird gerne als das Auslaufmodell dargestellt, bei dem die alten fossilen Kraftwerke noch

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.fool.de/2016/09/08/...renstarke-vorteile-der-neuen-aktie/
Moderation
Zeitpunkt: 09.09.16 13:53
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   
2587 Postings ausgeblendet.

06.12.22 14:08

25 Postings, 3 Tage GoetterdaemmerungLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.12.22 09:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

06.12.22 14:49

28 Postings, 77 Tage Pat888Emotionales Investieren

Uniper ist nicht schlecht. Das Unternehmen tut alles was es kann, um mit dem Schaden fertig zu werden, der ihm die Merkel und Scholz Regierungen zugefügt haben. Die Transparenz gegenüber Investoren ist vorbildlich. Ich habe nichts gegen Uniper.

Die Frage ist, ob die Uniper Aktie fair bewertet oder überbewertet ist. Ich würde gerne verstehen, mit welchem mathematischen Ansatz man zum Resultat gelangen kann, dass die Aktie günstig ist.

Ich schreibe nur über Uniper, weil ich sonst nirgendwo eine Situation gefunden habe, in welcher die Mathematik eine Überbewertung anzeigt, die Leute aber trotzdem noch Charts lesen oder andere emotionale Investitionsentscheidungen treffen und gleichzeitig einige Banken (DZ) bis vor 1-2 Wochen ihr Derivateexposure nicht im Griff hatten...das finde ich eine interessante Mischung.  

06.12.22 15:05

25 Postings, 3 Tage GoetterdaemmerungLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.12.22 09:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

06.12.22 18:13

1 Posting, 149 Tage Pawel. Iv. G.Faire Preis für UNIPER

Laut Firmen Zahlen und meiner rechnung lag der Faire Preis für Uniper, für das Jahr 2021 bei = 453?
Jetzt, für das Jahr 2022 Q2 lieg er bei = 280?
Uniper ist unterbewertet!  

06.12.22 19:03
1

95 Postings, 879 Tage Mr.ManiacEndlich mal eine realistische Einschätzung

Laut Firmen Zahlen und meiner rechnung lag der Faire Preis für Uniper, für das Jahr 2021 bei = 453?
Jetzt, für das Jahr 2022 Q2 lieg er bei = 280?

280? geteilt duch 5 Mrd Aktien macht 0,000000056 Cent pro Aktie  - das ist bei dem Schulden- und Scherbenhaufen korrekt. Der Laden ist aktuell quasi nichts wert.

Nur der Schlusssatz ist falsch - es muss heissen Uniper ist extrem überbewertet!


 

06.12.22 19:40

28 Postings, 77 Tage Pat888More Meat on The Bone

Danke für die Antwort, Goetterdaemmerung. Interessant, andere Sichtweisen zu erfahren.

PAWEL. IV. G, würde es Ihnen etwas ausmachen, die Analyse zu teilen?  

Habe meine Analyse auch geteilt und jeder darf gerne kommentieren, wo meine Rechnung, die irgendwo bei €1.0-€1.50 rauskommt, zu pessimistisch sein könnte.
 

06.12.22 21:36

25 Postings, 3 Tage GoetterdaemmerungLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.12.22 09:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

06.12.22 22:11
1

95 Postings, 879 Tage Mr.Maniacder Kurs folgt noch

es geht doch nicht schlagartig auf den realen oder inneren Wert einer Aktie. Hier sind z.B. noch diverse Glücksritter unterwegs, die den Effekt der Verwässerung überhaupt nicht verstehen und bei jedem kleinen Rücksetzer wird gekauft. Wenn man in verschiedenen Foren liest wird einem echt Angst und Bange was da für Ahnungslose am zocken sind. Aber der Umsatz hat ja nun deutlich nachgelassen und der Kurs bröckelt weiter. Dürfte vermutlich die Woche noch deutlich tiefer gehen.  

06.12.22 22:45

25 Postings, 3 Tage GoetterdaemmerungLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.12.22 09:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

07.12.22 08:14
1

95 Postings, 879 Tage Mr.Maniaces ist doch eindeutig

wer hier ahnungslos ist. Es kommt keine substanzhaltige Erklärung, warum Uniper günstig sein sollte. Die Fundamentaldaten werden völlig ignoriert. Die brutale Verwässerung deren gesamtes Ausmaß eben noch nicht genau bekannt ist, wird auch nur so latent erwähnt. Stattdessen kommt nur ich kaufe seit 20 Jahren  und kaufe immer wieder nach  bla bla ....
Mal eine Berechnung zum Firmenwert bei demnächst 5 Mrd Aktien und später noch deutlich mehr im Vergleich zur Peer Group? Fehlanzeige!
Bitte verschone mich in Zukunft mit deinen substanzlosen Postings!  

07.12.22 08:41
3

95 Postings, 879 Tage Mr.ManiacAchtung Achtung

heute gehts ab bei Uniper! Institutionelle Anleger machen gerade Kurse. Auf Tradegate bereits 2182 Stück gehandelt und seit 10 Minuten prügeln sich die Großinvestoren um die nächste Kursfeststellung.
Frankfurt auch bereits 45 Stück Uniper gehandelt!  

07.12.22 13:11
2

28 Postings, 77 Tage Pat888Verwässerung noch nicht in den Systemen

Auch verwirrend: Diejenigen, die auf finanzen.net oder in anderen Systemen nachschauen, was die KGV Multiples sind, werden total in die Irre geführt, weil die angekündigte Kapitalerhöhung in den Systemen noch nicht reflektiert ist.

Für 2024e wird zum Beispiel ein KGV von 8.82x gezeigt. Wenn das stimmen würde, wäre die Aktie billig.

Wer auch immer die Aktie kauft, sollte wenigstens selbst den Verwässerungseffekt berechnen.

Das wahre KGV 2024e ist momentan bei 24.2x ohne Berücksichtigung der bereits angekündigten aber noch nicht quantifizierten zusätzlichen Kapitalerhöhung über die € 8.0 Mrd hinaus (eine Rechnung ist weiter oben gepostet).
 
Angehängte Grafik:
estimates_uniper.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
estimates_uniper.jpg

07.12.22 16:24
1

20 Postings, 2 Tage VorsichtBetrugLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.12.22 08:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

07.12.22 17:35
2

28 Postings, 77 Tage Pat888vorsichtbetrug

Die Zahlen sind auch bei Marketscreener falsch und auch auf dem professionellen System von Refinitiv (früher Thomson Reuters).

Finanzen bezieht die Zahlen von Factset (Konkurrent von Refinitiv), also sind sie auch bei Factset falsch.

Die Multiples sind überall falsch, weil die Kapitalerhöhung erst wenn sie wirklich geschehen ist in diese Systeme eingearbeitet wird. Momentan ist die Aktienzahl eben tatsächlich noch 366m und nicht 5072m.

Es ist ein systembedingtes Problem. Wer nicht selbst nachrechnet, hat die falschen Zahlen. Vielleicht eine teilweise Erklärung, warum der Aktienkurs die Verwässerung noch nicht reflektiert.

Eher unwahrscheinlich aber rein theoretisch könnte das sogar gewisse algorithmische Handelssysteme / Fonds betreffen, wenn KGVs der Datenanbieter direkt in die Algorithmen einfließen und keine manuelle Überprüfung stattfindet.

 

07.12.22 19:32
1

12298 Postings, 2107 Tage USBDriverFreut euch auf die Rasur

Die Bimmelmannzug aus Berlin fährt mit Augen zu  

07.12.22 23:17
1

1563 Postings, 105 Tage JohnLawCommodity Default Funds

EC treibt Split-Pläne für Commodity Default Funds voran: Neue Regeln sollen Ice Clear Europe dazu verpflichten, Commodity-Derivate in separate Fonds zu schieben
https://www.risk.net/derivatives/7955401/...-default-fund-split-plans  

09.12.22 11:07

1563 Postings, 105 Tage JohnLawWas für Tro**el

"Wie ein Energiemarkt-Anfänger" Deutschland drohen wegen Gaskäufen hohe Verluste. Nach Beginn der russischen Invasion in der Ukraine versucht Berlin, die heimischen Gasspeicher zügig zu füllen. Doch die staatliche Einkaufspolitik könnte nun zu Milliardenverlusten führen. Branchenexperten kritisieren das Vorgehen des verantwortlichen Unternehmens scharf.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-hohe-Verluste-article23772690.html

Ja, der THEAccountant lacht sicherlich immer noch schallend darüber und reibt sich die Hände: "ring, ring, ring" macht die Kasse beim abkassieren.
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3481#jumppos87036  

09.12.22 12:54

1563 Postings, 105 Tage JohnLawWer hat die Gaspreise in die Luft gejagt?

Staatliche Käufe, Klimarisiken und Short Squeezes haben zu ?horrenden? Margenforderungen auf dem Gasmarkt geführt.
https://www.risk.net/derivatives/7955102/...ices-it-wasnt-just-russia  

09.12.22 15:22

1038 Postings, 1283 Tage RudiKUnd wieder ein paar ins

Depot gekauft.

Bei 2,35?  steht die nächste Kauforder.  

09.12.22 17:37

1 Posting, 0 Tage BoschgoUniper

Am 21.11.2022 und 7,-€ habe ich alle meine, bei 4,27€ gekauften, Aktien verkauft. Mein Kumpel war unschlüssig und hat den Einstieg verpasst. Jetzt wollte er heute unbedingt kaufen. Ich bin mir nicht sicher wo die Reise hingehen wird, und habe ihm empfohlen besser in RWE zu investieren oder zumindestens bis zur kommenden HV zu warten. Ich beobachte weiter von der Seitenlinie.  

09.12.22 17:39

4481 Postings, 1747 Tage CarmelitaWas erhoffst Du Dir dabei?

bzw. wie begründest Du Deinen Kauf?

oder einfach nur so verbilligen?

 

09.12.22 17:41

4481 Postings, 1747 Tage Carmelita@rudik

ich verstehe nicht wie man jetzt hier investieren kann, wo die aktie wahrscheinlich viel weniger wert ist als der aktuelle kurs, es sei denn es geschieht ein Wunder oder so  

09.12.22 19:01

1563 Postings, 105 Tage JohnLawUniper kein Schadensersatz für Kohlekraftwerke

Niederländisches Gericht verweigert RWE und Uniper Schadensersatz wegen Stilllegung von Kohlekraftwerken
https://www.reuters.com/markets/commodities/...oal-plants-2022-11-30/  

09.12.22 20:50

1038 Postings, 1283 Tage RudiKEntweder

Es geht hier in Deutschland mit solchen Politikern alles den Bach runter oder es erholt sich wieder in einigen Jahren was ich hoffe.

Aber im Moment ist Krieg das wo am meisten im Blickpunkt steht.

Und bei 500 Aktien hier geht die Welt nicht unter.

Habe heute auch Post bekommen für die Aktionärs
Abstimmung. Mal schauen wies ausgeht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln