finanzen.net

EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 284
neuester Beitrag: 22.11.19 21:05
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 7099
neuester Beitrag: 22.11.19 21:05 von: Amanitamus. Leser gesamt: 1002755
davon Heute: 94
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284   

02.05.17 17:36
5

571 Postings, 1228 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284   
7073 Postings ausgeblendet.

21.11.19 17:13
4

23 Postings, 938 Tage Zivio@Derimo

Soweit ich mich erinnere kam die Information von Fr Dr D'Andrea, daß sich der Artikel im Druck für die Dezemberausgabe des Journal Cancer Medicine befindet und ihr Kollege DR. Najafzadeh hat ergänzt, daß Anfang Dezember der Artikel Online Veröffentlicht wird.  

21.11.19 17:14
1

474 Postings, 394 Tage Amanitamuscaria@ Derimo

Kann ich Dir leider keine Information dazu geben. Ich habe nur zugehört und mir Notizen gemacht.
Bevor ich die Notizen eingestellt habe, habe ich meinen Text hier noch mit Hilke abgestimmt.

Woher Cap683 Informationen bezieht, kann ich Dir nicht sagen. Wichtig für michist und war, dass ich die Informationen erhalten habe und sie auch hier im Forum kommunzieren durfte.

Welche Beziehungen Cap683 hat ......... wahrscheinlich extrem Gute, vor allem in den US. Aber das werden wir nie erfahren.

 

21.11.19 17:17

1448 Postings, 1238 Tage Mogli3derimo

Ja das ist so. Epi hielt mit dem immer zurück. Allerdings definitives ok zum Manuscript im Journal ist noch nicht lange her.  

21.11.19 17:38
3

3395 Postings, 2042 Tage Guru51zu amani , 16.36 uhr


aus der niederschrift der TK von gestern, seite 3,  7. absatz :

" .....und wir wissen auch, dass die zu veröffentlichenden mikrosimulationsmodelldaten
 genau die art von daten sind, nach denen CMS sucht, um einen positiven entscheid zu treffen ".

klarer geht es doch wohl nicht    ???  

21.11.19 17:48

2085 Postings, 3298 Tage busi25welche niederschrift ?

21.11.19 17:50

474 Postings, 394 Tage Amanitamuscaria@ Guru

und genau das, haben sie heute nochmal betont :

- Die MS wird auf jeden Fall kritische Punkte für die ACS oder auch CMS beantworten

Sehe ich genau so wie Du. Wer den Wink jetzt noch nicht verstanden hat ............... die MS Anfang Dezember wird gewaltigen Impakt verursachen !  

21.11.19 17:51

2085 Postings, 3298 Tage busi25TK gestern ?

21.11.19 17:54

2085 Postings, 3298 Tage busi25o.k. danke

21.11.19 18:44

3395 Postings, 2042 Tage Guru51amani


ich würde es sehr begrüßen:   gewaltiger impakt  =  großer einschlag.

wahrscheinlich wird es aber so nicht kommen,  l e i d e r .

ich war schon häufiger , auch bei anderen gesellschaften ,  der meinung, kommt diese meldung, geht der kurs ab.
( fast ) nie ist ein starker ( dauerhafter )  kursanstieg erfolgt.

bei epi  wird es  peu a peu   nach oben gehen. einen  größeren aufschlag wird es erst
bei der erstattungzusage  geben.    ( würde mich sehr freuen, sollte ich falsch liegen ).



 

21.11.19 18:54
2

474 Postings, 394 Tage AmanitamuscariaGuru

großer Einschlag wird kommen. Da bin ich mir sicher. Wir wissen jetzt welches Journal und wir wissen wann.

Dass die Nachhaltigkeit des Kurses dann von weiterem Newsflow abhängig sein wird, ist mir durchaus bewusst. Das ist über all so. Stück für Stück.

Es wurde auch heute wieder darauf hingewiesen :

- Die MS wird auf jeden Fall kritische Punkte für die ACS oder auch CMS beantworten

Ich bin da bei Mogli. Ich denke, dass nach der MS die CMS rasch beginnen wird.  

21.11.19 20:17
1

43 Postings, 308 Tage schieldGehe

auch davon aus, das die CMS in "Kürze" die Arbeit aufnimmt.
Was genau so wichtig ist, ist die rasche Aufnahme in die Guidelines, allen voran ACS usw.. Die haben ja nur noch die Microsimulation verlangt. Da steht jetzt dann auch nichts mehr im Wege. Hoffe das im Januar schon ein Update erfolgt.  

21.11.19 20:17
1

43 Postings, 308 Tage schieldGrafik vergessen

 
Angehängte Grafik:
medicare-national-coverage-process-revised-may-....jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
medicare-national-coverage-process-revised-may-....jpg

21.11.19 20:43
1

43 Postings, 308 Tage schieldWas man auch

auf dem Schirm haben sollte. Die sehr positive Microsimulation bzw. die kommenden Empfehlungen der Krebsorganisationen wie ACS bringen unseren Test womöglich in naher Zunkunft als vollwertiges Screening ins Spiel, nicht nur für Ablehner.
Das jetzige Gesetz bringt uns hier nicht weiter "H. R. 1765" müsste sowieso komplett umgeschrieben
werden auch aufgrund der Ergebnisse der MS, ist aber immernoch möglich.
Epi ist auf dem richtigen Weg, vielleicht ist die Aussage von Greg Hamilton doch nicht so gewagt, "in 2 Jahren Weltmarktführer" (2 Jahre ab jetzt, nicht von dem Tag als er das geäußert hat) im Diagnosticbereich.  

21.11.19 21:33
1

3395 Postings, 2042 Tage Guru51shield


zu   "  rasche aufnahme in die guidelines "    folgendes.

in der gestrigen TK hat sich gh hierzu wie folgt sinngemäß geäußert.

 "  die neuen USPSTF - richtlinien könnten ende 20 / anfang 21 vorliegen  ".  

22.11.19 07:41

43 Postings, 308 Tage schieldGuru

das mit der USPSTF ist soweit klar, habe ich auch gelesen. Aber danke für´s raussuchen.
Mir geht es in der Folge hauptsächlich um die ACS mit ihren Empfehlungen für EPi-Procolon, um den Entscheidungsprozess der CMS-NCD zu beschleunigen. Die lange Phase mit 6 Monaten deutlich zu reduzieren.

 
Angehängte Grafik:
medicare-national-coverage-process-_mod.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
medicare-national-coverage-process-_mod.jpg

22.11.19 08:48

3395 Postings, 2042 Tage Guru51schield


diese grafik hängt an meiner arbeitswand. im original und in deutsch.
mühsam habe ich den text  wort über wort durch den übersetzer laufen lassen.
habe den plan auch gezeichnet. bei meinen fähigkeiten: arbeit für 1 bis 2 tage.

vereinfacht:  da kann man sehen, schritt für schritt, wie epi die große bühne betreten wird.

meine einschätzung.  schon nach den ersten 30 tagen mit den öffentlichen kommentaren
                            wird deutlich werden,  die ampel steht auf  t i e f - grün.
 

22.11.19 12:33
2

1448 Postings, 1238 Tage Mogli3CMS

CMS Personalmangel, nur die halbe Wahrheit und hier nicht mal das. Jede Behörde hat Personalmangel, aber nicht ein halbes Jahr in dem gar nichts läuft. Dazu muss man die Abfolge seit Mai betrachten. Im Mai wird das Abstract  des  Vortrages an den Kongress in Marseille geschickt, deshalb so früh weil Annahmeschluss ( eingereicht werden bei so einem Mega-Kongress 1000 Abstracts, nur vielleicht 300 werden genommen, lange Prüfzeit)). Im Mai schickt Epi den Antrag an die CMS beiliegend das Abstract der Harvard!! ( Der Vortrag in Marseille kam nur auf Wunsch von Epi zu Stande, die Harvard wäre da nie aus eigenem Antrieb hin, hatten Sorge wegen dem Embargo des Journals). Deswegen auch die dünne Telko gestern.  Die CMS nahm nur wegen dem Abstract den Antrag überhaupt an. Im Mai sagte man MS im Sommer ( wäre bei schlankem Reviewprozess so gewesen)!! Dann wollten die Wissenschaftler des Journals auf einmal eine Anpassung des Untersuchungsmodells. Diese Dauer der Bearbeitung bei der Harvard hat man bei Epi gewaltig unterschätzt. Die Wissenschaftler im Reviewprozess machen das nebenbei und haben normale Jobs irgendwo, sind also nicht ständig verfügbar, ebenso die Wissenschaftler an der Harvard, die sind natürlich inzwischen an anderen Studien. 4 bis 5 Monate sind da gleichmal vorbei.Deswegen wird das jetzt Anfang Dezember. Nehme an man glaubt mir das jetzt. Wer das nicht schon beruflich selbst durchgespielt hat versteht diese Prozesse nicht.
Also die CMS hat das Abstract seit Mai und darf es aber wegen dem Embargo des Journals nicht benutzen! Also fällt die Kommentierungsphase in den ersten 30 Tagen bis jetzt dahin, was sollen sie auch schreiben?? Dürfen es ja nicht! Wenn die MS in 2 Wochen raus ist dann vermute ich dass die CMS irgendwann Anfang Jahr mit der Bearbeitung beginnen wird. Zur Zeit heisst es auf dem Deckel des Antrages bei der CMS "Wiedervorlage nach Veröffentlichung MS im Journal"!! ( Beamtendeutsch!).


 

22.11.19 13:25

270 Postings, 2140 Tage neutro@Mogli

Klingt schon plausibel.....aber wieso wird das dann seitens Epi nicht so dargestellt. Wäre doch dann für jedermann nachvollziehbar. CMS startet nicht wegen Embargo, so einfach hätte es sein können.

Es wurde aber bis zuletzt immer behauptet, dass es losgelöst davon sei. Deshalb bin ich da nicht ganz bei dir. GH hat in einer Telko (glaube ich) deutlich gesagt, dass es nicht wegen der MS wartet, jedoch die MS das Ganze noch zusätzlich  positiv fördert.  

22.11.19 13:31

1448 Postings, 1238 Tage Mogli3neutro

Offiziell und nicht offiziell unterscheidet sich manchmal. Man hat eben eine Sprachregelung ausgemacht und hält die  man durch. Warum auch nicht, was ändern wird so oder so nur die Veröffentlichung im Journal. Dann werden wir sehen. Fangen die noch bis Ende Februar an, dann wirst du meiner Version recht geben müssen.  

22.11.19 13:45

270 Postings, 2140 Tage neutro@Mogli

Wenn sie bald anfangen, kann es auch daran liegen, dass sie schon ziemlich lange auf der Warteliste stehen. Eine ähnliche Formulierung gab es ebenfalls bei der letzten Telko von GH.

Aber inzwischen ist es ja auch egal.... Die MS soll Anfang Dezember kommen. Journal ist auch bekannt. Druck aus der KE ist auch erstmal raus. Chinesen sind auch raus.  Sollte nicht mehr viel schiefgehen können. Normalerweise!!!!  

22.11.19 14:25

1448 Postings, 1238 Tage Mogli3CMS

Mein Beitrag ist eine Mischung aus Fakten, Hintergrundwissen, Interpretationen und Erfahrung mit solchen Prozessen. Ist wie ein Indizienprozess! Was in inoffiziellen Gesprächen der handelnden Personen vereinbart wurde weiß ich natürlich nicht.  

22.11.19 14:34

394 Postings, 1568 Tage CDeeaktueller Stand

Hallo. Ich beschäftige mich erst seit kurzem wieder mit epi. Was ist hier nun der aktuelle Stand zur Erstattung? Wann ist damit zu rechnen? Kann das jemand mal ganz kurz zusammenfassen... vielen Dank im Voraus.
 

22.11.19 15:35

474 Postings, 394 Tage Amanitamuscaria@CDee

siehe Post 7020 von mehrdiegern

https://www.ariva.de/forum/...en-zusammen-547435?page=280#jumppos7020

Erstattung ? Kann man aktuell nur spekulieren. Jetzt fangen wir mal mit der MS an, dann kann es weiter gehen. Wenn die CMS beginnt, siehe den Beitrag von Schield (weiter oben mit Grafik).

 

22.11.19 21:05
Letztendlich gibt es aktuell keine Hemmnisse mehr.

- KE ist durch, obwohl sie vor allem auf WO, von vielen Usern verunglimpft wurde.
- die Quartalszahlen wurden eingepreist und sind auch Schnee von gestern
- der Vortrag in Marseille und Telko nachmittags wurden veranstaltet, alles unter der Prämisse "Publication Embargo"; mehr war nicht zu erwarten
- Die MS wird im "cancer medicine" Journal veröffentlicht, Anfang Dezember
- der aktuelle Kurs sagt doch alles aus; es ist wieder Fantasie im Spiel
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
282 | 283 | 284 | 284   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, Spirido, Hundlabu, Horscht Börse, keinGeldmehr, nwolf, ROI100, Spondom, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000
Allianz840400
CommerzbankCBK100