finanzen.net

Teleplan - Chance/Risiko??

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 02.06.08 10:11
eröffnet am: 10.01.05 09:32 von: daxbunny Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 02.06.08 10:11 von: Bäcker33 Leser gesamt: 11137
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite:
| 2  

10.01.05 09:32

13451 Postings, 6997 Tage daxbunny Teleplan - Chance/Risiko??

DGAP-News: Teleplan International NV:FINANCIAL RESTRUCTURING COMPLETED
Corporate-news announcement sent by DGAP.The sender is solely responsible for the contents of this announcement.--------------------------------------------------Te­leplan International NV:FINANCIAL RESTRUCTURING COMPLETEDVeldhoven, The Netherlands, January 10, 2005A crucial part of the restructuring agreement signed and announced ad-hoc onDecember 23, 2004 was the subscription to new issues of both equity capitaland convertible bonds out of the authorized capital of Teleplan InternationalN.V. All securities mentioned in the agreement have now been issued through aprivate placement.The securities were purchased by a group of lenders coordinated by ABN AMROBank N.V. and a group of investors consisting of Sterling Investment GroupLimited, Cycladic Capital Management Limited and Fortune Management.Through the issue, Teleplan International N.V. has realized a cash injectionof EUR 14.0 million and will - after full conversion of existing loans -benefit from a debt into equity swap of EUR19.7 million versus yearend 2004Balance Sheet.The total number of new common shares of Teleplan International N.V. issuedwas 7,380,951 at EUR 1.40 each, equaling the amount of EUR 10,333,331.40. Cashproceeds to the company were EUR 4,333,331.80, with the difference of EUR5,999,999.60 consisting of a debt/equity swap.The total number of convertible zero bonds of Teleplan International N.V.issued was 19,666,667 for EUR 1.00 each equaling the amount of EUR 19,666,667.Cash proceeds to the company were EUR 9,666,667, with the difference of EUR10,000,000 consisting of a debt/equity swap.The total number of common shares outstanding is now 32,219,619, eachnominally amounting to EUR 0.25. All shares carry the ISIN numberNL0000229458.  The new zero bonds are not publicly listed. They carry anominal value of EUR 1.00 and the right to purchase 1 new common share ofTeleplan International N.V. at a price of EUR 0.90 starting from November 1,2005.The number of common shares of Teleplan International N.V. outstanding afterfull conversion will therefore be 54,071,471. The total amount of authorizedcapital unanimously approved by the most recent extraordinary shareholdersmeeting on December 10, 2004 was EUR 14,500,000 divided into 58,000,000shares, each nominally amounting to EUR 0.25.Rolf Huber, Chief Executive Officer of Teleplan, highly appreciates thecommitment of the lenders and investors participating in the financialrestructuring: "Our lenders and investors clearly document their firm beliefin the business model and prosperous future of Teleplan. This support gives usadditional confidence to successfully implement our comprehensiverestructuring program."Gotthard Haug, Chief Financial Officer, adds: "With the restructuring on theoperational side running on schedule we now also have the financial cushion tofinance the accompanied measures without unacceptable financial strain. Weare in the strong position to provide excellent service to our customers andat the same time set the prerequisites for a profitable future."For further information please contact:Mr. Gotthard Haug CFOPhone: + 31 40 255 86 70Fax: + 31 40 255 73 11Website: http://www.teleplan-int.comCharlotte Frenzel, Frenzel & Co. GmbHUnternehmensberatung für KapitalmarktfragenTel.: +49 6171 50 80 171end of message, (c)DGAP 10.01.2005--------------------------------------------------WKN: 916980; ISIN: NL0000229458; Index: SDAXListed: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart100911 Jän 05  

13.01.05 14:44

4329 Postings, 5989 Tage falke65kann mann hier noch einsteigen.. o. T.

18.03.05 09:10

243 Postings, 5467 Tage xywebHeute sichere Gewinne. MF o. T.

17.05.05 15:26

154 Postings, 6930 Tage hazydie Chancen/Risiko Frage besteht weiterhin!

In der letzten Zeit stand Teleplan nicht gerade im Zentrum des Anlegerinteresses. Vielleicht ändert sich das, denn am Donnerstag ist Hauptversammlung.

Eine Turnaroundstory lieg im Bereich des Möglichen. Letztes Quartal wurde ein leichtes Plus erwirtschaftet. Darüber hinaus sollen neue Aufträge von Samsung,Panasonic, HP und anderen vorliegen, die jedoch erst im weiteren Verlauf des Jahres bzw. nächstes Jahr relevant werden( Ich hoffe ich habe das einigermaßen richtig übersetzt, der genaue Wortlaut ( englisch) kann dem Quartalsbericht auf der Hompage von Teleplan entnommen werden, Adresse : http://www.teleplan-int.com/download/q1_2005/Q1_2005.pdf
Ich denke, daß Teleplan auf jeden Fall auf die Watchlist gehört. Für den risikobereiten vielleicht schon jetzt ein spekulativer Kauf. Was denkt ihr?

Gruß h.
 

19.07.05 12:08

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIhat jemand noch teleplan auf der watch?

trotz gutem börsenumfeld ist hier noch nix passiert.

grüße  

19.07.05 13:42

707 Postings, 6323 Tage mike747auf der watchlist hab ich teleplan

...bin noch nicht investiert, gebe Dir aber vollkommen recht. Auch aus meiner Sicht gäbe es hier bei Bestätigung des Turnarounds in den nächsten Quartalen noch deutliches Kurspotential. Ich werde zumindest noch den nächsten Q-Bericht abwarten, ua. wegen der bedenklichen EK-Quote (doch hohes Risiko). Die kurzfristigen Verbindlichkeiten wurden 2004 zumindest deutlich reduziert. Der Umsatz auf sehr hohem Niveau läßt gute Chancen zu.

gruß,
mike  

26.07.05 17:45

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IItja keinen mut zum einstieg gehabt o. T.

26.07.05 17:49

13451 Postings, 6997 Tage daxbunnyTeleplan erreicht im 2. Quartal Gewinnschwelle

Teleplan erreicht im 2. Quartal Gewinnschwelle

AMSTERDAM (Dow Jones)--Die Teleplan International NV, Amsterdam, hat im zweiten Quartal 2005 die Gewinnschwelle erreicht. Im Vorjahresquartal verbuchte Teleplan einen Verlust von 10,5 Mio EUR, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Teleplan habe durch Betriebsschließungen und der Konsolidierung von Geschäftsaktivitäten die Kosten deutlich senken können. Zudem seien "Schlüssel-Meilensteine" des im Sommer 2004 veröffentlichten Restrukturierungsprogramms erreicht worden. Die Mitarbeiterzahl wurde um 1.000 auf 4.819 reduziert, während die Servicequalität gegenüber den Kunden gewahrt wurde, teilte das Unternehmen weiter mit.


Der Umsatz sank auf 62,7 Mio nach 67,8 Mio EUR. Teleplan begründet dies mit dem Umsatz von 10,9 Mio EUR von Le Mans. Le Mans wurde im November 2004 verkauft. Auf einer vergleichbaren Basis sei der Umsatz unverändert gewesen, teilte das Unternehmen weiter mit. Chairman und President Mark Twaalfhoven sagte, dass das umfassende Restrukturierungsprogramm für den positiven Cash-Flow und das Erreichen der Gewinnschwelle verantwortlich sei.
DJG/kla/mim

 

26.07.05 17:55

13451 Postings, 6997 Tage daxbunnydie Umsätze sind der Hammer!!

Ende noch nicht in Sicht??
Durch Zocker getrieben oder doch .......hmmm..??
Seht mal den 5er Chart an:

Nun den 3er:

Umsätze heute:

XETRA
NL0000229458
2,19?finanztreff.de
19.400
+0,26
+13,47
1.324.151
+=+-==-=
17:35:58
26.07.2005
0,00
0,00
1,93
2,01
2,23
2,01
455
2.8M
 Frankfurt
NL0000229458
2,20?finanztreff.de
750
+0,26
+13,41
209.281
+-=+====
17:36:35
26.07.2005
2,19
2,21
1,94
2,02
2,23
2,02
68
449.8k
 Stuttgart
NL0000229458
2,19?finanztreff.de
250
+0,26
+13,47
17.120
==+++=--
16:44:36
26.07.2005
2,19
2,21
1,93
2,10
2,22
2,10
20
37.0k
 München
NL0000229458
2,19?finanztreff.de
750
+0,29
+15,27
8.120
+++-+-
17:05:16
26.07.2005
2,19
2,21
1,90
2,01
2,20
2,01
6
17.5k
 Düsseldorf
NL0000229458
2,19?finanztreff.de
7.500
+0,30
+15,87
7.900
++
16:40:02
26.07.2005
2,19
2,21
1,89
2,04
2,19
2,04
2
17.2k
 Hamburg
NL0000229458
2,03?finanztreff.de
0
+0,12
+6,28
0
+
09:07:35
26.07.2005
2,19
2,21
1,91
2,03
2,03
2,03
1
0
 Berlin-Bremen
NL0000229458
2,09?finanztreff.de
0
+0,22
+11,76
0
++
11:05:48
26.07.2005
2,16
2,22
1,87
2,00
2,09
2,00
2
0
 Lang & Schwarz
NL0000229458
2,21?finanztreff.de
0
+0,24
+12,18
0
-+++--++
17:29:17
26.07.2005
2,19
2,23
1,97
1,97
132,59
1,97
215
0

 

 

 

29.07.05 15:20

53 Postings, 5897 Tage otto.ottenhausenTeleplan im Prior Depot bei DER AKTIONAER TV

http://www.deraktionaer.de/ ...die Sendung ist ausgefallen, die Depots sind aktualisiert...

Letzte Transaktionen  
Datum Aktion Name WKN Anzahl Kurs
29.07.05 Verkauf Lycos Europe 932728 9000 1,07?
29.07.05 Verkauf Adlink 549015 2600 3,96?
29.07.05 Kauf Net Mobile 813785 800 12,82?
29.07.05 Kauf Teleplan 916980 5000 2,15?  

02.08.05 12:48

3 Postings, 5226 Tage Ben12teleplan kaufen !

Aus der Seite von " Der Aktionär"

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Einzelwerte--Prior-_id_803_.htm

Die Live-Sendung war ja aus den bekannten Gründen ausgefallen.

Zitat :

Teleplan / WKN 916 980
Nach katastrophalen Verlustjahren hat der Reparaturdienstleister
im ersten Halbjahr den turnaround erreicht! Radikale Kostensenkungen
machten es möglich. Seit Jahren gehörte Teleplan zu den schlechtesten
Performern im MDAX bzw. SDAX; jetzt rechnen wir mit der Wiederauferstehung!
Der Börsenwert beläuft sich lediglich auf etwa 20 Prozent der Jahreserlöse.
 

03.08.05 23:48

3 Postings, 5226 Tage Ben12Gute Analyse und erhebliche Kursseigerung update

Wieder gute Nachrichten :-)

Datum:02.08.2005 Uhrzeit:15:10:28

Felix Ellmann, Analyst von SES Research, stuft die Aktie von update software (/ ) mit " Outperformer" ein. Die update software AG habe am 20.07.05 die Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2005 vorgelegt. Diese hätten die Erwartungen der Analysten signifikant übertroffen und würden eine deutliche Anhebung der Prognosen rechtfertigen. Das zweite Quartal sei jedoch ausgesprochen gut gewesen und könne daher so nicht fortgeschrieben werden. Vor diesem Hintergrund würden die Analysten nur eine leichte Anhebung der Prognosen vornehmen und würden für das dritte Quartal eine moderate Entwicklung erwarten. Insbesondere die Urlaubszeit wirke sich im Sommerquartal belastend aus, da das IT-Geschäft " People-Business" sei. Besonders erfreulich sei die Neukundengewinnung im zweiten Quartal verlaufen. Allein die beiden größten gewonnenen Kunden (Ratiopharm, Hassia) würden rund 600 CRM Arbeitsplätze benötigen. Unterstelle man einen durchschnittlichen Lizenzpreis pro Arbeitsplatz in Höhe von 800 EUR (genaue Zahlen veröffentliche update software nicht), so würden allein diese Kunden rund 0,5 Mio. Euro Lizenzeinnahmen ausmachen. Da die Implementierung über Partner erfolge, würden diese Erträge komplett ins berichtete Quartal fallen. Weitere Neukunden seien der polnische IT-Dienstleister Winuel, Gima s.p.a. (Maschinenbau, Italien) sowie DeDietrich Thermique (Heiztechnik, Frankreich) gewesen. Auf dieser Basis würden die Analysten ihre Prognosen etwas herauf nehmen und den Fair Value nochmals leicht auf 4,85 Euro (bisher 4,60 Euro) erhöhen. Die update software-Aktie wird von den Analysten von SES Research nach wie vor als Outperformer bewertet.  

03.08.05 23:50

3 Postings, 5226 Tage Ben12Sorry Threadverwechselung

... aber teleplan ist weiterhin ein guter Tipp !!  

24.08.05 18:18

14 Postings, 5369 Tage Zocker 83...nichts mehr hier los im Teleplan Forum

Da hier momentan nichts mehr im Forum los ist stelle ich einfach mal ein paar Fragen.

Wie seht ihr die Zukunft von Teleplan?
Ist der Turnaround schon da?
Welcher Kurz wäre für euch bis Jahresende realistisch?

 

20.12.05 16:43

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIgibt es news zu teleplan? o. T.

21.12.05 09:29

5444 Postings, 7352 Tage icemanTeleplan erwartet Sonderbelastungen, Aktie unter D

Teleplan erwartet Sonderbelastungen, Aktie unter Druck
          §20.12.2005 17:31:00
                              
           §
Die Teleplan International N.V. (ISIN NL0000229458/ WKN 916980) geht in Zusammenhang mit der geplanten Neuorganisation der Gesellschaft von Sonderbelastungen für das laufende Fiskaljahr aus.

Wie der im SDAX notierte niederländische Reparatur-Dienstleister im IT-Bereich am Dienstag bekannt gab, geht man in Zusammenhang mit Wertberichtigungen bei einer Tochter in Nordamerika von Sonderbelastungen in Höhe von 11 Mio. Euro aus. Aufgrund der Neuorganisation von Geschäftsbereichen und der damit in Verbindung stehenden Personalumstrukturierungen geht man von einer weiteren Sonderbelastung in Höhe von 5 Mio. Euro aus.

Des Weiteren erwartet Teleplan aufgrund dieser Effekte negative Auswirkungen auf das EBITDA sowie das EBIT im laufenden Gesamtjahr. Teleplan wird die Geschäftszahlen für das laufende Fiskaljahr am 31. März 2006 vorlegen.

Die Aktie von Teleplan notiert aktuell mit einem Minus von 3,51 Prozent bei 2,20 Euro.
                    §
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG
Gruss Ice

 

10.05.07 10:12

664 Postings, 4697 Tage Warf@all. wollt mal diesen thread wieder

auf leben lassen. hab diese leiche nähmlich noch im depot liegen.


gruß  

10.05.07 13:05
1

5207 Postings, 6630 Tage JessycaLeiche weiter liegen lassen!

Teleplan International N.V.: halten (SES Research)
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Wais Samadzada und Felix Ellmann, Analysten von SES Research, bewerten die Aktie von Teleplan (ISIN NL0000229458 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 916980) unverändert mit "halten".

Teleplan habe am 03.05.07 die Zahlen für das 1. Quartal 2007 bekannt gegeben. Demnach habe das Unternehmen einen Umsatz von EUR 65,3 Mio. (SESe: EUR 61,9 Mio.) und ertragsseitig ein EBITDA von EUR 5,0 Mio. (SESe: EUR 4,2 Mio.) sowie ein EBIT von EUR 3,5 Mio. (SESe: EUR 3,1 Mio.) erzielen können.

Insgesamt hätten gegenüber dem Vorjahresquartal bei steigenden Umsätzen (+9,7%) das EBITDA (+8,7%) und das EBIT (+40%) verbessert werden können. Das EpA hingegen habe aufgrund der gestiegenen Aktienanzahl nicht gesteigert werden können und habe mit EUR 0,02 im Rahmen der Erwartung der Analysten gelegen.

Die Materialkostenquote habe die Erwartung der Analysten nicht erfüllen können. Die Analysten seien von einer deutlich niedrigeren Materialkostenquote ausgegangen (SESe: 37,8% vom Umsatz), gemeldet worden seien 40,7%. Aufgrund steigender Einkaufspreise würden die Analysten davon ausgehen, dass die Materialkostenquote nicht so stark fallen werde, wie bisher von ihnen angenommen.

Erfreulicherweise hätten die Personalkosten schneller und deutlich stärker reduziert werden können, als von den Analysten für diesen frühen Zeitpunkt prognostiziert worden sei. Die Analysten hätten einen Umsatzkostenanteil von 40,8% erwartet, gemeldet worden seien 36,7%. Mittelfristig würden die Analysten jedoch davon ausgehen, dass die Personalkostenquote nicht mehr signifikant gesenkt werden könne.

Das Management gehe davon aus, dass der Personalbestand um rund 120 weitere Mitarbeiter (+2%) überwiegend in Niedriglohnländern aufgestockt werde. Aufgrund des weit vorangeschrittenen Stadiums des Personaltransfers in Niedriglohnländer, würden die Analysten weiteres Einsparungs- bzw. Optimierungspotenzial als begrenzt ansehen.

Insgesamt würden die Analysten davon ausgehen, dass die Materialkosten stärker steigen würden als von ihnen bisher angenommen und die Personalkosten nicht mehr signifikant optimiert werden könnten. Folglich würden die Analysten gegenüber ihren bisherigen Prognosen von einer weiterhin positiven Margenentwicklung auf reduziertem Niveau ausgehen.

Neben dem Wandel der Wandelanleihen wirke sich die Refinanzierung der kurzfristigen Verbindlichkeiten positiv auf die Bilanzstruktur aus. Die kurzfristigen Verbindlichkeiten hätten von EUR 66 Mio. auf knapp EUR 12 Mio. reduziert werden können. Im Gegenzug seien die langfristigen Verbindlichkeiten auf EUR 52,5 Mio gestiegen.

Insgesamt würden die Analysten davon ausgehen, dass Teleplan auf einem guten Weg sei, die Profitabilität weiter zu steigern, dennoch würden sie ihr Kursziel reduzieren, da ihre bisherigen Annahmen bezüglich der Materialkosten zu ambitioniert erscheinen. Die zu optimistische Annahme, dass die Materialkostenquote nachhaltig gesenkt werden könnte, sei vor dem Hintergrund der Q1 Zahlen und der Annahme weiter steigender Rohstoffkosten nicht aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig würden die Analysten weitere Verbesserungen bei der Personalkostenquote als begrenzt ansehen.

Aufgrund der veränderten Kostenstruktur seien die bisherigen Prognosen der Analysten als zu optimistisch einzustufen. Des Weiteren werde aufgrund der Kapitalerhöhung das EpA verwässert. Aus diesen Gründen ermitteln die Analysten ein reduziertes Kursziel von EUR 1,70 je Aktie.

Das Rating der Analysten von SES Research für die Teleplan-Aktie lautet unverändert "halten". (Analyse vom 08.05.2007) (08.05.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 08.05.2007





 

10.05.07 13:10
2

5207 Postings, 6630 Tage Jessycamehr

Für das laufende Geschäftsjahr setzt Teleplan auf organisches Wachstum. Neben der Erweiterung der Fertigungsanlage in Shanghai und dem Aufbau des Werkes in Jakarta, Indonesien, will das Management lediglich Feinkorrekturen vornehmen. Zudem sei geplant, neue Stellen zu schaffen: 5.500 Mitarbeiter sollen bis Ende des Jahres beschäftigt sein. Durch die Kapitalerhöhung von 5,9 Mio. Euro im April 2007 werde die Jahresbilanz zudem ausgeglichen sein.

Die Teleplan AG hatte in früheren Meldungen bekannt gegeben, dass 1,2 Mio neue Aktien ausgegeben wurden. Die Kapitalerhöhung wurde zur Finanzierung der Übernahme von Service Partners und IAS beschlossen. Die Gesamtaquisitionskosten würden 50 Mio US-Dollar betragen.  

11.05.07 13:05

664 Postings, 4697 Tage Warf@jessyca, super danke für die schnelle

antwort.

gruß
warf  

28.09.07 18:41

334 Postings, 5677 Tage SpätmerkerEinstieg??

was denkt Ihr, jetzt einsteigen. Sieht charttechnisch nach Anstieg aus oder??  

15.10.07 12:07

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIspekulativ mal ein paar geholt

DGAP-Adhoc: Teleplan International N.V.: 80-Millionen-Euro-Refinanzierung gesichert

Teleplan International N.V. / Sonstiges

15.10.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

- Restrukturierung abgeschlossen
- Teleplan stellt 80-Millionen-Euro-Refinanzierung sicher


Zoetermeer, Niederlande, 15. Oktober 2007. Heute stellte der Vorstand von Teleplan International N.V. (ISIN: NL0000229458, Prime Standard) die Refinanzierung der Bankverbindlichkeiten in Höhe von 62,8 Millionen Euro durch einen neuen langfristigen Kredit über 80 Millionen Euro sicher. Dieser Kredit wird von drei neuen Kreditgebern bereitgestellt:
- ABN AMRO Bank NV, Lloyds TSB Bank plc und DAM Invest Sàrl, Teil der DAM Capital Group und DAM Advisors Limited, als Joint Mandated Lead Arrangers.
- Lloyds TSB Corporate Markets als Book Runner und Agent. Der neue Kredit ist ausgestaltet als vorrangige Verbindlichkeit von 50 Millionen Euro über sechs bzw. sieben Jahre, einschließlich eines revolvierenden Kredits von 10 Millionen Euro. Darüber hinaus besteht ein Bullet Mezzanine-Kredit über 30 Millionen Euro mit Endfälligkeit in acht Jahren. Mit einer Ausnahme werden alle kreditgebenden Banken, die die Gesellschaft seit 2004 durch die operative Umstrukturierung und den Turnaround unterstützt haben, aus diesem Kreditpaket ausgezahlt. Die alten Kreditlinien werden so vollständig abgelöst, und Teleplan International macht mit ABN AMRO als langjährigem Kreditpartner weiter, zusammen mit zwei neuen unterstützenden Kreditgebern, die eine flexiblere und kostengünstigere Finanzierung ermöglichen. Insgesamt steht so ein günstigeres Finanzierungspaket bereit, das der Gesellschaft größere operative Flexibilität verleiht und Freiräume zur Finanzierung des erheblichen Wachstumspotenzials schafft, das die Gesellschaft erkannt hat.
--------------------------------------------------
--------------------------------------------------

Die Gesellschaft gibt weitere Einzelheiten und Kommentare zu der Refinanzierung in einer Pressemitteilung bekannt.

--------------------------------------------------
--------------------------------------------------




Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Gotthard Haug Chief Financial Officer Telefon:+ 31 79 330 44 55 Teleplan International N.V. Fax: + 31 79 330 44 66 Werner von Siemensstraat 17 E-Mail: investor_relations@teleplan.com 2712 PN Zoetermeer URL: www.teleplan.com Niederlande




15.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Teleplan International N.V.
Werner von Siemensstraat 17
2712 PN Zoetermeer
Niederlande Telefon: +31 79 330 44 55 Fax: +31 79 330 44 66 E-mail: investor_relations@teleplan-int.com Internet: www.teleplan-int.com ISIN: NL0000229458 WKN: 916980 Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
 

25.10.07 10:42

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIturnaround sollte anstehen

DGAP-News: Teleplan International N.V.: Steigende Profitabilität nach neun Monaten

Teleplan International N.V. / Quartalsergebnis/Prognose

25.10.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------



- Neun-Monatsumsatz 2007 wächst um 14% auf EUR 204,5 Millionen

- Operatives Ergebnis (EBIT) wächst um 78% auf EUR 11,9 Millionen

- Gesicherte langfristige Finanzierung

- Umsatzziel für das Gesamtjahr angehoben

Zoetermeer, Niederlande, 25 Oktober 2007.

Der Vorstand der Teleplan International N.V. (Prime Standard, ISIN: NL0000229458) veröffentlichte heute den Zwischenbericht für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2007.

Teleplan liegt voll im Plan und baut die starken positiven operativen Verbesserungen des ersten Halbjahres 2007 weiterhin aus. 'Wir profitieren von zusätzlichen neuen Verträgen des Jahres 2006 und aus dem ersten Halbjahr 2007, die jetzt zu Umsatz führen. Basierend auf Skaleneffekte und einem strikten Kostenmanagement steigt die Profitabilität überproportional'
unterstreicht Mark Twaalfhoven, CEO der Teleplan International N.V. Das organische Umsatzwachstum wurde in allen drei Geschäfts-Segmenten erzielt und alle drei Segmente tragen zur insgesamt höheren Ergebnismarge im Jahresvergleich bei.

Der Neun-Monatsumsatz steigt um 14% auf EUR 204,5 Mio. im Vergleich zur Vorjahresperiode und übertrifft die bisherige Steigerungsrate von 10% im ersten Halbjahr. Auf vergleichbarer Basis - nach Eliminierung des Wechselkurseffektes -- beträgt das Wachstum des Konzernumsatzes eindrucksvolle 18%. Im direkten Quartalsvergleich steigt der Umsatz im dritten Quartal 2007 um 21,6% auf EUR 73,8 Mio. gegenüber den EUR 60,7 Mio.des Vorjahres und bestätigt die klare Fokussierung auf das Neugeschäft.

In den ersten neun Monaten 2007 blieb der Quotient aus Personalaufwand in Relation zum Umsatz weiterhin leicht unter 37% aufgrund der fortgesetzten Verlagerung in Niedriglohnländer und des strikten Kostenmanagements. Teleplan konnte diesen Quotienten trotz eines signifikanten Personalanstiegs von 688 Mitarbeitern im Vergleich zum zweiten Quartal stabil halten. Der Vorstand erwartet einen Gesamtanstieg der Mitarbeiterzahl auf über 6.000, um das zukünftige Umsatzwachstum zu bewältigen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) stieg um 28% auf EUR 16,0 Mio. Wechselkursschwankungen beeinflussten das Ergebnis (EBITDA) 2007 in Höhe von EUR 0,4 Mio. negativ. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg um mehr als 78% auf EUR 11,9 Mio., nach EUR 6,7 Mio. im Jahr zuvor. Die Margenverbesserung in der Berichtsperiode wurde von allen drei Segmenten getragen.

Der Periodenüberschuss des vergangenen Jahres war stark durch Einmalaufwändungen für den Kapazitäts- und Personalabbau in West-Europa im dritten Quartal belastet. Der Periodenüberschuss der ersten neun Monate 2007 profitiert davon und steigt deutlich auf EUR 2,8 Mio. versus EUR 0,1 Mio. in der Vorjahresperiode. Durch diesen Effekt springt das Ergebnis je Aktie (EPS) in den ersten neun Monaten von Null im Vorjahr auf rund EUR 0,05.

'Zusätzlich zur Expansion unseres operativen Geschäftes, freuen wir uns, die erfolgreiche Refinanzierung unserer kompletten kurzfristigen Darlehen durch eine langfristige Kreditfazilität, die von ABN AMRO Bank NV, Lloyds TSB Bank plc und DAM lnvest Sàrl bereitgestellt wurde, zu verkünden',
kommentierte Gotthard Haug, CFO der Teleplan International N.V., die Rückzahlung der bisherigen Darlehen sowie die flexiblere und kostengünstigere Finanzierung. Die Transaktion wurde im Oktober abgeschlossen, so dass der Effekt der Restrukturierung erst in der Bilanz des Jahresabschlusses sichtbar wird.

Der Cash-Zufluss 2007 ist belastet durch den Start neuer Programme, insbesondere im Computer-Segment. Der Cash-Zufluss aus operativer Geschäftstätigkeit stieg in den ersten neun Monaten 2007 auf EUR 4,4 Mio. Dies bedeutet eine Verbesserung um EUR 1,0 Mio. gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr. Ein EUR 5,9 Mio. Cash-Eingang aus der Emission neuer Aktien zur Rückzahlung von EUR 5,4 Mio. Darlehen resultiert in einem Netto-Cash-Eingang 2007 von EUR 0,5 Mio. versus eines Cash-Abganges von EUR 3,2 Mio. im Jahr zuvor. Im Endeffekt stiegen die liquiden Mittel um EUR 2,3 Mio. auf EUR 12,6 Mio. zum Ende September 2007. Im gleichen Zeitraum 2006 verzeichnete der Konzern einen Liquiditätsabfluss von EUR 1,9 Mio.

Die ersten neun Monate des Jahres wurden durch die Anlaufphasen verschiedener Kundenprogramme beeinflusst. Für das laufende Jahr werden die Investitionen deutlich über dem Vorjahreswert erwartet. Anders als im Vorjahr sind für das vierte Quartal keine Sonderaufwendungen zu erwarten. Somit wird das im Jahresverlauf begonnene Neugeschäft vollends positiv zum Ergebnis des letzten Quartals sowie zum Cash Flow beitragen.

Die vollständige Umwandlung der ausstehenden Wandelschuldverschreibungen im März 2007 und die Zufuhr von EUR 5,9 Mio. aus der Kapitalerhöhung im April dieses Jahres führt zu einer Stärkung der Bilanz 2007. Weiterhin erlangt Teleplan durch die langfristig gesicherte Kreditfazilität von EUR 80 Mio. größere operative Flexibilität und ausreichend Spielraum für die Finanzierung der identifizierten Wachstumspotenziale.

Das Geschäftsjahr 2007 wird deutliche Verbesserungen gegenüber 2006 sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis aufweisen. Basierend auf den Zahlen der ersten neun Monate und dem gegenwärtigen starken Geschäftsverlauf erwartet das Management ein Umsatzwachstum über früheren Prognosen. So rechnen wir nun mit einer Umsatzsteigerung im zweistelligen Bereich für das Gesamtjahr 2007. In Bezug auf die EBITDA-Marge bestätigen wir unsere Vorschau im hohen einstelligen Bereich.



Der vollständige Zwischenbericht für die ersten neun Monate 2007 ist zum Download verfügbar (in englischer Sprache) unter:

www.teleplan.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Teleplan International N.V.

Gotthard Haug Tel.: + 31 -79 -330 44 55 Chief Financial Officer Fax: + 31 -79 -330 44 66

E-Mail: investor_relations@teleplan.com

NL-2712 PN Zoetermeer URL: www.teleplan.com 25.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
 

14.11.07 11:24
2

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIsieht gut aus, kk war 1.06

DGAP-News: Teleplan International N.V.: Teleplan sieht weiteren Wachstumskurs klar gesichert
Teleplan International N.V. / Sonstiges

14.11.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

- Deutliches Umsatzwachstum und Ausbau der globalen Präsenz
- Operative Verbesserungen und striktes Kostenmanagement
- Zusätzliche neue Verträge dank global starker Positionierung

Zoetermeer / Frankfurt am Main, 14. November 2007. Aufgrund anhaltend starken Geschäftsverlaufs erwartet das Management der Teleplan International N.V. eine Umsatzsteigerung um rund 14 Prozent auf EUR 275 Mio. und sieht den weiteren Wachstumskurs für das kommende Jahr gesichert. Aktuell tragen alle drei Geschäftssegmente - 'Computer',
'Communication' und 'Consumer Electronics' - zur höheren Ergebnismarge des im Prime Standard (ISIN: NL0000229458) der Deutsche Börse AG gelisteten Unternehmens bei. Das EBITDA für das Gesamtjahr 2007 wird zwischen EUR 20 und 22 Mio. erwartet.

Gründe für das organische Wachstum und die Margenverbesserung in allen Segmenten finden sich nach Ansicht von Chief Financial Officer Gotthard Haug 'in starken operativen Verbesserungen und einem Kostenmanagement, das ein permanentes Infrage-Stellen aller Positionen und die Ausnutzung von Skaleneffekten mit sich bringt'. Haug weiter: 'Durch den Einsatz modernster IT-Infrastruktur und die konsequente Fokussierung auf globale Key-Account-Kunden konnten wir unsere Produktivität entscheidend erhöhen und unsere Prozessabläufe weiter verbessern. Der Ausbau der internationalen Präsenz von Teleplan, mit Standorten in Jakarta, Prag und Shanghai, erweist sich als wichtiger Faktor für zusätzliche neue Verträge.'

Bereits in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres war der Umsatz der Teleplan International um 14 Prozent auf 204,5 Millionen Euro gestiegen. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) konnte im gleichen Zeitraum sogar um 28 Prozent auf 16,0 Millionen Euro zulegen, ebenso der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT), der von 6,7 Millionen auf 11,9 Millionen Euro anstieg.

Über Teleplan International Die Teleplan International N.V. ist ein unabhängiges Dienstleistungsunter-nehmen im Bereich des After-sale-Services für Hersteller und OEMs von elektronischen Geräten. Teleplan International ist ausschließlich in den Segmenten Computer, Communication und Consumer Electronics tätig. Zu den vielfältigen Lösungsangeboten des Unternehmens zählen u.a. der Abhol-service, das Garantiemanagement und die Reparatur. Die Gesellschaft mit Sitz in Zoetermeer, Niederlande, verfügt weltweit über 21 Standorte und beschäftigt aktuell mehr als 6.000 Arbeitnehmer in drei Regionen (Americas, EMEA und APAC). Die Spezialisierung und die internationale Ausrichtung von Teleplan sind besonders für global agierende Kunden attraktiv.

Weitere Informationen für Medien Teleplan International N.V. Gotthard Haug Chief Financial Officer Telefon: +31 - 79 - 330 44 55 Fax: +31 - 79 - 330 44 66 Email: investor_relations@teleplan.com NL-2712 PN Zoetermeer


Gotthard Haug Chief Financial Officer Telefon: +31 - 79 - 330 44 55 Fax: +31 - 79 - 330 44 66 Email: investor_relations@teleplan.com


14.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP


 

12.12.07 12:14

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIes kommt ein wenig bewegung rein

auch mal ein paar umsätze. sollte sich doch mal etwas nach oben bewegen bei den meldungen.
-----------
Signaturen sind für Looser

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
thyssenkrupp AG750000
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400