Gazprom 903276

Seite 1 von 2894
neuester Beitrag: 02.12.21 17:11
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 72348
neuester Beitrag: 02.12.21 17:11 von: SousSherpa Leser gesamt: 15941312
davon Heute: 16160
bewertet mit 125 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2892 | 2893 | 2894 | 2894   

09.12.07 12:08
125

981 Postings, 5632 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2892 | 2893 | 2894 | 2894   
72322 Postings ausgeblendet.

02.12.21 11:27

306 Postings, 2856 Tage berndmeier@immo2019

so viel Kohle und dennoch nur im Forum unterwegs, Geltungssucht ?  

02.12.21 11:31

1274 Postings, 289 Tage ST2021USBDRIVER

okay  

02.12.21 11:42

1274 Postings, 289 Tage ST2021USBDRIVER

sollte es heißen  

02.12.21 11:55
1

1274 Postings, 289 Tage ST2021USBDRIVER

Danke für die Bordmail und die Information  

02.12.21 12:24
2

1015 Postings, 1395 Tage Gaz20Ekaum kehrt hier mal etwas Ruhe

ein, was das nach aussen kehren von Begründungen für das eigene Gazprom Engagement betrifft um sich die eigene Nervosität wegzureden...
...schon steigt der Kurs

Aber Fakt ist auch, bei den fantastischen Q3 Zahlen und erst dem Ausblick auf die Folgequartale sollten der Kurs längst 2 stellig sein. Es ist weiter Geduld gefragt.

Und sollten tatsächlich der Ölpreis einmal massiv anziehen, dann wird es bei den russischen Öl- und Gaswerten ganz schnell gehen. Siehe Fahnenstangen früherer Jahre.  

02.12.21 12:48
3

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaGas crisis comes calling

ENI und Gunvor ? zwei LNG-Handelsanbieter sind ihrer vertraglichen Verpflichtung zur Lieferung ihrer LNG Ladung im November nicht nachgekommen. Es ist wirtschaftlich sinnvoll, dass Händler ihren vertraglichen Lieferverpflichtungen nicht nachkommen und Fracht auf dem freien Markt zu exorbitanten Preisen anbieten. Die Regierung bereitet der Regierung Kopfzerbrechen, um die Versorgung in den kommenden Wintern sicherzustellen, da Händler, gemessen an den Preisen, auch für den Rest der Winter in Verzug geraten können.
https://www.brecorder.com/news/40130481/gas-crisis-comes-calling
Todesloch in England durch russischen Winter entstanden: Medien prognostizieren für dieses Jahr einen kalten Winter, weshalb die Stromproduktionskosten im Königreich weiter steigen werden. Dies wiederum schafft ein 3,2 Milliarden Pfund schweres Finanzloch im Markt. Es werde mit den Geldbörsen der Bevölkerung vollgestopft werden müssen
https://1prime-ru.translate.goog/energy/20211202/...amp;_x_tr_pto=nui  

02.12.21 13:27
2

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaAlles Gute

... zum Geburtstag "Sila Sibiri / Power of Siberia / Kraft Sibiriens": Die Gasfernleitung Power of Siberia wurde vor zwei Jahren in Betrieb genommen. Am 2. Dezember 2019 wurde mit einer feierlichen Zeremonie diese erste Leitung nach China eröffnet .
https://www.youtube.com/watch?v=LVK2Qt_WUxY  

02.12.21 14:07
3

6951 Postings, 916 Tage immo2019gas stabil über $1000

02.12.21 14:24
1

9717 Postings, 1735 Tage USBDriverDie USA und China werfen ihre Ölreserven auf den

Markt. Wenn sie dir wieder einkaufen müssen, kommt der Jojoeffekt.  

02.12.21 14:31
3

143 Postings, 305 Tage Hucki_1OPEC mit Entscheidung über Fördermenge LIVE Blog

Der Ölpreis war in den letzten Tagen deutlich gefallen. Die Industrieländer bringen bald Öl-Reserven auf den Markt, und die Omikron-Variante des Coronavirus sorgt für Befürchtungen, dass die Nachfrage nach Öl sinken könnte. Von daher ist es wenig wahrscheinlich, dass die OPEC im Januar ihre Fördermenge ausweiten wird, wie sie es in den Vormonaten stufenweise um jeweils 400.000 Barrels pro Tag je Monat getan hat. Jetzt steht die Entscheidung der Gesamtgruppe OPEC+ konkret an. Die Aussagen und Beschlüsse zeigen wir hier im LIVE-Blog.


https://finanzmarktwelt.de/...oelpreis-foerdermenge-live-blog-219200/

https://twitter.com/Amena__Bakr/status/...ermenge-live-blog-219200%2F  

02.12.21 14:42
7

815 Postings, 224 Tage MisfitIch habe inzwischen schon

mehrfach darauf hingewiesen, dass es in diesem Forum die Funktion "Teilnehmer ignorieren" gibt.
Wer sich von meinen Überlegungen belästigt fühlt, der möge diese einfach zu bedienende Funktion nutzen.
Ich habe nie behauptet, an der Börse ein Überflieger zu sein, allerdings muß ich mich mit meinen Erfolgen auch nicht verstecken.
Das Forum sehe ich als eine Möglichkeit, vom Wissen anderer zu profitieren.
Als Dank dafür, möchte ich gern etwas zurückgeben.
Vielleicht, so meine Hoffnung, können  junge Menschen und solche, die weniger Börsenerfahrung haben als ich,  ja auch von dem profitieren, was ich zu sagen habe?
Solange ich Rückmeldungen erhalte, die mich wissen lassen, dass ich helfen konnte, solange werde ich das tun.
Abschließend noch ein Hinweis an um mich besorgte Mitforisten:
Meine Investition in Gazprom macht mir viel Freude.
Nervös war ich nur, als ich bei Kursen unter vier Euro sehr sportlich gekauft habe.
Das ist aber mehr als 100% her! ;-)  

02.12.21 15:05
3

143 Postings, 305 Tage Hucki_1UPDATE 15:03 Uhr

Der Ölpreis rutscht ab um aktuell 2 Dollar. Denn womöglich bleibt die OPEC bei ihrer Fördermengenausweitung der letzten Monate, so dass man auch im Januar 400.000 Barrels pro Tag mehr Öl pumpt. Das wäre eine Überraschung!


https://finanzmarktwelt.de/...oelpreis-foerdermenge-live-blog-219200/

https://twitter.com/LiveSquawk/status/...dermenge-live-blog-219200%2F  

02.12.21 15:08
4

20 Postings, 282 Tage Oliver K.Ölpreis sinkt - Gazprom steigt :)))

02.12.21 15:12
2

143 Postings, 305 Tage Hucki_1UPDATE 15:10 Uhr:

Weitere Quellen bestätigen, dass man offenbar die Fördermenge ausweiten wird, und das Russland als Partner im erweiterten Kreis (OPEC+) mitmacht. Ich frage mich: Wenn man für das nächste Jahr eine Überversorgung befürchtet, warum dann jetzt die Fördermengenausweitung? Aber noch gibt es ja kein offizielles Statement.


https://finanzmarktwelt.de/...oelpreis-foerdermenge-live-blog-219200/

https://twitter.com/R_Zandi/status/...oerdermenge-live-blog-219200%2F  

02.12.21 15:29
1

143 Postings, 305 Tage Hucki_1UPDATE 15:28 Uhr

Offenbar ist die Entscheidung gefallen. Man erhöht um 400.000 Barrels pro Tag im Januar, wie bereits im den Vormonaten. Die offizielle Bestätigung fehlt aber noch. Angeblich wolle man sich dennoch die Tür offen halten kurzfristig Anpassungen vorzunehmen. Laut Amena Bakr entfällt die Pressekonferenz.


https://finanzmarktwelt.de/...oelpreis-foerdermenge-live-blog-219200/

https://twitter.com/R_Zandi/status/...oerdermenge-live-blog-219200%2F  

02.12.21 15:42
2

143 Postings, 305 Tage Hucki_1UPDATE 15:36 Uhr

Reza Zandi macht zu den möglichen Gründen für diese höchst wundersame Fördermengenausweitung aktuell eine interessante Anmerkung. Seiner Meinung nach ist die Anhebung der Fördermenge (FMW: bei eh schon erwarteter Überversorgung mit Öl) ein Zeichen von Russland und Saudi-Arabien in Richtung der amerikanischen Verbraucher, die günstiges Benzin tanken wollen. Man signalisiere ihnen, dass der Benzinpreis nicht weiter steigen werde. Auch meint er aus der Anhebung der Fördermenge zu erkennen, dass Saudis und Russland offenbar entschlossen seien ihre Marktanteile zu behalten. Damit meint er (meine Schlussfolgerung): Ist der Ölpreis zu hoch, werden wie vor Jahren vermehrt die Fracker aus den USA ihre Anlagen hochfahren, weil es ein lohnenswertes Geschäft ist – und damit würden sie dann den alten großen Playern Marktanteile streitig machen.


https://finanzmarktwelt.de/...oelpreis-foerdermenge-live-blog-219200/

https://twitter.com/R_Zandi/status/...oerdermenge-live-blog-219200%2F  

02.12.21 16:02
3

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaGazprombank Schätzung der Gasexporte in die EU

Schätzung der Gazprombank zu den Exporten nach Europa
https://pbs.twimg.com/media/FFWg8_uXMAASGcC?format=jpg&name=medium

Nächstes Jahr gilt es dann allerdings die leeren Lager zusätzlich aufzufüllen:  Die Rate der Gasentnahme aus UGS-Anlagen in Europa hat fast einen historischen Rekord gebrochen: Die Rate der Gasentnahme aus unterirdischen Speichern (UGS) in Europa im November war in diesem Monat die zweithöchste seit 2011.
https://teknoblog-ru.translate.goog/2021/12/02/...=de&_x_tr_hl=de

Gazprom Supply Data
http://www.gazpromexport.ru/en/presscenter/information/2581/

Speech by Elena Burmistrova, FLAME Conference: Gazprom and Russian Supplies to Europe
http://www.gazpromexport.ru/files/Flame_2021_en795943.pdf  

02.12.21 16:04
2

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaSanktionsmafia (cont.)

Reuters Analysis: European insurers fear sanctions coming down Nord Stream 2 pipe
https://t.co/BdmTx4Djl7  

02.12.21 16:12

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaMoldovagaz (cont.)

Moldovagaz wird Vergleiche mit Gazprom in US-Dollar ablehnen: oldawien wird mit Gazprom für Gaslieferungen an die Republik in Euro und russischen Rubel abrechnen . Zuvor war bekannt geworden, dass sich die moldauische Seite verpflichtet hat, Gas für Verbraucher aus Transnistrien zu bezahlen.
https://neftegaz-ru.translate.goog/news/companies/...mp;_x_tr_pto=nui
 

02.12.21 16:20

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaDer Balkan Stream schwillt an

Nordmazedonien und Serbien planen den Bau einer Gasverbindungsleitung
Die Minister beider Länder haben sich heute in der serbischen Hauptstadt getroffen und versprochen, für den Bau einer Gasverbindungsleitung und andere Formen der Zusammenarbeit im Energiebereich zwischen den beiden Seiten zu arbeiten.
https://www.dtt-net.com/en/news/4019/39/...struct-gas-interconnector/

Gazprom erhöht Gaslieferungen nach Bulgarien um fast 44 %
https://www.novinite.com/articles/212513/...+to+Bulgaria+by+Nearly+44  

02.12.21 16:34
3

144 Postings, 64 Tage Vollgas70Zurück

nach 24stündigem Zwangsaufenthalt  in der Strafecke.
Ich bin nun geläutert :D  

02.12.21 17:05
2

143 Postings, 305 Tage Hucki_1OPEC-Sitzung

Die OPEC-Sitzung läuft (irgendwie doch) weiter…


Die Sitzung der OPEC und ihrer Partner (Gesamtgruppe OPEC+) wurde vorhin beendet mit dem Ergebnis, dass man auch im Januar die Öl-Fördermenge um 400.000 Barrels pro Tag ausweiten wird. Aber halt. Irgendwie läuft die Sitzung immer noch weiter. Denn wie der Experte Javier Blas es bemerkt anmerkt, so sieht man in der Headline der Original-Mitteilung der OPEC und im Text einen Hinweis, dass die Sitzung „bestehen bleibt“.

Dabei übersieht man als langjähriger Beobachter der OPEC-Mitteilungen manche Formulierungen und Abschnitte in solchen Mitteilungen gerne mal, da sie in der Regel viel Bla Bla enthalten. Aber dieser Hinweis der „weiter laufenden Sitzung“ erklärt auch, warum die Pressekonferenz entfallen ist. Man hat zwar Beschlüsse gefasst. Aber mit dieser quasi nun immer weiter laufenden Sitzung (tagelang, wochenlang?) unterstreicht man den Willen, dass die OPEC jederzeit außerplanmäßig die Fördermenge nach unten anpassen könnte, wenn die Omikron-Variante des Coronavirus die Nachfrage nach Öl zu stark abwürgt.

Wie gesagt: Auch unter Punkt 3 der Veröffentlichung weist man auf die „fortgesetzte Sitzung“ hin – eben mit dem Verweis, dass man jederzeit reagieren kann. Damit verändert man quasi den Charakter der einmal im Monat stattfindenden Treffen der OPEC+. Die aktuelle Corona-Lage lässt in der Tat noch nicht darauf schließen, wie sehr Omikron zu Lockdowns und anderen Restriktionen führt. Also wird die OPEC nun wohl Tag für Tag die Lage abchecken. Für den Ölmarkt heißt das: Von nun an könnte die OPEC+ jederzeit plötzlich vermelden, dass man seine Fördermenge absenkt. Im Ölpreis wird also in nächster Zeit ziemlich viel Unsicherheit vorhanden sein.


https://finanzmarktwelt.de/die-opec-sitzung-laeuft-weiter-219229/

https://twitter.com/JavierBlas/status/...zung-laeuft-weiter-219229%2F  

02.12.21 17:09

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaWeiß-Russland: Auf dem Weg zum Union State

Kremlin credits ?special? 2022 gas price for Belarus to privileges under integration deals
https://tass.com/economy/1370003  

02.12.21 17:11

3222 Postings, 537 Tage SousSherpaEIA NatGas Lagerdaten

Gaslager liegen auch in den USA unter dem 5 Jahresdurchschnitt. Allerdings weit weg von der wirklich dramatischen Lage in Europa.
https://ir.eia.gov/ngs/ngs.html
U.S. natural gas inventory draw slightly more than estimates
https://seekingalpha.com/news/...ory-draw-slightly-more-than-estimate  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2892 | 2893 | 2894 | 2894   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln