finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1400
neuester Beitrag: 07.07.20 17:58
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 34998
neuester Beitrag: 07.07.20 17:58 von: gelberbaron Leser gesamt: 3948123
davon Heute: 2514
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1398 | 1399 | 1400 | 1400   

21.05.14 21:51
47

15483 Postings, 3959 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1398 | 1399 | 1400 | 1400   
34972 Postings ausgeblendet.

07.07.20 06:49

5812 Postings, 4001 Tage tagschlaefergreed is good :)

wie gordon gekko sagen würde :3
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

07.07.20 07:01

3336 Postings, 493 Tage KornblumeDer Butschi hat das Derivate Buch

schön beschrieben.
Das CIR der Deutschen dürfte schon jetzt jenseits von 100 sein.
Die Nullzinspolitik rafft das Zinsdifferenzgeschäft dahin.
Mit der nächsten Corona-Fake Welle werden die Insolvenzen explodieren,.
Schon jetzt werden unzählige Zombie-Firmen mitgeschleppt.
Das bedeutet das die Kreditausfälle explodieren und das Eigenkapital mehr aus aufgezehrt sein wird.
Das Exposure an Staatsanleihen, welche gefährdet sind, (die meisten) wird wohl die EZB wegkaufen, was dann unmittelbar dem Steuerzahler aufgebürdet wird.

Das Smart Money stößt auch schon massiv gefährdete Anleinen in Massen an die Notenbanken ab.

Also, es wird so laufen wie bei der portugiesischen Banco Esperito Santo.
Die  DB wird in zwei Banken aufgespalten.
Eine Bad Bank, welchen verstaatlicht wird und wo auch die Aktionäre landen, und der gesunde Rest , der rekapitalisiert wird und unter einem neuen Namen am Markt erscheinen.

Das wird auch bei der überwiegenden Mehrzahl der europäischen Banken der Fall sein.

Was dann passiert werde ich gesondert posten.  

07.07.20 07:07

3336 Postings, 493 Tage KornblumeNachtrag

Die Deuba-Pusher werden genauso untergehen wie die Wirecard-Pusher.

RIP meine Freunde.  

07.07.20 07:10

3336 Postings, 493 Tage KornblumeDer Chart spricht auch eine

mehr als eindeutige Sprache.  
Angehängte Grafik:
chart_all_deutschebank.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_all_deutschebank.png

07.07.20 07:25

372 Postings, 3955 Tage madretepNächste Deppen Welle

jetzt sind die ersten Körbchenbabbler weg, jetzt kommen die nächsten.

@Kornblume
Wenn Du fundamental was anzubringen hast, kannst gerne hier machen, ansonsten spar Dir Deinen
MÜLL MÜLL MÜLL!!!! Das nervt echt nur noch und qualifiziert Dich auf ein Körbchensammler Niveau!!  
Lies Dich einfach ab Seite 1 hier durch , da haste genug zu tun und dann wirst Du Deine ...was auch immer das sein soll Ergüsse... bereits geschrieben finden. Also verschone uns mit Deinem Dumpfbackengebabbel.    

07.07.20 07:31

3336 Postings, 493 Tage KornblumeLieber madretep

Ich habe den Sterbeprozess bei Burnigkcard mehr als 1 Jahr begleitet und gewarnt.
Fast Keiner wollte hören,.

Es kamen die immergleichen Trollposts, so wie deiner hier.

Ich hab kein Problem damit, aber du offensichtlich mit mir.

Ich bin so eine Art Sterbebegleiter für marode Unternehmen.  

07.07.20 07:46
1

3336 Postings, 493 Tage KornblumeWer unbedingt eine Bankaktie im Depot

haben möchte, der sollte schleunigst zu Commerzbank wechseln, wenn er einen Totalverlust vermeiden will.
Dort ist gerade Cerberus dabei, das Kommando zu übernehmen.

Ich kenne Cerberus gut.

Die haben bereits den Vorstand gefeuert, werden ihre Leute installieren, rund die Hälfte des Personals und auch mindestens die Hälfte der Filialen schließen und das Unternehmen total umkrempeln.
Schlussendlich wird man fast alle Geschäfte über PC, Notebook, Tablet oder Handy abwickeln können.

Viele unrentable Geschäftsfelder werden ruckzuck geschlossen und das dort beschäftigte Personal entlassen, und die profitablen ausgebaut, hauptsächlich mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz.
Auch hier wird das altgediente Personal entlassen werden, da diese mit der neuen Arbeitsumgebung nicht zurecht kommen können.

Auf diese Weise kann die Coba überleben.  

07.07.20 07:57
1

372 Postings, 3955 Tage madretep@Palliative Kornblume

... und ich bin hier von 20 bis knapp unter 4 und jetzt wieder zurück dabei. Was qualifiziert Dich also zu deiner Aussage noch gleich?

Das Du jetzt mit Cerberus anfängst, zeigt ja dass Du völligst daneben liegst.
Also, hast Du fundamentale Infos, Fragen oder irgendetwas anderes qualifiziertes, gerne. Ansonsten bleib besser bei der CoBa, da wird ihnen geholfen.  

07.07.20 08:02

3336 Postings, 493 Tage KornblumeLieber madretep

Ein nachhaltiges Zurück wird es hier nicht geben.

Das wäre ein Wunder.
Nicht ganz auszuschließen aber unwahrscheinlich.

Schreib dein Geld lieber vollständig ab, oder zocke den Anstieg und achte darauf, dass du hier kein Klumpenrisiko im Depot hast.  

07.07.20 08:07

370 Postings, 5465 Tage BaffoCerberus ist auch in

DB investiert.  

07.07.20 08:09
1

3336 Postings, 493 Tage KornblumeDie Deuba ist wie ein Dinosaurier.

Deren Zeit war auch schlagartig vorbei, einfach zu groß, zu dumm und zu behäbig.

Die kleinen, modernen Säugetiere machten das Rennen, da sie sich schnell an die veränderten Umweltbedingungen anpassen konnten.

Im Wirtschaftsleben ist das nicht anders.  

07.07.20 08:12

3336 Postings, 493 Tage KornblumeLieber baffo

Das stimmt und sie wollten auch schon durchgreifen, das wurde jedoch verhindert, aber auch bei der Coba bis jetzt.

Bei der Coba dürfte die Hütte noch mehr gebrannt haben, dass da ein Umdenken stattgefunden hat.
Der Doppelrücktritt in der Commerzbank folgt auf massive Kritik des Großinvestors Cerberus. Der ist auch an der Deutschen Bank beteiligt...
 

07.07.20 12:21
1

25166 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerWomit verdienen diese banken Geld.Ach ja natürlich

In dem Sie die Kreditausfällt nicht mehr in der Bilanz aufweisen müssen, damit entsteht dann automatisch ein besseres Bild. Die EZB hat vor 4 Wochen den Banken erlaubt, Kreditausfälle aus der Bilanz zu lassen und diese nicht mehr aufzuführen.

Sämtliche Zahlen der Institute u.Regierungen sind gefälscht um die dummen Bürger besser zu steuern und an den Börsen Kurzzeitig eine andere Wirkung zu erzielen. Alleine das im März -Mai nur 8,7 % der Wirtschaftleistung eingebrochen ist, ist eine Farce. Ich habe niemanden zur arbeit gehen sehen und wenn 30 % der arbeitnehmer in Kursarbeit waren, dann sollte man erkennen das hier gelogen wird das sich die Balken biegen. Auch in der USA wird gelogen was die Zeilen hergeben. Selbst bei den Banken wird erzählt das die Jetzt wieder geld verdienen.

WOMIT DENN BITTE, IM NEGATIVZINSUMFELD?

Wir verdienen auch gerne Gelöd, aber handeln nicht nur Kopflos. Grüße!!!

Wenn die letzten Schüler und Studenten ihr Geld und das von Mami, Opa und Oma verzockt haben, dann kommt die Realwirtschaft wieder auf die Tagesordnung. Wer soll nach diesem KIndergarten noch Aktien kaufen?


14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht KOnsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke. Merkel und Co. reagieren nur wenn es nicht mehr anderst geht das die Presse nicht mehr Ignorieren kann. Diese Marionetten von Politikern handeln und Regieren nicht, sondern sie dicktieren das diktierte der Macher. Armseliges Völkchen.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!  

07.07.20 12:25
1

25166 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerDie Kapitalerhöhung Nr. 7 steht vor der Türe auch

für die Commerzbank sieht es nicht besser aus. Denn das fälschen der Zahlen funkt nicht mehr lange.  

07.07.20 13:15

665 Postings, 1093 Tage solodrakbangräfesol.für mich bleibt die DB ein Hangtäter

da kann auch mein Liebling Pack-Gabriel oder Maden-Gabriel (wie er teils liebevoll genannt wird) nichts ändern. Leider.

Bei dieser kriminellen Vergangenheit eines Geldhauses.....

Die haben mehr Schaden angerichtet als WDI und haben nicht nur 1,9 Millarden weniger sondern Schulden, Schulden Schulden, wartet mal ab wenn dort die Rechnung präsentiert wird.

jo und den Rest hab ich ja schon 10 mal gepostet warum, wie und weshalb.

Jeden Tag kommt ein Glücksritter: Ich habe gekauft, Systemrelevant, Bank nummer 1, rebound und blub.

 

07.07.20 14:00

6167 Postings, 1231 Tage gelberbaronsolo der Bankenhasser

du Einfallspinsel.....geh doch zu Aldi Geld holen und Bank24....

ihr habt ein Gehirn wie ein Spatz . Erbsengroß....

Gabriel hat Recht sein Geld zu verdienen und nicht in der SPD
zu vergammeln die nur aus Kameradenverstümmlern besteht.

Die DB kommt wieder hoch hupp hupp hupp hupp  

07.07.20 14:08
1

6167 Postings, 1231 Tage gelberbaronfakt ist

Dax schwer im Minus, DB und Coba im Plus....

in beiden muss man investiert sein und bleiben....bis das der Verlust
wieder wettgemacht ist und das kommt.....

hupphupphupphupp  

07.07.20 15:51

1084 Postings, 952 Tage Graf YosterDer Sterbebegleiter Doppelkorn

investiert ausgerechnet in CoBa, eine Bank ohne Plan, ohne Helm und ohne Gurt. Na denn - viel Erfolg!  

07.07.20 15:58
1

25166 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerDiese Verbrecherbank sollte man abwickeln

Die Deutsche Bank muss wegen Geschäften mit Jeffrey Epstein eine Strafe von 150 Millionen Dollar zahlen. Das New York State Department of Financial Services warf der Bank erhebliche Regelverstöße in Zusammenhang mit ihren Geschäftsbeziehungen zu Epstein vor. / Quelle: Guidants News

Womit verdienen diese Banken Geld.Ach ja natürlich!

In dem Sie die Kreditausfällt nicht mehr in der Bilanz aufweisen müssen, damit entsteht dann automatisch ein besseres Bild. Die EZB hat vor 4 Wochen den Banken erlaubt, Kreditausfälle aus der Bilanz zu lassen und diese nicht mehr aufzuführen.

Sämtliche Zahlen der Institute u.Regierungen sind gefälscht um die dummen Bürger besser zu steuern und an den Börsen Kurzzeitig eine andere Wirkung zu erzielen. Alleine das im März -Mai nur 8,7 % der Wirtschaftleistung eingebrochen ist, ist eine Farce. Ich habe niemanden zur arbeit gehen sehen und wenn 30 % der arbeitnehmer in Kursarbeit waren, dann sollte man erkennen das hier gelogen wird das sich die Balken biegen. Auch in der USA wird gelogen was die Zeilen hergeben. Selbst bei den Banken wird erzählt das die Jetzt wieder geld verdienen.

WOMIT DENN BITTE, IM NEGATIVZINSUMFELD?

Wir verdienen auch gerne Gelöd, aber handeln nicht nur Kopflos. Grüße!!!

Wenn die letzten Schüler und Studenten ihr Geld und das von Mami, Opa und Oma verzockt haben, dann kommt die Realwirtschaft wieder auf die Tagesordnung. Wer soll nach diesem KIndergarten noch Aktien kaufen?


14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht KOnsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke. Merkel und Co. reagieren nur wenn es nicht mehr anderst geht das die Presse nicht mehr Ignorieren kann. Diese Marionetten von Politikern handeln und Regieren nicht, sondern sie dicktieren das diktierte der Macher. Armseliges Völkchen.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!  

07.07.20 15:59
1

25166 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerDas erhöht die kommende Verluste in der Bilanz

um 150 Mio ?  

07.07.20 16:36
2

727 Postings, 880 Tage ewigeroptimist@Weltenbummler

Der Schwachkopf sind wohl eher Sie.

Zitat von Ihnen:
"Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte."
Merken Sie nicht, das Sie hier nicht im Wirecard Forum sind?
Abgesehen davon sollten Sie etwas an Ihrer Orthographie feilen.

Naja, im Wirecard Forum hat man Sie wohl auch wieder mal sperren lassen.
Ist ja auch kein Wunder, Sie wiederholen immer wieder den gleichen Schwachsinn, z.B. die 14,7 Mrd. Verlust in 9 Monaten.
Hinweis am Rande: entweder sind Sie zu dumm zum Lesen und verstehen des Gelesenen, oder Sie haben sich noch nie einen Quartalsbericht oder Bilanz der DB angesehen.

Vielleicht wollen Sie auch nur trollen, aber dafür sind Sie meiner Ansicht nach intellektuell nicht fähig
 

07.07.20 16:53

112 Postings, 942 Tage Paule204Oha, Welti ist nervös lol

Permanent diese 14,7mrd-Verlust-Lüge ... Und die DB als Verbrecherbank zu bezeichnen erscheint mir den Tatbestand einer Verleumdung zu erfüllen.
Was will man von einem Troll erwarten, der extrem falsch liegt?
Nochmal seriös: DB und Google vereinbaren langfristige strategische Partnerschaft. Das wird sicherlich helfen, die IT zu verbessern.
Fazit: alles im Fluss bei der Restrukturierung, Kosten werden bei gleichbleibenden Erträgen reduziert, 56mrd EK bei Marktkapitalisierung von rd. 18mrd. Da ist mMn reichlich Potential!  

07.07.20 17:04

10266 Postings, 4314 Tage kalleari@ Weltenbummler

Puff- und Lustreisen ist man sonst ja nur von Politikern und Gewerkschaftsleuten gewöhnt. Immer auf Kosten anderer. Der rote SPD Peter Hartz, der Erschaffer von Hartz4 gehörte doch auch zu der Sorte. Nun sitzt    die Deutsche Bank  mit solchen Leuten im Boot. Was macht eigentlich die Rendite, welche der CDU Merkelfreund, der kriminelle Ackermann einst den Aktionären versprach, sollten das nicht 25 und sogar 28 % Rendite sein. Der bekam   zum Abschied noch 6,5 Milliönchen von der DDR STASI IM Erika Merkel alias Kasner alias Kacmierczac, welche der Steuerzahler zahlen musste. Durch einst hier gefeierte Nieten, welche sich selbst Leistungsträger nannten wurde die Deutsche Bank ruiniert.

Deutsche Bank, kriminelle Bank ?  

07.07.20 17:47

6167 Postings, 1231 Tage gelberbaronredet nicht so einen Mist

die AMIs sind nicht ganz dicht was die DB Strafen betrifft wer hat
gewußt dass Eppstein ein Ty ist wie Strauss Kahn der noch frei
rumläuft....

alles nur um die DB zu diskreditieren und kaputt zu machen.

USA ist eine kriminelle Autokratie und die Strafen nur gegen Deutsche.

Die US Banken haben den Crash 2008 verursacht und sind viel schlimmer
als Deutsche Banken.

USA Banken mauscheln auch viel unter weiblichen Röcken ungestraft.

Ausserdem legen es die Weiber darauf an um zu verdienen....


aber das hört bald auf wenn USA Dollar vor die Hunde geht.

Jedes Reich geht irgend wann unter....USA wird Zeit dass die mal
bestraft werden von der Zeitgeschichte und das kommt.

Der Stern sinkt schon durch Trump.....

DB: hupphupphupphupp  

07.07.20 17:58

6167 Postings, 1231 Tage gelberbaronob die DB

das überhaupt bezahlt ist noch offen da lachen ja die Hühner.

Im Nachhinein stellt sich vieles raus selbst Trump war Eppsteins
Freund was passiert dem? Nichts!

Aber ihr Bankenhasser immer gleich das Maul aufreißen... was ist
Hartz passiert nichts!

Die Bevölkerung trägt nun seinen Namen wenn sie ihren Job verliert.

Pfui Teufel!

Wer heute noch SPD wählt ist nicht ganz dicht!

Ich behaupte mal mit der DB geht es aufwärts und nicht abwärts.

Da könnt ihr meckern und hetzen und einen Wutanfall bekommen.....
der Notarzt freut sich schon!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1398 | 1399 | 1400 | 1400   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100