IPO Siemens Healthineers

Seite 79 von 80
neuester Beitrag: 05.03.21 06:24
eröffnet am: 06.03.18 14:19 von: bjkrug Anzahl Beiträge: 1998
neuester Beitrag: 05.03.21 06:24 von: Rerrer Leser gesamt: 505698
davon Heute: 70
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80  

13.01.21 17:45
1

7902 Postings, 7092 Tage gvz1Korrektur

KORREKTUR: Vereinfachter Covid-19-Test (NICHT Covid-19-Selbsttest) von Siemens EU-verkehrsfähig

(In der am Dienstag um 14:26 Uhr gesendeten Meldung muss die Überschrift korrekt "Vereinfachter Covid-19-Test (NICHT Covid-19-Selbsttest) von Siemens EU-verkehrsfähig" heißen. Entsprechend muss auch der dritte Satz angepasst werden. Als Selbsttest ist das Produkt bisher nicht zugelassen. Es folgt die korrigierte Fassung.)

Vereinfachter Covid-19-Test von Siemens EU-verkehrsfähig

FRANKFURT (Dow Jones) - Ein von Siemens Healthineers vertriebener Antigen-Schnelltest zum Nachweis des Coronavirus eignet sich auch für Abstriche, die im vorderen Nasenbereich gemacht werden. Der Clinitest Rapid Covid-19 Antigen-Test bekam jetzt eine entsprechende CE-Zulassung, wie der Medizintechnikkonzern mitteilte. Er ist damit noch besser geeignet für ambulante Testungen. Der Test liefert bei 97,3 Prozent der Erkrankten nach 15 Minuten ein korrektes Ergebnis. Bislang war für ein korrektes Testergebnis ein Abstrich im Nasen-Rachen-Raum vorausgesetzt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

17.01.21 10:58

1385 Postings, 3594 Tage granddadHauptversammlung

hab mir gerade die Info zur HV durchgelesen...
da räumen die   Vorstands/Aufsichtsratsmitglieder ja satt ab an Gehältern ,Provisionen etc......das Geld muss die Firma ja erst mal verdienen...für mich ein Grund, auszusteigen...  

17.01.21 12:14

687 Postings, 920 Tage Wills@granddad

Meinst du, da sind andere Firmen der Größe anders? Top Leute wollen an Land gezogen und behalten werden...  

20.01.21 09:23

1385 Postings, 3594 Tage granddad@wills

und...sind das denn "Top-Leute"? was haben die in der Vergangenheit geleistet?..
Ob sie das Geld wert sind, wird sich das ja in der Zukunft am Kurs beweisen müssen..
mir erscheinen  die Gehälter etc auf alle Fälle zu hoch...  

20.01.21 09:41

687 Postings, 920 Tage Wills@granddad

Ich versteh schon deinen Punkt, mir gefällt es sicher auch nicht, dass Top-Manager zig Millionen verdienen. Sieh dir die Deutsche Bank an, Unternehmen in Schwierigkeiten aber die Manager sahnen dick ab.

Dennoch kann sich SHL davor nicht drücken. Wenn keine entsprechenden Gehälter gezahlt werden, gehen die Leute alle ins Ausland. Und man hat gar keine fähigen Leute. Und das sie fähig sind, beweisen oft die Lebensläufe. Sieh dir die Geschichte des Neuen bei SHL an.  

20.01.21 09:51

687 Postings, 920 Tage WillsGehälter

Was ich damit nur sagen will: Für mich sind die Gehälter kein Grund auszusteigen. Solange die Gewinnentwicklung bzw. die Story passt...  

20.01.21 16:41

1034 Postings, 1521 Tage RerrerDieser neue Schnelltest

Der in der vorderen Nase gemacht werden kann ist echt besser wie die momentane Lösung.  Ich bekomme selber im Moment oft den Schnelltest. Das nervt schon und schmerzt.

Zum Kurs: der läuft doch super. Dazu noch die Dividende
 

21.01.21 09:08
2

789 Postings, 2662 Tage tom2013starkes Kaufsignal

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Siemens Healthineers von 52 auf 54 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Scott Bardo zeigte sich in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie auch weiterhin zuversichtlich für die langfristigen fundamentalen Treiber des europäischen Medizintechniksegments. Er verwies dabei auf die führenden Marktpositionen, die starken Bilanzen und ein solides Innovationspotenzial vieler Sektorunternehmen sowie auf hohe Markteintrittsbarrieren. Bei Siemens Healthineers lobte der Experte das ohnehin starke Geschäft und insbesondere die Weichenstellung durch die Varian-Übernahme./tav
Veröffentlichung der Original-Studie: 19.01.2021 / 16:00 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben  

26.01.21 19:58

687 Postings, 920 Tage WillsAd hoc

Wow! Was für ein Quartal. EBIT phänomenal.  

26.01.21 20:08

1034 Postings, 1521 Tage RerrerWo steht was ?

Sah grade den knalleranstieg  

26.01.21 20:10

1034 Postings, 1521 Tage RerrerHab es gefunden

26.01.21 20:11

1034 Postings, 1521 Tage RerrerGibt einen dunkelgrünen Mittwoch

26.01.21 20:14
2

83 Postings, 1677 Tage highjumper214Q1 Ergebnisse übertreffen Markterwartung deutlich


Q1 Ergebnisse übertreffen Markterwartung deutlich; Ausblick für GJ2021 angehoben

Unser breites Portfolio und unsere starke globale Aufstellung ermöglichten es uns, Nachfrage im Zusammenhang mit der Pandemie zu bedienen. Wie erwartet, normalisierte sich gleichzeitig die Nachfrage nach Standardprozeduren auf ein Niveau, das dem vor der Pandemie entspricht. Die Kombination dieser beiden Faktoren war die Basis für eine sehr starke Geschäftsentwicklung im Q1 GJ2021.

- Umsatz: 3.868 Mio. EUR (VJ: 3.587 Mio. EUR), vergleichbares Wachstum +13,3% ggü. Vorjahresquartal

- Bereinigtes EBIT: 738 Mio. EUR (VJ: 487 Mio. EUR)

- Bereinigte EBIT-Marge: 19,1% (VJ: 13,6%)

- Bereinigtes unverwässertes Ergebnis je Aktie: 0,49 EUR (VJ: 0,36 EUR)

Imaging

Mit einem sehr starken Start ins Geschäftsjahr leistete im Segment Imaging jeder Geschäftsbereich einen Beitrag zum Wachstum. Insbesondere der Geschäftsbereich Computertomografie verbuchte ein Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich im zweistelligen Bereich, wozu die Nachfrage nach Produkten im Zusammenhang mit der Pandemie signifikant beitrug.

- Umsatz: 2.319 Mio. EUR (VJ: 2.221 Mio. EUR), vergleichbares Wachstum +9,3% ggü. Vorjahresquartal

- Bereinigtes EBIT: 542 Mio. EUR (VJ: 387 Mio. EUR)

- Bereinigte EBIT-Marge: 23,4% (VJ: 17,4%)

Diagnostics

Das Segment Diagnostics verbuchte einen signifikanten Beitrag aus Produkten im Zusammenhang mit der Pandemie, insbesondere der Antigen-Schnelltest unseres point-of-care Geschäfts trug EUR130 Millionen Umsatz bei. Das Kerngeschäft kehrte zu Wachstum zurück.

- Umsatz: 1.183 Mio. EUR (VJ: 1.013 Mio. EUR), vergleichbares Wachstum +23,5% ggü. Vorjahresquartal

- Bereinigtes EBIT: 137 Mio. EUR (VJ: 32 Mio. EUR)

- Bereinigte EBIT-Marge: 11,6% (VJ: 3,1%)

Advanced Therapies

Das Segment Advanced Therapies kehrte zu gutem Umsatzwachstum zurück.

- Umsatz: 412 Mio. EUR (VJ: 404 Mio. EUR), vergleichbares Wachstum +6,3% ggü. Vorjahresquartal

- Bereinigtes EBIT: 78 Mio. EUR (VJ: 79 Mio. EUR)

- Bereinigte EBIT-Marge: 18,8% (VJ: 19,6%)

Siemens Healthineers Ausblick

Der Vorstand entschied heute, den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 für das vergleichbare Umsatzwachstum auf 8% bis 12% anzuheben (von bisher 5% bis 8%), und die Bandbreite für das erwartete bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie auf EUR1,63 bis 1,82 anzuheben (von bisher EUR 1,58 bis 1,72).


Der erwartete Beitrag zum Ergebnis je Aktie aus dem zusätzlichen Umsatz wird abgeschwächt durch höhere Kosten für variable Vergütung und einen stärkeren Währungsgegenwind gegenüber dem vorherigen Ausblick.

Der Ausblick wurde aufgrund weiter bestehender Nachfrage im Zusammenhang mit der Pandemie und einer höheren Zuversicht hinsichtlich der Normalisierung der Geschäftsentwicklung angehoben. Die Annahme zum Umsatz aus Antigen-Schnelltests liegt nun bei EUR300 bis 350 Millionen (gegenüber der bisherigen Annahme von ungefähr EUR100 Millionen Umsatz). Auf Grund der Dynamik der Pandemieentwicklung nehmen wir an, dass die Nachfrage im Zusammenhang mit der Pandemie nicht in gleicher Weise für das verbleibende Geschäftsjahr 2021 und darüber hinaus bestehen bleiben wird. Die weiteren Annahmen des bisherigen Ausblicks bleiben unverändert.

26.01.2021 Siemens Healthineers AG: Q1 Ergebnisse übertreffen Markterwartung deutlich; Ausblick für GJ2021 angehoben | Siemens Healthineers AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

29.01.21 17:17

1034 Postings, 1521 Tage RerrerNochmal aufgestockt

Die Dividende bekomm ich hoffentlich noch und ab Montag geht es vor den offiziellen Zahlen richtig ab. Langfristig ein super Invest.  

01.02.21 08:45

35114 Postings, 7547 Tage RobinAktie

steht unmittelbar vor AUSBRUCH  

01.02.21 09:20

35114 Postings, 7547 Tage Robinsieht

gut aus denke ich  .  Mein Ziel für diese Woche : Euro 50 nach Ausbruch  

01.02.21 09:28

205 Postings, 1059 Tage alex.08Shl100

Das wären knappe 8 % , das bei Ex Div.....

Das ist sehr sportlich..... und unwahrscheinlich

( Aber nicht unmöglich, passt nur nicht zur SHL)
 

01.02.21 09:44

35114 Postings, 7547 Tage Robinalex.08

bei den starken Zahlen  sind euro  50 wohl angemessen . Schau mal gerade kurz vor Ausbruch  noch 10 cent  

01.02.21 10:18

205 Postings, 1059 Tage alex.08Shl100

Angemessen klar:), nicht falsch verstehen... Ich würde mich auch freuen...  

02.02.21 00:40

2127 Postings, 1594 Tage ChaeckaAusbruch

Ich stimme Robin wirklich selten (ich glaube, das geschah bisher noch nie) zu.
Hier finde ich allerdings auch, dass sich die starken Zahlen noch nicht ausreichend im Kurs wiederfinden.
50 Euro wären ein Anfang.  

02.02.21 07:33

35114 Postings, 7547 Tage RobinCitigroup

bebt gerade auf ? 55 ( 51 ) und BUY  

02.02.21 09:13

687 Postings, 920 Tage WillsNaja

kann man sicher so sehen, dass SHL nen höheren Kurs verdient hat.

Andererseits ist die Aktie die letzten Monate eh schon gut gelaufen und die zusätzlichen Umsätze/Einnahmen durch den Schnelltest sind doch lange eingepreist. Und man muss Bedenken, dass dieses Quartal auch erstmal wiederholt werden will...

Kann gerne steigen aber ich bin demütig und erwarte hier kurzfristig nicht so viel. Ist mir aber auch egal, da ich eh halte.  

02.02.21 11:01

205 Postings, 1059 Tage alex.08Shl100

Heute ist doch eigentlich ex Div Tag? Oder?  

02.02.21 12:46

2127 Postings, 1594 Tage Chaecka@alex08

Ex-Dividendentag ist der 15.02.2021.  

Seite: 1 | ... | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 |
| 80  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln