finanzen.net

Deutschland = naive Bananenrepublik!

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 03.08.20 13:38
eröffnet am: 09.12.12 15:29 von: bauwi Anzahl Beiträge: 177
neuester Beitrag: 03.08.20 13:38 von: bauwi Leser gesamt: 25455
davon Heute: 24
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

09.12.12 15:29
26

8156 Postings, 7586 Tage bauwiDeutschland = naive Bananenrepublik!

Mafiöse Strukturen

Und wenn ich dann noch den Kommentar lese:
"Vielfach nicht bekannt ist, dass bei Gastarbeitern aus dem früheren Jugoslawien und der Türkei aufgrund uralter Sozialabkommen unter bestimmten Voraussetzungen die Eltern im Heimatland beitragsfrei mitversichert sind. Seltsamerweise ist über die Höhe der Zahlungen der Krankenversicherungen nichts zu finden. Auch lädt das System der Krankenversicherungskarten (lange Laufzeiten, meist kein Bild und keine konsequente Einziehung bei Ende des Versicherungsschutzes z.B. bei nach einem Krankenkassenwechsel, ...) gerade massenhaft zum Missbrauch ein. Man zahlt hier in Deutschland vergleichsweise hohe Beiträge zur den gesetzlichen Sozialversicherungen , ebenso hohe Steuern. Ich stelle mir mehr und mehr die Frage, wo die Einnahmen "versickern". Vermutlich ist es besser wir alles wissen es nicht."

unglaublich, was sich unsere Krankenversicherungen, insgesamt unser System, leisten!
Mittlerweile gäbe es genug Ungereimtheiten zu lösen, doch sowohl Politiker, wie Funktionäre kommen ihren Aufgaben einfach nicht nach.
Ihr Salär ist schließlich in jedem Fall auf dem Konto!

Und als nächstes werden sie wohl auch noch mit der NPD-Verfassungsklage scheitern.


MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
151 Postings ausgeblendet.

29.06.20 23:08

8156 Postings, 7586 Tage bauwiScholz (SPD) behindert die Aufklärung der

Schwarzarbeit!   55 000 Fälle sollen die Einsatzbehörde im Jahr ableisten. Für den Papiertiger!
FAZIT: Masse statt wirklicher effizienter Aufklärung - so die Vorgaben des Bundesfinanzministers.
Dokumentiert durch die ARD:
https://www.ardmediathek.de/ard/live/...4NTEtYjE2Mi1mZGU4ZjY0NmQ0YzQ/
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

29.06.20 23:36
2

8156 Postings, 7586 Tage bauwiEs besteht Handlungsbedarf Herr Scholz!

Die Prüfungseffizienz seiner Behörde ist absolut desaströs, so das Ergebnis!  
In "Werbevideos"  produziert sich der Finanzminister als Bekämpfer der Schwarzarbeit.
Man muss aber leider sagen, dass  Bundesfinanzminister Scholz die Öffentlichkeit täuscht.
Wenn man dann noch die holperige Erfolgsbilanz seiner Hamburger Zeit betrachtet, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Politiker von der Materie die sie verantworten, leider nur mangelhafte Kenntnis haben.
In den Geschichtsbüchern wird einmal stehen, dass Scholz der größte Schuldenminister der bundesrepublikanischen Geschichte war. Gute Nacht!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

30.06.20 11:25
1

4152 Postings, 229 Tage Max Pwenn sie

das Bargeld gesamthaft abschaffen, hat sich das Problem doch von allein aufgelöst. XY-Gelöst. Dann braucht man auch nicht mehr dieses belastete "Schwarz" zu verwenden. Ob das Schölzchen das weis? Der Rupert weis das, aber er?

Max  

01.07.20 10:01
2

8156 Postings, 7586 Tage bauwiKlöckners unlösbare Aufgabe

EU an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten!
Den Zustand auf den Feldern und Schlachthöfen haben die EU-Kommisare zu verantworten. Typen wie einstmals Manshold haben diese Entwicklung beschleunigt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mansholt-Plan
Hinzu kommt nun die Konzentration und Machtstellung der Discounter.
Fakt ist: Eine Fülle an Verboten und Regularien verbietet den Landwirten einen freien Markt zu entwickeln.
Es ist bspw. einem Altlandwirt untersagt, wieder Kühe anzuschaffen. Auch die Obsternte aus Streuobstwiesen zur Schnapsbrennerei ist untersagt, obwohl die LIZENZ vorhanden ist. 
Andererseits werden die Behörden der Schwarzarbeit auf dem Bau und weteren Branchen nicht mehr nachkommen können, da diese überhand nimmt. 
Man sieht, die politisch Handelnden sind mächtigen Lobbyinteressen ausgesetzt, die diese mit Ellenbogen durchsetzen. Bestes BEISPIEL:  ALDI, LIDL, usw.

Insofern ist dies hier eine Themaverfehlung und trifft nicht den wahren Kern des Problems - die Überregulierung und Bürokratie der EU!
https://www.ariva.de/news/landwirtschaft-the-price-matters-8544213


-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

01.07.20 10:06
2

43854 Postings, 2265 Tage Lucky79Der Mansholt-Plan war der Anfang vom Ende...

einer gesunden, krisenfesten, kleinstrukturierten Landwirtschaft, die
auf Nachhaltigkeit setzt u. die Wiesen u. Äcker schonend behandelt...

Es war eine Losung... "Wachsen oder weichen" ausgegeben worden...

an die halten wir uns bisher... hm..  

01.07.20 10:18

43854 Postings, 2265 Tage Lucky79Marsalek ist immer noch auf der Flucht...

01.07.20 10:19

43854 Postings, 2265 Tage Lucky79BaFin hat im Fall WireCard vollkommen versagt..!

Hier muss man nun aufräumen...
und altgewohnte Strukturen überdenken...
wo lagen die Fehler...?
 

01.07.20 10:23
1

43854 Postings, 2265 Tage Lucky79Das stinkt doch zum Himmel...

100 Kunden von WireCard sorgten für die Hälfte des Umsatzes...???

https://www.cash.ch/news/top-news/...atzes-mit-nur-100-kunden-1573988

Da drängt sich mir noch ein Verdacht auf...
ist evtl. Geldwäsche im Spiel...???  

01.07.20 16:07

8156 Postings, 7586 Tage bauwiNicht nur die BaFin hat versagt, da sie nicht für

alle Kontrollmechanismen zuständig ist. Doch zumindest für einen Großteil.
Auffällig ist, dass so viele in diesen Zeiten, in denen diese Zeitgenossen nun nackt dastehen, versagen.
Ja, sogar die Kanzlerin hat heute versagt, als sie das Gespräch mit der taz als ausreichend darstellte.
Und auf der anderen Seite werden Polizisten wegen Banalitäten los geschickt.
Wa sich die taz bisher geleistet hat, ist wahrlich keine Banalität!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

02.07.20 16:29

8156 Postings, 7586 Tage bauwiTante SPD und das Thema "Scheinheiligkeit"!

Muss man der SPD noch irgend etwas von dem glauben, was deren Parteifunktionäre von sich geben?
Von Frau Esken, die ein Fan der AntiFa ist bis hin zu Onkel Siggi, der sich bei Tönnies noch ein Zubrot verdiente - was ist nur los mit Tante SPD?  
Jedenfalls passt die SPD sehr gut als Vorbild in eine naive Bananenrepublik!
https://www.sueddeutsche.de/politik/gabriel-berater-toennies-1.4954536
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

02.07.20 18:14

8156 Postings, 7586 Tage bauwiUnd schon folgt der nächste Streich der SPD

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...drente-stoert-16842793.html
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

03.07.20 16:04
1

48588 Postings, 3563 Tage boersalinoThilo Sarrazin, Der Staat an seinen Grenzen

03.07.20 22:44
1

8156 Postings, 7586 Tage bauwiDer Staat an seinen Grenzen und nicht nur das!

https://www.youtube.com/watch?v=XM1k4hfbQu0
Sind die Fahrverbote für Raser unzulässig? So etwas kommt raus, wenn Politiker ihr Handwerk nicht können. Abgesehen hiervon - nun geht jedes Bundesland einen eigenen Weg!  
Damit werden Gesetze willkürlich von Politikern ausgelegt und die betroffenen Autofahrer können dem Zufall dankbar sein, wenn sie im richtigen Bundesland wohnen.
Wobei auch hier schon wieder ersichtlich wird, dass vor allem von der SPD geführte Bundesländer stur bei der neuen und härteren Regelung bleiben - bis auf eine Ausnahme!  Tante SPD muss dann wieder mal von den Gerichten zurück gepfiffen werden.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

12.07.20 11:01

8156 Postings, 7586 Tage bauwiWie krank ist die SPD?

https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/...st-die-spd-102.html

Hörenswerter Beitrag, aus dem heraus das Verständnis über die Enttäuschungen zur SPD nachvollziehbarer werden. Wenn eine einstmals so staatstragende Partei mit sich selbst so umgeht, hat dies ganz bestimmt mitunter bedenkliche gesellschaftliche Auswirkungen.
 
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

14.07.20 12:23
1

8156 Postings, 7586 Tage bauwiEndlich! Die SZ bringt es auf den Punkt! Scholz

muss nun handeln!  In seinem Laden ist vieles nicht mehr nach rechtsstaatlichen Maßstäben organisiert.
Die WIRECARD- Affäre bringt dieses nun  ans Tageslicht.  Scholz ist oberster Dienstherr und blamiert mit seiner Untätigkeit auf Dauer den Finanzplatz Deutschland!
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...t-bafin-kommentar-1.4965660
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23.07.20 16:01
2

8156 Postings, 7586 Tage bauwiUnd wieder ein Beleg für die Bananenrepublik

https://www.ariva.de/forum/...bewusste-523923?new_pnr=27909207#bottom

Vizekanzler Scholz hat mit seiner gleichgültigen Haltung der ganzen tragischen Entwicklung den Lauf gelassen, und damit insgesamt den noch größeren Finanz- und Reputationsschaden in Kauf genommen.  
*Kopfschüttel*
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

26.07.20 14:01
1

8156 Postings, 7586 Tage bauwiÜber 4000 Wildschweine haben in Berlin freien Lauf

Wieder ein Beleg dafür, wie gleichgültig und hilflos mitten in der Haupstadt mit einem anwachsenden Problem umgegangen wird. Die Anwohner locken das Schwarzwild sogar noch an, indem sie unerlaubter Weise und illegal  ihren Kompost entsorgen.
Mit den Wildschweinen kommen anschließend noch die Füchse und weiteres Getier in die Stadt, wo sie für weitere Beschwerden sorgen und die Unsicherheit in der Bevölkerung wächst.
Manche Berliner füttern die Wildschweine sogar und sorgen damit für noch mehr Nachwuchs der Bachen.
Sogenannte uneinsichtige Tierfreunde richten im Endeffekt damit erheblichen Schaden an.
Die Behörden greifen trotzdem nicht ein!  Den Berliner Politikern fällt kein schlüssiges Konzept ein!!!
Sie kommen nicht darauf, dass nur durch gezielte Jagden eine Reduzierung der Population möglich ist. Sie warten solange , bis die Tiere es ganz in die Innenstadt geschafft haben. Doch dann sind die Jagden ein noch höheres Risiko für die Bevölkerung. Die Politik schaut wieder mal so lange zu, die das Problem gar nicht mehr beherrschbar wird. So lief es schon seit Jahrzehnten auch mit der Ausweitung der kriminellen Clans.
Aus der Hauptstadt der Wildschweine heraus, soll die Republik also weiter regiert werden? *Kopfschüttel*
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

28.07.20 11:15
2

8156 Postings, 7586 Tage bauwiÖkostrom vor dem Aus?

https://www.heise.de/news/...-Nach-20-Jahren-vor-dem-Aus-4852611.html

Man darf sich wirklich fragen, was in diesem Land los ist!
Im Regelungsgestrüpp schafft es die Politik wieder mal nicht,  dass die Direktvermarktung vereinfacht wird, und damit das Überleben der Alt-Anlagen zu sichern.
Bei all den Hürden, wird der klimafreundliche Strom nicht mehr am Markt gehalten werden können.
Die  Pioniere der Energiewende und damit der Ökostrom, stehen vor dem Aus!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

28.07.20 15:05
2

13450 Postings, 5136 Tage gogolQuelle NTV, ohne Kommentar


Betrunkener Elfjähriger tritt Polizisten ins Gesicht

Ein Elfjähriger, der in einer Nürnberger Betreuungseinrichtung lebt, war heute Nacht unerlaubt unterwegs. Die alarmierten Polizisten fanden ihn in einem Park - stark betrunken.  

Beim Versuch, ihn in einen Streifenwagen zu bugsieren, schlug und trat der bereits für ähnliche nächtliche "Ausflüge" bekannte Junge um sich. Auf der Rückbank drehte er sich plötzlich auf den Rücken, trat einem Polizisten mit Wucht ins Gesicht und floh. Er wurde aber sofort wieder gefasst.

Beamte brachten den Elfjährigen vorsorglich in ein Krankenhaus. Dort sollte der Junge wegen seiner Trunkenheit sicherheitshalber überwacht werden. Strafverfahren wegen der Angriffe auf die Beamten erwarten ihn nicht, weil er noch nicht strafmündig ist.
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

28.07.20 15:17
1

1758 Postings, 1480 Tage VanHolmenolmendol.@Scholz

Was soll er denn machen? Der ist doch völlig unfähig und darauf konditioniert, alles was vielleicht richtig und vernünftig wäre, fein wegzulächeln. Die Kakistokraten-Clique in ihrem Lauf hält weder Ochs' noch Esel auf.  

02.08.20 13:16
1

8156 Postings, 7586 Tage bauwiSPD nahe dem Ende?

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-0001-0000-000171875099

Der Verschleiß an Vorsitzenden, sowie deren Mittelmäßigkeit, ist sehr bedenklich.


-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

02.08.20 16:19
2

1758 Postings, 1480 Tage VanHolmenolmendol.Wer Typen wie Esken und

Borjans an die Parteispitze wählt, dazu noch Gestalten wie Stegner und Kahrs etc. protegiert, hat jede politische Existenzberechtigung in Parlamenten verloren.  

03.08.20 12:13

8156 Postings, 7586 Tage bauwiEsken schadet ihrer Partei, da sie

mit dem Begriff  ?Covidioten?  ihre  SPD   in  eine eskalierende und lehrmeisterliche Rolle  treibt
https://www.focus.de/politik/deutschland/...stempeln_id_12275246.html

Man mag ihr inhaltlich sogar Recht geben können, doch nicht in der Zuspitzung in Form dieser Beleidigung. Offenbar fehlt ihr der nötige politische Instinkt, sowie ein Beraterstab.
Doch könnte das Unvorstellbare Realität sein, dass sie genauso beratungsresistent wie der amerikanische Präsident ist. Sie hat mit Trump folglich mehr gemein, als ihr lieb sein kann.
Auch Nahles fehlte diese Fähigkeit zur Selbstreflexion. Dieser Mangel führt meist, früher oder später, zum Scheitern. So gesehen ist Politik ein inzwischen sensibles Betätigungsfeld.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

03.08.20 12:28
1

8156 Postings, 7586 Tage bauwiEin klarer Beleg für die Bananenrepublik!

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...fen?article_onepage=true

Der Artikel ist zwar schon genügend in anderen Postings herangezogen worden, doch in Zusammenhang mit dem o.g. Thema noch nicht.
Das in Zusammenhang mit WIRECARD vielfaches Staatsversagen vorliegt, ist nicht mehr zu leugnen.
Darüber hinaus ist erkenntlich geworden, dass sich die Staatsmacht auf die Seite der Kriminellen begeben hat, und statt der Strafanzeige nachzugehen, die Hinweisgebenden wie bspw. Tobias Bosler , strafrechtlich und juristisch verfolgt hat. Die Rechtsstaatlichkeit wurde sozusagen auf den Kopf gestellt. Ob aus Absicht oder Unvermögen, muss sich erst noch heraus stellen.
Und wieder war ein SPD-Oberer daran beteiligt. Olaf Scholz hatte frühzeitig alle notwendigen Hinweise auf seinem Schreibtisch liegen. Warum er diese Verdachtsmomente nicht ernst nahm, bzw. nicht für Ermittlungen plädierte, das muss noch gründlich untersucht werden. ER hätte jedenfalls die weit besten Möglichkeiten gehabt. Der Sparbuchminister ist deshalb ein sinnbildlicher Bananenrepublik-Vertreter, wie man ihn sich nicht besser vorstellen kann.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

03.08.20 13:38

8156 Postings, 7586 Tage bauwiJetzt wird's für FM Scholz brenzlig

https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/...zlig/26019612.html

Sowohl die Union, wie auch die Oppositionsparteien werden diese Ausgangssituation für unangenehme Fragen an Scholz nutzen.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9