Deutsche Telekom (Moderiert)

Seite 1 von 686
neuester Beitrag: 24.06.21 12:05
eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 17138
neuester Beitrag: 24.06.21 12:05 von: JeDors Leser gesamt: 3351581
davon Heute: 1796
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
684 | 685 | 686 | 686   

24.10.12 13:09
19

2570 Postings, 4221 Tage ElCondorDeutsche Telekom (Moderiert)

Dieser Thread beschäftigt sich mit der Entwicklung der Telekom.Fakten,Chart,Meinungen.

Anbei der Wochenchart am 24.10.2012,Stand 8,83 ?

Gruß
ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
telekom.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
telekom.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
684 | 685 | 686 | 686   
17112 Postings ausgeblendet.

17.06.21 13:34

321 Postings, 274 Tage JeDorsMäxl

Richtig erst dümpeln aber dann entscheidend zu tekkos Kursziel  

18.06.21 08:26
1

74 Postings, 109 Tage telefonerhuawei nun bei 5g-kernnetz in dt

definitiv nicht dabei.
die telcos müssen also tiefer in die tasche greifen.
da brauche ich persönlich keine charts um den telekom-kurs realistisch zu bewerten und an irgendwelche
höhenflüge zu glauben.
...mein nächster 25%-vk ist bei 18,35 geordert, wird wohl erstmal nicht kommen.  

18.06.21 10:24

991 Postings, 2784 Tage Globalloserdas ja nun nix neues mit huawei

von daher schon laengst eingepreist ,amerika funktioniert ja auch ganz ohne huawai, dont worry .die tk story geht weiter 😃,du kriegst deine 18.25 fuer exit
.  

18.06.21 16:25

321 Postings, 274 Tage JeDorsDer Chart trübt

Und Huawei ist auch nicht gut...  

18.06.21 19:50
2

174 Postings, 3773 Tage nordlicht71Info

Diese Nachricht dürfte auch die DTE mit Interesse registriert haben.
 

20.06.21 09:25
1

74 Postings, 109 Tage telefoner@globalloser huawei dt kernnetz

der ausschluss war bisher noch nicht definitiv beschlossen.
inwieweit das bereits eingepreist ist/war bezweifel ich.
höttges hat mehrmals betont, was ein huawei-ausschluss die telekom kosten wird. ich meine er sprach von 2 mrd ?.
technisch gesehen, ist ericsson erheblich teurer und noch dazu nicht auf huawei-niveau.
der 5g-ausbau erfolgt zu beginn mit der aufrüstung der 4g-standorte/technik. hier muss dann verbaute huawei-kerntechnik ausgetauscht werden.

in den usa hat trump huawei frühzeitig ausgeschlossen. die provider konnten schneller reagieren und haben noch relativ günstige ausrüsterverträge mit nokia/ericcson abgeschlossen. wobei nokia noch weiter der huawei-technik hinterherhinkt. unterm strich war/ist es auch in usa viel teurer.  

20.06.21 16:11
2

1168 Postings, 4880 Tage oranje2008@telefoner

Alles richtig, aber mir ist lieber, der Querschlag (Huawei Ausschluss) kommt heute als morgen, damit man nicht erst übermorgen aktiv werden kann. Eingepreist ist das nicht, weil keiner den genauen Einfluss kennt. Gleichzeitig dürfte die Unterbewertung nicht mehr viel Raum nach unten lassen.

@globalloser ist aber das Gegenstück zu Jedors...der eine träumt vom Abgang, der andere vom Himmel. Lächerlich, aber was soll's...  

20.06.21 20:14

321 Postings, 274 Tage JeDorsDas Huawei debakel

Wird im 2-3 euronen nach unten eingepreist werden müssen  

21.06.21 07:32

321 Postings, 274 Tage JeDorsSchon knapp an der 17

21.06.21 09:04

991 Postings, 2784 Tage Globalloserhier schreibt wieder einer ueber den

toll ,wie schraeg ist den das .selber  den deputy geben und dan sowas .wens nix zu schreiben gibt einfach seinlassen 😃 recht hat immer der,der am markt gewinnt ,und das huwai draussen ist ,ist sowas von eingepreist ,mit den realitaeten abfindung und keinen grund fuer kursrueckgang konstruieren ,versuchts mal mit inflationaengsten ist gar nicht so svhwer  

21.06.21 12:54
3

1295 Postings, 1795 Tage earnmoneyorburnmo.Schödors,

eine kaputte Uhr zeigt wenigstens 2 x am Tag die korrekte Zeit an.
Bei dir ist alles ein Totalausfall, was von dir kommt.  

22.06.21 09:43
1

74 Postings, 109 Tage telefoner@globalloser ...sorry, bei deinen gewinnen

wäre doch bestimmt ein neues großtastenhandy machbar?
deine beiträge wären dann weniger "rätzelhaft" zu lesen/deuten.

 

22.06.21 10:00

991 Postings, 2784 Tage Globalloserdarfst ruhig orakel von

omaha  zu mir sagen ,liegt an der fehlenden brille,bald kommt dein ausstiegsexit😃 18.35. die neotrader sorgen dafuer ,und fdp 14.5 prozent jetzt ( aktienrente )  

22.06.21 18:12

477 Postings, 5210 Tage BörsenonkelIch habe eine Frage

Hallo zusammen,

ich bin noch nicht lange an der Börse aber das verstehe ich nicht.
ich habe in Frankfurt um 17:35:32   30 Aktien gekauft dieser Kauf ist auch mit grün makiert.
ich habe in Frankfurt um 17:45:05  200 Aktien gekauft dieser Kauf ist mit rot makiert.

Darf oder soll der Kurs nicht auf 18 ? steigen.

Kann mir jemand eine Erklärung dafür geben.

Vielen herzliche Dank im voraus  

22.06.21 18:18

321 Postings, 274 Tage JeDorsBei 18 ist Schluss....

Der Widerstand ist zu gross...  

22.06.21 18:20

1878 Postings, 5764 Tage twottoBörsenonkel

weil der Kurs bei Kauf der  200 Aktien tiefer stand , als beim Kauf von den 30 Aktien

22.06.2021  17:45:05 17,9400 200
22.06.2021  17:35:32 17,9880 30

 

22.06.21 18:22

321 Postings, 274 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.06.21 09:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

22.06.21 18:24

477 Postings, 5210 Tage Börsenonkeltwotto

Vielen herzlichen Dank für deine schnelle Information.

Ich wünsche dir einen schönen Abend

Beste Grüße
Börsenonkel  

23.06.21 13:48
1

14 Postings, 26 Tage Opa_HotteTelekom und DB kooperieren

Lückenloses Mobilfunknetz entlang aller Strecken
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.06.2021, 12:07  

BERLIN (dpa-AFX) - Das gesamte Streckennetz der Deutschen Bahn soll bis Ende 2026 lückenlos mit dem Mobilfunknetz der Deutschen Telekom versorgt werden. Das kündigten beide Unternehmen und Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Mittwoch in Berlin an. Die 7800 Kilometer langen Hauptverkehrsstrecken, auf denen alle ICE-Züge sowie die wichtigsten IC fahren, will die Telekom bis Ende 2024 durchgängig mit einer Datenrate von mehr als 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) versorgen. Mit dieser Geschwindigkeit sollen dann bis Ende 2025 auch die 13 800 Kilometer "fahrgaststarker Strecken" bedient werden.

Beide Unternehmen vereinbarten, dass die Telekom ihr Mobilfunknetz an den Schienenstrecken der Deutschen Bahn schnellstmöglich ausbauen wird. Dabei sollen vorhandene Lücken geschlossen werden, die Leistungsfähigkeit des Netzes soll erheblich steigen. Gemeinsam investieren beide Unternehmen einen dreistelligen Millionenbetrag, um diese Ziele umzusetzen.

Von der angekündigten Mobilfunkinitiative profitieren direkt die Reisenden, die einen Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom abgeschlossen haben. Indirekt verbessert sich die Situation aber auch für Fahrgäste, die in den Netzen der drei Telekom-Konkurrenten Vodafone , Telefónica und 1&1 unterwegs sind. Ihnen steht nämlich das WLAN an Bord der Züge zur Verfügung, das ebenfalls über das Netz der Deutschen Telekom mit dem Internet verbunden ist.

Die dritte Ausbaustufe bis Ende 2026, die von Bahn und Telekom vereinbart wurde, umfasst die 11 800 Kilometer langen Regionalstrecken, die Rund ein Drittel des gesamten Streckennetzes der Bahn ausmachen. Hier will die Deutsche Telekom mindestens 100 Mbit/s bereitstellen. Auf einigen Regionalstrecken werden damit die Fahrgäste zum ersten Mal überhaupt Empfang haben. In den kommenden Jahren soll die Versorgung dann kontinuierlich dem jeweiligen Stand der Technik angepasst werden.

Um das ambitionierte Ziel zu erreichen, das über die Vorgaben der Bundesnetzagentur aus dem Jahr 2019 hinausgeht, wird die Telekom in den kommenden Jahren rund 800 neue Mobilfunkstandorte in Betrieb nehmen. Außerdem soll die Kapazität an mehreren hundert Standorten erweitert werden.

Die Deutsche Bahn wiederum will in noch stärkerem Maße Flächen und Glasfaserinfrastruktur entlang der Schienen zur Verfügung stellen und Dienstleistungen rund um Planungs-, Genehmigungs- und Bauprozesse anbieten. Die Bahn arbeitet außerdem daran, dass Mobilfunksignale besser in den Innenraum der Züge kommen. Dazu werden sogenannte Repeater eingesetzt, mit denen das Funksignal aus der Umgebung in die Züge gebracht wird.

Das gesamte Schienennetz aller Eisenbahnen in Deutschland umfasst nach Angaben der Allianz pro Schiene derzeit eine Streckenlänge von rund 38 400 Kilometer. Die Deutsche Bahn (DB Netz AG) ist mit Abstand der größter Netzbetreiber (33 400 km).  

23.06.21 13:58

321 Postings, 274 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.06.21 14:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.06.21 14:14

321 Postings, 274 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 09:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.06.21 17:23

4361 Postings, 4663 Tage clever_handeln25,x

Mein Tipp in 2021 AHT  

23.06.21 21:26

321 Postings, 274 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 13:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.06.21 21:26

321 Postings, 274 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 13:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

24.06.21 12:05

321 Postings, 274 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 15:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
684 | 685 | 686 | 686   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chalifmann3
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln