finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 617
neuester Beitrag: 10.12.18 21:56
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 15406
neuester Beitrag: 10.12.18 21:56 von: DressageQue. Leser gesamt: 1908774
davon Heute: 2788
bewertet mit 44 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
615 | 616 | 617 | 617   

21.05.14 21:51
44

15483 Postings, 3384 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
615 | 616 | 617 | 617   
15380 Postings ausgeblendet.

10.12.18 16:22
1

287 Postings, 117 Tage Black MambaÜber 16 Mrd. Euro Wertverlust ...

... in nicht einmal 11 Monaten. Ab Ende Oktober 2019 wird man noch Geld für den Erwerb von Aktien der Deutschen Bank bekommen. Unfassbar ...  

10.12.18 16:46
3

1386 Postings, 3230 Tage ZeitungsleserSoll und Haben

Die Gebäude passen gar nicht mehr zu diesem Zwerg.  

10.12.18 16:50

3059 Postings, 6298 Tage GilbertusDB

Was ist da los, ist mit einem Konkurs zu rechnen?

Danke für ein Feedback

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

10.12.18 17:12

287 Postings, 117 Tage Black Mamba7,25 Euro - Respekt!

10.12.18 17:13
1

221 Postings, 1239 Tage luftschnapperPuhh

Deutsche Bank-Aktie: Ermittlungen gegen Ex-Geldwäschebeauftragten
Quelle:Börse online  

10.12.18 17:28
1

287 Postings, 117 Tage Black MambaAlles eine Frage der angewandten Maßstäbe ...

... und diese hat die Deutsche Bank in den letzten Jahren bekanntlich auf ein nahezu unterirdisches Niveau gedrückt, deshalb gilt man dort auch als unschuldig, während die Staatsanwalt bereits vor einer intensiven Untersuchung deutliche Verdachtsmomente sieht.

Unfassbar, einfach nur Kopfschütteln und weiter abwarten, was da noch kommt. Meine Puts, gekauft bei ca. 7,75 Euro zur Absicherung meiner Aktienbestände, wurden vor wenigen Minuten verkauft. Das waren lässige 50 Cent pro Schein in weniger als 3 Handelstagen. Gegen die Deutsche Bank zu wetten ist eigentlich eine sichere Sache, auch wenn es meinen Aktien leider gar nicht gut tut, was hier gerade passiert. Investiert wird der Gewinn jedenfalls (im Moment noch) nicht in weitere DeuBa-Aktien und geht der Kurs auf unter 6,75 Euro, dann ist der Verlust durch den Kurssturz höher als mein kurzfrisitger Gewinn. Ich will zwar nicht daran glauben, aber so ganz unwahrscheinlich ist so ein weiterer Absturz auf dieses Niveau nun auch wieder nicht.

Für eine Insolvenz gibt es eigentlich keinerlei Anzeichen, aber wenn irgendwo ein paar (weitere) Milliarden für Strafzahlungen aufgerufen werden, dann wird man wohl kaum um eine (weitere) Kapitalerhöhung herumkommen. Mir fehlen gerade ein wenig die Worte, um meinen (wahren) Unmut auszudrücken ...

 

10.12.18 17:34

21 Postings, 627 Tage KPXXPKSo gerade wieder mal 5000 zu 7,26 via CFD gekauft

mal schauen was passiert.

 

10.12.18 17:58

660 Postings, 337 Tage Restart2018bist schon im plus

10.12.18 18:21

270 Postings, 195 Tage telev1db

warum geht das heute überhaupt so runter? das der brexit bei der abstimmung durchfällt ist doch schon seit tagen bekannt.  

10.12.18 20:05
3

287 Postings, 117 Tage Black MambaEs ist wohl vorrangig die Ungewissheit, ...

... wie es denn nun hier weitergeht. Ich würde die Briten aufgrund ihrer Kurzsichtigkeit "aus disziplinarischen Gründen" ausschließen, aber es sieht wohl eher danach aus, dass das mit dem Brexit nichts mehr wird. Um so wichtiger, nun auch die Verträge so zu gestalten, dass so etwas nicht noch einmal vorkommen kann, dass ein paar fehlgeleitete Individuen und ihre Lügen einen derartigen Hype in der Bevölkerung auslösen können. Niemand hat Lust und Zeit auf No-win-Situationen wie diese. Die Briten haben nit ihrer Haltung das wohl größte Friedensprojekt der Neuzeit um Jahre nach hinten geworfen und das sollte man ihnen auch entsprechend ankreiden dürfen.

Johnson, May und alle anderen Brexit-Fanatiker gehören allesamt auf den Abfallhaufen der Geschichte und sollten besser heute als morgen von ihren Ämtern zurücktreten, um den Weg für baldige Neuwahlen und somit einen von der britischen Bevölkerung unterstützten Exit vom Brexit freizumachen, bevor wir in ein paar Jahren wieder von vorn anfangen, die Inselbewohner in die EU aufzunehmen. Ich würde es aber sehr begrüßen, wenn auch das Pfund in diesem Zusammenhang geschreddert wird und wir unser Gas und Öl zukünfitg nur noch in Euro bezahlen an denjenigen, der es uns günstig und zu fairen Konditionen liefern kann. Wir Europäer müssen erst einmal unseren eigenen Schulterschluss schaffen und zuschauen, mit allen anderen großen Volkswirtschaften im gegenseitigen Interesse zusammenzuarbeiten. Ein geeintes Europa könnte sogar einen irrational agierenden Donald Trump durch Ignoranz und alternative politische Lösungen zu Fall bringen, aber wir ziehen es im Moment vor, uns selbst ein Bein nach dem anderen zu stellen. Damit sollte jetzt aber endgültig Schluss sein ...

 

10.12.18 20:13
1

2 Postings, 0 Tage Nutzername_1234Kurs

Hallo Leidensgenoss(in)en

bin zwar auch  stark  investiert, finde es aber durchaus interessant, dass man permanten den Kurs verfolgt und kommentieren muss.
Wenn man überzeugt ist, Limit setzen und laufen lassen und nicht permanent auf den Kurs starren, davon
steigt der Kurs auch nicht ;-)
Good Luck !  

10.12.18 20:15

51 Postings, 7 Tage Bullenmarkt2019@Black Mamba

Dann bitte noch Donald Trump und sein sinnloser Handelsstreit mit China dazu. Ohne diese ganzen Rechts"populisten" hätten wir überhaupt keinen Bärenmarkt, muss man sich mal vorstellen!  

10.12.18 20:18
2

2012 Postings, 176 Tage DressageQueenDafür aber in 5-10 Jahren

noch unberechenbarere Chinesen die dann die alleinige Supermacht sind. Kann die Usa schon verstehen warum sie den Chinesen den Stecker ziehen wollen.  

10.12.18 20:47

287 Postings, 117 Tage Black MambaGenau, die bösen Chinesen, ...

... sind Imperialisten allererster Güte: Sie stehlen fremde Technologien und wollen die Weltherrschaft übernehmen. Ich werde ständig und alternativlos gezwungen, chinesische Produkte zu konsumieren. Öl und Gas werden weltweit mit Yuan bezahlt und ständig kreuzen chinesische Kriegsschiffe in allen Weltmeeren, um jederzeit Bomben auf Staaten werfen zu können, die über gewaltige Rohölvorkommen verfügen. Nach der Islamisierung des Abendlandes folgt nun die Buddhismisierung und Daoisierung. Schaut Euch bitte erst einmal an, wer genau in den letzten Jahrzehnten die Welt mit Kriegen und Repressalien überzogen hat, bevor Ihr (auf Verdacht) Nationen verurteilt, die sich wirklich nur um ihre eigenen Grenzen kümmern und nicht um jedermanns Grenzen.

"Wenn man weiß, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur." (Volker Pispers)

Wenn wir Europäer zusammenhalten, kann es uns vollkommen egal sein, was die Amis, Chinesen oder wer auch immer treiben. Wir würden groß und mächtig genug sein, um unsere Interessen gegenüber jedermann verteidigen zu können, und friedlich und glücklich genug, um unseren Wohlstand auch mit anderen teilen zu können, die uns wohlgesonnen sind. Es wäre schön, die britische Bevölkerung dabei "auf unserer Seite" zu haben.

 

10.12.18 20:57
1

2012 Postings, 176 Tage DressageQueenJa, die bösen Chinesen

Wir reichen den Chinesen den Strick, an dem wir später baumeln werden. Kaufen unser Know how auf ... unsere Regierung interessiert das nicht ... Made in Germany wird ausverkauft. Patentklau wo man nur hinsieht. Fakes, Replica, Kopien toleriert vom Staat. In China investieren geht nur als Juniourpartner.  Wer das nicht erkennt oder mir jetzt China Bashing vorwirft verfügt über keinerlei Weitsicht oder ist einfach nur naiv.    

10.12.18 20:59
2

5949 Postings, 1452 Tage MM41so bin

wieder raus. traue den markt nicht. charttechnisch sehe ich heute nur eine kleine technische erholung, us-märkte sind nach wie vor im blasenmodus. luft wird zwar strategisch step by step rausgenommen, und das könnte noch viele monaten andauern. 18 tsd punkte bei dow sind aus meiner sicht vorprogrammiert.  

10.12.18 21:21

2012 Postings, 176 Tage DressageQueenLOL mm41

10.12.18 21:23

5949 Postings, 1452 Tage MM41warum rechne ich

mit weit fallende us-märkte??? Die starken Hände sind längst raus aus aktien, während schwache hände aktien kaufen. deswegen werden große professionelle anleger alles tun um die kurse weiter zu drücken. übrigens wir haben inaler sell off nicht gesehen. Die kleinanleger werden aus der aktien rausgejagt... darum halte ich dow bei 18 tsd für möglich. ich schreibe nicht um jemandem angst zu treiben sondern mahne zur vorsicht. man soll selektiv aktien kaufen. wichtig ist: unternehmen soll stabiler cash flow haben, wenig schulden und für zukunft gut gerüstet. bei deustche bank kann man zwar spekulieren, aber aktuell ist da nicts zu holen. Erwarte reverse split und neue kapitalerhöhung. Das dürfte kleine anleger verwässern. Vorsicht ist daher angesagt.  

10.12.18 21:31

87 Postings, 516 Tage juergen200000also für dieses jahr

kann mich die db am arsch lecken....habe jetzt auch genug von dieser kindergartenfirma....
zum verkaufen ist es eh zu spät und die verluste wären zu groß....

alle eure schlauen kommentare haben leider auch nichts geholfen...um eueren schrott alles mitzulesen ist auch nur zeitverschwendung....schade um den strom für den pc....

sodele...dieses börsenjahr ist für mich erledigt....
 

10.12.18 21:35

2012 Postings, 176 Tage DressageQueenMM41

Morgen schreibst du dann wieder genau das Gegenteil ...  

10.12.18 21:36

2012 Postings, 176 Tage DressageQueenDu bist viel zu hektisch und nervös ..

und Strategie ...  

10.12.18 21:37

5949 Postings, 1452 Tage MM41warum schreibe ich so

als ob wir einen finaler sell off an den börsen noch nicht gesehen haben??? Es ist schon bekannt, dass nach so einen ausverkauf wie letzten Tagen kommt noch ein heftigeren sell off oder mehrere sell offs. das kommt deswegen, weil viele Kleinanleger gerade in diesen Phasen sich positionieren und hoffen, dass der markt wieder rauf geht. Es wäre zu einfach um geld zu machen; das dulden profis wie banken nicht. Alle müssen raus bevor große investoren wieder im markt einsteigen. Was ich noch für aktienmärkte insbesondere für DAx als Gefahr sehe??? Heuschrecken aus USA haben siich bei einigen großen dax-unternehmen einkaufen. BAYER ist im GEFAHR, Deutsche Bank auch etc. Aus erfahrung weiß ich, wenn  große Spekulanten bzw Hedge Fonds in ein Unternehmen einsteigen, dann ist das ein bewusste Plan um Unternehmen ins Ruin zu treiben. Bayer hat sich mit Mosanto verspekuliert. Das war eine gro0e Fehler... man sollte deswegen versuchen value-aktien zu finden, gut Aktionärsstruktur studieren und wie oben geschrieben Finanzen unter die lupe nehmen. DAX, DOW etc. haben nach wie vor zu viel Luft drin, Aktien die wegen aktionärsstruktur stark nachgeben dürften etc.

Ich mhne zur Vorsicht und gute nacht all
 

10.12.18 21:53

232 Postings, 518 Tage solodrakbangräfesol.Bei 9 Ören hast gekauft Juergen

20% miese naja, zum strategisch sinnvoll nachkaufen noch zu wenig finde ich. Ich habe damals meine db Verluste begrenzt und bin heute froh darüber. Der Banken Stoxx sieht allgemein übel aus und die dB wird da wohl nicht das künftige Zugpferd sein. Ich würde gerne mehr in cbk stecken aber der bankenstoxx gefällt mir aktuell gar nicht. Wenn der sich etwas beruhigt sehe ich auch bei der dB wieder höhere Ausstiegs chancen.  

10.12.18 21:54

2012 Postings, 176 Tage DressageQueenJa und?

Was fällt steigt auch wieder. Schau dir einfach den langfristigen Dow oder Dax Chart an.
Selbst 2008 Lehman wurde alles recht schnell wieder aufgekauft. Wie du selbst sagst ... es gibt keine Alternativen zu Aktien.  Menschen werden immer konsumieren ... Strom verbrauchen und Rohstoffe verbrauchen...    

10.12.18 21:56

2012 Postings, 176 Tage DressageQueenWer Eier hat verkauft nicht

Auch nicht wenn er bei 18 gekauft hat. Der sitzt das zur Not 5 Jahre aus und kauft in einer sinnvollen Tranchenstrategie nach.  Fertig.  Angst und Panik ... damir verdienen nur die Großen Geld ...die Kleinanleger verkaufen.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
615 | 616 | 617 | 617   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BASFBASF11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750