finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 956
neuester Beitrag: 24.07.19 04:45
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 23893
neuester Beitrag: 24.07.19 04:45 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 2685638
davon Heute: 379
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
954 | 955 | 956 | 956   

21.05.14 21:51
45

15483 Postings, 3610 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
954 | 955 | 956 | 956   
23867 Postings ausgeblendet.

23.07.19 13:19

5518 Postings, 402 Tage DressageQueenMerke

wenn es vor den Zahlen steigt ist das immer mit Vorsicht zu genießen....  

23.07.19 13:41

18466 Postings, 4599 Tage RPM1974DressageQue

Vor den Zahlen ist nach den Zahlen?
Die Zahlen Q2 sind draußen und bevor die rauskamen viel sie wie ein Stein und darum steigt es vor den Q3 Zahlen?
Oder was willst Du uns sagen?
Jetzt bin ich verwirrt.
In allen Fällen kommt nur noch ein Ausblick 2019 dazu und eben das revidierte Budget für 2020. 1HJ 2019 ist bekannt und abgehakt.
Meine Meinung  

23.07.19 13:41

18466 Postings, 4599 Tage RPM1974fiel sie wie ein Stein ;o)

23.07.19 13:50
1

83 Postings, 17 Tage cavo73Eventuell

kommen neue Info's zur "Bad Bank" dazu, vielleicht verkauft an BNP Paribas?  

23.07.19 14:12
3

5518 Postings, 402 Tage DressageQueenWarten wir einfach die Zahlen ab

dann wissen wir mehr. Ich wollte damit nur sagen, wenn es einen Tag vor den Zahlen recht ordentlich steigt ... kam am nächsten Tag bei den Zahlen meist eine negative Überraschung. Ging es einen Tag vor den Zahlen steil nach unten ... gabs Tagsdrauf eune positive Überraschung.  

23.07.19 14:19
1

2489 Postings, 140 Tage Gonzoderersteso ist das

23.07.19 15:11
2

18466 Postings, 4599 Tage RPM1974Hätte die DeuBa Geld einsammeln wollen

hätte sie keine Restrukurierung der Bilanz, sondern nur des Personals eingeläutet.
Der Kapitalbedarf der DeuBa sinkt wohl um 10 Mrd im Verhältnis zum Kapitalbedarf dessen, hätte die DeuBa die Re-Organisation und da auch ganz wesentlich die Bad Bank nicht auf die Agenda gesetzt.
Derzeit hatte sie 6 Mrd zu wenig EK. Jetzt ohne unvorhergesehene Ereignisse wohl 4 Mrd zu viel in 2022 auf der Badehose.
Meine Meinung

 

23.07.19 15:22

81 Postings, 6441 Tage Werni2morgen schlechte Zahlen....

mit weiter steigenden Kursen ?
Ich bleibe op­ti­mis­tisch und glaube an die Deutsche Bank.
Immerhin hat sie sich vom Tieftskurs bereits 20 % entfernt.
Wenn sie demnächst an der 200 Tageline kratzt sind Kurse von 5,6,7 ? bald Geschichte......
 

23.07.19 17:04

263 Postings, 3127 Tage jmiconorsDirector dealings

Wann fängt sewing an zu kaufen? Auf geht's Christian, zieh hoch das Schiff!  

23.07.19 18:59

4858 Postings, 3652 Tage tagschlaeferkauft hoch lemminge :D

oder wollt ihr ewig leben ^^
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

23.07.19 19:20

5 Postings, 75 Tage QuerdenkereckeUnd ich kanns abwarten. Solche Anstiegsphasen bei

Banken hat es schon viele gegeben zumal sie derzeit gegenüber anderen Konkurrenten in Übersee himmelschreiend unterbewertet sind.
Viel Vergnügen die nächsten Monate.  

23.07.19 20:22

83 Postings, 17 Tage cavo73abwarten

ja genau, so wie der Aktionär dies empfiehlt. Wenn der Kurs dann bei 20 Eur steht, kann man dann von einem Turnaround ausgehen und investieren....... ?  

23.07.19 20:34

83 Postings, 17 Tage cavo73@jmiconors

auf die Meldung das Sewing DB Aktien gekauft hat warte ich auch.
Bisher hat er auf seine Ankündigungen Taten folgen lassen.
Vielleicht morgen nach den Zahlen?  

23.07.19 20:57

83 Postings, 17 Tage cavo73Frage an Redbulli200

heute waren es auf Xetra +3% kommen morgen dann die +4% ?  

23.07.19 21:53

4182 Postings, 882 Tage gelberbaronden Bankenhasser

brauchste nicht zu fragen der meldet sich mit hahaha erst wieder
wenn es 5% runter geht.....

aber heute war der DAX hoch und auch CoBa stieg noch mehr als DB....

muss also nichts mit den Zahlen zu tun haben....

morgen könnten die LV wieder zuschlagen und Pakete schmeissen um
die engen SL zu reißen....

dann meldet sich der Flügelgeier wieder  

23.07.19 21:53

5 Postings, 75 Tage QuerdenkereckeHinter der deutschen Bank steckt viel Politik

was ihr von Kurs her bald zugute kommen wird.  

23.07.19 21:59

5 Postings, 75 Tage QuerdenkereckeWas glaubt ihr den weshalb mehrere Banken

in der AB investiert sind? Weil sie zu diesem Zeitpunkt sehr volatil reagiert und satte Gewinne durch Ausgabe von OS usw. abwirft. Gesteuert wird mittels Nachrichtenstreuung.  

23.07.19 22:28

728 Postings, 421 Tage telev1@Querdenkerecke

"Hinter der deutschen Bank steckt viel Politik"

und sie meinen das ist ein vorteil? na da hoffen wir das mutti und olaf nicht weiter so viel für die db macht wie die letzten jahre.

 

23.07.19 22:30
1

1 Posting, 1 Tag Andy Thekesteige jetzt hier ein

gute Bedingungen  

23.07.19 22:42

212 Postings, 4788 Tage Spatz1abin auch eingestiegen

beobachte diese Aktie seit 2008.( war auch zeitweise investiert ) Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg.  

23.07.19 22:44

83 Postings, 786 Tage HolzfeldBilanz-Pressekonferenz morgen

..kann mir bitte jemand sagen wann die PK morgen anfängt, ich vermute gegen 10.00  Uhr, richtig ??
DANKE !!!!  

23.07.19 22:51

728 Postings, 421 Tage telev1db

Die Deutsche Bank werde durch den Rückzug im Investmentbanking auch nicht deutscher, schließlich fielen auch hierzulande substantiell Stellen weg. Und auch wenn künftig 70 Prozent der Erträge stabile Geschäftsfelder wie die Vermögensverwaltung (DWS) und die neue Unternehmenssparte samt internationalem Zahlungsverkehr liefern soll, bleibe das schwankungsanfällige Investmentbanking mit 30 Prozent der Erträge bedeutsam. Tatsächlich brächte das Investmentbanking der Deutschen Bank dann immer noch so viele Erträge wie die gesamte Commerzbank.

Sewing muss aufpassen, dass er das Momentum des Umbaus nicht verliert. Gleichzeitig ist das Vertrauen der Anleger und Analysten auf einem neuen Tiefpunkt. Zehn von Bloomberg erfasste Analysten gehen für 2019 im Schnitt von einem Nettoverlust von 4,1 Milliarden Euro aus. Dabei reichen die Schätzungen von gut drei Milliarden bis fast sechs Milliarden Euro.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...trauen-schaffen-16297514.html
 

23.07.19 22:59

268 Postings, 1465 Tage luftschnapper@Holzfeld

um 13 Uhr.
laut finanzkalender der DB  

23.07.19 23:00

83 Postings, 17 Tage cavo73Presse ist immer noch negativ

also steigt es morgen wieder.

Ich denke das hinter der Capital Release Unit "Bad Bank" für mich eher eine zum Verkauf stehende Übergangseinheit, ein Deal dahintersteckt  und das seit dem Abbruch der Fusionsgespräche mit der CoBa.
Der Deal wird vielleicht morgen bekannt gegeben und Sewing kann dann danach DB Aktien kaufen ohne das ihm Insiderwissen vorgeworfen wird.  

24.07.19 04:45

1695 Postings, 3456 Tage ZeitungsleserStille Lasten im Derivatebuch

Reuters meldet stille Lasten in der Bilanz der Deutschen Bank. Die Deutsche Bank hat sich bisweilen gegen den Verkauf von Derivaten zu Marktwerten entschieden, da diese weitere Verluste nach sich ziehen würden. Die Marktwerte liegen unterhalb der Buchwerte.

"The sales did not happen because the prices offered would have resulted in hundreds of millions of euros in losses for the bank"
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
954 | 955 | 956 | 956   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Continental AG543900
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480