finanzen.net

Und wie wird es aussehen 2019

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 06.04.20 15:22
eröffnet am: 15.04.19 12:59 von: MCKR Anzahl Beiträge: 150
neuester Beitrag: 06.04.20 15:22 von: Hai75 Leser gesamt: 16695
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

15.04.19 12:59

19 Postings, 1971 Tage MCKRUnd wie wird es aussehen 2019

Habe von einem gehört bald soll Kapitalerhöhung kommen.
Ob das stimmt werden wir es sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
124 Postings ausgeblendet.

11.02.20 20:37

53 Postings, 596 Tage EhemaligerShorties

Und ungedeckte Leerverkäufe sind ja nicht erlaubt  

17.02.20 13:59

161 Postings, 968 Tage mamamiaamoreShortseller

Übermorgen kommen die Zahlen & die Shortseller zeigen sich gänzlich unbeeindruckt (Aktuell 11,77%). Vermutlich sind die Zahlen nicht ganz so gut. Schauen wir mal!  

17.02.20 17:59

214 Postings, 601 Tage Hai75Hi

Schau hier rein http://www.shortics.com/vallourec

Marshall hat extrem gekürzt für mich schon merkwürdig . Vor paar Monaten waren es noch 3,45 jetzt knapp 1,06 sehr auffällig  

17.02.20 18:17

53 Postings, 596 Tage EhemaligerMarshall Wace

Ja, stimmt . Das sind mal eben knapp 12 mio aktien.

Vielleicht weiß der schon was ? Und steigt nach und nach aus .

So lange wie der draußen ist, stehen auf jeden Fall die Ampeln auf grün

Mittwoch 18h wissen wir mehr  

17.02.20 18:21

214 Postings, 601 Tage Hai75Genau sehen wir

Ich weiß genau das er meistens vor den Zahlen extrem erhöht hat  

19.02.20 19:15

214 Postings, 601 Tage Hai75Kapitalerhöhung im 2 Halbjahr

Ausblick für 2020
:

Angesichts der aktuellen Wirtschafts- und Markttrends 7 hat sich der Konzern für 2020 folgende Ziele gesetzt:

Brutto-Betriebsergebnis von 500 Millionen Euro;

Leicht positiver Free Cashflow;
Industrieinvestitionen von 200 Millionen Euro
Ein Betriebskapitalbedarf von durchschnittlich rund 100 Tagen Umsatz pro Quartal

Ein Tiefpunkt, der im ersten Quartal für das Bruttobetriebsergebnis und den Free Cashflow aufgrund der Auswirkungen der üblichen Saisonalität erwartet wird. Das zweite Halbjahr wird in Bezug auf das Bruttobetriebsergebnis und den Free Cashflow deutlich besser sein als das erste Halbjahr. Die

Hebel für die Cash-Generierung nach 2020 Das

Brutto-Betriebsergebnis wird voraussichtlich aufgrund des Wachstums der Aktivität steigen resultierend aus günstigen Markttrends, verbesserter Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und zusätzlichen Kostensenkungen aus dem Accelerate-Programm.

Neben dem Wachstum des Bruttobetriebsergebnisses wird der Free Cashflow auch verbessert durch:

Eine Reduzierung der Zinsaufwendungen um rund 50 Millionen Euro pro Jahr gegenüber 2019 ermöglicht durch:
rund 25 Millionen Euro aus der Kapitalerhöhung und der Refinanzierung von Kreditlinien
rund 25 Millionen Euro resultierend aus der Ausübung der Kaufoption für ein Finanzierungsleasing in Brasilien mit einem zusätzlichen positiven Effekt von 6-8 Millionen Euro auf das Bruttobetriebsergebnis
Reduzierte Restrukturierungskosten
Verbesserung Fortsetzung des Bedarfs an Betriebskapital in Anzahl der Umsatztage
Brutto-Industrieinvestitionen unter Kontrolle mit einem weltweiten Jahresumfang von 200 bis 250 Millionen Euro.

KAPITALERHÖHUNG UND REFINANZIERUNG DER KREDITLINIEN ZUR SICHERUNG DER WIEDERHERSTELLUNG UND UMSETZUNG DER VALLOUREC-STRATEGIE

Vallourec beabsichtigt, die Struktur seiner Bilanz und seine Liquiditätsposition durch die Ausgabe von Aktien und der Refinanzierung seiner Kreditlinien.

Der Emissionserlös wird verwendet, um die Proforma Financial Leverage Ratio Ende 2020 auf ca. 2,8 x 8 (entsprechend einer Nettofinanzverschuldung von ca. 1,4 Milliarden Euro für die Kapitalerhöhung) gegenüber 5 zu senken , 9x im Jahr 2019 einschließlich der Ausübung der Kaufoption für ein Finanzierungsleasing in Brasilien für höchstens 100 Millionen Euro.

Auf Pro-forma-Basis in Bezug auf die Ausgabe von Aktien und die Refinanzierung des RCF hätte Vallourec zum 31. Dezember 2019 eine Liquidität von 1,7 Milliarden Euro, bestehend aus rund 900 Millionen Euro in bar und 800 Millionen Euro Euro von nicht in Anspruch genommenen Kreditlinien.

Kapitalerhöhung durch Aufrechterhaltung der Vorzugsrechte

Vallourec plant eine Kapitalerhöhung mit Aufrechterhaltung der Vorzugsrechte für Aktionäre in Höhe von rund 800 Millionen Euro, die es dem Konzern ermöglichen wird, einen erheblichen Schuldenabbau vorzunehmen , die finanziellen Kosten gegenüber 2019 um rund 50 Millionen Euro senken und Flexibilität gewinnen, um die Strategie erfolgreich umzusetzen.

Bpifrance und Nippon Steel, Referenzaktionäre von Vallourec, haben sich verpflichtet, die Kapitalerhöhung für i) Bpifrance im Verhältnis zu ihrem Anteil am Kapital und ii) für Nippon Steel für einen Betrag zu zeichnen, der es ihm ermöglicht, ungefähr 10% zu halten des Kapitals von Vallourec nach Abschluss der Kapitalerhöhung9.

Vallourec erhielt die Zusage eines Bankensyndikats, den Restbetrag der Kapitalerhöhung unter den üblichen Bedingungen zu gewährleisten.

Die Beschlüsse zur Kapitalerhöhung werden der Hauptversammlung auf einer Hauptversammlung am 6. April 2020 zur Abstimmung vorgelegt. Bpifrance und Nippon Steel haben sich verpflichtet, für die Beschlüsse zur Kapitalerhöhung zu stimmen.

Die Kapitalerhöhung wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 eingeleitet, vorbehaltlich der Marktbedingungen und der Genehmigung des Prospekts durch die Autorité des Marchés Financiers (AMF).

Refinanzierung von Kreditlinien

Vallourec kündigt außerdem die Refinanzierung seiner Kreditlinien für Verpflichtungen seiner Partnerbanken in Höhe von 800 Millionen Euro an. Die neuen RCF-Kreditlinien werden Vallourec vorbehaltlich des Abschlusses der Kapitalerhöhung dank einer Laufzeit von vier Jahren und einer optionalen Verlängerung um ein Jahr eine langfristige Liquiditätsquelle bieten. Die neuen Kreditlinien werden einen Vertrag enthalten, der Vallourec auffordert, sein Gearing unter einem Maximum von 100% zu halten, ähnlich wie bei den aktuellen Kreditlinien.  

19.02.20 19:40

53 Postings, 596 Tage EhemaligerKapitalerhöhung 800 mio.

Das hört sich auf den ersten Blick nicht gut an. Aber verständlich, angesichts 2 mrd schulden.

Zu welchem Preis wird man wohl zeichnen können..?
Wird wahrscheinlich erst im April festgelegt

Bis dahin bleibt wohl großer Druck auf der Aktie... oder .  

19.02.20 19:41
1

214 Postings, 601 Tage Hai75Die Stimmung im Forum

Ist sehr schlecht . Diese Kapitalerhöhung schreckt halt ab. Im April wird auf der Hauptversammlung abgestimmt zu welchen Kondition und wie der Kurs verwässert wird . Für Aktionäre immer schlecht  

19.02.20 20:29

53 Postings, 596 Tage EhemaligerZahlen Q4

Und die Zahlen für Q4 speziell EAMEA , also Oil und Gas sind auch Sch....

Keine guten Vorzeichen für den morgigen Tag

Ich sehe < 2 Euro  

20.02.20 08:17

214 Postings, 601 Tage Hai75Autsch freier Fall um 09

Sehen nach über 1 Jahr wieder Kurse unter 2  

20.02.20 08:30
1

161 Postings, 968 Tage mamamiaamoreDesaster

Ich gehe eher von Kursen unter 1 Euro aus.  

20.02.20 09:05

214 Postings, 601 Tage Hai75Mamamiaamo

Erzähl nicht so ein Schwachsinn  

20.02.20 09:23
2

161 Postings, 968 Tage mamamiaamore@Hal75

Schwachsinn erzählst du, der seit Ewigkeiten die Aktie pusht - nach dem Prinzip 'Investment by hope'. Vallourec ist quasi pleite, aber die Hpffnung ist die zweite Seele der Glücklosen!!  

20.02.20 10:12
1

214 Postings, 601 Tage Hai75Kein Kommentar

25.02.20 22:36

53 Postings, 596 Tage EhemaligerKapitalerhöhung um 800 Mio.

Wenn man den Anteil von Nippon Steel von bisher 14,6 Prozent bei 457,99 Mio Aktien  auf zukünftige  10 Prozent Beteiligung bei einem Kaufpreis von 35 Mio. Euro ins Verhältnis setzt, ergibt sich ein Kurs zur Kapitalerhöhung  von knapp 1,85 Euro.
Liegt nicht der Nennwert schon bei 2 Euro, oder irre ich?
Unterhalb des Nennwerts darf eine Kapitalerhöhung ja nicht erfolgen !

Aber egal, ob 1,85 oder 2 Euro.... schlimm genug ist es allemal

Und die 1,85 sehen wir schon morgen  

28.02.20 10:32

214 Postings, 601 Tage Hai75Börsen Crash dank corona

06.03.20 10:20

53 Postings, 596 Tage EhemaligerBald Insolvenz

Wie lange wird dieses Unternehmen in diesen Zeiten noch überleben?

Bis zur angestrebten Kapitalerhöhung ?

Da wird doch außer der BPI (Staat) und der ebenfalls hoch verschuldeten Nippon Steel niemand mitmachen!!

 

06.03.20 12:56

214 Postings, 601 Tage Hai75Schau dir Thyssen Krupp an

Alle werte fallen gerade ins Bodenlose . Viele in Panik wegen Coronavirus und die Folgen danach . Rezession wird auch schon gemunkelt  

06.03.20 16:07

53 Postings, 596 Tage EhemaligerUnd die Kapitalerhöhung zu 1,00 Euro

Machst Du mit ?  

06.03.20 17:46

214 Postings, 601 Tage Hai75Ich bleibe definitiv

Alles überverkauft! kE mach ich mit  

06.03.20 18:34

53 Postings, 596 Tage EhemaligerKapitalerhöhung

Ich mache nicht mit, definitiv nicht.
Hab genug Verluste die ich irgendwann mal wieder aufholen muss.
Der Spieleinsatz würde zu groß werden  

09.03.20 06:47

214 Postings, 601 Tage Hai75In Deckung

Öl startet mit -30 Prozent ! Saudis sind verärgert . Dax unter 10000 Punkte . Heute V unter 1 Euro .  

11.03.20 13:03

214 Postings, 601 Tage Hai75Kleiner Bericht

Der OPEC-Führer Saudi-Arabien hat eine dreijährige Vereinbarung zur Begrenzung der Ölförderung beendet. Infolgedessen verzeichnete der Preis für Schwarzgold, der bereits durch die Abschwächung der Nachfrage belastet war, den größten Rückgang seit dem ersten Golfkrieg 1991. Brent-Rohöl wird auf dem niedrigsten Stand seit Februar 2016 gehandelt: 36 Dollar gegen 70 Dollar Anfang Januar. Die Öl- und Gasvorräte fielen beim SBF 120 stark. TechnipFMC: -23,30%, CGG -37,48% und Vallourec -21,57%. Sinkende Preise lassen befürchten, dass die Majors ihre Investitionen kürzen werden, um ihre Rentabilität zu erhalten. Die Ölunternehmen wären die ersten, die in einem Kontext betroffen sind, in dem sie bereits durch die mit ihrer Bilanz verbundenen Unsicherheiten bestraft werden. Detaillierte Überprüfung.

Vallourec und die mit seinem Finanzierungsplan verbundenen Unsicherheiten

Nach mehreren komplizierten Jahren im Zusammenhang mit dem Rückgang der Rohölpreise zwischen 2014 und 2018 veröffentlichte der Riese der nahtlosen Rohre für die Erdölindustrie verbesserte Finanzergebnisse für 2019. Vallourec konnte seinen Nettoverlust reduzieren und Der Bargeldverbrauch stieg zwischen 2018 und 2019 von 494 auf 41 Millionen Euro. Im vierten Quartal erzielte der Konzern sogar einen positiven Cashflow von 76 Millionen Euro.

Vallourec ist jedoch weiterhin durch seine Schulden behindert. Anlässlich der Veröffentlichung des Jahresergebnisses am 20. Februar kündigte die Gruppe im zweiten Quartal 2020 eine neue Kapitalerhöhung von 800 Millionen Euro an. Diese Transaktion muss von einer Hauptversammlung der Gruppe am 6. April genehmigt werden. Die beiden Hauptaktionäre Bpifrance und Nippon Steel werden diese Spendenaktion abonnieren.

"Die Verschuldung ist Vallourec nach wie vor ein Dorn im Auge, zumal das Ausmaß ihrer Reduzierung durch die Kapitalerhöhung auf recht ehrgeizigen Schätzungen des Gewinnwachstums beruht", sagte Emilie Brunet-Manardo, Manager-Analyst bei DNCA ein paar Tage vor dem spektakulären Fall des Titels. Im aktuellen Marktkontext erscheint das für die Gruppe notwendige Fundraising kompliziert.

Während der Öldienstleister vom Wachstum des amerikanischen Schiefers profitiert hat, sind die Aussichten für 2020 nicht dieselben. Die Verlangsamung der Öl- und Gasbohraktivitäten auf dem nordamerikanischen Markt dürfte die Nachfrage und die Preise für beeinflussen Rohrprodukte für den Bau von Brunnen. Die Unsicherheit belastet jetzt die Schiefer-Tanker, die gezwungen sind, ihre Produktionsrate zu senken. "Laut den meisten Beobachtern ist es dem Schiefer seit 2008 nie gelungen, einen positiven Free Cashflow zu erzielen", erinnert sich Benjamin Louvet von OFI Asset Management.

Selbst die allgemein optimistischen Schätzungen von IHS Markit für diesen speziellen Sektor sind jetzt sehr konservativ: Wachstum von 400.000 Barrel pro Tag im Jahr 2020 und Wachstum von 0% im Jahr 2021. Darüber hinaus die Schieferölindustrie muss das Umweltproblem berücksichtigen, das bei Investoren zunehmend auftritt.

Die Unsicherheit des amerikanischen Marktes ist eine Tatsache, die die Gruppe bereits integriert hat. Derzeit ist Vallourec zuversichtlich. Der Nahe Osten, Brasilien und Südostasien haben das Wachstum der Gruppe im vierten Quartal 2019 vorangetrieben. In den kommenden Jahren bietet das sehr starke Potenzial Brasiliens laut Management gute Aussichten für die Gruppe.

"Es ist der Ort auf der Welt, an dem sich am tiefsten Wasserbohrungen entwickeln (...) Mehr als die Hälfte der Offshore-Plattformen, die in den nächsten zehn Jahren in Produktion gehen werden, werden Offshore-Bohrungen sein Die gute Nachricht für uns ist, dass Petrobras seine Explorationsanlagen im Jahr 2020 gegenüber 2019 verdoppeln wird. Eine Reihe wichtiger internationaler Akteure ist nach Brasilien, Total, Shell, Exxon, Equinor und uns gekommen Wir haben alle Ausschreibungen dieser Unternehmen gewonnen ", sagte Philippe Crouzet, Vorsitzender des Vallourec Management Board am 20. Februar 2020 zu BFM Business.

Darüber hinaus behauptet Vallourec in diesem für fossile Brennstoffe immer weniger günstigen Kontext, über die Entwicklung neuer Wachstumsquellen nachzudenken. ?Wir erforschen andere Universen, in denen wir ätzende Flüssigkeiten wie Wasserstoff und CO2 transportieren müssen [Anmerkung des Herausgebers: einmal verflüssigt]. Und es gibt Geothermie, die auf dem Vormarsch ist ?, erklärte der Vorstandsvorsitzende von Vallourec am 20. Februar. Wie Emilie Brunet-Manardo feststellt, "verfügt Vallourec in Brasilien über eine Eisenerzmine, die ein großer Vorteil für den Schutz ihrer Marge sein kann".  

12.03.20 08:42

214 Postings, 601 Tage Hai75Dax jetzt unter 10000 Marke gefallen

Das wird heute noch tiefer fallen. Vallourec mit neuen Tief heute . Trump macht Einreise verbot für Europäer .
Saudis und Russen wollen das Schiebergeschäft platt in den USA - Öl noch kein Ende in Sicht , Absturz droht weiterhin  

06.04.20 15:22

214 Postings, 601 Tage Hai75HV Info

(AOF) - Vallourec hat bekannt gegeben, dass die heute unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit einem Quorum von 39,69% versammelte Hauptversammlung alle zur Abstimmung eingereichten Beschlüsse einschließlich der Nichtzahlung von a angenommen hat Dividende. Die Versammlung stimmte auch zu, die Aktien des Unternehmens zu kombinieren, indem 40 bestehende Aktien mit einem Nennwert von 2 Euro gegen 1 neue Aktie mit einem Nennwert von 80 Euro ausgetauscht werden.

Die Aktienkonsolidierung beginnt am 23. April 2020. Diese technische Anpassung ist rein arithmetisch und hat keine Auswirkungen auf den Wert der von den Aktionären gehaltenen Vallourec-Aktien.



Split wird vollzogen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9
BASFBASF11