Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1987 von 1990
neuester Beitrag: 21.11.20 04:08
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 49745
neuester Beitrag: 21.11.20 04:08 von: sleepyJo Leser gesamt: 2260249
davon Heute: 1222
bewertet mit 86 Sternen

Seite: 1 | ... | 1985 | 1986 |
| 1988 | 1989 | ... | 1990   

13.05.20 13:45

14478 Postings, 5214 Tage NurmalsoJuden geht es sowieso nur um Weiber

(Ich finde Lisa Eckart hier übrigens hervorragen!)
Und deutsche Geschichte besteht m.E. nur aus Jdenverfolgung und Nazis.
 

13.05.20 13:49
4

36805 Postings, 6279 Tage TaliskerAls Geschichtler

(und er ist doch auch einer) frage ich mich eh, wie er auf "1000-jährige Geschichte" kommt. Warum nicht 2000 oder gar 3000 Jahre? War wohl seinem völkischen Publikum geschuldet.
Deutschland als Nationalstaat gibts erst seit 1871, Deutschland als Demokratie ein wenig die Hälfte davon. Da bekommt das ein anderes Gewicht.
Aber ist auch total egal, denn es geht wohl eher um die "Qualität" statt die Quantität bei der Bewertung dieses angeblichen "Vogelschisses".  
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

13.05.20 13:53

2594 Postings, 561 Tage Philipp Robert#49541. Btw. Satyrspiel

(Der Ex-Juso, heute Moderator, nämlich Herr mod, inbegriffen)
In erster Linie aber noch so ein fataler Sponti wie Cohn-Bandit (siehe https://www.ariva.de/forum/...9178?search=Dany&page=3#jumppos94).
Thomas Schmid, sein Name.

Anmerkung
Mein Apo-Opa liest mit und klärt mich breit grinsend auf.
 
Angehängte Grafik:
portrait_schmid.png
portrait_schmid.png

13.05.20 14:01
2

6243 Postings, 340 Tage Max PPhilipp die iberale Elite ist Schuld

u.a.an der Afd und die ganzen Popu's etc. Wer hätte das gedacht. Mensch Andreas, halt dich zurück.

Voßkuhle macht ?liberale Elite? mitverantwortlich für Populismus
https://www.deutschlandfunk.de/...le.1939.de.html?drn:news_id=1130229

Max  

13.05.20 14:20
1

2594 Postings, 561 Tage Philipp Robert#49543. Antisemitismus vom Gröbsten,

was da einer  nur mal so von sich gibt.

Wenn man wüsste, dass er weiß, was er da schreibt, dann müsste man "von sich geben" ersetzen durch "hinschmieren".

Was er vorgelegt hat, gehört im Hinblick auf antisemitische Topoi in  die Kategorie Umformung religiöser Elemente in soziale Motive.
Verglichen mit solchem Gift ist Gauländer Käse höchstens "ungenießbar" im herkömmlichen Sinn.

 

13.05.20 14:23

2594 Postings, 561 Tage Philipp RobertMahlzeit !

13.05.20 14:24
5

836 Postings, 1730 Tage El PrimeroDie einzig Schuldige ist

die liebe Angela mit ihrer diktatorischen Politik. Die ganzen Vasalen die ihren Kopf in ihrem A.... stecken haben und wie die Hunde hinterher hecheln, alles Absegnen und die Menschen im Land verachten. Unser Land ist so was von Gespalten, ein Bürgerkrieg ist nicht mehr fern.

Wenn das ganze Presse und Medien Gesindel erst mal weg ist, hat sich Mutti so wie so bald erledigt.  

13.05.20 14:39
6

168 Postings, 705 Tage Protonpro@Talisker

Ein Deutschland als Demokratie gibt es nicht.
Wir haben in Deutschland eine Parteien Diktatur, ich würde sogar  sagen eine Dicktatur.  

13.05.20 20:57
4

9279 Postings, 5299 Tage deluxxeNeue Bürgerschikanen

gehen bei ?Corona? bestens unter!

?Schärfere Temporegeln - Hamburger Polizei blitzt: 500 Fahrverbote in drei Tagen!?

https://mobil.mopo.de/hamburg/...fahrverbote-in-drei-tagen--36681090?  

13.05.20 23:38
1

2992 Postings, 345 Tage qiwwiZeit ist nicht linear

schlag nach bei Einstein  

13.05.20 23:42

2992 Postings, 345 Tage qiwwiZeit ist nicht linear...

13.05.20 23:43

2992 Postings, 345 Tage qiwwidas System stolpert mal wieder

14.05.20 01:35
1

2594 Postings, 561 Tage Philipp RobertFür die Tausender braucht´s keinen Einstein.

" Was ist Zeit?
Was ist Zeit?
Was ist Zeit?
Ein Augenblick
Ein Stundenschlag
Tausend Jahre sind ein Tag."
So ließ sich schon Jahrzehnte vor Gauland die Vogelschiss-Weisheit von einem berühmten deutsch-österreichischen Volkssänger formulieren, etwas höflicher freilich.

Aber nicht, dass nun jemand auf eine schlechte Idee kommt.
Die auf den Tausender schwören, bauen -  von Barbarossa bekifft -  auf das, was im Kyffhäuser steckt, und auf sonst gar nichts und niemand.
Die zweitausend  sind diskret für das christliche Abendland reserviert, und vor dreitausend Jahren wurde Europa auf den Weg gebracht.
Außer dem  Volkslehrer Höcke gibt es ganz sicher noch viele andere Lehrkräfte, die diese Triplizität nicht nur im Geschichtsunterricht deutscher Gymnasien verbreiten.
 "Thüringer, Deutsche, 3000 Jahre Europa, 1000 Jahre Deutschland, ich gebe Euch nicht her! ", so lautet das einschlägig bekannte Diktum  

14.05.20 19:36
2

836 Postings, 1730 Tage El Primero@Philipp Robert

Wenn ich Deine Beiträge lese, dann fällt mit immer unweigerlich der Spruch von meinem Traber Kollegen , dem Bauer

Heinrich Bram.... aus Vechta ein : Der ist so Schlau, wenn der über eine Wiese läuft, dann beißen Ihn die Schweine.  

14.05.20 20:19
1

2594 Postings, 561 Tage Philipp Robert#49664. Wie schlau ? ........

Ach so... !
So Dumm.

Hätte ich wirklich gleich merken müssen, dass du bissig bist, du Schlauberger.

Dumm gelaufen - das kommt davon. Blöde Sau.  

14.05.20 21:19
6

9279 Postings, 5299 Tage deluxxeIdeologie als Abrissbirne!!

+++ Sprengung Kühltürme des KKW Philippsburg: Blackouts vorprogrammiert! +++

Heute früh um genau 06.05 Uhr wurden in Philippsburg bei Karlsruhe die Kühltürme des dortigen Kernkraftwerkes gesprengt. Das Kraftwerk, das bereits im Januar endgültig stillgelegt wurde, war eines der modernsten und zuverlässigsten in ganz Europa. Zudem: Bei der Stromerzeugung entsteht kaum CO2, es erfüllt also genau die Kernforderung der Klimafanatiker! Auf der einen Seite wird der sogenannte Klimanotstand in Karlsruhe ausgerufen, um dann regionale Kohlekraftwerke den überwiegenden Teil der Stromerzeugung übernehmen zu lassen. Und: Ohne Philippsburg fehlen Baden-Württemberg auf einen Schlag 17% der Stromerzeugung! Ohne Ersatz für diese wegfallenden Kapazitäten sind Blackouts vorprogrammiert. Merkels fataler Irrweg sorgt dafür, dass in Deutschland bald die Lichter ausgehen! Die unverantwortliche Energiewende muss gestoppt werden!

Selbst der grüne Umweltminister in Baden-Württemberg, Franz Untersteller, hat genau das kommen sehen, was uns heute bevorsteht: Stromausfall mit drastischen Konsequenzen für Wirtschaft, Gesellschaft und Arbeitsplätze. Achim Zerres von der Bundesnetzagentur warnte dazu am 14.08.2019 im Deutschlandfunk: ?Da wird Baden-Württemberg an einem seidenen Faden hängen, ob wir dort Stromversorgung immer sicherstellen können.? Wir nähern uns einer der schlimmsten Wirtschaftskrisen, aber durch die grün lackierte Massenhysterie und den politischen Blindflug der Altparteien wird sichergestellt, dass die zukünftige Energieversorgung weder gewährleistet noch bezahlbar ist. Wie soll denn der Wiederaufbau des Wirtschaftsstandortes Deutschland funktionieren?

Nicht überraschend: Vor Ort waren auch Greenpeace-Aktivisten, die die Sprengung als Anlass nutzten, für die Energiewende zu demonstrieren. Sie sollen ihre Forderung ?Platz schaffen für die Energiewende? auf einen der Türme projiziert haben. Dass sich der Konzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) dafür noch bei Twitter bedankt ("Besser hätte man unsere Anstrengungen für das Gelingen der Energiewende nicht auf den Punkt bringen können") ist mir schleierhaft. Weiter von EnBW: "Wir haben den Platz jetzt erfolgreich geschaffen." Erfolgreich für #Blackouts, sage ich. Was der Konzern wohl meinte ist: Dort, wo die Türme standen, wird ein Gleichstrom-Umspannwerk des Netzbetreibers TransnetBW gebaut. Über diesen Konverter soll zukünftig ?Flatterstrom? in den Süden Deutschlands gebracht werden. Wir blicken einer düsteren Zukunft entgegen!

https://www.welt.de/vermischtes/article207962731/...n-nicht-mehr.html  

17.05.20 05:28

9158 Postings, 4244 Tage AkhenateDie Kalkulation von Herrn Meuthen

ist wohl die folgende:

Es ist denkbar, daß der Flügel um Höcke und Kalbitz sich von der AfD abspaltet und sich sogar einen neuen Namen gibt und alles was da kreucht und fleucht am extrem rechten Rand mit sich nimmt. Das könnte sogar mehr als die Hälfte sein.

Auf der anderen Seite kämen jedoch all die jenigen aller anderen Parteien (FDP, CSU, CDU, SPD, GRÜNE und sogar LINKE) hinzu, die nach dem voraussichtlichen Ausscheiden der Frau Merkel im Oktober 2021 und einer gut überstandenen Coronakrise mit der Haltung des BVG gegenüber der EZB durchaus einverstanden sind und eine größere politische und finanzielle Verflechtung und Integration der EU über das heutige Maß hinaus nicht wünschen, eher ein Zurück um ein oder zwei Schritte im Sinne der Subsidiarität.

Es wäre sogar denkbar, daß Professor Bernd Lucke und Olaf Henkel ihre bedeutungslose kleine Partei einer geläuterten AfD wieder zuführen und dieser mit ihrem persönlichen Profil und Prestige mehr Akzeptanz bürgerlicher Wähler verleihen.

Nichts ist unmöglich in diesen ungewöhnlichen Zeiten.

Würde ich eine solche AfD dann wählen? Ein klares Nein, denn sie könnte sich dann zwischen 15 und 20% einpendeln und zu einer echten Gefahr für die etablierten Parteien werden. Das wäre dann nicht mehr eine kleine Protestpartei, die man mal aus taktischen Erwägungen wählen könnte, um den etablierten Parteien Feuer unterm Allerwertesten zu machen ohne Gefahr zu laufen, daß sie an die Regierungsgewalt gelangt. Da sind mir Gestalten wie Weidel und Gauland dann doch zu unappetitlich.

Gedanken am frühen Sonntagmorgen.
-----------
Beware the Ides of Merz

17.05.20 14:09
6

5086 Postings, 2095 Tage manchaVerde@Akhenate...sehe ich anders

Höcke wird nicht so blöd sein sich freiwillig von der AfD zu lösen - weil er damit nur verlieren kann.

Sämtliche Versuche Parteien zwischen CDU und AfD zu positionieren (Lucke mit seiner Alfa, Petry  mit ihren Blauen) oder gar weiter rechts (z.B. Poggenburg) sind gescheitert. Alle die es versucht haben sind in der Bedeutungslosigkeit verschwunden.

Eine Partei zwischen AfD und NPD hätte keine Aussicht auf Erfolg. Das weiss Höcke. Er wird das was er in den letzten Jahren erreicht hat nicht aufs Spiel setzen. Auch wenn Kalbitz beim "Flügel" sein engster Verbündeter war.

Das Lucke und Henkel bei einer "bereinigten" AfD wieder aufschlagen könnten, halte ich für nahezu ausgeschlossen. Dafür sind die Gräben zu tief - die Führungsriege um Meuthen will Lucke nicht zurück.....und Lucke selber will das auch nicht schätze ich. Henkel ist gerade 80 geworden - damit sogar älter als Gauland - und somit schon rein biologisch betrachtet kaum geeignet dafür eine Partei attraktiver zu machen.

 

17.05.20 14:12
1

17327 Postings, 615 Tage Laufpass.comWeidel for Kanzlerin

17.05.20 14:13

17327 Postings, 615 Tage Laufpass.comD braucht wieder jemanden wie Trump

oder Helmut Schmidt der Feuer gibt  

17.05.20 14:31

10900 Postings, 1333 Tage SzeneAlternativOpa Gauland hätte längst zurücktreten müssen

Was der für Unheil für D gebracht hat *schauder*
 

18.05.20 07:24
3

9158 Postings, 4244 Tage AkhenatemanchaVerde 14:09

Deine Argumente sind schlüssig aber wird es so kommen?

Sollte Höcke und der Flügel also dabei bleiben, dann käme es innerhalb der Partei auf Dauer zu einem Hauen und Stechen wie in einem Sack voller Frettchen. Das würde dem Ansehen der Partei schaden und sie zerstören. Gute Aussichten :)

Ich denke Meuthen und seine Anhänger sind sich dieser Gefahr bewußt aber ob es gelingt das parteiinterne Hauen und Stechen im Interesse des Zusammenhalts der Partei zu unterlassen wage ich zu bestreiten. Es liegt bei diesen Leuten in den Genen.

Ob es sich auszahlt die Corona Beschränkungen für sich zu instrumentalisieren? Auch darüber läßt sich streiten, zumal die große Mehrheit der Bevölkerung sie gutheißen. Als Ersatzthema für Flüchtlinge und Klima taugt das Thema eher nicht, zumal sich die Lage allerseits zu entspannen scheint.
-----------
Beware the Ides of Merz

18.05.20 10:40
4

5086 Postings, 2095 Tage manchaVerde@Akhenate.....

Für mich klingt das nach einem lange ausgeklügelten Plan der AfD-Spitze den nationalistischen Flügel, der ja vorrangig im Osten aktiv ist, kaltzustellen. Man hat mit dem schwächsten Glied in der Kette angefangen - das war Poggenburg. Jetzt ist Kalbitz dran. Höcke ist die härteste Nuss. Den kriegt man nur ganz schwer weg. Wenn Kalbitz weg ist dann steht Höcke im Osten allein da - und ich glaube das Kalkül der AfD-Spitze ist es das Höcke sich dann entweder einreiht und Ruhe gibt oder geht.

Vor Konkurrenz durch eine neue Partei muss man sich nicht fürchten. Weder Lucke noch Petry haben das geschafft - Höcke würde es auch nicht hinkriegen. Der würde maximal im Osten ein paar Leute mobilisieren können. Im Westen hätte er null Chance...und ich schätze das weiss er auch.

In der Tat geht der AfD z.Zt. die Munition etwas aus. Flüchtlinge sind aktuell nicht das grosse Thema und da die Regierung weitgehend ein gutes Corona Krisenmanagement macht kann man da schwer punkten. Aber das geht ja allen Parteien so - keine Partei hat in den letzten 2 Monaten so massiv an Zustimmung verloren wie die Grünen! Deren Kernthemen interessieren z.Zt. kaum.

Aber das sind immer Momentaufnahmen. Das kann alles in ein paar Monaten schon wieder ganz anders aussehen.....  

19.05.20 01:19
3

4057 Postings, 1004 Tage TheLeo1987Friedliche Demo in Stuttgart

...war wohl doch nicht ganz so friedlich.

Kam eigentlich etwas im Fernsehen von diesen Vorfällen?

https://www.tag24.de/thema/coronavirus/...inke-toetungsdelikt-1519826

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...4150-b8a4-b83cf039e6aa.html

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/...-toetung-100.html

Nicht im öffentlichen Interesse?

Ich finde schon, da diese Gewalttäter bestimmt auch nächsten Samstag "vor Ort" sind :-((

 

19.05.20 07:40
6

836 Postings, 1730 Tage El PrimeroStellt man sich

mal vor , die vermummten Schläger währen aus der rechten Szene gewesen.

Eine Sondersendung hätte die nächste gejagt. Steinmeier und Konsorten, würden die Menschen

von morgens bis abends zulabern , Von der linken Szene geht ja keine Gefahr aus.

Das sind alles liebe , gute Menschen.  

Seite: 1 | ... | 1985 | 1986 |
| 1988 | 1989 | ... | 1990   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln