finanzen.net

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5860
neuester Beitrag: 05.06.20 18:35
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 146486
neuester Beitrag: 05.06.20 18:35 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 16752296
davon Heute: 7848
bewertet mit 457 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5858 | 5859 | 5860 | 5860   

20.02.07 18:45
457

62210 Postings, 5874 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5858 | 5859 | 5860 | 5860   
146460 Postings ausgeblendet.

05.06.20 15:25

4 Postings, 5 Tage MrLebowskicorona is over - seems so.

Und dabei gab es gestern einen erneuten Rekord an Neuinfektionen, weltweit betrachtet. Also in irgendwas Richtung Flugbranche zu investieren, ist nicht nur daneben, es ist völlig grotesk.

Es macht weiterhin keinen Sinn, dass die Zocker langfristig gewinnen; es war einfach noch nie so. Aber wie pflegen die Menschen in letzter Zeit gerne zu sagen: in Zeiten von Corona ist nichts normal.  

05.06.20 15:36

111 Postings, 122 Tage GianluigiDAX

350 Punkte hoch für nichts.  

05.06.20 15:44

1358 Postings, 385 Tage SEEE21Die Zocker sind die Notenbanken und gegen

Notenbanken zu shorten ist finanzieller Selbstmord. Die gigantische Geldschwemme wird die Aktienmärkte vermutlich in den nächsten Jahren weiterhin steigen lassen, es sei denn ein noch ansteckenderer und tödlicherer Virus kommt ums Eck.  

05.06.20 15:46
2

4420 Postings, 3600 Tage Murmeltierchen4tage woche

mit 1200 pkt im dax - susi sorglos welt

 

05.06.20 15:51

4 Postings, 5 Tage MrLebowskiDie Notenbanken

geben den Zockern ein Gefühl von Sicherheit, ändert rein gar nichts an meiner Aussage. Wenn du durch die Stadt läufst und mehr als einmal(!) irgendwelche Fremden über Aktien reden hörst, sollte das zumindest mal die Alarmglocken läuten lassen.  

05.06.20 15:55

4420 Postings, 3600 Tage Murmeltierchendie alarmglocken

bimmeln mir schon eine ganze weile in den ohren. seit corona flippt der glöckner scheinbar völlig aus.  

05.06.20 16:13
2

12614 Postings, 4698 Tage wawiduBei diesem irren Markt ist Vorsicht geboten!

Siehe hier!
Mein Boeing Call steht unter engmaschiger Beobachtung. Sollte meine individuelle GD-Triggerkurve im 15 min Chart unterschritten werden, wird sofort wieder verkauft.  
Angehängte Grafik:
jpm_6m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
jpm_6m.png

05.06.20 16:22
5

62210 Postings, 5874 Tage Anti LemmingEigentlich war die Titanic

ja ein solides Schiff.

https://www.zerohedge.com/markets/chasing-fomo-titanic-rally

Chasing The Titantic Rally

But this rally?  Almost everyone knows it?s absurd yet some still chase.

It reminds us of passengers chasing down the Titanic, knowing full well it is going to sink before docking at the Chelsea Pier on New York?s West Side but just can?t resist the four days of partying and world-class cuisine.

If you have been around the block a few times, this isn?t the first time you witnessed a Chasing The Titantic rally.



 

05.06.20 16:35
3

12614 Postings, 4698 Tage wawiduDie Wahrheit über den US Arbeitsmarkt

05.06.20 16:48
1

14432 Postings, 2660 Tage NikeJoeKommt der Crack-Up-Boom

...getrieben vom kleinen Anleger, der jetzt in die Märkte stürmt?
In den USA gibt es jetzt auch keine Alternative mehr (Zinsen auch dort bei fast null).

Man könnte das mit 1995 vergleichen. Da begann die Dot-Com Blase sich IRRATIONAL (zum Quadrat) massiv aufzublähen.

In diesen Zeiten ein Bär zu sein, ist ein wirklich schweres Los. Man stellt sich gegen die mächtige Fed und gegen die "mächtige" EZB (whatever it takes!). Die Geldmengen im Westen werden so stark ausgeweitet wie seit 2001 nicht mehr.

NASDAQ100 steht am ATH, Gold korrigiert... = Risk-On!

 

05.06.20 17:00

10 Postings, 0 Tage SexyAnnetcamuschi17.com

🍓 Bewerten Sie meine junge rasierte Muschi,  pls   💦 >>>   MUSCHI17.COM   <<<  

05.06.20 17:06
6

14432 Postings, 2660 Tage NikeJoeDie Rally der Loser

Öl, Airlines, Kreuzfahrer, REITs,...

OXY (Ba1, knapp Junk)... gehen die doch nicht pleite? Eine 2-jährige Anleihe bringt aktuell 4,6% p.a. Rendite!

 
Angehängte Grafik:
200605-loser-rally.gif (verkleinert auf 91%) vergrößern
200605-loser-rally.gif

05.06.20 17:17
5

98696 Postings, 7388 Tage Katjuschayepp, die Frage ist nur, was schließt man daraus?

Diese ganzen Kreuzfahrer,. Airlines+Boing und Ölwerte haben gestern/heute wichtige technische Hürden genommen und nun noch knapp 15-20% Platz bis zu ihren nächsten großen Widerständen.
Und was passiert, wenn die Tecs nach ihrer kurzen Pause auch weiter steigen?

MNasdaq jetzt schon auf Allzeithoch.
S&P500 deutlich über 200 TageLinie.

Ich hab das dumme Gefühl, das geht weiter hoch, weil jetzt einfach alle rein müssen.

Andererseits kann ich mich an keine Rallye dieses Ausmaßes in meinem gesamten 24jährigen Börsenleben erinnern (außer vielleicht Ende 1999 mal) wo Märkte in nur 3 Tagen derartig stark gestiegen sind. Das war sonst vielleicht mal nach absoluten Ausverkaufstagen der Fall, aber in einem normalen Handelsumfeld hab ich das noch nie erlebt. Daher müsste es eigentlich mal kurzfristig zumindest 1-2 Tage eine Korrektur geben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.06.20 17:20
7

98696 Postings, 7388 Tage Katjuschadabei könnte man mit dem ganzen Geld so viel

Gutes anfangen statt es blind in Finanzmärkte zu investieren.

Zeigt eigentlich wie krank unsere Gesellschaft insgesamt ist, vor allem das Ungleichgewicht zwischen Finanzmarkt und Realwirtschaft und ökologischem Sachverstand.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.06.20 17:26
5

1539 Postings, 1333 Tage KatzenpiratBillig abzugeben

Aufgrund resignativer Aufgabe trenne ich mich von meinem geliebten Bärenkostüm. Mittels Boardmail kann dieses ganz spezielle Einzelstück (Sonderanfertigung) für EURO 17.90/CHF 15.90 erworben werden.
(Es hat mir viele Jahre Freude bereitet.)

AL, mein US-Bärenthread-Abo kündige ich auf den nächstmöglichen Termin.  
Angehängte Grafik:
kost__m.jpg
kost__m.jpg

05.06.20 17:33

6 Postings, 85 Tage DecTosuper Kurs

für die Schweizer  

05.06.20 17:34

111 Postings, 122 Tage GianluigiRWE

Versteh dann nicht warum RWE fällt wo eh jeder scheiß steigt? Wegen eines kritischen Berichts zum Strommarkt? Als RWE-Aktionär käme ich mich verarscht vor. ;-)  

05.06.20 17:41

98696 Postings, 7388 Tage Katjuschawie hoch sind Boing und Co im S&P gewichtet?

Bei diesem Chart muss man fast vermuten, dass Boing zumindest den DOW noch mächtig hochziehen könnte.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
boing.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
boing.png

05.06.20 17:42
2

1826 Postings, 209 Tage Aktiensammler12Kostolany

meinte mal, dass am Ende einer Hausse dass meiste Geld zu verdienen ist, nur muss man höllisch aufpassen...

Für mich ein vorprogrammierter Megacrash. Wenn da die ersten Pleiteunternehmen daherkommen gibt es kein Halten mehr... Ob die Pleite eines großen Reiseunternehmens oder Fluggesellschaft ausreicht um eine Kettenreaktion zu erzeugen??  

05.06.20 17:46

1826 Postings, 209 Tage Aktiensammler12Gianluigi,

hab mal gehört dass sichere Unternehmen wie eon oder RWE eher an unsicheren Tagen steigen. Heute ist jeder wild auf Kreuzfahrten... Natürlich weil seit heute plötzlich jeder eine Kreuzfahrt machen will...  

05.06.20 17:56
2

75 Postings, 1658 Tage drdoom8Trump äußert sich zu US-Coronakrise und China

US-Präsident Donald Trump setzt im Wahlkampf auf Stimmungsmache gegen China, wo die Corona-Pandemie ihren Anfang nahm. "Ich glaube, ich sehe den Handelsvertrag etwas anders als ich es vor drei Monaten gemacht habe", sagte er mit Blick auf das geplante Abkommen im Handelsstreit. Es wäre gut, eine Einigung mit China zu finden, setzte Trump hinzu - "ich weiß nicht, ob das geschehen wird. Wir werden Sie informieren." Trump wirft China vor, nicht ausführlich und früh genug über den Ausbruch der Seuche informiert zu haben. Deswegen seien in den USA und in andere Länder mehr Menschen erkrankt, als wenn China früher reagiert hätte. Die Regierung in Peking weist die Vorwürfe zurück.

In den USA sei die Coronavirus-Krise "weitgehend" überstanden sagte er: Die USA hätten vor der Coronavirus-Krise die "großartigste Wirtschaft der Weltgeschichte" gehabt, sagte Trump. "Und diese Stärke hat uns erlaubt, diese furchtbare Pandemie zu überstehen." Das Arbeitsministerium hatte zuvor erklärt, die Arbeitslosenquote sei im Mai auf 13,3 Prozent gesunken, nach 14,7 Prozent im April. Beobachter hatten einen Anstieg der Quote befürchtet - stattdessen wurden 2,5 Millionen Jobs geschaffen.

Trump sagte: "Die besten Zahlen kommen noch." Bundesstaaten wie New York und Kalifornien hätten die Corona-Maßnahmen schließlich noch nicht in großem Umfang gelockert. Mit Blick auf die Zahl von mehr als 108.000 Coronavirus-Toten in den USA - die mit Abstand höchste Zahl weltweit - sagte Trump, ohne die Arbeit seiner Regierung wären noch viel mehr Menschen ums Leben gekommen. "Wir haben jede Entscheidung richtig getroffen." Das Krisenmanagement des Präsidenten im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie ist von vielen Seiten kritisiert worden. Trump hatte die Gefahr durch das Virus lange Zeit kleingeredet. Er selbst bestreitet jeden Fehler im Umgang mit der Pandemie.

 

05.06.20 18:01

631 Postings, 2884 Tage Rondo90Wenn Trump nicht gestopt wird,

Wird er Hitler und Starlin in der Schatten stellen....  

05.06.20 18:06
2

331 Postings, 1431 Tage Meiertier1Ein These warum die Börsen steigen

Die FuW bringt jeden Tag den "Praktikus", eine Kolumne wo ein Mitglied der Redaktion über eine Aktie oder das Börsengeschehen schreibt.
Da es sich um ein Bezahlartikel handelt, zitiere ich diesen einfach.
Auszug aus dem "Praktikus" vom 30.05.20; Quelle www.fuw.ch 

Von After Hours Trading und After Wrok Gaming

Lieber Investor,

Alle Welt fragt sich, wie es sein kann, dass der Aktienrally der Atem nicht ausgeht. Der S&P500 hat den Grossteil der Korrektur wettgemacht, dabei fällt die Wirtschaft in ein so tiefes Loch wie seit neunzig Jahren nicht mehr. Wer sind die mutigen Investoren, die so beherzt zugreifen?


Nun, an Wallstreet wird gemunkelt, gerade der Lockdown sei daran schuld, dass die Notierungen steigen. Eine eher überraschende Erkenntnis. Das Gerücht geht um, Joe Sixpack und Betty Bungalow, sprich die kleinen Privatanleger, - hätten im Lockdown mehr Zeit und dank Konsumverzicht auch mehr finanzielle Ressourchen, die sie allabendlich beim Spiel an der Börse einsetzten.


Statt After Wrok Party nun also After Hours Trading - Handeln nach Börsenschluss. Zudem sollen Statistiken belegen, dass selten so viele Privatkonten zum Online-Börsenhandel eröffnet wurden wie über die vergangen Wochen. Wie auch immer, der Privatanleger reibt sich zufrieden die Hände. Die Wette ist so weit aufgegangen.


Dass das Fed die institutionellen Investoren aus dem Bondmarkt verdrängt und somit riesige Volumen in den Aktienmarkt fliessen, sei am Rande auch noch erwähnt. Hoffen wir mal, dass die Privatanleger einen langfristigen Horizont haben und auf Fremdfinanzierung verzichten, wie ich es Ihnen immer rate.


Ob mit oder ohne... (ab hier wurde nur noch über Logitech geschrieben und ist nicht mehr relevant)

 

05.06.20 18:35

15141 Postings, 5666 Tage pfeifenlümmelDie Börse

lebt nun mal von der Gier, wenn die Kurse steigen, wollen die meisten Börsianer nicht abseits stehen und kaufen, was das Zeug hält, auch auf Kredit ( Geld leihen kostet nicht mehr viel ). Zusehen, wie mögliche Gewinne nicht gemacht werden, ist viel viel schlimmer als auf die Schnauze zu fallen. Die Logik der Börse heißt einfach Gier. Kostolany schrieb mal, dass der Dümmste in der Familie an die Börse geht, weil die Gescheiten mit Logik keinen Erfolg haben.
Der Nachteil in diesem Thread ist, dass man immer alles logisch erklären möchte ( schließe mich selbst da überhaupt nicht aus).
Stellen wir uns also dumm und machen mit, bis uns alles  um die Ohren fliegt.
Die Kunst ist, kurz davor auszusteigen.


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5858 | 5859 | 5860 | 5860   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bill Ackman, Drattle, Ergebnis, gnomon, Kowalski100, MeniNamaste, POWWOW, Shenandoah, SzeneAlternativ, W Chamäleon

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81