Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Seite 3398 von 3595
neuester Beitrag: 03.12.22 19:38
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 89854
neuester Beitrag: 03.12.22 19:38 von: asivbot Leser gesamt: 15354591
davon Heute: 21298
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | ... | 3396 | 3397 |
| 3399 | 3400 | ... | 3595   

30.09.22 13:43
5

13310 Postings, 6900 Tage sue.viDer grüne Energie-Mythos

30.09.22 14:40
6

29547 Postings, 4383 Tage charly503habe ich irgendwo vernommen

das ab morgen der Sprit teurer wird?  

30.09.22 14:43
11

13310 Postings, 6900 Tage sue.viein Großversuch, der jetzt scheitert

30. SEPTEMBER 2022/

.................................................................­............................................................
Es gibt in der auf privatem Eigentum basierenden Marktwirtschaft keine Großversuche.
Großversuche gibt es nur in der zentralen Planwirtschaft. Dort sind sie systemimmanent.
Dort glauben Politiker, Regierungschefs und Apparate, dass man umfassend steuern kann, wann, wo und in welcher Menge und Qualität Produkte und Dienstleistungen erbracht werden können.
Die deutsche Energiewende ist so ein Großversuch, der jetzt scheitert, weil die zentrale Planwirtschaft immer scheitert.

https://prometheusinstitut.de/in-der-interventionsspirale/  

30.09.22 14:46
14

1660 Postings, 777 Tage GuthriePerverse Politik

Ein sehr aufschlussreicher Kommentar von Wolfgang Kiene, Geschäftsführer Maka Windkraft:

Täglich dreht sich mir der Magen um. Nachrichten über Preise und speziell Strompreise- ich kann das nicht mehr hören. Warum?

Weil die Politik nicht an die Wurzeln geht. Strom ist knapp und teuer. Das Letze stimmt so gar. Doch knapp? Unser Windpark in Fürstenau läuft nur noch wenig. Zumindest, wenn Wind weht. Nicht, weil die Maschinen defekt sind. Nicht etwa, weil das Netz knapp ist. Nein. Weil an der Börse gezockt wird.
Wir als Windkraftbetreiber sind an diese Börse gezwungen worden. Vom Gesetzgeber. Jetzt heißt es, wir bekommen zu viel für unseren Strom. Für den Monat August 2022 gab es rund 46 Cent für unsere Produktion an der Börse. Dafür muss man sich schämen. Das darf man niemanden erzählen. Aber wir können nichts dafür. Wir müssen an die Börse. Wenn der Strom wenigstens knapp wäre und wir liefern auf Angebot und Nachfrage für diesen Preis. Nein.

Aktuell: Heute ist Samstag, 17. September 2022. Unser Park könnte pro Stunde rund 8000 KWh produzieren. Er ist aber abgeregelt. Abgeregelt, weil an der Börse wieder spekuliert wird. Jetzt sollte uns das gar nicht stören. Wir bekommen nämlich den abgeregelten ,,Strom? voll vergütet. Zahlt ja der Kunde. Dem wird erzählt, der Strom sei knapp und er müsse sparen. In Wahrheit zahlt er den abgeschalteten und den dadurch verknappten Strom und weiß nicht, wie er das stemmen soll.
Pervers. Sorry.

Hunderttausende Kilowattstunden sind so schon bei uns nicht produziert worden. Weil die Politik das gar nicht auf dem Schirm hat. AKWs einschalten, weil der Strom knapp ist. Kohle wieder verbrennen, weil der Strom knapp ist und auch ordentlich noch Gas in die Kraftwerke, weil der Strom knapp ist. Und Windparks ausstellen- damit der Strom knapp bleibt. Lieber Stromkunde: Sie werden verarscht und wir auch.

Ich möchte gern den nächsten Bäcker mit bezahlbarem Strom beliefern, die nächste Siedlung oder die nächste Fabrik. Ich darf es nicht. Weil die Großen das Geschäft machen, für sich und nicht für die Allgemeinheit. Und die Politik spielt mal wieder mit.



 

30.09.22 14:50
9

13310 Postings, 6900 Tage sue.vi"" Krisengewinner auf Zeit ""

.......................................
So gibt der Staat mit seinen Hilfsprogrammen einen Teil seiner Inflationsgewinne wieder an die Bürger zurück - nur eben nicht an alle von der Inflation entreicherten Bürger

Die Regierung muss sich im Klaren sein, dass die Inflation den Staatshaushalt nur vorübergehend entlastet und keine nachhaltig ergiebige Finanzierungsquelle sein kann.
Die große Mehrzahl der Bewohner des Landes wird wissen müssen, dass sie durch diese Krise deutlich ärmer wird.
...............
Fiskus: Krisengewinner auf Zeit
https://www.handelsblatt.com/downloads/28716910/2/...skus-steuern.pdf



 

30.09.22 14:57
1

29547 Postings, 4383 Tage charly503las gerade liebe Freunde in Österreich,

das es Österriech betrifft und Deutschland?  

30.09.22 15:40
7

3121 Postings, 6381 Tage Borealis@14:46

Das sind keine demokratisch legitimierten Politiker, die sowas zulassen, sondern ganz klar Verbrecher, die hinter Schloss und Riegel gehören. Und das für lange Zeit.  

30.09.22 16:00
8

1660 Postings, 777 Tage GuthrieBorealis

Das Erschreckende ist, dass sehr viele Leute in D weiterhin in ihrer grün-ideologischen Blase leben , fernab von der Realität, die immer gruseliger wird.

All diese abgehobenen und zugleich führungsunfähigen Politiker in unserer Regierung, die D in die Deindustrialisierung und Armut stürzen, müssten eigentlich schon längst abgewählt sein! Ich hoffe sehnsüchtig darauf, dass in der CDU immer mehr Menschen endlich aufwachen, um   mit der AFD   zusammen  für die Abwahl dieser Regierung zu stimmen! So kann und darf das nicht weitergehen.
Das gleicht einem brutalen und zugleich feigen Mordanschlag unserer Ampel auf unsere Nation!

 

30.09.22 16:03
12

6688 Postings, 1997 Tage 1 SilberlockeJetzt ist Schluss

Dieses Häkchen kann kein Ermittler mehr hinter einen Fall setzen.
Mord, Totschlag, Vergewaltigung, sexuelle Nötigung oder Rohheitsdelikte ? seit dem Frühjahr?2011 mussten Polizisten bei deutschen Tatverdächtigen unter 21?Jahren im Polizeicomputersystem POLIKS eingeben, ob sie einen Migrationshintergrund haben. Doch damit ist Schluss!
Bereits Ende Juli hat die Senatsinnenverwaltung verfügt, ?dass die Erfassung des Migrationshintergrundes zum nächstmöglichen Zeitpunkt einzustellen ist?, wie die Polizeiführung jetzt alle Mitarbeiter informierte. Die Funktion wurde bereits am 3.?August deaktiviert.

https://www.bz-berlin.de/berlin/...shintergrund-im-polizeicomputer-ab  

30.09.22 16:20
11

6598 Postings, 6268 Tage AriaariCoBa von 1000 auf 400

Die Commerzbank verkleinert ihr Filialnetz in Deutschland weiter.
Von 1000  bleiben nun nur noch gut 400 statt 450 Niederlassungen übrig.
Es handele sich um Filialen, die während der Corona-Pandemie vorübergehend geschlossen worden seien und nun nicht mehr geöffnet würden.

https://www.t-online.de/finanzen/...chliesst-50-weitere-filialen.html
 

30.09.22 17:17
9

21498 Postings, 4844 Tage Linda40Doppelwumms

Ich glaube, wenn der sich auch mal selber reden hören würde...

Bescheuert, wirklich.

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

30.09.22 17:33
12

2081 Postings, 3418 Tage barmbekerbrietDie Einschläge...

kommen immer näher.
Moin,
und dann käme doch ein "kleiner" dritter Weltkrieg wie gerufen.

"Anleihen-Crash und Dollar-Hausse: systemisches Risiko für die Finanzmärkte"

https://www.goldreporter.de/...-die-finanzmaerkte/gastartikel/109335/

Gruß in die Runde
barmbekerbriet  

30.09.22 17:33
14

127788 Postings, 8439 Tage seltsamgrad ´ne Pressemeldung erhalten:

"Mit einem Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz haben Landrat Udo Witschas und die Bürgermeister der kreisangehörigen Städte und Gemeinden ihre Sorge um die aktuelle Energiesituation zum Ausdruck gebracht und kraftvollere Maßnahmen des Bundes gefordert.

Die aktuellen Entwicklungen auf dem Energiemarkt und der ungebremste Anstieg von Gas- und Strompreisen bedrohten insbesondere Unternehmen sowie Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen. "Hier werden Existenzen vernichtet. Die drohende Zahlungsunfähigkeit eines signifikanten Teils unserer Bevölkerung wird eher kurz- als langfristig auf die Wirtschaft, die Steuereinnahmen und damit die Finanzierung öffentlicher Aufgaben durchschlagen", heißt es in dem Schreiben. Die Existenzängste drohten den sozialen Frieden und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu gefährden - und müssten daher von Verantwortungsträgern auf allen Ebenen ernst genommen werden. Dies betreffe die Menschen in den ostdeutschen Bundesländern in besonderem Maße, da die Einkommenssituation auch 32 Jahre nach der Wiedervereinigung durch im Durchschnitt geringere Einkommen, kleinere Renten und begrenzte Rücklagen gekennzeichnet sei.

In dem Schreiben werden der Volllastbetrieb aller Kraftwerke, Bürgerschaften des Bundes für die Energieversorger, die Anpassung des Insolvenzrechts und die Hilfen für die Wohnungswirtschaft gefordert. Zu den Forderungen gehört auch die inzwischen durch den Bund geplante Deckelung der Energiekosten.

Mit dem Brief wird auch ein Kasten Bier aus der Produktion des Großröhrsdorfer Bierherstellers "Böhmisch Brauhaus" an das Bundeskanzleramt geschickt. Das Unternehmen hat jüngst angekündigt, im kommenden Jahr die Produktion einzustellen. Als Gründe wurden neben dem Fachkräftemangel und den gestiegenen Beschaffungskosten auch die explodierenden Energiepreise angeführt. "Das Unternehmen ist aus meiner Sicht eines der ersten, die auch aufgrund der aktuellen Situation vom Markt verschwinden ohne insolvent zu sein", so Witschas. Man könne nicht wie Wirtschaftsminister Robert Habeck davon ausgehen, dass hier nur eine vorrübergehende Produktionseinstellung vorliegt. "Was einmal weg ist, kommt oft nicht wieder", so Witschas. "
_____________________________

Ich habe ihn nicht gewählt, weil er in der Partei ist, die diese Sch.eiße von oben her anordnet, aber zumindest regt sich in Sachsen jetzt auch die Politik auf.
 

30.09.22 17:42
11

56664 Postings, 4411 Tage boersalinoIch habe ihn nicht gewählt

- und weiß kein Mittel, ihn loszuwerden.  

30.09.22 17:59
11

9904 Postings, 4608 Tage mannilueSzenario führender Institute:

Bei einem kalten Winter droht Deutschland eine beispiellose Wirtschaftskrise ...

ich sach mal so:

Grüner Mist!

Und.. wer hat schon vor der Wahl so gesagt...

natürlich.. diese pööösen vonne.....

 

30.09.22 18:31
11

6688 Postings, 1997 Tage 1 SilberlockeKein Russlandgas mehr über die Ukraine?

Russland zieht Daumenschrauben an Gazprom vs Naftogaz ? kein Russland-Gas mehr über Ukraine?
Gazprom kontert aktuell gegen Ansprüche der ukrainischen Naftogaz. Womöglich gibt es für Europa bald kein russisches Gas mehr über Ukraine.
Der russische Gaskonzern Gazprom und der ukrainische Anbieter Naftogaz streiten sich über Gaslieferungen durch die Ukraine. Eben wegen diesem Streit erwähnte Gazprom gestern Abend, dass russische Sanktionen möglich seien gegen Naftogaz, weswegen Gaslieferungen über die Ukraine nach Europa entfallen könnten. Und deswegen ist seit gestern Abend wieder Alarm im europäischen Terminmarkt-Gaspreis angesagt ? er stieg deutlich an.

https://finanzmarktwelt.de/gazprom-vs-naftogaz-247340/
 

30.09.22 18:41
12

6598 Postings, 6268 Tage Ariaari@Linda 17:17

"Ich glaube, wenn der sich auch mal selber reden hören würde..."

Die 16 Jahre einer wuchernden Hosenanzugs-Marionetten-Truppe haben zweifellos ihre Spuren hinterlassen. Zur "Nachfolgetruppe" erspare ich mir weitere Kommentare.
Ein Großteil dieser "Volksvertreter" und ihrer Seilschaften dürften m.E.  bis dato aktiv sein ...  

30.09.22 19:16
11

12794 Postings, 3493 Tage klimaxwarum Ungarn und Polen so unerbittlich angegriffen

MdEP erklärt in 1 Minute, warum Ungarn und Polen so unerbittlich angegriffen werden,
uncut-news.ch,  September 30, 2022
--------------------------------------------------
Ungarn und Polen werden beschuldigt, gegen den EU-Vertrag zu verstoßen. Es wird behauptet, die Länder würden das Fundament angreifen, auf dem die EU aufgebaut wurde.

Es ist genau das Gegenteil der Fall, sagte der Europaabgeordnete Miroslav Kolakusic im Europäischen Parlament. In Ungarn und Polen stehen die Bürgerinnen und Bürger tatsächlich hinter den Grundlagen des alten Europas und stellen Familie, Gesellschaft und Land an die erste Stelle.

Ungarn und Polen werden wegen ihrer Ideologie angegriffen, sagte Kolakusic. Die neue bizarre Ideologie, die derzeit propagiert wird, ist nicht die Ideologie der Europäer. Ungarn und Polen werden angegriffen, weil sie zu den wenigen Ländern gehören, in denen die Regierung nicht von
George Soros und Klaus Schwab gebildet, sondern von den Bürgern selbst gewählt wird, sagte er.


Die Kroaten stünden fest hinter Ungarn und Polen, betonte der Abgeordnete.

Anfang dieses Monats erklärte das Europäische Parlament, dass Ungarn ?nicht länger als vollwertige Demokratie betrachtet werden kann?. Das Parlament will auch, dass dem Land Gelder aus dem Covid-Rettungsfonds vorenthalten werden. Die Europäische Kommission möchte außerdem 65 Prozent einiger EU-Mittel für Ungarn aussetzen.

 

30.09.22 19:25
10

7533 Postings, 767 Tage Lionellvon so Polikern

wie den Herrn Orban aus
Ungarn
da können wir nur träumen  

30.09.22 19:33
10

12794 Postings, 3493 Tage klimaxWer in diesem Herbst beide Impfungen braucht

Corona- und Grippewellen befürchtet
Wer in diesem Herbst beide Impfungen braucht  
--------------------------------------------------
Die Corona-Herbstwelle rollt an. Wirft man einen Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen, zeichnet sich ein klares Bild ab: Die Fallzahlen steigen. Momentan liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 466, gestern lag sie bei 410, vor einer Woche noch bei 281. Aber nicht nur höhere Inzidenzen bereiten Experten Sorge ? auch die Grippesaison naht. Die Befürchtung: Sie könnte so hart ausfallen wie lange nicht mehr.

Lesen Sie mit BILDplus, was das für uns bedeutet: Sollte sich nun jeder auch gegen Grippe impfen lassen und gleichzeitig den zweiten Corona-Booster bekommen? Welchen Impfstatus brauchen wir eigentlich in den nächsten Monaten, und können wir gleichzeitig Grippe und Corona bekommen?

https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/2022/...cht-81474256.bild.html
----------------------------------------------ende---------------­-----------------------------------
sie empfehlen offenbar auch weiterhin die impfungen...nicht zu fassen....die bild weiterhin fleißig mit dabei, das volk zu schädigen und zu dezimieren...unfassbar...
Die kommenden monate werden m.E. zu einer katastrophe.....und zwar WEGEN den impfungen...!
Gründe hierfür siehe:
**************************************************
Antigene Ursünde ? Die versteckte Gefahr der COVID-Impfung
T.H.G. September 30, 2022, uncutnews.ch
**************************************************
Aufgrund eines Prozesses, der als ?immunologische Prägung? bekannt ist und dem Immunsystem Fesseln anlegt, könnte uns der ?dunkle Winter? bevorstehen, vor dem Präsident Biden warnte.

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

   Wissenschaftler warnen davor, dass wiederholte COVID-Auffrischungen durch einen als ?ursprüngliche antigene Sünde? oder ?immunologische Prägung? bekannten Prozess zu einer verminderten Immunität führen können.
   Die ursprüngliche antigene Sünde beschreibt, wie die erste Exposition gegenüber einem Virus das Ergebnis späterer Expositionen gegenüber antigenisch verwandten Stämmen beeinflusst. Das Endergebnis ist, dass man immer anfälliger für symptomatische Infektionen wird
   Daten der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention bestätigen, dass Menschen, die zwei oder drei COVID-Impfungen erhalten haben, sechs bis acht Monate nach der letzten Dosis mit größerer Wahrscheinlichkeit an COVID erkranken als Menschen, die keine Impfung erhalten haben.
   Die Gesundheitsbehörden verschlimmern die Lage möglicherweise noch weiter, indem sie die Menschen dazu drängen, sich in diesem Herbst gleichzeitig mit der aktualisierten bivalenten COVID-Auffrischung und einem vierwertigen Grippeimpfstoff zu impfen
   Die COVID-Impfung und der Grippeimpfstoff stehen auf der Liste der gefährlichsten Injektionen an erster bzw. zweiter Stelle, basierend auf Berichten über unerwünschte Ereignisse und Auszahlungen des U.S. Vaccine Injury Compensation Program. Beide können auch ausscheiden, und beide können Sie anfälliger für Infektionen machen, wenn ihr Schutz nachlässt....    
 

30.09.22 19:37
9

26872 Postings, 3500 Tage derFrankeklimax ich befürchte wir werden alle sterben

Ja und dann hatte Karlchen über kurz oder lang Recht  

30.09.22 19:39
12

12794 Postings, 3493 Tage klimaxGesundheitsbeamte bestätigen, dass Bill Gates die

Gesundheitsbeamte bestätigen, dass Bill Gates die Welt regiert
uncut-news.ch, September 30, 2022
--------------------------------------------------

In einem Bericht, der in Politico veröffentlicht wurde, gaben amerikanische und europäische Beamte und globale Gesundheitsexperten zu, dass Bill Gates die weltweite COVID-Bekämpfung leitet.

   Am 14. September 2022 veröffentlichte Politico einen Sonderbericht, der auf vier Dutzend Interviews mit US-amerikanischen und europäischen Beamten und globalen Gesundheitsexperten basiert, die zugeben, dass Bill Gates die globale COVID-Antwort leitet
   Vier Gesundheitsorganisationen ? die Bill & Melinda Gates Foundation, GAVI, die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) und der Wellcome Trust ? übernahmen schnell die Führung bei der globalen Pandemiebekämpfung, und obwohl alle vier behaupten, unabhängige Organisationen zu sein, werden sie in Wirklichkeit alle von Gates gegründet und/oder finanziert
   In den ersten Tagen des Ausbruchs begannen die Gates Foundation, GAVI, CEPI und der Wellcome Trust eine koordinierte Anstrengung, um Impfstoffhersteller zu finden, Tests, medikamentöse Behandlungen und mRNA-Impfungen zu finanzieren und in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation einen globalen Verteilungsplan zu entwickeln. Am Ende haben sie ihre eigenen Ziele an allen Fronten verfehlt
   Gates ist nicht qualifiziert, Gesundheitsempfehlungen auszusprechen, und er wurde nie gewählt, um die Öffentlichkeit zu vertreten.
   Gates hat seinen Reichtum, seinen Einfluss und seine Schlauheit genutzt, um sich in eine Position zu bringen, in der er die globale Gesundheitspolitik zu seinem eigenen finanziellen Vorteil diktieren kann.

Der Gedanke, dass Bill Gates ungebührlichen Einfluss auf die globale Gesundheit ausübt, wurde stets bestritten und als verrückte Verschwörungstheorie abgetan. Doch wie bei so vielen anderen Dingen entpuppt sich auch diese Verschwörungstheorie nun als Verschwörungsfaktum.

Am 14. September 2022 veröffentlichte Politico einen ausführlichen Sonderbericht auf der Grundlage von ?vier Dutzend Interviews mit amerikanischen und europäischen Beamten und Spezialisten für globale Gesundheit? mit der Überschrift ?How Bill Gates and His Partners Took Over the Global COVID Response ?1.

Wie Igor Chudov auf Substack2 feststellte, wurde die Schlagzeile innerhalb weniger Stunden geändert und lautete: ?How Four Private Groups Used Their Clout to Control the Global COVID Response ? With Little Oversight ?3 (Wie vier private Gruppen ihren Einfluss nutzten, um die globale COVID-Reaktion zu kontrollieren ? mit wenig Aufsicht), wie in Chudovs Bildschirmabbildungen unten dargestellt.
.....  

30.09.22 19:49
12

795 Postings, 294 Tage hhuberseppDie deutsche Sehnsucht

scheint aktuell, dass man froh ist, wenn alles vorbei ist. Die Menschen sterben schneller weg wie eh und je und bekommen keine Kinder mehr.
Damit sich das beschleunigt, kommt der kalte Winter gepaart mit ein paar atomaren Einschlägen gerade recht.

Sonst kann ich mir diese Politik und die Medienpropaganda nicht erklären. Wir sind ganz kurz vor dem Endsieg.  

Seite: 1 | ... | 3396 | 3397 |
| 3399 | 3400 | ... | 3595   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln