Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Seite 1 von 3400
neuester Beitrag: 01.10.22 13:00
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 84993
neuester Beitrag: 01.10.22 13:00 von: derFranke Leser gesamt: 13557403
davon Heute: 14811
bewertet mit 111 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3398 | 3399 | 3400 | 3400   

19.09.20 14:47
111

21138 Postings, 4781 Tage Linda40Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Art. 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art  5.html

So die offizielle Version des Grundgesetzes.

Doch wie in jedem Gesetz gibt es auch Einschränkungen bei der Auslegung bzw. Anwendung.

Wir sollten uns auf eine sachliche Kritik in diesem Thread einigen.
Kritikwürdig ist die gesamte politische Palette, sofern diese Kritik sachlich ohne Hetze, Diskriminierung einzelner Personen oder rassistische Äußerungen vorgetragen/geschrieben wird.

Zur Thread-Eröffnung möchte ich darauf hinweisen, dass ich auch User sperren werde, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie diesem Thread mutwillig schaden wollen, indem sie unsachliche und unbegründete Posting schreiben.
Bei kritischen Postings wäre eine verlinkte Quellenangabe nicht nur hilfreich, sondern auch eine Notwendigkeit, um einer evtl. Moderation vorzubeugen.

Mir ist bewusst, hier das Richtige zu schreiben, wird immer mehr und mehr zur Kunst.

Ich selber werde auf gewisse Foto-Anhänge in Zukunft verzichten. Auch Ananas werde ich bitten, sich mit Anhängen, die immer wieder als Anlass genommen wurden seine Postings zu melden, zurück zu halten.

Kritik darf nicht zum Luxusgut elitärer Einzelpersonen oder Gruppen werden.
Auch wir Stammuser von Ariva haben das Recht dazu - sofern wir uns an die Regeln halten.

Ich werde bei Sperrungen genauso handeln wie in meinem alten Thread.

Zum Schluß möchte ich noch auf 2 Threads hinweisen, die trotz aller kritischen Postings noch nicht moderiert wurden.
Das sollte jetzt auch unser Ziel sein.

https://www.ariva.de/forum/...old-redet-dann-schweigt-die-welt-357283
https://www.ariva.de/forum/nationalismus-stoppen-544795

In diesem Sinne
Grüße aus Aachen
Linda
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3398 | 3399 | 3400 | 3400   
84967 Postings ausgeblendet.

01.10.22 03:31
9

8962 Postings, 778 Tage 123p?schlechte Nachricht für Bund und Kantone?

Eigenkapital fast auf Stand von 2008, aber Schulden aufgebläht bis zum geht nicht mehr. No More Money für verwöhnte Gemeinden.
 

01.10.22 07:09
11

5990 Postings, 1934 Tage 1 SilberlockeKeine funktionierende Brandmeldeanlage

Halbes Jahr nach Eröffnung: Deutsches Tesla-Werk hat noch keine funktionierende Brandmeldeanlage

Ein Elektrofahrzeug vom Typ Model Y rollt zur Eröffnung der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg aus dem Werk.
Auch ein halbes Jahr nach der Eröffnung der Giga Berlin von Tesla verfügt das Werk noch über keine funktionierende Brandmeldeanlage.
Am Montag brach auf dem Gelände der ?Giga Berlin? von US-Autobauer Tesla ein Feuer aus. Nun wurde bekannt, dass die Anlage über keine funktionierende Brandmeldeanlage verfügt.
Stuttgart/Grünheide - Die riesige Gigafactory von US-Autobauer Tesla in Grünheide außerhalb der Bundeshauptstadt Berlin brachte bereits vor der Fertigstellung viele Kritiker auf den Plan. Vor allem die Abholzung der Wälder auf der Baufläche und die vermutete Trinkwasserverschmutzung waren Umweltschützern ein Dorn im Auge. Ende März eröffnete der E-Autobauer Tesla die ?Giga Berlin? offiziell und liefert seitdem die Modelle Model Y für den europäischen Markt aus. Die Probleme am ersten deutschen Produktionsstandort des Unternehmens von Elon Musk reißen aber auch ein halbes Jahr später nicht ab.

https://www.bw24.de/auto/tesla/...ieb-patrouille-kritik-91822815.html  

01.10.22 07:52
14

10960 Postings, 5973 Tage deluxxeWahlkampfgeschenke und Ermittlungen

Vor der Niedersachsen-Wahl:

200 Milliarden Euro Wahlkampfgeschenk aus der Druckerpresse, damit die Leute größtenteils auf Ideologie-Linie bleiben.

Also:

200 Milliarden hier, 100 Milliarden da, nachdem sich Scholz zuvor schon 470 Milliarden Euro genehmigte.
Wo kommt das Geld her? Wo ist dafür der Gegenwert?
Wer ist Gläubiger? Wer kauft diese Niedrigzinsanleihen(!) bei 10% Inflation noch?
Ausschließlich die EZB!
Dafür wird das Geld gedruckt!

Die Inflation wird dadurch weiter angeheizt.
Der Euro schmiert weltweit als Ramschwährung weiter ab.
Wir sind längst pleite.
Die Druckerpresse übertüncht das.
Alles wird auf die Inflation, also vorwiegend auf uns Bürger und Sparer abgewälzt.
Eine Inflation, die real deutlich über 10% liegt, da kann das staatliche statistische Bundesamt den Warenkorb noch so manipulieren wie es will.
Das spüren die Bürger längst!

Auf der anderen Seite Ermittlungen und Hausdurchsuchungen.

Plötzlich wird ermittelt. Gegen Hinz und Kunz der AfD. Fadenscheinig. Die letzen Lappalien, die man gegen Hinterbänkler der AfD noch irgendwie aus dem Hut zaubern konnte.

Und natürlich eine medienwirksame Haus- und Bürodurchsuchung bei der AFD wegen vermeintlich ?illegaler Wahlkampfspenden? für Jörg Meuthen in (!!)2017(!!).

10 Tage vor der Wahl. Wegen solchen Mumpitz.
Tolles Timing nennen das die Schelme.  

01.10.22 08:45
13

10960 Postings, 5973 Tage deluxxeBankkaufmann schreibt Buch über Medizin,

Forschung und Pandemie:

"Der ehemalige Gesundheitsminister Jens Spahn sollte lieber sich auch um die vielen Menschen mit Impfschäden kümmern, da sowohl die Pharmaindustrie, wie zum Beispiel der Hersteller des Vakzins Astrazeneca und Pfizer, als auch der Staat diese im Regen stehen lässt und für ihr mitunter schweres Leid keinen Schadenersatz zahlen möchten. Es gilt das Motto "Was nicht sein darf, das nicht sein kann". Da man ja eine möglichst hohe Impfquote angestrebt hat, passt(e) das Wort Impfschaden nicht so richtig ins Weltbild. Spahn trägt eine Mitverantwortung, dass Vakzine, deren Nutzen nun immer zweifelhafter werden, im Schnellverfahren zugelassen wurden.
Wo ist der Rechtsstaat hin, wo ist er geblieben?
Peter Lickert, Ehrenkirchen"

https://www.badische-zeitung.de/...fschaeden-kuemmern--217987885.html

Fazit: Ein Bankkaufmann hat die Zeit dafür, über Gesundheit, Medizin, Wirksamkeit von Therapien und über Viren und Pandemien zu schreiben.
Ein Kinderbuchautor lässt das Schreiben sein und wird Ideologieminister für Abwirtschaften.
Deutschland im Jahr 2022.  

01.10.22 09:09
9

5990 Postings, 1934 Tage 1 SilberlockeWas sind die wahren Ursachen

Was sind die wahren Ursachen für die ungewöhnlich hohe Sterblichkeit?

Viel wurde in den letzten Wochen über die Ursachen der hohen Sterblichkeit spekuliert. Eine Analyse der wöchentlichen Todesfalldaten des Bundesamtes für Statistik (BFS) im Vergleich zur statistischen Erwartung für die letzten 13 Jahre legt nahe, dass weder Hitze noch COVID-19 hauptsächlich die Ursachen für die vielen unerwarteten Todesfälle bei den über 65-Jährigen sind. Die daraus resultierende Grafik, die in 3 Phasen eingeteilt werden kann, zeigt eindrücklich, dass der starke Anstieg der unerwarteten Todesfälle nicht mit SARS-CoV-2 im Frühjahr 2020 begann.

https://www.aletheia-scimed.ch/de/...ngewoehnlich-hohe-sterblichkeit/  

01.10.22 09:16
16

10960 Postings, 5973 Tage deluxxeInflation macht Arbeitnehmer auch ohne kalte

Progression ärmer.

Denn wenn die Preise um 10% steigen, tun sie das netto.
Eine Einkommenserhöhung um 10% kann das nicht ausgleichen, weil dies brutto geschieht.
Die Anpassung wird versteuert.
Dabei spielt die kalte Progression kaum eine Rolle.
Selbst bei linearen, also konstanten Steuersätzen.

In einem Hochsteuerland wie Deutschland, oder besser gesagt Höchststeuerland müsste bei 10% Inflation die Einkommensanpassung durchschnittlich ca. 17% brutto betragen, damit netto nach Steuer 10% Erhöhung übrigbleiben.
Ansonsten verarmt man.

Nur 17% Lohnsteigerung wirft die Lohn-Preis-Spirale erst richtig an, was im Teufelskreislauf zur Hyperinflation führt.

Deswegen müsste die Einkommensanpassung an die aktuelle Inflation immer steuerfrei sein.
Im Gegenteil, sogar leicht degressiv, um eine Lohn-Preis-Spirale wieder etwas einzufangen.

Dass hieße z.B. das bei einer Inflation von 10%, dass zu versteuernde Einkommen rechnerisch um über 12% gesenkt wird.
Und nur dieses rechenbare Einkommen versteuert wird.
12% blieben unversteuert.
Im Gegenzug dazu könnten dann bei 10% Inflation 9% Gehaltanpassung reichen, um die Inflation auszugleichen.
Eine sinkende Lohnpreisspirale.
Sprich, der Anteil des zu reduzierenden Betrages des zu versteuernden Einkommens muss immer höher sein als die Inflation.

Dann hat der Staat auch kein Interesse mehr an der Inflation. Er profitiert nicht mehr.

Heute ist es aber so, dass er durch Inflation "Übergewinnsteuern" einfährt.
Mit kalter Progression sogar exponentiell.  

01.10.22 09:45
12

1577 Postings, 714 Tage GuthrieVerschwendung von Steuergeldern durch Ampel!

Dieser Gaspreisdeckel ? 200 Mrd. behebt nicht die Ursache! Er wäre nur dann ok,  wenn er mit massiver Ausweitung des Angebots einhergeht, d.h. Zulassung von Fracking und aller in D noch vorhandenen Kernkraftwerke!

Ohne gleichzeitige Ausweitung des Energieangebots verbrennt dieser Gaspreisdeckel nur sinnlos Milliarden von Steuergeldern, um damit Wählerstimmen zu kaufen, löst aber nicht das Problem!


LNG aus D über Fracking wäre klimafreundlicher als LNG aus den USA und  billiger!
Mit Fracking und Kernkraftwerken in D würde man auf Jahre hinaus die Energieversorgung in D deutlich verbessern und hätte somit auch Zeit gewonnen, um über sinnvolle Maßnahmen weitere Energiequellen auszubauen und zu entwickeln, u.a. Wasserstoff.

Ich hoffe, die Stimmen für eine Absetzung dieser Ampel werden lauter, auch in der CDU/CSU, um schnellstmöglichst zusammen mit der AfD ein Amtsenthebungsverfahren der Ampel einzuleiten!

 

01.10.22 09:59
14

774 Postings, 231 Tage hhuberseppNiemals

hätte ich mir vorstellen können, dass sich das deutsche Volk nach dem fürchterlichen Krieg wieder für einen Krieg begeistern ließe.
So kann man sich täuschen.
Erschreckend was blanke Lügen, Hetze und Propaganda, unter Zensur der Wahrheit, ausrichten können. In einer Zeit, in der Jeder sich trotz dieser Zensur in neutralen Quellen unterrichten kann.
Den Menschen kann man wirklich alles erzählen. Sie wollen immer an etwas Dummes glauben, das sie im Innersten gar nicht glauben können.
Stellt sich hinterher heraus, dass sie Propagandalügen aufgesessen sind, nehmen sie es kommentarlos und folgenlos hin, ohne je daraus zu lernen.
Der böse Russ und Franzos, die Brutkastenlügen der Amis, die Atomwaffen im Nahen Osten uswusf alles Lügen. Die niemals bestraft wurden. DAS ist der Trick.
 

01.10.22 10:23
8

2045 Postings, 3355 Tage barmbekerbriet@ noidea

Ist es aber auch nicht so, daß den Menschen das Immunsystem abhanden gekommen ist weil sie schon so lange mit diesen Masken rumlaufen müssen und teilweise auch schon wollen?

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

01.10.22 10:40
9

12226 Postings, 3430 Tage klimax@silberlocke Was sind die wahren Ursachen 09:09

ich darf die quelle nochmal zitieren:

Fazit
Der markante und ungebremste Anstieg der Sterblichkeit begann erst Monate nach dem Auftauchen von SARS-CoV-2 und synchron mit dem Start vieler Massnahmen und den neuen «Impfstoffen». Daten aus unterschiedlichen Ländern zeigen, dass die Sterblichkeit mit jedem weiteren Booster zunimmt, wie zum Beispiel in diesem Beitrag verdeutlicht wird. Die Analyse widerlegt auch die Behauptung, dass mit den Impfstoffen Millionen von Leben gerettet worden wären und zeigt auf, dass auf Grund der aktuellen Datenlage vom Gegenteil und einem negativen Effekt der «Impfstoffe» ausgegangen werden muss. Damit ist zu befürchten, dass bei Weiterführung der Impfkampagne die Sterblichkeit weiter und mit hoher Wahrscheinlichkeit immer schneller steigen wird.Wir fordern einen unverzüglichen Stopp des «COVID-Impfexperimentes» und aller schädlichen Massnahmen.

https://www.aletheia-scimed.ch/de/...ngewoehnlich-hohe-sterblichkeit/

 
Angehängte Grafik:
gruendeuebersterblichkeit_2010-2022.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
gruendeuebersterblichkeit_2010-2022.png

01.10.22 11:00
9

774 Postings, 231 Tage hhuberseppWas man vor allem mit den Alten gemacht hat

war ein Verbrechen ohnegleichen.
Bis zur Coronaimpfung war es epidemiologischer Konsens, dass niemals in eine Pandemie hineingeimpft wird, da man die Virenlast verstärkt.
In der endemischen Abklingphase werden die vulnerablen Gruppen nicht geimpft, sondern geschützt durch Impfung der STABILEN Menschen, der Stärkeren.

Mit dem Start von Corona wurden alle Erkenntnisse und Erfahrungen der Medizin über Bord geworfen. Man beatmete alte Menschen, die nicht bei 3 auf dem Baum waren. Eine Beatmung bedeutet Sedierung und eine hohe Sterbewahrscheinlichkeit, nach der Beatmung eine lange Rehaphase.
Jede Intensivkraft kann euch das bestätigen.
Was hat man gemacht? Tödliche Beatmungsmaschinen eingekauft, obwohl man kein Personal hatte. Ein Staubsaugerhersteller Dyson erfand eine Beatmungsmaschine, angeblich. Wo wurde sie eingesetzt? In D gab es Landräte und Bürgermeister, die auf SChulden Beatmungsgeräte kauften.

Mittlerweile dürfen die ungeimpften Pflegekräfte nicht mehr arbeiten, so dass noch weniger Personal zur Verfügung steht.

Die Impfung tut den Rest. In den Altenheimen sind wieder Plätze frei. Fragt die Ärzte, die dort Dienst tun. Ganze Flure starben weg. DAS will niemand wissen und veröffentlichen.
Das Gesundheitssytem ist ein Krankheitssystem geworden. Jetzt kommen die mRNA-Hersteller mit den Stoffen gegen Krebs, den sie vorher mit der Impfung erzeugt haben. Der Mensch als Manövriermasse für die Finanzhaie der Pharmaindustrie.

Daher ist es gut, wenn Alles den Bach runter geht. Die Menschen ahnen zumindest, dass etwas nicht stimmt und sehnen sich nach dem Ende des Irrsinns
 

01.10.22 11:14
10

9743 Postings, 4545 Tage mannilue10% Inflation

will man uns einreden..das die Inflation bei "nur" 10 % liegt.

Ich kenne kein Produkt,,, das sich bei einer Preisänderung..um nur 10% verteuert hat!

Neuestes Beispiel:

Aldi..
Dänische Remoulade
kostete die seit Jahren...0,99?

jetzt 1,19?

ein Plus von 20%

Tja.. bei 10% wärens dann nur 1,09?

Folge: Konsumverzicht....braucht man(ni) ja nicht unbedingt zum Leben.  

01.10.22 11:21
9

9743 Postings, 4545 Tage mannilue10% Inflation 2.0

wenn wir die angenommenen 10% Inflation mal nehmen..
und auf die

Rente anwenden....so heißt das.... die Rente wird um 10% gekürzt!
Real und Netto !

auf das Sparguthaben und eine zukünftige Auszahlung der Lebensversicherung angewendet....
legen wir da mal einen Wert von 100.000? an....
so sind davon dieses Jahr bereits 10.000?.... verbrannt !
Haben sich in Luft aufgelöst.

Jaja.. man bekommt weiterhin die 100.000? ausgezahlt...das ist ja das Fatale! Man sieht das nicht sofort!
doch die Kaufkraft entspricht dann 90.000?

Und.. die Anhebung des Mindestlohnes......wird dank Inflation auch zum Null-Erfolgsmodell!  

01.10.22 11:35
9

49413 Postings, 5358 Tage RubensrembrandtAmpel nicht geeignet für ernsthafte Krisenzeiten

Inkompetente Stümper-Regierung

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...gierung-nicht-geeignet.html

Aust: Für ernsthafte Krisenzeiten ist diese Regierung nicht geeignet. Da überbietet man sich an Inkompetenz. Und schüttet nicht vorhandenes Geld mit der Gießkanne aus. Schulden heißen nicht mehr Schulden, sondern ?Sondervermögen?.

 

01.10.22 11:44
6

12226 Postings, 3430 Tage klimaximpfungen 14 Mio COVID-Todesfälle verhindert ?

https://www.aletheia-scimed.ch/wp-content/uploads/..._de_28082022.pdf
.................................................................­.............................................
9 Fazit
Die Hypothese, dass die ?COVID-Impfungen? 14 Millionen ?COVID-Todesfälle? verhindert
und die ?Pandemie? somit massgeblich beeinflusst haben, basiert auf unrealistischen Zahlen
und nachweislich falschen Kalkulationen.
Bis heute haben die experimentellen ?Impfstoffe?,
für die eine Integration ins menschliche Genom bis heute nicht sicher ausgeschlossen wer-
den [32, 33], sondern im Gegenteil als durchaus möglich in Erwägung gezogen werden muss
[34], weder in den Zulassungsstudien noch danach einen relevanten Nutzen belegen kön-
nen. ?Real World Evidence?-Daten zeigen, dass die ?COVID-Impfstoffe? mit einem negativen
Effekt behaftet sind und positiv mit einem Anstieg von Erkrankungs- und Todesfallzahlen
im Zusammenhang mit einer SARS-CoV-2-Infektion korrelieren.Die ?Modellierungsstudie? von Watson et al. ist insgesamt als unseriöser, unwissenschaftlicher und unlauterer Versuchzu werten, die ?Impfstoffe? fälschlich in ein positives Licht zu rücken.
Die gravierenden Interessenskonflikte im Zusammenhang mit der ?Modellierungsstudie? von Watson et al. untergraben nicht nur die Glaubwürdigkeit der Publikation selbst, sondern auch diejenige
der medizinischen Zeitschrift, welche sie veröffentlicht hat


------------------------------------------------die plandemie von gates und bourla....was für ein betrug, was für ein nepp...was für ein okkultes und ungesühntes verbrechen....

 

01.10.22 11:57
8

21138 Postings, 4781 Tage Linda40Gestern beim Einkauf:

1 kleine Rolle Plastikbeutel für den Mülleimer : statt 0,55 Cent -  jetzt 0,85 Cent

Mehr braucht man doch nicht zu sagen, oder?

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

01.10.22 11:59
9

21138 Postings, 4781 Tage Linda40zurück zum ......

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Angehängte Grafik:
kannst_umdrhen.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
kannst_umdrhen.jpg

01.10.22 12:17
7

2060 Postings, 1575 Tage gdchsMal was interessantes zu den NS1 und NS2 Pipelines

siehe
https://www.pipeline-journal.net/news/...nd-near-nord-stream-pipeline

Die Schweden hatten bei einer Inspektion schon 2015 (!) eine mit Sprengstoff beladene Drone in der Nähe von NS2 gefunden. Leider konnte ich keine Veröffentlichung finden, in der die Schweden oder jemand anders etwas  zur Herkunft dieser Drone sagte.
Sprengstoffbeladene maritime Dronen in der Nähe von North Stream haben also wohl schon eine gewisse Tradition.  

01.10.22 12:32
4

1577 Postings, 714 Tage GuthrieDeshalb rollt die Pleite-Welle durch Deutschland!

Der "Dank" für all die vielen Insolvenzen in D und immer schlimmer werdender finanzieller Belastungen der deutschen Steuerzahler (Doppel-Wumms, Misswirtschaft, etc.) geht an diese unseriöse Bundesregierung,   die im "ideologischen Irrgarten" alles dransetzt, D mit ihrer Politik brutal zu deindustrialisieren, bis D den Wirtschaftstod erlebt!

https://www.youtube.com/watch?v=k9u8P-RLufg


 

01.10.22 12:32
2

6518 Postings, 6205 Tage AriaariDE im Krisenmodus

01.10.22 12:37
2

29313 Postings, 4320 Tage charly503der Begin der Menschheit, liebe Linda,

war sowieso ganz anders!  

01.10.22 12:38
2

6518 Postings, 6205 Tage Ariaari@hhubersepp 11:00

"Was man vor allem mit den Alten gemacht hat war ein Verbrechen ohnegleichen".

Sehe ich ebenso !  

01.10.22 12:40
1

11090 Postings, 7646 Tage der boardaufpasseralle nicht-

-linksverblendeten sehen es so.
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

01.10.22 12:50
1

774 Postings, 231 Tage hhuberseppJa Charly

viele warten ja täglich auf die Niederkunft der Aliens auf unserem Planeten, und übersehen dabei, dass der Mensch selbst das Alien ist.
Der Mensch kann ohne Arbeitsteilung und Gemeinschaft niemals allein in der Wildnis überleben.
Der Mensch ist die einzige Spezies, die zu dumm ist, seine Spezies zu schützen, sondern führt Krieg gegen andere Menschen. Völker nennt man das. Und Krieg nach Völkerrecht oder ohne.
Wenn das die Krönung der Schöpfung sein soll, glaubt man auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.  

01.10.22 13:00
1

26293 Postings, 3437 Tage derFrankedie Energiewende

meiner Meinung nach kam, für mich das Unwort des Jahrzehnts, von den Grünen,
also nicht von den Urgrünen die lebten das Grünentum echt aus.

Nein als die Grünen von den Systemgegnern wie Fischer und Trettin übernommen wurden,
ausgebildet und gefördert aus Mitteln der FED.
Früher war Fischer ein Steinwerfer und Schläger, ein Mordversuch an einem Polizisten konnte zwar nie nachgewiesen werden, aber die Gewaltbereitschaft wohl.
Er wurde Außenminister, trotz der Vergangenheit.
Gegner war die BRD, mit ihrer Industrie, dem einigermaßen Wohlstsand des Volkes und er hatte viele Genossen in seinen Reihen.
Dann kam Merkel auch die liebte die Grünen, fast wäre sie da statt der CDU eingetreten.
Fukushima kam, obwohl jeder wusste das stand auf Erdbebebgebiet, wurde ein Ausstieg aus der AKW  Energie beschlossen. Man hatte ja noch Putin Gas günstig und reichlich.
Die Grünen demonstrieterten mit ihren Hilfsorganisationen hin zum Kohleausstieg,
noch hatte man Putin Gas.
Nu wurden die Minsker Verträge gebrochen, Putin war der Böse, man belegte ihn mit Sanktionen,
die neue NS2 Pipeline die gebaut wurde nutzte man nie, Geld für Putin wollte man nicht geben..
Der Rest ist bekannt!

Mit welcher Energie sollen wir zukünftig unsere Industrie versorgen,
die Wohnungen heizen?

Das weiß kein Mensch, der Doppelwumms ist nächstes Jahr ausgebremst, Wasserstoff braucht noch Jahre bis es Gas ersetzen kann, wenn überhaupt denn das braucht auch Energie die wir nicht mehr haben.

Wir haben irrsinnige Politik geduldet die Deutschland platt macht, lange Zeit von Leuten wie Fischer und Trettin eingefädelt und aus den Staaten gefördert und ausgebildet!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3398 | 3399 | 3400 | 3400   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bitboy, datschi, Fernbedienung, goldik, Hurt, Katjuscha, qiwwi, sg-1, Smeagul, SzeneAlternativ
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln