BASF

Seite 228 von 235
neuester Beitrag: 19.09.21 19:19
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 5862
neuester Beitrag: 19.09.21 19:19 von: fenfir123 Leser gesamt: 2178299
davon Heute: 1148
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | ... | 226 | 227 |
| 229 | 230 | ... | 235   

21.07.21 12:09

15 Postings, 173 Tage BoersenadlerNordsteam

Das war enorm wichtig, dass jetzt Ruhe wegen Nordsteam einkehrt. Keine Unsicherheiten mehr.
Könnten jetzt auch den Wintershall Börsengang vorantreiben. Was ein Glück ist Trump weg, der hätte die BASF am Ende noch sanktioniert.
Also ich kaufe jetzt definitiv basf nach  

21.07.21 18:52

466 Postings, 160 Tage dannell3Endlich ... das Gehirn war am Ende

The Foolshitting... lieber zuhause lassen.
Die Amis koennen sich weiter gerne selbst veraffeln.
https://www.youtube.com/watch?v=53NZUW201l0

PS. Ein schwaches performance fuer so ein Ereignis. Bin etwas ueberrascht aber es passt.  

22.07.21 09:55
3

1871 Postings, 4463 Tage BörsengeflüsterUSA und DE: Einigung bei Nord Stream 2 ...

Das ist natürlich für Wintershall Dea eine wirklich gute Nachricht.
Immerhin hat die Öl- Und Gas-Tochter von BASF fast 1 Mrd. ? in das Projekt gesteckt!
Und auch das Risiko von "Sanktionen" (auch gegenüber BASF!) sinken damit rapide!

Damit ist dieses "Damoklesschwert" endlich weg !!      :-)


Das Börsengeflüster  

22.07.21 11:06
1

466 Postings, 160 Tage dannell3@Börsengeflüst.: USA und DE: Einigung bei Nord Str

Dies erfordert schnell auch neue Bewertungen der sowieso sehr guten Kreditwuerdigkeit:
https://www.basf.com/global/en/investors/...ations/credit-rating.html

Zumindest noch ein A oder + und outlook von stable auf positive.

ICh frage mich wer diese Aktie ueberhaupt verkauft. Ich vermute es wird ein zirkulierendes Umsatz gemacht mit Absicht moeglichst billig zu akkumulieren. Vielleich nicht aber ich kann mir das schwache Wachsen der Aktie nicht erklaeren.  

22.07.21 11:15

8373 Postings, 4166 Tage Resol_ibald fliegt der

Deckel mit Karacho.............

die .........shortis..werden gegrillt  
Angehängte Grafik:
smilie_b_162.gif
smilie_b_162.gif

22.07.21 11:58

466 Postings, 160 Tage dannell3@Resol_i: bald fliegt der

Mir waere lieber die geben noch Druck. Oder sonstwas druckt wieder mal. Mir fehlen noch Stuecke.  

23.07.21 10:28

466 Postings, 160 Tage dannell3Wintershall

27.07.21 17:28

626 Postings, 2068 Tage MarygoldWintershall und BASF-Zahlen

Wintershall mit Gewinnbeitrag:
Der Börsengang von Wintershall DEA ist verschoben worden, er findet nicht im Herbst 2021 statt. Diese Entscheidung ist vor einigen Wochen gefallen. Aufgrund
 

27.07.21 17:30
1

626 Postings, 2068 Tage MarygoldImmer schön breit aufstellen:

Die Cellforce Group, ein JV von Porsche und Customcells Itzehoe will Lithium-Ionen-Batterien entwickeln. Warum BASF als Partner dazu passt.
 

27.07.21 18:50
4

1871 Postings, 4463 Tage BörsengeflüsterWintershall Dea AG ...

Mit der Einigung im (politischen) Streit um "Nord Stream 2" und einem Erdgas-Preis, der erstmals seit 2018 wieder ÜBER der Marke von 4,00 USD/MMBtu steht, haben sich die Rahmenbedingungen für BASF´s Öl- und Gas-Tochter (Wintershall Dea AG) weiter sukzessiv verbessert.    

Im Juli wurde aus der Wintershall Dea GmbH zudem auch die Wintershall Dea AG , womit dann auch die "Gesellschaftsform" einem IPO nicht mehr im Wege steht! Auch wenn BASF und LetterOne das IPO von Wintershall Dea auf unbestimmte Zeit ("nach 2021") verschoben haben, könnte es jetzt (theoretisch) dann trotzdem doch ganz schnell gehen, da alle "Anforderungen" im Grunde erfüllt sind (gerade mit der Einigung im Streit um "Nord Stream 2" und der Umwandlung in eine AG) ...  

THEORETISCH könnten BASF und LetterOne also täglich ihre Entscheidung zum IPO revidieren ...
und das ganze "IPO-Prozedere von heute auf morgen" starten.

Gerade jetzt, wo Wintershall Dea ihre "Jahresdividenden in 2021" (insgesamt 600 Mio.? an die beiden Muttergesellschaften) ausgezahlt hat, wäre doch ein zusätzliches "Argument" für ein baldiges IPO ?!

Ich jedenfalls habe die "Hoffnung noch nicht aufgegeben".
Sollte das IPO aber doch länger auf sich warten lassen, wäre das natürlich auch kein "Beinbruch".
Immerhin ist man ja (bis dahin) dann immer noch an einer hochprofitablen Tochter beteiligt, die dazu auch noch massig Dividende an ihre "beiden Mütter" ausschüttet.   ;-)


An meiner Einschätzung zu BASF hat sich nichts geändert.
Ich persönlich sehe den "Fair-Value" der BASF-Aktie weiterhin bei 80,00? - 85,00?.



Das Börsengeflüster  

28.07.21 07:41

74 Postings, 668 Tage MiaSanMiaQ2

Im zweiten Quartal fuhr der Chemiekonzern unter dem Strich einen Nettogewinn von 1,65 Milliarden Euro ein, nachdem im Vorjahreszeitraum wegen hoher Abschreibungen noch ein Verlust von 878 Millionen Euro angefallen war. "Die dynamische Geschäftsentwicklung der beiden Vorquartale setzte sich weiter fort: Dank höherer Preise und Mengen können wir heute ein sehr starkes zweites Quartal präsentieren", sagte Vorstandschef Martin Brudermüller am Mittwoch bei der Vorlage der Quartalsbilanz.

BASF hatte bereits Anfang Juli vorläufige Quartalszahlen veröffentlicht und seine Jahresziele erneut angehoben. Der Ludwigshafener Chemieriese erwartet für 2021 einen Umsatzanstieg auf 74 bis 77 Milliarden Euro, der Betriebsgewinn vor Sondereinflüssen soll auf 7,0 bis 7,5 Milliarden zulegen. Im zweiten Quartal sprang das bereinigte Ergebnis auf 2,35 Milliarden Euro in die Höhe von 226 Millionen vor Jahresfrist. Für das zweite Halbjahr geht Brudermüller von einer weitgehend stabilen Konjunkturentwicklung in der Industrie aus. Das Management erwartet zudem, dass es nicht mehr zu starken Einschränkungen der wirtschaftlichen Aktivität durch Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie kommt.  

28.07.21 07:59
2

108 Postings, 2410 Tage jake001Ausblick

"Mit diesen Zielen peilt BASF eine deutliche Steigerung über das Vorkrisenniveau hinaus an"
Und trotzdem steht man noch unter 70? Wo kamen denn dann die Kurse von bis zu 95? 2015/2018 her? Welche Zukunft wurde denn da gehandelt? Die (Kenn-)Zahlen können damals ja wohl nicht der Treiber für den Kurs gewesen sein.  

28.07.21 08:25

972 Postings, 608 Tage poet83Aktie ist schwerfällig

Die Aktie braucht immer Zeit und ist schwerfällig. Auf Sicht bis zum Frühjahr 2021 könnte die Aktie wieder Richtung 80 Euro laufen. Vieles hängt auch an wintershell, nordstream und Politik. Und es ist zurzeit der Höhepunkt im Sommerloch.

Dass sich der DAX in diesem Sommer und trotz der ganzen Probleme so stark hält, zeigt Stärke. Könnte mit 16.000 im Herbst vorstellen.

BASF dürfte die 80 sehen und Dividende wird vermutlich wieder 3,30 oder vielleicht 3,50 sein um Stärke zu zeigen?

 

28.07.21 09:19

457 Postings, 517 Tage dat wedig nich ist .Ich denke mal....

...die Sorge vor hohen Preisen/ knappheit für Vorprodukte und Rohstoffe bremst hier noch. Das wird aber auch irgendwann vorbei sein.  

28.07.21 10:04

108 Postings, 2410 Tage jake001Hohe Rohstoff-Preise

...  werden an den Kunden weitergegeben. Und in Mitteleuropa hat der Kunde auch Geld, wenn er will.
Und wenn er es nicht hat, dass ist es wohl jmd, der Produktivität oder Geschäftsmodell nicht richtig aufgesetzt hat oder ein einstmal funktionierendes GM nicht umgestellt hat. Der gehört dann schon auch abgeschafft. Klingt herzlos, aber so ist es auf dem Markt.
Also als Kunde gibt es nichts mehr zu verhandeln, wenn mir ein Produzent glaubhaft klar macht, dass der Preis um 30% steigt, weil die Rohstoffe sich um 100% verteuert haben. Und dass der Preis jährlich um bis zu 3% steigt, ist auch völlig legitim. Je nach Rechnung dürfte dort langfristig die Inflation liegen.
BASF ist auch gross genug, um zu diktieren.  

28.07.21 10:05

108 Postings, 2410 Tage jake001Aber danke für die Meinung.

...  

28.07.21 10:16

74 Postings, 1374 Tage berliner1980basf

Warum fällt denn die Aktie nun? Ich versteh es nicht.

Ich will mir paar Aktien zulegen , was meint ihr? Sind das heute Kaufkurse?

 

28.07.21 10:25

10108 Postings, 2466 Tage MM41Ich würde hier

bedenkenlos zuschlagen. Bin seit 63,9 ?uro investiert und werde investiert bleiben. Es ist nicht ausgeschlossen, falls der DAX korrigiert, was ich ehrlich gesagt auch erwarte, dass die Kurse kurzfristig unter ? 60 fallen. Dann gilt es für mich voll in  

28.07.21 12:57
1

193 Postings, 1151 Tage jeckedijewarum der Kurs heute nachgibt...

das nennt man "sell on good news"

...und was das IPO von Wintershall anbelangt da gibt es doch eine klare Aussage von BASF "nicht mehr in diesem Jahr" und bei solchen Aussagen ist auf BASF Verlass!!
Alles andere wäre Glaubwürdigkeitsverlust und das möchte man gerade an der Börse nicht verlieren.

Solange von Wintershall ordentlich Moneten zu BASF rübergeschoben werden müssen weil dort die Kassen klingen ist eine Verschiebung das Beste was den BASF Aktionären passieren kann. :-)


Gruss vom Aniliner a.D.  

28.07.21 13:11

108 Postings, 2410 Tage jake001sell on good news

gab es gestern schon bei Microsoft.
Und wurde heute auch wieder reingeholt.
Also mal den morgigen Tag abwarten.  

28.07.21 13:27
1

1124 Postings, 464 Tage Micha01top Zahlen

KGV derzeit bei 66/7,2 ~9,1 bei positivem Ausblick und hochfahrenden Anlagen in China ab 2022

https://bericht.basf.com/2021/q2/de/wichtige-kennzahlen.html
https://www.basf.com/cn/en/careers/campaign/2018/megaprojects.html

also nen Wachstumswert mit toller Divipolitik... wenn das keine EK Kurse sind.  

28.07.21 14:23

74 Postings, 1374 Tage berliner1980basf

Danke für eure Meinungen, ich glaube ich leg mir heute ein paar ins Depot.

Und wenn es unter 60 gehen sollte dann geh ich richtig rein.

Viel Erfolg euch allen.

 

28.07.21 18:30

683 Postings, 4387 Tage fidelity1Vielleicht

Gibt es ja bald mal ein ARP. Für 6 Mrd könnte man 10% der Aktien zurück kaufen. Ich denke da gibt es schlechtere Ideen  

29.07.21 10:23

466 Postings, 160 Tage dannell3@Börsengeflüst.: Wintershall Dea AG ...

Ich denke das Thema Abzweigung Wintershall vom Basf ist mit der US Einigung erstmal vom Tisch.
Damit wollte man unter anderem auch die US Sanktionen gegenueber BASF vermeiden.
Jetzt wird W/Dea stark zur Profitabilitaet beitragen und BASF auch mit Rohstoffen versorgen.
Von der Seite lohnt sich die WDea beizubehalten, insbesondere wenn in 2022 das Gas fliesst und Oeffentlichkeit sieht wie WDEA Profitabel ist.
Dazu noch, sehe ich enormes Potential von WDEA/Basf was die Energiewende betrifft.
Ich denke ab 2024 wird es in DE/EU einen Anstieg des Gasverbrauchs geben.
Mehr noch, dadurch wird BASF ein Schluesselversorger mit H2 sein, zumindest bis 2029 wenn GruenH2 die Chance han annaehernd zu konkurieren.

Diese Aktie geht relativ schnell auf 100, wahrscheinlich im kommendem Jahr.
Mein Faeir Value jetzt ist 80.
Daher finde ich alle Kurse unter 70 als bedenkenlose Einstiegskurse.
Der Markt wird manipuliert. Haben wir heute auch bei H.Cement gesehen.
Scheinumsaetze mit Tiefstoss nach unten und dann folgt Sammlerei.  

29.07.21 10:39

466 Postings, 160 Tage dannell3@poet83: Aktie ist schwerfällig

Ich denke BASF hat sich vorgenommen ein Dividendenaristokrat zu werden.
Sollte man die Divis nicht stark anheben muss dies nicht von Starke/Schwaeche zeugen.
Ich wuerde mich am liebsten ueber einen Aktienrueckkauf freuen.
Dies scheint mir die beste Option und Finanzanlage fuer die AG und die Anleger.
Ich wuerde eine Schuldenaufnahme diesbezueglich begruessen.
Makrodaten sprechen dafuer.  

Seite: 1 | ... | 226 | 227 |
| 229 | 230 | ... | 235   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln