Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 459 von 602
neuester Beitrag: 24.10.21 07:59
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 15050
neuester Beitrag: 24.10.21 07:59 von: maxiwidi Leser gesamt: 2819690
davon Heute: 5096
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | ... | 457 | 458 |
| 460 | 461 | ... | 602   

25.07.21 16:38
7

317 Postings, 531 Tage StRapolitisches Eingeständnis

Soeben im SPIEGEL Nr. 28 vom 10.07.2021 ein Interview mit Karl Lauterbach gelesen.

SPIEGEL: In der Pandemie wurde aber auch deutlich, was weniger gut funktioniert. Wer hat in der Krise am meisten versagt?

Lauterbach: Das historisch größte Versagen passierte bei der Beschaffung der Impfstoffe durch die EU-Kommission. (War schon immer meine Meinung!)

SPIEGEL: Was muss die Politik tun, damit der Herbst gut wird?

Lauterbach: ... Und wir sollten unbedingt die Kinder impfen. Weil wir sie sonst einem völlig unethischen Long-Covic-Großversuch aussetzen.

Wenn schon vorher gepostet, dann sorry. War in Urlaub.

 

25.07.21 20:13
7

741 Postings, 623 Tage Nachdenker 2030BioNTech - 3 Red-Hot Stocks That Are Still Dirt Ch

BioNTech - 3 Red-Hot Stocks That Are Still Dirt Cheap

(Quelle übersetzt)

"Es gibt im Moment keine heißere Impfstoff-Aktie auf dem Markt als BioNTech (NASDAQ:BNTX). Seine Aktien sind im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 245% in die Höhe geschnellt. Und dieses Momentum lässt nicht nach.

Aber ist BioNTech wirklich spottbillig? Ja, zumindest wenn man zwei gängige Bewertungsmaßstäbe zugrunde legt. Die Aktien des deutschen Biotech-Unternehmens werden derzeit mit dem fast 7,4-fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Das Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis (PEG) von BioNTech auf Basis des prognostizierten fünfjährigen Gewinnwachstums liegt bei nur 0,06. Das ist super-niedrig.

Die Bewertung des Unternehmens hängt von den erhöhten Umsatzerwartungen für den Impfstoff COVID-19 ab, den es zusammen mit Pfizer entwickelt hat. BioNTech und Pfizer gehen davon aus, dass der Impfstoff in diesem Jahr einen Umsatz von rund 26 Mrd. $ einbringen wird. Die Gewinne aus dem Impfstoff teilen sich die Partner zu gleichen Teilen.

Die Aktien von BioNTech werden zu einem scheinbaren Schnäppchenpreis gehandelt, weil die Investoren nicht sicher sind, mit wie vielen wiederkehrenden Einnahmen das Unternehmen nach 2022 rechnen kann. Wenn in Zukunft Auffrischungsdosen benötigt werden, könnten die zukünftigen Umsätze von BioNTech für eine lange Zeit massiv sein."

https://www.fool.com/investing/2021/07/25/...at-are-still-dirt-cheap/
 

25.07.21 23:17
6

675 Postings, 1119 Tage Artikel 14BioNTech überrascht die Analysten

(A) "Das Ganze ist zumindest die Summe seiner Teile wert und dazu gibt es wertvolle Synergien."

(B) "Die Zeit-Dimension sollten wir bedenken, denn bei einer wirklich guten generischen Technologie können und sollten sich immer wieder ganz neue Geschäftschancen ergeben. Corona ist das beste Beispiel."

(1) Die aktuelle Pipeline,
(2) die Technologien als Zukunftsbasis und
(3) das Corona-Impfstoff-Geschäft sind genau betrachtet disjunkt,
also getrennt zu bewerten.

Gerne würde ich die 12 Analysten fragen, wie sie die aktuelle Pipeline (1) ohne das Corona-Geschäft (3) bewerten und was die Technologien als Grundlage für künftige neue Pipeline-Produkte (2) ihnen wert ist.

Karikatur der Analysten - diese sagen:
"Wir verwenden eher konservative Ansätze"

(A) Die Pipeline setzen wir mal eher mit Null an, da sind wir auf der sicheren Seite und das macht als Nebeneffekt keine zusätzliche Arbeit, dies können wir sowieso inhaltlich nicht bewerten und schon gar nicht mit einer Zahl.

(B) Nummer 1 aus über 240 Impfstoff-Projekten? Das war ein unglaublicher aber einmaliger Zufall, da kommt wohl kaum noch viel nach. "One-Trick-Pony" Fertig, auch keine Arbeit.

(3) Beim Corona-Geschäft nehmen wir die Zahlen, die jeweils als Guidance auf der letzten PK genannt werden -> jetzt aber Feierabend und ab zur Party!  

26.07.21 00:21
4

741 Postings, 623 Tage Nachdenker 2030Wenn Moderna steigt, steigt Biontech auch

Wenn Moderna steigt, steigt Biontech auch, wenn auch manchmal zeitversetzt, wie man in der Abbildung sieht.
Es stört mich trotz meiner obigen Vergleiche und Anmerkungen zur Unterbewertung (Nachholpotential) von Biontech nicht, dass Moderna steigt. Moderna ist ja auch ein gutes Unternehmen.
Steigen wir halt hinterher. Reicht auch (für uns). Kann ruhig so weitergehen wie letzte Woche :-)
Tendenz geht nach oben. Wünsche einen guten Start. Wird eine sehr spannende Woche.
Bis hierhin: Eigene Überlegungen. Abbildung mit Quellenangabe.
 
Angehängte Grafik:
biontech_u_moderna_-_chart_-....jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
biontech_u_moderna_-_chart_-....jpg

26.07.21 00:30
11

741 Postings, 623 Tage Nachdenker 2030USA -Die Auffrischungsimpfungen kommen jetzt doch!

Der Start in die Woche fängt ja gut an. Anscheinend gibt es jetzt schon ein Umdenken zu den Auffrischungsimpfungen in den USA.
--------------------------------------------------
WASHINGTON, 25. Juli (Reuters) - Der oberste Beamte für Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, sagte am Sonntag, dass Amerikaner, die immungeschwächt sind, am Ende möglicherweise Auffrischungsimpfungen für den Impfstoff COVID-19 benötigen, da die Vereinigten Staaten mit zunehmenden Fällen der Delta-Variante des Coronavirus zu kämpfen haben.

Top infectious disease official Anthony Fauci said on Sunday that Americans who are immune compromised may end up needing COVID-19 vaccine booster shots as the United States deals with increasing cases from the Delta variant of the coronavirus.
 

26.07.21 10:14

444 Postings, 153 Tage Meikel 1 2 3200 Mrd Marktkapitalisierung

wird mal probegerechnet...  

26.07.21 10:17
2

8 Postings, 240 Tage GC70= 825$/share

26.07.21 13:36
1

21280 Postings, 7283 Tage lehnaHab mein Depot heute abgespeckt

und dabei Biontech wieder auf Normalmaß gestutzt.
Weshalb?
Die Werkbank der Welt (China) dusselt grad in eine Baisse und ob die US Weltleitwölfe nach der sagenhaften Rallye immer neue Höhenflüge starten, kann man zumindest bezweifeln.
Lief ja zuletzt fast alles wie Schmidts Katze-- dabei besteht aber immer die Gefahr, dass man als Bulle eingelullt wird....

 

26.07.21 13:47
6

297 Postings, 165 Tage TechandRenewableIch specke nicht ab

Der Aufwärtstrend und vor allem die News sind top. Alle Themen die zu leichten Unsicherheiten in den letzten Wochen geführt haben sind abgeräumt. Die Situation in China hat rein gar nichts mit BioNtech zu tun, die Umsätze dort sind meiner Meinung nach noch gar nicht richtig eingepreist. Genauso wenig wie die Kehrtwende bei Boostern in den USA usw.
Ein großer Treiber wird auch noch der Bewertungsunterschied zu Moderna sein. Die Amis fangen erst an Bntx so richtig kennenzulernen. Ich gehe von kurzfristig 300 Euro aus mit deutlich höherem Potential. Aber alles natürlich nur meine Meinung auf Basis der genannten Argumente  

26.07.21 13:54
3

741 Postings, 623 Tage Nachdenker 2030Südkorea: Moderna meldet Produktionsprobleme

(Quelle übersetzt und gekürzt)
SEOUL, 26. Juli (Reuters) - Südkorea sagte am Montag, dass es von Moderna MRNA.O über ein nicht näher spezifiziertes Produktionsproblem mit dem Impfstoff COVID-19 informiert wurde, während das Land seine Impfkampagne für Menschen im Alter von 55-59 Jahren inmitten einer vierten Welle von Infektionen ausweitet.

Es war nicht sofort klar, worum es sich bei dem Produktionsproblem handelt, wie viel und wie lange die Lieferung betroffen ist und ob auch andere Länder von dem Problem betroffen sind.

Moderna antwortete nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters nach einem Kommentar.

"Moderna hat mitgeteilt, dass es ein Produktionsproblem gibt", sagte der Gesundheitsbeamte Park Jin-young bei einem Briefing und fügte hinzu, dass Konsultationen abgehalten werden, um Details herauszufinden.

"Wir mobilisieren alle verfügbaren administrativen und diplomatischen Möglichkeiten, um Fakten zu ermitteln und Gegenmaßnahmen zu entwickeln", sagte Park?.

? Südkorea hat einen Vertrag über 40 Millionen Dosen des Moderna-Impfstoffs, von denen bisher etwa 1,1 Millionen eingetroffen sind...

https://www.nasdaq.com/articles/...ccination-widens-to-50s-2021-07-26

 

26.07.21 13:54

569 Postings, 303 Tage Denker1979Biontech Delta Schutz

Sorry falls schon gepostet, ich habe es hier nicht nicht gesehen.

Nach dieser Studie schützt die Impfung mit Biontech gegen die Deltavariante zu 88%, wenn man 2-Dach geimpft ist


https://www.google.de/amp/s/...pfung-hochwirksam-gegen-delta-a/%3famp  

26.07.21 15:48
2

21280 Postings, 7283 Tage lehnaAmis hämmern weiter die Kauftaste

ariva.de
Wir rennen nun allerdings in den überkauften Bereich.
Kurzfristig sind deshalb Gewinnmitnahmen drin.
Biontech wird trotzdem seinen Weg gehn und man sollte sich nmM weiter dranhängen...


 

26.07.21 16:17
5

444 Postings, 153 Tage Meikel 1 2 3Malaria

BioNTech gibt Update zu Entwicklungsplänen
für nachhaltige Lösungen gegen
Infektionskrankheiten auf dem afrikanischen Kontinent

https://biontechse.gcs-web.com/de/news-releases/...n-fuer-nachhaltige

Das erste Ziel besteht in der Entwicklung eines sicheren und hochwirksamen mRNA-Impfstoffs mit länger anhaltender Immunität zur Vorbeugung von Malaria und krankheitsbedingter Sterblichkeit.

 

26.07.21 16:19
5

444 Postings, 153 Tage Meikel 1 2 3Kein Stück wird verkauft

BionTech ist immer für neue Überraschungen gut

wir stehen erst am ANFANG einer
herrausragenden Entwicklung

Geduld, Zeit, Phantasie,...
ich kanns nicht oft genug sagen...
 

26.07.21 16:21
2

444 Postings, 153 Tage Meikel 1 2 3oder wie Andre Kostolany sagt...

im Zweifel....

"wer nicht dabei ist wenn der Kurs fällt,
ist auch nicht dabei wenn er steigt!"  

26.07.21 16:23

123 Postings, 833 Tage Mimo83Wenn das so rasant

weitergeht, müssen die schneller als gedacht an einen Aktiensplit denken :)  

26.07.21 16:29
6

444 Postings, 153 Tage Meikel 1 2 3Uuppss...

hier nochmals meine aktuelle PLAN KGV
mit möglichen Kurszielen wenn die
Umsatzerwartung von mir eintrifft.

Zitat Oliver Kahn:
"Eier brauchen wir, Eier !!!

 
Angehängte Grafik:
kgv_plan_2021_kurs_400.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
kgv_plan_2021_kurs_400.jpg

26.07.21 16:41

569 Postings, 303 Tage Denker1979Aktiensplit

sag ich schon die ganze Zeit, denke beim nächsten Quartalsbericht wird was angekündigt  

26.07.21 17:00

569 Postings, 303 Tage Denker1979Aktiensplit

Ist keine KE, es bleibt beim vorhandenen Börsenkurs, nur die Anzahl der Aktien erhöht sich.
Dafür dann mehr Aktien ;)  

26.07.21 17:00

569 Postings, 303 Tage Denker1979Börsenwert muss es heißen, sorry

26.07.21 17:01
1

74 Postings, 2467 Tage Matze71ADRs

Unsere Biontechs sind ja ADRs, in welchen Aktienindex könnten die aufgenommen werden?  

26.07.21 17:28
1

741 Postings, 623 Tage Nachdenker 2030Meikel 1 2 3: Aber wir brauchen auch Schinken

@Meikel 1 2 3: #11476
(Bei derart steigenden Kursen sei auch mal ein Scherz erlaubt :-).
(Zu: Zitat Oliver Kahn:
"Eier brauchen wir, Eier !!!)
 

26.07.21 17:28
2

45 Postings, 507 Tage Hans0808BioNTech kämpft gegen Malaria

Der Impfstoffhersteller BioNTech will eine Impfung gegen Malaria entwickeln und Produktionskapazitäten in Afrika aufbauen. Namhafte Partner wie die Gates-Stiftung helfen mit.

Lediglich den Stich einer infizierten weiblichen Anopholesmücke braucht es, um eine durch Parasiten ausgelöste Malaria-Infektion hervorzurufen. Solch ein vergleichsweise simpler Stich war allein im Jahr 2019 Ursache für schätzungsweise 229 Millionen neue Fälle von Malaria. Rechtzeitig erkannt kann Malaria zwar behandelt und geheilt werden. Dennoch zählte die Weltgesundheitsbehörde WHO allein im vorletzten Jahr 409.000 Malaria-Tote. Die Krankheit tritt überwiegend in afrikanischen Ländern auf und ist vor allem für jüngere Kinder unter fünf Jahren besonders gefährlich. Etwa drei von vier Todesfällen entfällt auf diese Gruppe. Im Kampf gegen die Infektionskrankheit engagieren sich deshalb schon seit Jahren viele Stiftungen, Institutionen, Unternehmen und Forscher.

.

.

.https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/toedliche-infektionskrankheit-biontech-kaempft-gegen-malaria-17455096.html

long



 

26.07.21 17:45
1

741 Postings, 623 Tage Nachdenker 2030Sinovac-Studie (China) zu Auffrischungsimpfungen

Biontech-Wettbewerber Sinovac (China) zur  Notwendigkeit von Auffrischungsimpfungen

(Quelle übersetzt und gekürzt)

26. Juli 2021, 16:30 Uhr
Antikörper aus Sinovacs COVID-19-Spritze verblassen nach etwa 6 Monaten, Booster hilft ? Studie
PEKING (Reuters) ? Antikörper, die durch den COVID-19-Impfstoff von Sinovac Biotech ausgelöst werden, sinken bei den meisten Empfängern ab etwa sechs Monaten nach einer zweiten Dosis unter einen wichtigen Schwellenwert, obwohl eine dritte Impfung laut einer Laborstudie eine stark verstärkende Wirkung haben könnte.
Chinesische Forscher berichteten über die Ergebnisse einer Studie mit Blutproben von gesunden Erwachsenen zwischen 18 und 59 Jahren in einem am Sonntag veröffentlichten Papier, das nicht von Experten begutachtet wurde.
Von den Teilnehmern, die zwei Dosen im Abstand von zwei oder vier Wochen erhielten, hatten nur 16,9 % bzw. 35,2 % sechs Monate nach der zweiten Dosis noch einen Spiegel neutralisierender Antikörper über dem Schwellenwert, heißt es in der Studie.

Antibodies triggered by Sinovac Biotech's COVID-19 vaccine decline below a key threshold from around six months after a second dose for most recipients, although a third shot could have a strong boosting effect, according to a lab study.
 

Seite: 1 | ... | 457 | 458 |
| 460 | 461 | ... | 602   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln